ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. C63S kaufen??

C63S kaufen??

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 19. März 2017 um 16:01

Hallo zusammen,

ich bekomme Anfang Mai meinen C63S als Limousine. Habe das Fahrzeug gut ausgestattet (BLP 110.000,--) und auf zwei Jahre geleast. Meine Vorfreude ist groß, und so übelege ich seit einiger Zeit, ob es Sinn macht, das Auto nach Ablauf der Leasingdauer zu kaufen ... . Restwert aus heutiger Sicht ca. Euro 73.000,--.

Hintergrund dieser Überlegung ist vor allem meine Überzeugung, dass wir bald auch bei AMG das Downsizing erleben werden, ... zumindest in der C- und E-Klasse. BMW und Audi machen gerade mit dem M3/M4 resp. RS4/5 vor, was uns da erwartet. Vom Porsche Boxster will ich gar nicht sprechen ... .

Habt Ihr da eine Meinung?? Mich würde insbesondere auch Eure Meinung zum Thema "Haltbarkeit" interessieren.

Gruß,

Carlos

Beste Antwort im Thema

UNSINN!

Schon heute, Stand 19.03.2017 um 16:45 Uhr, stehen bei Mobile 252 Fahrzeuge (alles C63s). Preise ab ca. 63.000€. Was willst Du Dir heute schon den Kopf darüber zerbrechen? Bekomme erstmal das Fahrzeug, fahre damit und warte ab wie die Preise und Deine Einstellung zum Fahrzeug zum Ende der Laufzeit sind.

Nicht persönlich nehmen, aber solche Überlegungen sind die Zeit nicht wert sich damit zu beschäftigen! :)

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten
am 19. März 2017 um 16:20

Hallo Carlos!

Mein C63S wird auch Ende April/ Anfang Mai fertig

Ich spiele auch mit dem Gedanken meinen nach den 18 Monaten zu übernehmen. Es werden sehr viele auf dem Markt sein in 2 Jahren. Denke da bekommen wir günstige Angebote zum "übernehmen" ;)

UNSINN!

Schon heute, Stand 19.03.2017 um 16:45 Uhr, stehen bei Mobile 252 Fahrzeuge (alles C63s). Preise ab ca. 63.000€. Was willst Du Dir heute schon den Kopf darüber zerbrechen? Bekomme erstmal das Fahrzeug, fahre damit und warte ab wie die Preise und Deine Einstellung zum Fahrzeug zum Ende der Laufzeit sind.

Nicht persönlich nehmen, aber solche Überlegungen sind die Zeit nicht wert sich damit zu beschäftigen! :)

Dem ist nichts hinzuzufügen:rolleyes:

Themenstarteram 19. März 2017 um 21:52

Ok, stimmt grundsätzlich!! Aber: die Einstellung zum Auto ist anders. Wenn ich das Auto zwei Jahre fahre und dann zurückgebe, liegt der Fokus doch auf "Have fun" und nach mir die Sintflut ... . Wenn ich aber heute schon weiss, dass ich das Auo kaufen werde, behandle ich es doch deutlich anders. Vor allem im Hinblick auf Einfahren, Pflege usw..

Also muss ich darüber schon heute nachdenken.

Gruß,

Carlos

P.S.: ... ist so ähnlich wie "Freundin" vs. "Ehefrau" ...

Oha, was für eine Einstellung.

Ich finanziere meine Autos meist auf 4 Jahre und Wechsel auch zwischendurch gerne einmal, aber egal wie lange ich vorhabe meinen Wagen zu fahren, er bekommt immer die gleiche Pflege, genauso Umgang mit dem Auto und Motor.

Dann hoffe ich mal, ich bekommen nie ein Fahrzeug aus Deiner Hand.

Zitat:

@Carlos2017 schrieb am 19. März 2017 um 21:52:03 Uhr:

Wenn ich das Auto zwei Jahre fahre und dann zurückgebe, liegt der Fokus doch auf "Have fun" und nach mir die Sintflut ... .

Genau wegen solcher Aussagen kaufe ich keine Leasing-Rückläufer.

Ich gebe Carlos recht: Leasingautos werden anders hergenommen. Genauso wie Vorführer. Wer ehrlich ist, wird das abnicken. Sehe ich auch so.

Ich bekomme meinen AMG C63 morgen. Und ich habe ihn gekauft. Grund ist auch für mich der V8, der zumindest in dieser Klasse einzigartig ist und ziemlich sicher der letzte sein wird. Meine automobilen Lebensgefährten haben sich leistungsbezogen immer weiter gesteigert. Aber was soll noch kommen nach einem Kombi mit 500 oder 600 PS? Deswegen behalte ich ihn und besetze zukünftig mit Leasing die Nischen, die der C63 offen hält...

Aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt?

Themenstarteram 20. März 2017 um 6:20

Guten Morgen Ankman,

du hast mich verstanden!! Danke!! Ganz viel Spass mit dem C63!!

Werde meinen auch kaufen: wird der Letzte seiner Art sein. Habe ich seinerzeit beim meinem Porsche (Boxster RS60 Spyder) auch gemacht. War goldrichtig, wenn ich mir heute den 718 Boxster anschaue.

Was die Zukunft bringt, weiss man nie, aber eins ist sicher: Der Nachfolger des C63 kommt mit Sicherheit nicht mehr als V8 ...

Zitat:

@Carlos2017 schrieb am 19. März 2017 um 21:52:03 Uhr:

Ok, stimmt grundsätzlich!! Aber: die Einstellung zum Auto ist anders. Wenn ich das Auto zwei Jahre fahre und dann zurückgebe, liegt der Fokus doch auf "Have fun" und nach mir die Sintflut ... . Wenn ich aber heute schon weiss, dass ich das Auo kaufen werde, behandle ich es doch deutlich anders. Vor allem im Hinblick auf Einfahren, Pflege usw..

Also muss ich darüber schon heute nachdenken.

Gruß,

Carlos

P.S.: ... ist so ähnlich wie "Freundin" vs. "Ehefrau" ...

komisch, ich behandle alle Frauen gut ;-). Kann ich nur als Empfehlung weiter geben....

Zitat:

@Carlos2017 schrieb am 19. März 2017 um 16:01:39 Uhr:

Hallo zusammen,

ich bekomme Anfang Mai meinen C63S als Limousine. Habe das Fahrzeug gut ausgestattet (BLP 110.000,--) und auf zwei Jahre geleast. Meine Vorfreude ist groß, und so übelege ich seit einiger Zeit, ob es Sinn macht, das Auto nach Ablauf der Leasingdauer zu kaufen ... . Restwert aus heutiger Sicht ca. Euro 73.000,--.

Hintergrund dieser Überlegung ist vor allem meine Überzeugung, dass wir bald auch bei AMG das Downsizing erleben werden, ... zumindest in der C- und E-Klasse. BMW und Audi machen gerade mit dem M3/M4 resp. RS4/5 vor, was uns da erwartet. Vom Porsche Boxster will ich gar nicht sprechen ... .

Habt Ihr da eine Meinung?? Mich würde insbesondere auch Eure Meinung zum Thema "Haltbarkeit" interessieren.

Gruß,

Carlos

Moinsens, Carlos -

zum Thema Haltbarkeit kann ich ggf. etwas Aussagekräftiges beitragen:

Ich fahre seit 10/2015 einen C 63s und habe per jetzt Mitte März 100.000 km gefahren - der Motor wird von mir - unter Zulassen der Verkehrssituation - stets artgerecht gehalten und entsprechend häufig mit Maximalgeschwindigkeiten und viel Kickdown gefahren. Da habe ich aus anderen Markenlagern bereits ganz andere Sachen vernommen, was das Thema Haltbarkeit bei einer solchen Laufleistung betrifft.

Meine Meinung ist, dass Mercedes im Thema Haltbarkeit sowieso den mit Abstand grössten Aufwand aller Hersteller betreibt - insofern brauchst Du Dir hierin m.E. keinen Kopf zu machen. Immer regelmässig und ganz wichtig bei Benzen´s direkt warten lassen, keine Lesitungssteigerung vornehmen und das Teil läuft - habe es bislang in keinster Weise bereut.

Ganz viel Spass mit Deinem neuen Bollerwagen & Grüsse von der Küste

Zitat:

@Carlos2017 schrieb am 19. März 2017 um 21:52:03 Uhr:

Ok, stimmt grundsätzlich!! Aber: die Einstellung zum Auto ist anders. Wenn ich das Auto zwei Jahre fahre und dann zurückgebe, liegt der Fokus doch auf "Have fun" und nach mir die Sintflut ... . Wenn ich aber heute schon weiss, dass ich das Auo kaufen werde, behandle ich es doch deutlich anders. Vor allem im Hinblick auf Einfahren, Pflege usw..

Also muss ich darüber schon heute nachdenken.

Gruß,

Carlos

P.S.: ... ist so ähnlich wie "Freundin" vs. "Ehefrau" ...

Hahahahah. Netter Vergleich

Zitat:

@C63sCoupe schrieb am 21. März 2017 um 11:31:28 Uhr:

Zitat:

@Carlos2017 schrieb am 19. März 2017 um 21:52:03 Uhr:

Ok, stimmt grundsätzlich!! Aber: die Einstellung zum Auto ist anders. Wenn ich das Auto zwei Jahre fahre und dann zurückgebe, liegt der Fokus doch auf "Have fun" und nach mir die Sintflut ... . Wenn ich aber heute schon weiss, dass ich das Auo kaufen werde, behandle ich es doch deutlich anders. Vor allem im Hinblick auf Einfahren, Pflege usw..

Also muss ich darüber schon heute nachdenken.

Gruß,

Carlos

P.S.: ... ist so ähnlich wie "Freundin" vs. "Ehefrau" ...

Hahahahah. Netter Vergleich

 

Aber ich gebe dir ebenfalls recht. Leasing Autos werden anders behandelt. Mein c63s ist gekauft meine a45 geleast. Die a45 wurde von Anfang an anders behandelt. Weil ich mir denke. Juckt mich doch nicht wenn der nach längerer Zeit Probleme macht. Ich fahre natürlich nicht so dass er erst recht kaputt geht. Aber so vorsichtig ist man dann ach nicht.

am 21. März 2017 um 11:40

Finde ich persönlich gesehen schade, da der folgende Käufer auch ein Haufen Geld bezahlt und ein technisch einwandfreies Auto erwartet.

So etwas kann einen finanziell schnell an die Grenzen bringen.

Ich achte jedenfalls immer auf eine korrekte Behandlung meiner Autos, egal ob ich ihn ein Jahr oder 10 Jahre behalte.

Zitat:

@ankman schrieb am 19. März 2017 um 22:26:29 Uhr:

Leasingautos werden anders hergenommen.

mag sein. Vertreter dieser Meinung täuschen sich aber: Denn viele Unternehmen mit grossen Flotten achten systematisch darauf, dass vom Fahrer selbstverschuldete Schäden immer weniger auftreten, weil die Fahrer teilweise die Verantwortung tragen. Deshalb zieht dieses Pauschalargument nicht mehr. Ich weiss nicht, wo ihr rumfährt, aber mir fällt auf, dass auch Fahrer mit typischen Außendienstschleudern immer langsamer fahren. Die Leasingautos sind auch alle topgewartet und bei der Rückgabe werden die tatsächlichen Schäden auch offensichtlich. Da kann sich keiner rausreden. Daher meine Bitte: geht doch bitte differenziert an Themen ran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen