ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Caddy 4 1,2 TSI mit 84 PS Tuning

Caddy 4 1,2 TSI mit 84 PS Tuning

VW Caddy 4 (SA)
Themenstarteram 28. April 2017 um 4:25

Hallo

Ich hätte eine Frage ob jemand hier schon mal ein kleines Tuning am Caddy 4 1,2 TSI mit 84 PS vorgenommen hat?

Schadet so ein Tuning ,macht es überhaupt Sinn.

Ich weiß was jetzt kommt, warum kaufst Du Dir nicht ein Caddy mit größerem Motor usw.

Das ist aber nicht meine Frage.

Danke Gruß Dieter

Ähnliche Themen
19 Antworten

Einfaches Tuning geht immer auf die Motorhaltbarkeit.

Tuning an sich geht immer, es ist nur eine Frage der Ausführung und des Preises.

Der 1,2TSI hat doch 86PS.

Dieser ist der selbe Motor wie der mit 105PS, von daher sollte dem ein kleines "Programm" nicht schaden.

Wenn die These stimmt, dass VW bei allen Details der Großserienmodelle auf gerade noch für die geplante Belastung ausreichende Komponenten achtet, um so die Preise der Einzelteile so weit als möglich zu drücken, könnte man annehmen, dass neben direkt vom Tuning betroffenen Motor- und Getriebekomponenten auch Fahrwerk, Bremsen usw beim Billigangebot-Neuwagen ein klein wenig minderwertiger ausgefallen sind.

Bei Ersatzteilen werden später dagegen nur einheitliche Komponenten angeboten, weil sonst die Lagerhaltung völlig unübersichtlich würde. Daher kann man aus den Ersatzteilnummern keine unterschiedlichen Qualitätsstufen erkennen.

Diese Aussage ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern zieht sich durch die meisten kompetenten Diskussionen zum Thema Chiptuning.

Darüber hinaus stellt sich die Frage nach der Zulässigkeit, wenn die Tuning Maßnahmen, die zu höheren Leistungen und Drehmomenten führen, nicht begutachtet und in die KFZ Papiere eingetragen sind. Eine höhere Motorleistung beeinflusst auch den Verbrauch, die Abgaswerte (aktuell extrem wichtig) und darüber die KFZ Steuer, mögliche Überbelastungen der Bremsanlage. Ein Verlust des Versicherungsschutzes kann auch nicht ausgeschlossen werden.

Wenn du das alles in Kauf nimmst, viel Spass mit dem getunten 1,2l Caddy :)

Der CBZA und CBZB sind baugleich, der Unterschied der Leistung liegt nur im Steuergerät und vielleicht in der Getriebeübersetzung.

Der 105 PS hat aber auch die größere Bremse verbaut, zumindest beim Caddy 3.

Im Caddy 4 Kasten haben ich noch keinen 1,2TSI mit 86 PS gesehen um zu wissen welche Bremse der verbaut hat.

Ich halte die Argumentation hier für so nachvollziehbar, dass ich bei unseren beiden Pickups mit TDCI Dieselmotoren aufs Chiptuning verzichtet habe. Bei meinem 1,4l BUD Saugbenziner Caddy würde Tuning eh nichts bringen.

http://www.hatzer.at/bmw-motoren-ein-offener-brief-eines-insiders/

Ergänzung:

Gleiches Thema, allerdings Diesel-Caddy:

http://www.motor-talk.de/.../...mit-185ps-und-450-nm-t5855845.html?...

Und der gleiche Link findet sich dort auch irgendwo. Wobei ich als Fahrer eines Caddy mit 1,4l und 80 PS absolut nachvollziehen kann, dass ein 1,2l mit 86PS von seinem Fahrer ebenfalls als Wanderdüne betrachtet wird.

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 28. April 2017 um 10:24:34 Uhr:

Der 1,2TSI hat doch 86PS.

Dieser ist der selbe Motor wie der mit 105PS, von daher sollte dem ein kleines "Programm" nicht schaden.

Ich verstehe deine Aussage nicht.

Im Titel steht Caddy 4. Dort ist der neue (EA211) 1,2 mit 62kW verbaut.

Der ist aber sicher nicht baugleich mit dem alten (EA111) aus dem GP, den es in zwei Leistungen gab.

@TE: Ich würde mir gerade beim Einstiegsmodell die Gedanken von unpaved nochmals anschauen...

Dann ist doch jetzt alles klar.;):cool:

Auch wenn meine Aussage dem Themenstarter nichts nützt, aber es muss raus. Ich war auch der Meinung das der 1,2tsi mit 105 PS vollkommen ausreicht. Habe ich auch sicherlich hier ím Forum irgendwo geschrieben. Aber irgendwann merkte ich das da nichts kommt wenn man mal Leistung braucht und der Verbrauch extrem in die Höhe geht wenn man versucht flotter unterwegs zu sein.

Ich machte mir auch über Tuning Gedanken, insbesondere über die Boxen die man ins System schaltet und jederzeit wieder ausbauen kann. Als dann aber bei 40000km die Kupplung verreckte und bei 45000km der Kühler undicht war, wusste ich, ein Tuning egal wie, ist ungeeignet wenn die verbauten Komponenten nicht mal die Serienleistung vertragen. Fahrzeug war knapp über 2 Jahre und somit außerhalb der Garantie. Die Kulanz war lächerlich. Der Freundliche meinte auch das die Komponenten durch die ab Werk georderte AHK wegen der möglichen Belastungen stärker ausgelegt sind (größerer Kühler z.B.) . Anhängerbetrieb war gelegentliches Grünschnitt wegfahren auf den Wertstoffhof (5km), der volle Hänger lies sich auch bequem alleine ohne Auto schieben.

Also ich würde auf Tuning verzichten und wenn man mit dem Fahrgefühl nicht mehr leben kann oder unglücklich ist, dann muss man lieber Nägel mit Köpfen machen und ein Auto mit ausreichend Leistung kaufen. So wie ich... .

Der 1.2 TSI mit 86 PS zieht selbst im Polo keine Striche in den Asphalt...

Muss er doch auch nicht.

Das ist Muddis innerstädtischer Kiddies-KiTa-Kurzstrecken-Transporter oder vllt. noch Werkstattersatzwagen für Nutzi-Kunden.

Lastesel, Zugfahrzeug, Langstreckenbomber oder Autobahnraser....ganz sicher NICHT

Auch der große Bruder nicht, Tuning sinnlos...Aber für die Mutti völlig OK:D

Themenstarteram 30. April 2017 um 4:46

Ok somit ist meine Frage beantwortet, werde mal den Caddy fahren und schauen wie ich zurecht komme.

Ich Danke allen für die Antworten.

Gruß Dieter

Vielleicht ist das hier was für dich?!

https://www.racechip.de/.../1-2-tsi-1197ccm-84ps-62kw-160nm.html

@DieterBrehm

Sieht zumindest einfach aus, und 25PS Mehrleistung sind bei 84PS Standard schon ganz ordentlich.

Nach jetzt 8 Jahren mit meinem 1,4l BUD mit 80PS, kann ich nur sagen, dass man sich dran gewöhnen kann. Im Stadtverkehr fällt die verhältnismäßig geringe Motorleistung nicht auf, außer bei der Tankrechnung, wenn man es eilig hat. Mit 70 bis 80 auf Landstraßen fährt er absolut ok, beim Überholen von LKW oder langsameren Fahrzeugen muss man allerdings sehr aufpassen, früh genug zurückschalten, Anlauf nehmen, alles beachten, was bei Überholvorgängen mit schwächer motorisierten Fahrzeugen gelernt hat und dann doch mal geduldig hinterher zockeln. Der TSI liefert dank Turbolader bereits ab rund 1500 Umdrehungen ein Drehmoment, dass der BUD erst deutlich über 3000 Umdrehungen liefert. Drehmoment alleine ist aber nicht alles, denn die große Fahrzeugmasse des Caddy muss auch erst mal beschleunigt werden.

Hier mal ein Thread aus der Golf-Ecke, auf der 2. Seite sind ein paar Tabellen und Diagramme, mit denen die Unterschiede in den Motorleistungen besser dargestellt werden. Die Kommentare beziehen sich natürlich auf den Golf, der im Vergleich zum Caddy trotz großer Verwandtschaft ein Kleinwagen im wörtlichen Sinn ist.

http://www.motor-talk.de/.../...si-mit-86-und-105-ps-t2789857.html?...

Ich würde den 1,2 TSI gelassen abwarten und mich erst mal eingewöhnen. Ein wenig Geduld kann das Leben eines Autofahrers erheblich verlängern.

Bernhard

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Caddy 4 1,2 TSI mit 84 PS Tuning