ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C220 Cdi

C220 Cdi

Themenstarteram 5. April 2003 um 8:51

Hallo Forum,

mein 2 Jahre altes Fahrzeug C220 CDI hatte bisher folgende Fehler, welche auf Kulanz/Garantie behoben wurden:

Ausgleichsgetriebe undicht, Motorhaubenscharnier klappert, Kofferraumhaube öffnet nicht, alle 4 Glühkerzen bei 30000-36000 Km defekt, Komfortklimatisierung ohne Erfolg repariert dann getauscht. Jetzt ist Comand defekt weil CD nicht herauskommt, Wasser in einem Nebelscheinwerfer.

Fazit: Brilliant konzipiertes Fahrzeug, aber... siehe oben.

Gesamtreparaturkosten wären zu zahlen gewesen in Höhe von 5000.-€.

Gruß

He2lmuth

Ähnliche Themen
22 Antworten

und?? wird dein nächstes Auto keiner mit Stern??

Robert

solche montagsautos gibts bei jedem hersteller! sowas würde mich nicht abschrecken nochmal einen mit stern zu holen! was anderes würde nicht in frage kommen

Ich bin noch am überlegen welches Fahrzeug ich mir demnächst kaufen soll.

Die C-Klasse ist da genauso im Visier wie der 3er-BMW.

Aber auch der A4 und der Vectra-C könnten in Frage kommen.

Mir fällt immer wieder auf dass in letzter Zeit relativ viele Mängel bei den Mercedes auftauchen.

Ansonsten gefallen mir aber die letzten Modelle von Mercedes sehr gut.

mfg

Themenstarteram 5. April 2003 um 14:56

C220 CDI

 

Derzeit würde ich keinen MB mehr kaufen, denn die 5000.-€ Reparaturkosten, welche ich ja nicht zu bezahlen hatte, haben meine drei Honda Accorde zusammen in 22 Jahren verursacht!!!

Trotzdem: Der Benz ist im Fahrverhalten, Innenraumgeräusch, Schaltverhalten der Automatik, Sitze, Klima, Verbrauch von 6,0 L/100 Km und vielem mehr besser als die Japaner, welche ich besaß. Die waren aber auch um 10000.-€ billiger...

Er scheint aber ein Reifenfresser zu sein, denn ich komme mit meiner Hochrechnung auf 40000 Km, die Japse liefen 65-80000 Km.

Glücklicherweise habe ich beim Kauf einen Wartungsvertrag über 5 Jahre ausgehandelt. Also vorerst kostet es mich nur meine Nervenkraft und das ist schon schlimm genug.

Mal sehen, ob MB an meinem Fahrzeug über den Wartungsvertrag pleite geht :rolleyes:

He2lmuth

Hähä

 

..habe auch all-you-can-eat mit allen Fixkosten und Kraftstoff, Wäsche, Reifen, allen Wartungen und Reparaturen.

Leider scheint das ein guter Deal für DC zu werden. Denn mein Wagen macht bisher wenig Ärger. Naja, mal weiter abwarten.

Re: C220 CDI

 

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Glücklicherweise habe ich beim Kauf einen Wartungsvertrag über 5 Jahre ausgehandelt. Also vorerst kostet es mich nur meine Nervenkraft und das ist schon schlimm genug.

Mal sehen, ob MB an meinem Fahrzeug über den Wartungsvertrag pleite geht :rolleyes:

He2lmuth

Wartungsvertrag über 5 Jahre ?? Nie davon gehört...

Robert

Re: Re: C220 CDI

 

Zitat:

Original geschrieben von trebor

Wartungsvertrag über 5 Jahre ?? Nie davon gehört...

All-inclusive Leasing - da wischen sie dir sogar den A...uspuff aus. Lohnt sich aber nur für Vielfahrer.

Es gibt aber - zumindest in Österreich - auch eine Garantieverlängerung nur für "echte" Reparaturen, allerdings nur direkt im Anschluss an die Werksgarantie. Kostet nur € 200 pro Jahr und kann bis zu zehn Jahre verlängert werden.

Die, finde ich, lohnt sich gerade für Wenigfahrer, weil da bestimmte (fertigungsbedingte) Probleme erst nach einiger Zeit auftreten könnten, daher habe ich sie abgeschlossen. :)

Themenstarteram 6. April 2003 um 8:02

MB Wartungsvertrag

 

Hallo,

hat mit Leasing nichts zu tun. Der Wagen ist bar bezahlt und mein Eigentum.

Der Vertrag wird mit unterschiedlichen Laufzeiten angeboten, max 5 Jahre. Er umfasst alle Arbeiten und Reparaturen am FZ. Ausgenommen sind Unfallreparaturen und Reifen, sowie Sprit.

Eingeschlossen sind alle Verschleißreps vom Scheibenwischerblatt über Inspektionen, TÜV, Schmierstoffe bis zum neuen Motor. Kostet etwa 500.-€ pro Jahr und gilt in Westeuropa.

Schönen Sonntag wünscht

He2lmuth

Re: MB Wartungsvertrag

 

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Eingeschlossen sind alle Verschleißreps vom Scheibenwischerblatt über Inspektionen, TÜV, Schmierstoffe bis zum neuen Motor. Kostet etwa 500.-€ pro Jahr und gilt in Westeuropa.

Hey - das ist aber verdammt günstig.

Wenn du viel fährst, kosten ja allein die Assysts schon mehr. Welche km-Zahlen sind da zulässig - und was ist, wenn man sie schneller runterhat als nach 5 Jahren?

Themenstarteram 6. April 2003 um 12:59

Wartungsvertrag

 

Hallo Paquito in Wien,

die rund 500.-€ im Jahr beziehen sich auf einen Vertrag von 5 Jahren und 80000 Km, je nach dem was zuerst eintritt.

Hier kostet ein Assyst a 200.- und b 400.-€.

Andere Zeiten und Kilometerleistungen bedingen andere Preise. Andere FZ natürlich auch...

Das Ganze wirkt wie eine Garantieverlängerung und schließt den Verschleiß mit Ausnahme der Reifen ein.

Wende Dich mal an Deine NL.

Gruß

Hellmuth

ich fasse mal zusammen:

500€ jährlich zahlen, dafür bei Assyst A/B einen Festpreis von 200€/400€ und zusätzlich werden alle auftretenden Mängel kostenlos beseitigt.

Ist das so korrekt??

So, und was kostet normal ein Assyst A/B ?? (ohne Reperaturen)

Gruß

Robert

Themenstarteram 6. April 2003 um 13:22

Für Robert

 

Nein Robert,

ist überhaupt nicht korrekt.

2oo/400.-€ kostet ein normaler Assyst ohne Reparaturen.

Wenn ich das FZ hinbringe zahle ich auch MIT Reparaturen NICHTS.

Hellmuth

**mißverständnis**

du zahlst also pauschal 500€/Jahr. Egal wie oft und warum du in die Werkstatt mußt??

So jetzt richtig?

 

PS: mein (noch) 3er Diesel hat in den letzten 6 Jahren/190000km rund 9450€ an Wartung/Verschleiß gekostet, bei Annahme von 95000km wären das ca. 4725€. (Inspektion.../Kupplung/Bremsen/Stoßdämpfer/Wasserpumpe keine ausergewöhnlichen Schäden)

4725€ / 6 Jahre = 787,5€ Jahr

somit sind 500€/Jahr OK, da auch evtl. Schäden keine Rolle spielen.

 

Gruß

Robert

Re: Wartungsvertrag

 

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Hallo Paquito in Wien,

die rund 500.-€ im Jahr beziehen sich auf einen Vertrag von 5 Jahren und 80000 Km, je nach dem was zuerst eintritt.

Hier kostet ein Assyst a 200.- und b 400.-€.

Andere Zeiten und Kilometerleistungen bedingen andere Preise. Andere FZ natürlich auch...

Das Ganze wirkt wie eine Garantieverlängerung und schließt den Verschleiß mit Ausnahme der Reifen ein.

Wende Dich mal an Deine NL.

Gruß

Hellmuth

Alles klar - ist also das gleiche wie meins, nur inkl. Verschleiß und Inspektionen. Finde ich sehr günstig - aber bei uns kostet Assyst A näher an € 300 (B hatte ich noch nicht).

Bei uns gibt's was Ähnliches (aber inkl. Reifen); kann mich nicht mehr erinnern, was sie dafür wollten, aber für mich hat sich's nicht rentiert, weil ich unter den Minimum-km fahre.

Ich denke mir, dass sich solche Dinge lohnen - schon deshalb, weil sie (bei uns) nicht sonderlich propagiert werden - man muss aktiv danach fragen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen