ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. C216 CL 500 - Was meint Ihr?

C216 CL 500 - Was meint Ihr?

Mercedes CL C216
Themenstarteram 3. Juli 2016 um 14:28

Liebe Foristen,

ich werde mich verändern. Als alter Freund echter Coupés ist mein Blick auf diesen CL 500 mit Erstzulassung 04/2013 gefallen. Lohnt es sich, zur Besichtigung und Probefahrt des Wagens in die Niederlassung Heidelberg zu fahren, oder könnt Ihr schon im Angebot dieses Jungen Sterns kritische Warnhinweise entdecken?

Einer Sache bin ich mir jedenfalls bewusst: Des Motors M 278 DE 46 AL. Bzw. dessen möglicherweise problematischen Zahnketten-Steuertriebs. Die entsprechende Kundendienstmassnahme LI05.1o-P-056435 JUL13 bezieht sich aber nur auf alle vor Februar 2013 gebauten Fahrzeuge. Kann ich das so interpretieren, dass ich mir bei einem nach Februar 2013 gebauten Wagen keine Sorgen machen müsste?

Für die kritische Bewertung dieses schönen Gebrauchten wäre ich Euch sehr dankbar.

Cheers,

DrHephaistos

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Juli 2016 um 22:28

So ging die Story weiter: Nach einem noch drastischeren Befund eines CL 500 aus Augsburg - Lieferdatum 24.01.2012, Erstzulassung 09/2013, natürlich inkl. Problemmotor - habe ich mich schweren Herzens gegen den Kauf eines CL 500 entschieden. Das Risiko, einen Wagen mit integrierter 'Sollbruchstelle' zu fahren, ist mir einfach zu gross. Allein auf die Kulanz des Herstellers nach Garantieablauf will ich mich auf keinen Fall verlassen.

Deshalb wurde es als Resultat meines Plan B dieser CLS 500 4 Matic. (Oder .pdf im Anhang, falls die Annonce schon aus dem Netz genommen wurde.) Ich bin vorhin vom Termin mit Probefahrt in der Niederlassung Stuttgart-Feuerbach zurückgekehrt. Der Wagen ist 'ne echte Bombe. Die Austattungsliste im Anhang ist fast korrekt. Auf den ersten Blick sind dort nur COMMAND Online und der TV-Tuner nicht aufgeführt.

Die Historie ist auch transparent. Der Wagen lief im Februar 2015 vom Band direkt in den Pool der Werksfahrzeuge des höheren Daimler Managements. Nachdem er dort herumstand, wurde er im Oktober 2015 auf Hubertus Troska zugelassen und bis Anfang Juni 2016 3'177 km weit gefahren. Herr Troska scheint also lieber zu fliegen. Die Motornummer liegt weit jenseits des kritischen Bereichs. Hörproben, auch nach einem Warmstart, ergaben keinerlei unappetitliche Geräusche. Der Motor klingt so, wie ein V8 klingen muss.

Der Preis des Neuwagens lag bei 111'000 Euro. Mein irrsinniges Verhandlungsgeschick konnte den Gebrauchtwagenpreis um immerhin 500 Euro auf 68'400 Euro drücken ;). Bei einem tatsächlichen Alter von 1.5 Jahren und der geringen Laufleistung ist das aber ok für mich. Nun bekommt er noch ein Assyst, eine kleine Steinschlagmacke wird auch ausgebessert, hier und da ein wenig poliert, so dass ich ihn in KW 30 abholen kann.

Abschliessend möchte ich mich herzlich für Eure, insbesondere Bambergers Tips bedanken.

Cheers,

DrHephaistos

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Finde mal raus was der neu gekostet hat, ich meine, gefühlsmäßig, der ist zu teuer. Vielleicht bekommst du die VIN, dann kann man gezielter checken. Due Beschreibung im Angebot ist sehr wie "Textbaustein". Besser wäre die echte MB Extrasliste mit Codenummern. Mit der VIN kann man das auch selber finden

Themenstarteram 5. Juli 2016 um 20:49

Hallo Bamberger,

so, ich habe die Ausstattungsliste erhalten (siehe Anhang). Wenn ich sie richtig interpretiere, ist der Wagen mit ettlichen Gimmiks ausgestattet. Neben allerlei anderen Assistenten und Paketen, kann der Fahrer selbst in stockdunkler Nacht mit ausgeschalteten Scheinwerfern Wildschweine auf einer Lichtung beobachten, derweil die Beifahrerin gespannt das Literarische Quartett verfolgt. Beide lassen sich dabei den Hintern belüften und den Rücken kneten. Irgendwie dekadent.

Es handelt sich übrigens um einen unfallfreien Leasingrückläufer. Zum Neupreis habe ich nichts erfahren. Im Jahr 2010 kostete die Basisversion offenbar 118'346 Euro. Bis 2013 wird der Preis tendenziell eher gestiegen sein. Berücksichtigt man noch die Extras, hat der Wagen in 3 Jahren weit mehr als 50% des Werts verloren. Mir scheint der aktuelle Preis plausibel zu sein. Was meinst Du?

Ach ja, wie siehst Du das Zahnketten-Problem?

Cheers,

DrHephaistos

Die Ausstattung sieht recht komfortabel aus. Haben die dir VIN gegeben? Dann könnte man noch das erste Lieferdatum rausfinden. Wenn er wirklich von 2013 ist und unter 50% liegt ist das schon ein Wort.

Wegen der Steuerkettensache musst noch mal suchen, ab welcher VIN das Problem behoben war. Wenn der noch drin liegt und das noch nicht gemacht ist, dann wäre das Risiko zu hoch, denn Fall das dann nach der Gebrauchtwagengarantie käme hast du schlechte Karten. Aber um das rauszufinden bräuchte man die VIN auch dafür.

