ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Bremsscheiben eingelaufen | EZ 03/10 , 11.500km

Bremsscheiben eingelaufen | EZ 03/10 , 11.500km

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 23. März 2011 um 21:55

Hallo,

habe heute beim Räderwechsel bei unserem Polo 1,6 TDI, 90 PS (EZ 03/2010),

festgestellt, dass die hinteren Bremsscheiben total eingelaufen sind und die

Vorderen auch einen ziemlichen Grat in der Scheibe haben.

Aktuell hat er 11.500km – das ist doch nicht normal?!

Fahrzeug stand nur in der Garage und wurde pfleglich behandelt ...

Habt ihr bei euch ähnliche Probleme, bzw. könnt ihr mal eure Scheiben

anschauen ..?

Werde bei Gelegenheit Bilder nachreichen

Grüße :)

Beste Antwort im Thema
am 24. März 2011 um 16:20

dann muss er ja bezahlen;)

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten
am 24. März 2011 um 16:59

Zitat:

Original geschrieben von polo_high

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Ich habe mir angewöhnt regelmässig mit der Handbremse zu arbeiten, denn mittlerweile kleben meine Bremsen am Polo sogar bei +9° nach feuchtem Wetter fest, wenn ich mit der Handbremse gezogen parken "muss".

Wo muss man denn mit Handbremse parken müssen? Gang rein und fertig;) Da rollt nix weg egal ob am Berg oder sonst wo :-)

es gibt berge da sollte man die handbremse benutzen, und ist zudem auch sicherer, der gang kann auch rausspringen!

Sagen wir mal so, ich parke nie am Berg, aber die Handbremse sollte trotzdem funktionieren und nicht kleben!

Aber VW interessiert das nicht und selbst der ADAC meint, das wäre normal, komisch nur, ich kenne kaum ein anderes Auto welches nicht auf Polo Basis baut, dass so Probleme hat.

am 24. März 2011 um 17:22

Zitat:

es gibt berge da sollte man die handbremse benutzen, und ist zudem auch sicherer, der gang kann auch rausspringen!

Okay, ich wohne jetzt in ner Nähe von Bremen, da is nix mit Bergen :-D Eher Hügel, wenn überhaupt,...!

Zeig mir mal son Berg;) Bitte nicht die Eiger Nordwand, da bringt dir die Handbremse auch nix;)

Aber dennoch ist mir das mit dem Gang rausspringen neu,... geht das schnell? Ich hoffe doch nicht:-D Sonst muss ich mein Parkverhalten schleunigst ändern.

Alternativ könnte man auch den Gang einlegen und die Räder gegen den Bordstein drehen, falls der Gang rausspringen sollte. Ist zwar auf Dauer nicht so gut für den Reifen(falls es öfter passiert), aber wenn sonst die Bremse festbackt ist es sicher besser nach ein par Jahren sich den Reifen zu ruinieren, als das Problem, was die Kupplung beim "frei-beschleunigen" hat. ;)

am 24. März 2011 um 17:26

wie schnell weiß ich nicht, nur mir ist einer deshalb schon gegens auto gefahren!

außerdem wenn du die handbremse nicht anziehst, und es passiert was bekommst du eine strafe weil du dein auto nicht ordnungsgemäß gesichert hast.

bei ihr steht das auto aber auch immer 2 bis 6 wochen und dann wird es mal für 50km bewegt!

Bei mir waren die hinteren Bremsscheiben auch extrem eingelaufen. Habe es zum Glück mit 9'500 km und 2 Tage vor Ablauf der 6 Monate gesehen. VW hat die Bremsscheiben und Bremsbeläge wegen Materialfehler anstandslos ersetzt.

am 24. März 2011 um 19:15

Woher habt ihr das, mit den 6 Monaten oder 10000 km?

Hat jemand einen Link für mich? Alles was ich im Netz finde, bezieht sich auf Gebrauchtwagen.

Ich habe schon 2x bei meinem :) eine der Bremsen angesprochen und wurde immer abgefertigt. Da es aber immer schlimmer wird, komm ich wohl nicht drum herum, nochmal anzutanzen.

Zitat:

Original geschrieben von peppar

Woher habt ihr das, mit den 6 Monaten oder 10000 km?

Aussage von VW, wobei die das mit den 6 Monaten nach Gesetzt wg. Gewährleistung um Beweislastumkehr schon so ist, weil Garantie gibt VW ja nicht auf die Bremse. Mit den 10.000km finde ich keine Grundlage und da kann man sicherlich sogar gegen VW angehen...

Ich hab mich damals leider nach 7 Monaten und 11.000km an VW gewand, aus einer telefonisch versprochenen kulanten Abwicklung wurde ein Standardschreiben a la das sei Technischer Stand....

Sicher dass Bremsen überdimensioniert sind? Ich jedenfalls habe noch nie sone beschissene Bremse an einem

Auto gehabt wie beim 6R.

Weiss jemand ob man da was gescheites Nachrüsten kann? Z.B: ne GTI Bremse am 1,4l 85kW ?

am 24. März 2011 um 20:16

Zitat:

Original geschrieben von forenandi73

Sicher dass Bremsen überdimensioniert sind? Ich jedenfalls habe noch nie sone beschissene Bremse an einem

Auto gehabt wie beim 6R.

Weiss jemand ob man da was gescheites Nachrüsten kann? Z.B: ne GTI Bremse am 1,4l 85kW ?

können tust du das klar.

was ist denn so scheiße an der bremse?

Zitat:

Original geschrieben von TenRon

Zitat:

Original geschrieben von forenandi73

Sicher dass Bremsen überdimensioniert sind? Ich jedenfalls habe noch nie sone beschissene Bremse an einem

Auto gehabt wie beim 6R.

Weiss jemand ob man da was gescheites Nachrüsten kann? Z.B: ne GTI Bremse am 1,4l 85kW ?

können tust du das klar.

was ist denn so scheiße an der bremse?

Na brems mal von 100 auf 50 runter und probier das dann nochmal. Da kannste besser den Fuss raushalten.

Bin vorher nen Golf III GTI gefahren. Nahezu identische Bremsendimensionen, aber echte Beisszangen im Vergleich zum Polo.

am 24. März 2011 um 20:43

sry kann noch nicht fahren;)

meinst du das die so schwammig und ohne rückmeldung sind?

Zitat:

Original geschrieben von forenandi73

Zitat:

Original geschrieben von TenRon

 

können tust du das klar.

was ist denn so scheiße an der bremse?

Na brems mal von 100 auf 50 runter und probier das dann nochmal. Da kannste besser den Fuss raushalten.

Bin vorher nen Golf III GTI gefahren. Nahezu identische Bremsendimensionen, aber echte Beisszangen im Vergleich zum Polo.

Hallo,

das kann ich jetzt überhaupt nicht behaupten. Ich habe mal dreimal hintereinander von 0 km/h auf 100 km/h mit maximaler Beschleunigung und von 100 km/h auf 0 km/h voll gebremst und der Bremsweg hat sich fast nicht geändert. Dabei habe ich übrigens festgestellt, dass beim Polo während der Vollbremsung weder das Bremslicht schnell blinkt, noch beim Stillstand automatisch der Warnblinker einschaltet.

 

Gruß,

diezge

am 24. März 2011 um 22:18

dafür muss doch auch das abs einsetzten und das richtig oder?

wegen dem bremsen, auch wenn sich das so schwammig anfühlt, dann ist die wirkung trotzdem gleich.

das habe ich beim A6 auch wenn ich da häufiger von 200 oä auf 120 oder 100 runterbremsen muss verliert das bremspedal auch an gefühl!

Hallo,

bei einer Vollbremsung setzt das ABS immer ein. Wenn ist nicht einsetzt, dann ist man auch nicht "voll" auf die Bremse gelatscht.

 

Gruß,

diezge

am 24. März 2011 um 22:27

aber sollte der Polo diese tollen sachen machen bei einsetzendem ABS dann ist der entweder kaputt oder du bist nicht voll draufgelatscht;)

du musst dafür auch glaube ich ganz schnell drauf treten.

hat der polo denn diese sachen??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Bremsscheiben eingelaufen | EZ 03/10 , 11.500km