ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bremsschläuche wechseln vorne

Bremsschläuche wechseln vorne

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 10. Juni 2021 um 14:25

Hello Leute

Meine vorderen Bremsschläuche haben Risse und müssen getauscht werden.

Die Bremsflussigkeit ist noch kein Jahr alt und muss nicht erneuert werden.

Kann ich die Schläuche bei gedrücktem bremspedal abmontieren ohne Flüssigkeit zu verlieren? Wenn die neuen Schläuche drauf sind wird im lehrvideo lediglich am Entlüftungsventil am Sattel entlüftet... ist das Tatsächlich ausreichend?

Vor 10 Monaten habe ich den Bremssattel hinten getauscht, war eigentlich nicht wirklich kompliziert aber da habe ich dann manuell entlüftet.

Danke lg

Ähnliche Themen
32 Antworten

Bremse mit Holzlatte blockieren.

 

1.Eine Seite aufbocken.

2.Pappe drunter legen 3.Bremsschlauch ab schrauben, da wird einiges mit Druck entgegen kommen.

Gummi Handschuhe und Eimer drunter stellen.

4. Neuen Bremsschlauch montieren, ich meine es waren 25nm für die Schraube am Sattel, Dichtung sind bei neuen Schläuchen dabei.

5. Identisch auf der Parallelen Seite machen.

6. Holzlatte entfernen, Bremsflüssigkeit auffüllen bis Anschlag.

7. Bremse entlüften vorne müsste reichen, ich habe es zur Sicherheit hinten auch gemacht (Bremspedal Methode reicht 2 Personen)

8. Auto an machen kurze runde fahren, gucken ob alles ok ist.

9. Kollegen der geholfen hat, ein kühles Bier auf machen und den Anblick des Golfes geniesen.

10. Feierabend.

 

Gruß

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 15:55

Warum der Eimer? Ich dachte wenn man die Bremse blockiert k okmmt einem nichts entgegen!

Zitat:

@MM.MM schrieb am 10. Juni 2021 um 14:25:11 Uhr:

 

Meine vorderen Bremsschläuche haben Risse und müssen getauscht werden.

Die Bremsflussigkeit ist noch kein Jahr alt und muss nicht erneuert werden.

Kann ich die Schläuche bei gedrücktem bremspedal abmontieren ohne Flüssigkeit zu verlieren? Wenn die neuen Schläuche drauf sind wird im lehrvideo lediglich am Entlüftungsventil am Sattel entlüftet... ist das Tatsächlich ausreichend?

Ich halte nicht viel vom gedrücktem Bremspedal. Ich setze den Nachlaufbehälter auf den BFK- Behälter und löse den Bremsschlauch. Auf die offene Stelle setze ich den Gummipopel vom Entlüfternippel. Wenn da noch ein Tröpfel rausflutscht, verhindert es auch, das Luft in den ABS Block aufsteigt. Danach entlüften fertig.

Themenstarteram 11. Juni 2021 um 12:47

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 10. Juni 2021 um 17:32:18 Uhr:

Zitat:

@MM.MM schrieb am 10. Juni 2021 um 14:25:11 Uhr:

 

Meine vorderen Bremsschläuche haben Risse und müssen getauscht werden.

Die Bremsflussigkeit ist noch kein Jahr alt und muss nicht erneuert werden.

Kann ich die Schläuche bei gedrücktem bremspedal abmontieren ohne Flüssigkeit zu verlieren? Wenn die neuen Schläuche drauf sind wird im lehrvideo lediglich am Entlüftungsventil am Sattel entlüftet... ist das Tatsächlich ausreichend?

Ich halte nicht viel vom gedrücktem Bremspedal. Ich setze den Nachlaufbehälter auf den BFK- Behälter und löse den Bremsschlauch. Auf die offene Stelle setze ich den Gummipopel vom Entlüfternippel. Wenn da noch ein Tröpfel rausflutscht, verhindert es auch, das Luft in den ABS Block aufsteigt. Danach entlüften fertig.

habe jetzt leider nur 1/3 verstanden aber das klingt gut. entlüften am Ende mit nem Prof Gerät oder selber?

Zitat:

habe jetzt leider nur 1/3 verstanden aber das klingt gut. entlüften am Ende mit nem Prof Gerät oder selber?

Nachlaufbehälter gehört zum Entlüfter. Dann lauft der BFK Behälter nicht leer. Sattel anschließen und noch ein bissel absaugen am Entlüfterventil, fertig.

https://www.google.com/.../7096120424951318901?...

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 10. Juni 2021 um 17:32:18 Uhr:

Ich halte nicht viel vom gedrücktem Bremspedal. Ich setze den Nachlaufbehälter auf den BFK- Behälter und löse den Bremsschlauch. Auf die offene Stelle setze ich den Gummipopel vom Entlüfternippel. Wenn da noch ein Tröpfel rausflutscht, verhindert es auch, das Luft in den ABS Block aufsteigt. Danach entlüften fertig.

Ich habe mit Hilfe einer Holzlatte gegen den Fahrersitz das Bremspedal mind. 2 cm gedrückt. Danach habe ich den Bremsflüssigkeits-Nachfüllbehälter ausgesaugt und anschließend bis oben hin mit frischer Bremsflüssigkeit vollgefüllt; danach die Verschlusskappe mit Aufsteck-Ventil von meiner Nachfüllgarnitur mit Handpumpe aufgeschraubt. So habe ich meine hinteren Bremsrohre (+ flexiebler Zwischenschläuche) auf dem Hinterachs-Körper aufgeklipst verlaufend, in Zusammenhang mit Erneuerung des Hinterachskörpers, mit erneuert. Nach Aufschrauben der Bremsrohr-Anschlüsse ist kein einziger Tropfen Bremsflüssigkeit abgegangen !!!

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 13:44

Zitat:

@Flying Kremser schrieb am 16. Juni 2021 um 12:21:37 Uhr:

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 10. Juni 2021 um 17:32:18 Uhr:

Ich halte nicht viel vom gedrücktem Bremspedal. Ich setze den Nachlaufbehälter auf den BFK- Behälter und löse den Bremsschlauch. Auf die offene Stelle setze ich den Gummipopel vom Entlüfternippel. Wenn da noch ein Tröpfel rausflutscht, verhindert es auch, das Luft in den ABS Block aufsteigt. Danach entlüften fertig.

Ich habe mit Hilfe einer Holzlatte gegen den Fahrersitz das Bremspedal mind. 2 cm gedrückt. Danach habe ich den Bremsflüssigkeits-Nachfüllbehälter ausgesaugt und anschließend bis oben hin mit frischer Bremsflüssigkeit vollgefüllt; danach die Verschlusskappe mit Aufsteck-Ventil von meiner Nachfüllgarnitur mit Handpumpe aufgeschraubt. So habe ich meine hinteren Bremsrohre (+ flexiebler Zwischenschläuche) auf dem Hinterachs-Körper aufgeklipst verlaufend, in Zusammenhang mit Erneuerung des Hinterachskörpers, mit erneuert. Nach Aufschrauben der Bremsrohr-Anschlüsse ist kein einziger Tropfen Bremsflüssigkeit abgegangen !!!

Ob bis zur Hälfte habe ich es verstanden aber der Rest war irgendwie chinesisch!

Also frische Bremsflussigkeit ok. Dann den Deckel oben ab mit dem Ventil...

Reicht es denn nicht wenn ich jetzt einen Deckel draufschraube ohne Ventil sodass unten nichts hinauslaufen kann?

Beim abschrauben der Leitung sofort die verbleibende Leitung verschliessen damit nichts auslaufen kann. Dann die weiche Leitung vom Bremssattel abschrauben, der Bremssattel bleibt ja sowieso gefüllt mit Bremsflussigkeit. Dann die neue Leitung zuerst auf den Bremssattel schrauben und mit Bremsflussigkeit füllen und dann erst mit der festen Leitung verbinden. Damit sollte der Verlust und die Luft im System gering gehalten werden.

Am Ende noch das Entlüftungsventil aufdrehen mit Schlauch drauf und eimer welcher mit Bremsflussigkeit gefüllt ist und mit dem bremspedal pumpen bis die luftblasen komplett verschwinden.

Zitat:

@MM.MM schrieb am 16. Juni 2021 um 13:44:20 Uhr:

 

.... Dann die neue Leitung zuerst auf den Bremssattel schrauben und mit Bremsflussigkeit füllen und dann erst mit der festen Leitung verbinden. Damit sollte der Verlust und die Luft im System gering gehalten werden.

Das Vorfüllen des Bremsschlauches kannst du dir sparen. Erstens bringt es nichts, zweitens ziemliche Sauerei. Mit dem Behälter vorgefüllter BFK ist an sich auch Unsinn. Zu zweit solltest eh sein, dann lieber den Entlüfternippel öffnen / schließen. Das Gewinde am Entlüfternippel ist nicht dicht und somit würde bei jedem Pedalhub auch wieder etwas Luft eingezogen. Das erschwert die Beurteilung zur Blasenfreiheit.

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 15:25

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 16. Juni 2021 um 15:13:49 Uhr:

Zitat:

@MM.MM schrieb am 16. Juni 2021 um 13:44:20 Uhr:

 

.... Dann die neue Leitung zuerst auf den Bremssattel schrauben und mit Bremsflussigkeit füllen und dann erst mit der festen Leitung verbinden. Damit sollte der Verlust und die Luft im System gering gehalten werden.

Das Vorfüllen des Bremsschlauches kannst du dir sparen. Erstens bringt es nichts, zweitens ziemliche Sauerei. Mit dem Behälter vorgefüllter BFK ist an sich auch Unsinn. Zu zweit solltest eh sein, dann lieber den Entlüfternippel öffnen / schließen. Das Gewinde am Entlüfternippel ist nicht dicht und somit würde bei jedem Pedalhub auch wieder etwas Luft eingezogen. Das erschwert die Beurteilung zur Blasenfreiheit.

Deswegen auch der Schlauch am Entlüftungsnipel und die Flasche am Ende welche zum Teil mit Bremsflussigkeit gefüllt ist damit eben der Sattel keine Luft ziehen kann!

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 15:26

Das bremspedal paar Zentimeter drücken... erzeugt das nicht einen Druck auf das System? Wenn ich dann den bremsschläuche öffne, schiesst da nicht die Bremsflussigkeit erst recht hinaus?

Ja dir kommt erstmal ein Schluck entgegen.

 

Als erstes sollte jedoch geschaut werden ob der Schlauch sich überhaupt noch von dem starren Rohr lösen lässt und ob der entlüfter gangbar ist.

Sonst ist die ganze Prozedur nämlich für die Katz.

 

Wäre doof das ganze zu machen und dann festzustellen das der nippel vergammelt ist und sich nix entlüften lässt.

Natürlich erzeugt das Druck im System. Dafür ist es aber ausgelegt, sogar noch für viel höheren Druck, wenn der BKV seinen Dienst tut. Natürlich steckt man ein Stück Schlauch auf den Entlüfter und den in einen Auffangbehälter. Erschossen wirst du da auch nicht. So weit öffnet man das Ventil erst gar nicht. Ca. 1/4 Umdrehung max. 1/2. Das Volumen des Pedalhubes sind nur paar mm³.

Ich nutze seit 6 Jahren das kit von eezibleed und bin sehr zufrieden damit.

 

Als Nachbau eigentlich ein nobrainer für den Preis.

https://smile.amazon.de/.../...r_cp_apa_glt_i_3J2G843KFGCVXY04GCJ5?...

Zitat:

@fipps86 schrieb am 16. Juni 2021 um 20:16:17 Uhr:

Ich nutze seit 6 Jahren das kit von eezibleed und bin sehr zufrieden damit.

Als Nachbau eigentlich ein nobrainer für den Preis.

https://smile.amazon.de/.../...r_cp_apa_glt_i_3J2G843KFGCVXY04GCJ5?...

Aber definitiv!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bremsschläuche wechseln vorne