Themenstarteram 5. Juli 2016 um 21:08

Ok. Ich spreche den Verkäufer wg. der VIN an und hoffe, dass er sie rausrückt.

Cheers,

DrHephaistos

Du kannst die VIN in der folgenden Seite eintragen, dann kommen mehr Informationen, nicht nur die Extras

http://mb-teilekatalog.info

Hallo,

das Auto gefällt mir sehr gut. Von den Extras vermisse ich persönlich lediglich die Standheizung (oder habe ich die übersehen?).

Der Preis hört sich jetzt nicht nach Schnäppchen an, auf der anderen Seite bekommst Du Garantie und das Auto ist erst 3 Jahre alt. Als recht spätes Exemplar der Baureihe sollten die Kinderkrankheiten beseitigt sein.

Zur Motorproblematik kann ich nix beitragen. Da solltest Du Dich schlau machen. Wenn der nicht mehr betroffen ist, halte ich den Motor für eine sehr gute Wahl! Der Vorbesitzer von meinem W221 hat jetzt den W222 mit diesem Aggregat und ist damit sehr glücklich (mehr Power "untenrum" als der alte M273 und spürbar wirtschaftlicher...)

Gruß & viel Erfolg bei den Verhandlungen,

Th.

Themenstarteram 6. Juli 2016 um 22:54

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 5. Juli 2016 um 21:13:31 Uhr:

Du kannst die VIN in der folgenden Seite eintragen, dann kommen mehr Informationen, nicht nur die Extras

http://mb-teilekatalog.info

Hallo Bamberger,

Danke für den Link. Es ist schon interessant, was ich dort lesen muss:

Delivery date: 24 05 2012

Engine no.: 278920 30 047054

Wenn das 'Delivery date' tatsächlich das Auslieferungsdatum des Wagens ist, dann frage ich mich, wie es zu einer zeitlichen Differerenz von 11 Monaten bis zur Erstzulassung kommen kann. Hast Du eine Idee?

Unnötig zu erwähnen, dass der Motor vom Kettenspannervirus befallen werden kann.

Cheers,

DrHehaistos

Das war meine Vermutung. Das Datum ist die tatsächliche Auslieferung. Wohin kann man wahrscheinlich nicht sehen? Aber bestenfalls steht der Wagen als Vorführer in einer NL rum, schlechtestenfalls ist er im Ausland unterwegs, was man aber nicht rauskriegt, weil nicht überall über die Besitzer Buch geführt werden muss. Auch der km-Stand könnte "angepasst" worden sein.

Ich hatte auf meiner Suche einen der war als 9/2003 deklariert und war tatsächlich 3/2001, Verbleib nicht nachvollziehbar (oder die NL wollte es mir nicht verraten)

Am besten einfach weitersuchen.

Stell doch mal die Vin rein, dann bekommst du eine Datenkarte aus dem EPC

Hat er doch schon gemacht, daher ist auch das Lieferdatum bekannt

Ich habe den wagen schon vor ort besichtigt. Kein schnäpchen, aber das geld definitiv wert.

Themenstarteram 9. Juli 2016 um 22:28

So ging die Story weiter: Nach einem noch drastischeren Befund eines CL 500 aus Augsburg - Lieferdatum 24.01.2012, Erstzulassung 09/2013, natürlich inkl. Problemmotor - habe ich mich schweren Herzens gegen den Kauf eines CL 500 entschieden. Das Risiko, einen Wagen mit integrierter 'Sollbruchstelle' zu fahren, ist mir einfach zu gross. Allein auf die Kulanz des Herstellers nach Garantieablauf will ich mich auf keinen Fall verlassen.

Deshalb wurde es als Resultat meines Plan B dieser CLS 500 4 Matic. (Oder .pdf im Anhang, falls die Annonce schon aus dem Netz genommen wurde.) Ich bin vorhin vom Termin mit Probefahrt in der Niederlassung Stuttgart-Feuerbach zurückgekehrt. Der Wagen ist 'ne echte Bombe. Die Austattungsliste im Anhang ist fast korrekt. Auf den ersten Blick sind dort nur COMMAND Online und der TV-Tuner nicht aufgeführt.

Die Historie ist auch transparent. Der Wagen lief im Februar 2015 vom Band direkt in den Pool der Werksfahrzeuge des höheren Daimler Managements. Nachdem er dort herumstand, wurde er im Oktober 2015 auf Hubertus Troska zugelassen und bis Anfang Juni 2016 3'177 km weit gefahren. Herr Troska scheint also lieber zu fliegen. Die Motornummer liegt weit jenseits des kritischen Bereichs. Hörproben, auch nach einem Warmstart, ergaben keinerlei unappetitliche Geräusche. Der Motor klingt so, wie ein V8 klingen muss.

Der Preis des Neuwagens lag bei 111'000 Euro. Mein irrsinniges Verhandlungsgeschick konnte den Gebrauchtwagenpreis um immerhin 500 Euro auf 68'400 Euro drücken ;). Bei einem tatsächlichen Alter von 1.5 Jahren und der geringen Laufleistung ist das aber ok für mich. Nun bekommt er noch ein Assyst, eine kleine Steinschlagmacke wird auch ausgebessert, hier und da ein wenig poliert, so dass ich ihn in KW 30 abholen kann.

Abschliessend möchte ich mich herzlich für Eure, insbesondere Bambergers Tips bedanken.

Cheers,

DrHephaistos

Da hast dir ja nen schönes Wägelchen Gegriffen. Glückwunsch und viel Spaß mit dem neuen!

Viel Spaß mit dem Neuen.

Meinen hatte ich letzten Oktober auch in Feuerbach abgeholt ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen