ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Cabrio 320Cd - Turbolader defekt?

Cabrio 320Cd - Turbolader defekt?

BMW 3er E46
Themenstarteram 12. Januar 2016 um 16:53

Liebes Forum ich brauch mal eine rat und zwar hab ich wie oben beschrieben einen 320cd Bj 2006 160.000km gelaufen.

Vor ca 8 Wochen war mit dir Kraftstoffpumpe im Tank kaputt gegangen, diese wurde dann vom freundlichen erneuert. Ziemlich genau eine Woche später trat dann plötzlich das auf:

pfeifen

Also meiner pfeift heult genauso, deutlich hören tut man das Geräusch, wenn man die Gänge wechselt, Zwischen 2.000-3.500 Umdrehungen.

Meint ihr es ist der lader? Falls ja, wie Zeit nahe sollte es gemacht werden?

Instandsetzen oder neu, jemand Erfahrung?

Vielen Dank ich hoffe ihr könnt mir helfen

Ähnliche Themen
34 Antworten
am 13. Januar 2016 um 21:18

Nur mal eines Vorweg, das passiert äußerst selten, ABER es kann durchaus immer bei jedem Turbolader Diesel passieren bis zu dem Jahrgang wo Drosselklappen eingebaut wurden. Also der N47 Motor hat z.B. eine Drosselklappe, welche auch nochmal die Luft speziell freigibt. Der M47 Motor hat keine Drosselklappe, da kann es dann natürlich passieren, das im ungünstigsten Fall, das Öl aus dem Motorraum über die Schaufel der Turbinenrades auf der Ladeluftseite in den Ladelufttrakt gepumpt wird, durch den Ladeluftkühler in die Ansaugbrücke und der Motor dann ein stark qualmendes Luft/Diesel-Gemisch erhält und unkontrolliert hochdreht. Das geht dann solange, bis du entweder die Luftzufuhr stoppst und den Motor erstickst oder halt bis die 5,5l Motoröl aus dem Motoröl verbraucht wurden, der Motor irgendwann ohne Schmierung ist und dann blockiert. Dann muss man sich um den Motor aber auch keine Gedanken machen, der ist dann hinüber.

Wenn man aber die vordere Abdeckung abreißt und dann den kleinen Rüssel einfach zustopft, bekommt der Motor keine Luft mehr und stirbt ab. Natürlich muss man da die Ruhe bewahren, was echt nicht einfach ist.

Wenn man dir Luftansaugung zustopfen will, dann nicht mit einem Lappen. Der Motor saugt da ganz schön Luft an. Eher was größeres nehmen, z.B. eine Jacke :)

Geht es nicht auch in diesem Extremfall den Wagen einfach abzuwürgen (sofern kein Automatik, obwohl ich es auch 1x (nicht extra) geschafft habe, meinen alten 320tdA abzuwürgen)?

Bei meinem 320tdA hatte der Turbo seit Kauf (155 tkm) auch die ganze Zeit gepfiffen genauso wie beim Verkauf bei 185 tkm. Der jetzige Besitzer ist damit auch schon über 40tkm gefahren und der Turbo pfeift weiterhin fröhlich vor sich hin.

am 13. Januar 2016 um 22:53

Würge mal einen Diesel bei 4000 U/min ab ;)

Ich glaube, der hätte dann eher 7000 Umdrehungen :D

Themenstarteram 14. Januar 2016 um 7:37

Naja Danke Jungs , nichts desto trotz werde ich jetzt erst l warten .. Der freundliche sagte mir 1600€ zzgl Montage da ist mir leicht schlecht geworden ...

Wenn das Geräusch schlimmer wird könnt er raus solange bleibt er erstmal drin.

So würde ich das auch machen.

Themenstarteram 14. Januar 2016 um 19:58

Eine Frage hab ich noch .. Was haltet ihr von General überholten Ladern. Mit 1 Jahr Garantie ohne km Begrenzung?

am 14. Januar 2016 um 20:15

Imgrunde ok, wenn man nicht den billigsten kauft. Das sind dann die, die noch lauter sind als die alten.

Themenstarteram 14. Januar 2016 um 21:30

Ne der würde 550€ kosten .. Bei atr Autoteile .. Vllt schon jemand Erfahrung mit der Firma ?

Themenstarteram 14. Januar 2016 um 21:31

Ne der würde 550€ kosten .. Bei atr Autoteile .. Vllt schon jemand Erfahrung mit der Firma ?

am 15. Januar 2016 um 11:50

Habe gerade mal geguckt. Für den 110kw 320d wären das 450€ inkl. 100€ Pfand. Das wäre auf jedenfall ein Turbolader den ich bei mir einbauen würde. Sind ja Original Garrett Lader und werden wohl mit entsprechender Rumpfgruppe zusammengebaut. Eine gute Rumpfgruppe kostet ca. 200€. 50€ die Druckdose. Das ganze reinigen und zusammenbauen und das war es dann auch schon. Wer ein wenig geschickt ist, kann das auch allein. Aber die Erfahrung solcher Firmen und die Garantie von 1 Jahr, sind dann die 100€ extra doch Wert.

Themenstarteram 16. Januar 2016 um 7:23

Okay danke dir , hab jetzt mal nen Termin da .. Für eine Überprüfung . Schau mir den Laden mal an und was er so erzählt .. Der hat nen Festpreis mir Lader ein und Ausbau Öl Dichtungen etc für 1000€ ...

Inklusive Granite

Was hälst davon ?

am 16. Januar 2016 um 10:11

Klingt viel besser als die 1400€ für den Lader + geschätzte 600€ für den Einbau beim :)

 

Allerdings kostet Öl + Filter nur 60€. Die Dichtungen sagen wir mal 40€. Dann nimmt er für den Ein- und Ausbau gute 300€. Ich meine ich schraube gerne selbst und würde es allein machen. Aber für Nicht-Schrauber fairer Kurs mit einem Lader der sicherlich besser ist als diese Nachbauten Dinger.

 

Lasse dir auf jedenfall zeigen wie gut gewuchtet wurde. Das ist das A und O beim Turbolader. Also die Rumpfgruppe. Je besser die gewuchtet wurde, desto länger lebt dein gutes Stück!!

am 16. Januar 2016 um 10:21

Also so sieht das Herzstück vom Lader aus. Diese Rumpfgruppe kostet in guter Qualität ca. 200€. Darauf wird jeweils das Gehäuse geschraubt auf der einen Seite mit VTG. Je besser diese Rumpfgruppe gewuchtet wurde, desto weniger auf und ab Bewegung gibt es und der Lader arbeitet leise und zuverlässig. Leider gibt es auch Instandsetzer die bauen eine Schrott Rumpfgruppe in ein Garrett Gehäuse, dann hält das leider nicht lange. Soweit ich weiß sind Melett Rumpfgruppen sehr gut. Für den 320d kostet die ab 229€. Dafür ist sie wirklich gut und ich glaube sogar Erstausrüster, bin mir nicht ganz sicher.

 

Das wären jedenfalls meine Punkte die ich sicherstellen würde, wenn ich einen generalüberholten Turbolader einbauen würde. Einen komplett neuer von BMW wäre sicherlich bei den meisten Fahrzeugen eine nicht wirklich zeitgemäße Reparatur.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Cabrio 320Cd - Turbolader defekt?