ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C-KLassse als Ersatz für meinen BMW e60

C-KLassse als Ersatz für meinen BMW e60

Themenstarteram 19. März 2008 um 18:52

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für meinen zwei Wochen alten e60 und habe heute eine C-Klasse Probegefahren. Siehe auch meinen Bericht (Kopie e60 Forum) Was mir auffiel waren sehr laute Abrollgeräusche. Das Fahrzeug hatte Pirellis drauf. Kann dies an den Reifen liegen. Wie ist Eure Erfahrung? Was verbraucht Ihr mit einem C280 Benziner?? Danke im voraus.

Prbefahrt - C-Klasse 230 Limo

Motor sehr leise, Verbrauch akzeptabel um die 9,5l bei Spitzen von 180kmh meistens aber um die 140kmh. Leistung jedoch eher schlapp kam nicht wirklich aus den Puschen im Vergleich zu meinem 525i mit 218PS. Das Fahrgefühl war extrem gut, IMHO sogar besser als mein e60, ein echter Spaßmacher, sehr direkte Lenkung, Handling und Feeling in Richtung GoKart. Leider hatte das Auto Pirellireifen drauf und die Abrollgeräusche waren extrem laut auch der Komfort über Querfugen war eingeschränkt, ich führe das aber auf die Reifen zurück vielleicht kann jemand dazu einen Kommentar geben.

Die Klimaanlage war tadellos, Seriensitze recht hart aber sehr guter Seitenhalt (Avantgard), beim Navigationssystem kann sich BMW nur schamhaft verstecken, genial genaue Ansagen und sehr gute detaillierte Karten. Das Gleiche gilt für das Soundsystem sehr guter Klang besser als das HiFi System in meinem e60.

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 19. März 2008 um 19:12

Hallo aldera_22,

das Wahrnehmen der Außengeräusche kann ich nicht nachempfinden. Ich habe einen 200K mit Pirelli (P-Zero) gefahren und konnte keine Auffälligkeiten feststellen. Der Pirelli Reifen hat eine relativ weiche Mischung und zählt für mich zu den besten Reifen für die C-Klasse (neben Conti SportContact und Bridgestone). Der P-Zero macht im Grenzbereich wirklich keine zicken und bietet enorme Haftung.

Bei der Motorisierung, die du aktuell im BMW hast würde ich dir auf jeden Fall den 280er raten! Der spielt in einer ganz anderen Liga als der 230er... Zum Verbrauch vom 280 kann ich nur sagen: habe hier schon KI-Bilder gesehen mit 8,7 Liter... bei extremer Fahrt um die 12 Liter und drüber... Mein Kollege hat den 280er in seiner E-Klasse (w211) noch NIE über 13 Liter gebracht, auch nicht bei recht digitaler Fahrweise...

Für noch mehr Sportlichkeit vorallem in Sachen Sitze und Fahrwerk (und auch Lenkung!) kann ich dir noch das AMG-Sportpaket empfehlen mit Sportparameterlenkung und Sportsitzen, sowie zahlreichen anderen Extras.. ein super Deal für knapp über 2000€... Solltest du dich dafür entscheiden und noch 700€ für 18" AMG Räder ausgeben hast du auf jeden Fall Conti SportContact drauf und so ziemlich das Beste was es gibt :D

Hallo alderan_22,

habe ich richtig gelesen, dass dein BMW 2 Wochen alt ist?

Warum ein Wechsel?

MFg Xamlor

am 19. März 2008 um 19:46

Ich bin mal so dreist und antworte darauf. Grob zusammengefasst: Weil er erst kürzlich seinen 523i wandelte, der nach 256 Injektor- und 321 HD-Pumpenwechseln nur auf den 257. Injektor- und 322. HD-Pumpenwechsel gewartet hat. Nun kauft der Gute einen 525i und was passiert? Genau. Die selben Probleme auch bei diesem Fahrzeug. :D :( Nachzulesen hier: http://www.motor-talk.de/forum/der-alptraum-geht-weiter-t1753567.html

am 19. März 2008 um 20:10

Oh man ist ja richtig scheieß :confused:

Dann bist du bei Mercedes jetzt gut aufgehoben :D

Als Vergleich zum 525i muß man den 280er heranziehen, beide haben 3l Hubraum und sind beim Drehmoment beisammen. Der C230 ist leistungsbetrachtet klar eine Stufe darunter.

Auch ich hatte den 525i in die engere Wahl genommen und bin letztlich beim C280T gelandet.

Neben dem AMG-Paket ist das Fahrdynamikpaket sehr zu empfehlen.

Themenstarteram 19. März 2008 um 21:14

Das FAhrdynamikpaket hab ich mir auch schon überlegt, aber nicht begriffen was es tatsächlich ist. Es liest sich so als ob das Auto im Komfortmodus auch wirklich komfortabler gegenüber der Serie ist und das wäre für mich wirklich eine Motivation. Nun hat mir aber der Verkäufer heute erklärt das Paket würde den Wagen nur sportlicher machen und in der KOmfortstufe wäre kein Unterschied zum Serienfahrwerk.

Ich hatte 3 Tage einen Vorführwagen mit dem Fahrdynamikpaket. Der Hauptvorteil ist die Umschaltmöglichkeit zwischen Komfort und Sport, dies wirkt auf die Dämfer und die Schaltcharakteristik der Automatik. Der Unterschied ist deutlich und ein wirklicher Mehrwert.

Mehr Infos darüber findest Du in div. Threads hier.

am 19. März 2008 um 21:46

Der Hauptvorteil des Advanced Agility Control (Fahrdynamikpaket) liegt in der Umschaltung zwischen "Komfort" und "Sport". Dabei wird das ohnehin selektive Dämpfungssystem (Dämpfer sind elektronisch gesteuert und passen sich der Fahrbahn entsprechend an) im Sportmodus gestrafft, das Gaspedal bekommt eine andere Charakteristik (nimmt spürbar besser an) und das Fahrzeug lässt sich einfach sportlicher bewegen. Im Komfortmodus ist das Fahrwerk vergleichbar mit dem Serienfahrwerk, welches sich ja elektronisch regelt- das bedeutet, bei sanfter Fahrweise wird man ein Maximum an Komfort in der C-Klasse genießen können und dieses ist durch das Serienfahrwerk meiner Meinung nach gewährleistet...

Hi Leute

Ist es eigentlich möglich das Fahrdynamic System ohne großen Aufwand nachzurüsten ?? Sind die Stoßdämpfer dieselben wie in der Serie ??

Was meint Ihr?

@alderan..

Also ich hab zwar nen 320 cdi, muß dir aber leider auch sagen, das du bei Mercedes gut aufgehoben bist :D

Und wenn du später eventuell tiefer legen möchtest, ist das Fahrdynamic System die beste Alternative zu Gewindefahrwerken.

 

Gruß

Spidercem

am 19. März 2008 um 22:10

Ich schätze, das meiste wird per Software (Elektronik) gesteuert und wäre somit übers Steuergerät theoretisch nachrüstbar... bei den Dämpfern bin ich mir nicht ganz sicher... evtl. sind hier wirklich andere verbaut, ich werde mal meinen vater fragen...

Ok, wäre nett.

Ich wollte mir wenn`s mal möglich wird, ein Gewindefahrwerk einbauen lassen. Aber wenn ich bei der Nachrüstung nett viel Teurer dran bin.

Warum nicht.

Mir persönlich ist die Serie etwas zu lasch bei höheren Geschwindigkeiten, ab 230 geht der Schweiß :D aber bei normaler Fahrweise ausreichend gut. Bis wieviel KM/H kann man den Modus wechseln ??

Gruß

Spidercem

Zitat:

Original geschrieben von spidercem

Hi Leute

Ist es eigentlich möglich das Fahrdynamic System ohne großen Aufwand nachzurüsten ?? Sind die Stoßdämpfer dieselben wie in der Serie ??

Was meint Ihr?

Gruß

Spidercem

das wäre echt interessant.

denn wo ich meinen bestellt habe, wollte ich das paket nicht mitbestellen weil ich sonst noch länger auf das auto hätte warten müssen.

Hallo,

ich möchte hier ein etwas anderes Thema anschneiden:

nach vielen Jahren verschiedener BMW (3er, 5er: Limo, Coupe & Touring) habe ich mich ganz einfach satt gesehen, am BMW Innenraum.

Daher ziehe ich auch in Erwägung auf den C-Klasse Kombi umzusteigen (fahre aktuell einen 5er Touring) - C200 bis 280, eher 6-Zylinder - werde sehen ...

Nun zu meinem "Problem": war mit der C-Klasse Probefahrt sehr zufrienden, einzig die Lenkräder können mich nicht begeistern (fahre seit Jahren die M-Lenkräder von BMW, die liegen ganz einfach griffig und satt in der Hand), bei allen Mercedes Lenkrädern habe ich das Gefühl "nichts" in der Hand zu halten.

Daher meine Frage: gibt es ein dickeres, griffiges Lenkrad (wie zB. vom C63 AMG oder anderer Tuner ?), aber bitte kein Alcantara Schnick-schnack ...

Das AMG Lenkrad hat für mich 2 Nachteile: a) nur über Zubehör und daher sehr teuer nachrüstbar, b) die Schaltwippen "serienmäßig" dabei, ich will aber wahrscheinlich einen "Schalter" und da sehen die Schaltwippen aus meiner Sicht dumm aus !!!

Also, vielleicht hat jemand einen Tip !

Gruß,

Christian

am 20. März 2008 um 13:55

Hallo,

 

Brabus hat glaube ich noch ein recht "dickes" Lederlenkrad!

 

lg

Simon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C-KLassse als Ersatz für meinen BMW e60