ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C220cdi injektor undicht *HILFE*

C220cdi injektor undicht *HILFE*

Hallo an dem Benz w203 220cdi meines Onkels sind mind 2 Injektoren undicht. 1 injektor ist kaum mehr zu sehen, meine Frage hat vlt jemand die reinigugsbürsten, die es bei Mercedes teuer gibt, die er mir Vllt leihen könnte gegen Entgelt oder weiß jemand wo es die günstig zu kaufen gibt? Oder gar Vllt ne Alternative dafür?

2. ich wollte zunächst die ganzen Verkrustungen mit Cola säubern, hilfreich oder doch lieber aceton nehmen?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Jungs ist es ein Forum um Hilfe zu bekommen oder jemand runter zu machen??

Ich bin seit Jahren ein erfahrener Schrauber, ich wollte lediglich fragen ob es die reinigigungsbürsten iwo günstiger gibt.

Aber anscheinend geht ihr bei jeder Sache direkt in die Werkstatt, statt zu helfen!

Ciao

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 1. März 2018 um 18:21

Wenn wir von der Düsenspitze reden.. da brauchst du nichts verschließen...

Aber guck doch mal was ein neuer Injektor kostet... dann sparst du dir den ganzen Aufwand drum herum...

Themenstarteram 1. März 2018 um 18:31

Ich meine den Schacht im Zylinderkopf, da ist ja ein Loch für die düsenspitze, ich wollte diese schließen damit kein Schmutz auf die Kolben fällt.

Weißt was ich mein?

am 1. März 2018 um 21:46

Wenn du ein Staubsauger benutzt und am Ende einen kleinen Schlauch drauf hast brauchst du es eig nicht verschließen... dann sollte nichts in den Brennraum fallen

Hallo zusammen, bin neu hier.

Fahre seit ca 2 Jahreneinen Sportcoupe CL203 220 CDI BJ. 2004. mit 235 tkm.

Problem gestern auf der Autobahn mit 100kmh MKL leuchtet. Stands pur, Abdeckung ab und oberhalb des Motorraum alles voller süff.

Wahrscheinlich Diesel dünnflüssig.

Injektor undicht?

Cl203 220cdi Motor injektor undicht?

Zitat:

@blue-ka schrieb am 20. September 2020 um 15:05:30 Uhr:

Hallo zusammen, bin neu hier.

Fahre seit ca 2 Jahreneinen Sportcoupe CL203 220 CDI BJ. 2004. mit 235 tkm.

Problem gestern auf der Autobahn mit 100kmh MKL leuchtet. Stands pur, Abdeckung ab und oberhalb des Motorraum alles voller süff.

Wahrscheinlich Diesel dünnflüssig.

Injektor undicht?

Wen du bis heute deine Injektoren noch nicht abgedichtet hast sind es die Kupferringe / Kupferdichtungen zwischen den Injektoren und dem Zylinderkopf. Normal bei der Laufleistung.

 

Sollte es nicht daran liegen sind nur noch folgende Punkte möglich:

- Injektoren Zuleitung undicht von Common-Rail zum Injektor

- Injektoren Rücklauflaufleitung ist undicht

- Injektoren sind undicht und haben irgendwo einen Riss

Der sensor kann es auch sein

Screenshot_20200920_164842.jpg

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 20. September 2020 um 16:50:15 Uhr:

Der sensor kann es auch sein

Kann es gar nicht sein, da es der Nockenwellenpositionsensor ist.

Da würde kein Diesel sondern Motoröl rauskommen...

Ich zitiere: Wahrscheinlich (!) Diesel...

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 20. September 2020 um 18:07:54 Uhr:

Ich zitiere: Wahrscheinlich (!) Diesel...

Aber bei Motoröl würde es doch ganz anders aussehen und man hätte auch einen erheblich hohen Ölverlust.

Da sammelt sich Flüssigkeit. Und das sieht für mich eher nach Öl als nach Diesel aus. Und der sensor hat nur einen Oring. Wenn der kaputt ist, verliert er nicht super viel.

Wegen der MKL muss ja eh ausgelesen werden.

Screenshot_20200920_201016.jpg

So nach genauer Durchsicht ist der 1.Injektor Einspritzdüse undicht. Das Geräusch pfff pffft pffft und drückt den Diesel raus eindeutig.

Meine Frage wäre, ist der Injektor jetzt defekt? Oder reicht es aus, die Kupferringe mit Schraube und Halterung zu erneuern?

Screenshot-20200920-135932-com-android-chrome

Zitat:

@blue-ka schrieb am 20. September 2020 um 21:58:49 Uhr:

So nach genauer Durchsicht ist der 1.Injektor Einspritzdüse undicht. Das Geräusch pfff pffft pffft und drückt den Diesel raus eindeutig.

Meine Frage wäre, ist der Injektor jetzt defekt? Oder reicht es aus, die Kupferringe mit Schraube und Halterung zu erneuern?

Genau hol eine neue Dehnschraube, Halterung und eine neue Kupferdichtung. Mach direkt alle 4 Injektoren, weil die werden jetzt alle hintereinander irgendwann undicht.

 

Ob deine Injektoren noch sauber arbeiten kann dir ein Rücklauftest dir zeigen.

Oder die Live-Daten während dem Motorlauf per OBD2 Diagnosegerät.

Oder du schickst die Injektoren zum Diesel Prüfer, da gibt es viele Anbieter. Beim Eingang wird ein Eingangstest durchgeführt. Die prüfen deine Injektoren bis auf die Nieren und führen einen Ultraschallbad durch. Zum Abschluss der selbe Test als Abschlusstest für den Protokoll nochmal, dann werden soll und ist Werte ausgeglichen.

Kostet auch nicht viel und habe ich bei meinen gemacht, die arbeiten jetzt noch sauberer.

Nein, es ist Diesel.

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 20. September 2020 um 20:11:53 Uhr:

Da sammelt sich Flüssigkeit. Und das sieht für mich eher nach Öl als nach Diesel aus. Und der sensor hat nur einen Oring. Wenn der kaputt ist, verliert er nicht super viel.

Wegen der MKL muss ja eh ausgelesen werden.

Ich hab gern Unrecht, wenn du denn den Fehler gefunden hast

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 21. September 2020 um 11:50:15 Uhr:

Ich hab gern Unrecht, wenn du denn den Fehler gefunden hast

Aber recht hättest du damit auch haben können. Wie du schon sagtest, da ist wirklich nur ein O.Dichtring, die werden mit der Zeit porös und taugen nicht mehr.

 

Aber Diesel Schmier und Öl austritt ist ganz unterschiedlich vom Schmutz Bild her.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C220cdi injektor undicht *HILFE*