ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. 11 Jahre Erfahrungen mit VW Polo 6r Comfortline (Motor CGPA)

11 Jahre Erfahrungen mit VW Polo 6r Comfortline (Motor CGPA)

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 11. April 2021 um 15:14

Hallo zusammen,

unser Polo Comfortline (Motor CGPA) ist jetzt 11 Jahre alt und hat den 11er TÜV im April ohne Mängel bestanden. Ein guter Anlass auf die vergangenen 11 Jahre zurück zu blicken. Der Polo wurde gemäß den VW-Vorgaben in einer VW-Vertragswerkstatt gewartet. Auch die anfallenden Reparaturen wurden ( bis auf eine ) dort zu meiner Zufriedenheit durchgeführt. Aktuell hat das Fahrzeug 166000 km absolviert. Der Polo war Vorführauto und EU-Reimport aus Polen und hatte zum Erwerbszeitpunkt ca. 3500 km. Auch heute kann uns der Polo noch überzeugen.: sehr gute Fahrwerksabstimmung, klassenloses Design, "analoges" Cockpit, durchdachte Details.

Nachdenklich stimmen uns die vielen kleinen Mängel.

Nun zu unserer Bilanz:

km 16544: Marderbiss Kühlerschlauch

km 31290: Stellmotor Tankklappe defekt

km 37771: Drosselklappenpotientiometer defekt => Fahrzeug muss abgeschleppt werden

km 64285: Neue Batterie

km 75402: Aktivkohlefilter/Ventil Tankentlüftung defekt

km 84364: neue Bremsscheiben/Beläge vorne

km 94500: Türdichtung (Fahrerseite) ausgewechselt

km 104660: Stossdämpfer hinten undicht => Wechsel

km 110950: Batteriewechsel (Schlüssel)

km 134986: Lüftermotor gewechselt

km 136883: Koppelstange vorne gewechselt

km 156887: Wechsel Flexrohr

km 165651: Reklamation Rostnase Heckklappenöffner

Sonstiges:

5 x leere Batterie => Ursache unbekannt

Blockierendes Lenkschloss mit W40 gängig gemacht

Ölwechsel mit LL-Öl

Benzinverbrauch (Mix): 6,3 l/100 km

Streckenprofil: Alltag (20 km) - Fernstrecken ( 800 - 1200 km ) vollgeladen mit Radträger

Positiv:

immer noch 1. Steuerkette

immer noch die Originalzündboxen

immer noch 1. Zylinderkopfdichtung

immer noch 1. Auspuff (äußere Hülle hat zwar Loch, Auspuff ist aber noch dicht)

immer noch 1. Trommelbremsen ( haben anfangs bei Feuchtigkeit gequietscht, jetzt nicht mehr)

Ölverbrauch < 0,1 l/1000 km

Merkwürdig:

Sehr selten ( bisher 2-3 x ): Nach Kaltstart schwankender Leerlauf zwischen 800 - 1200 min-1 => nach mehrmaligen Gasgeben weg.

Nostalgisch:

kleiner Benzinmotor ohne Turbolader => im Zeitalter von TSI,TDI und Tesla => Auslaufmodell. Wir "verhungern" nicht auf der AB hinter Lastwägen, aber das Überholen muss wohlüberlegt angegangen werden.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Den Polo (6r, 70PS) meiner Frau haben wir 10/2009 neu gekauft und hat aktuell 125tkm.

Reparaturen:

Bei Neufahrzeug: Türschloss links hinten kaputt

66tkm: Steuerkette gelängt, wurde nach 6J auf Kulanz getauscht

72tkm: Stellmotor Tankklappe defekt

75tkm: Scheiben und Klötze vorne

85tkm: neue Sommer und Winterreifen

105tkm: neue Batterie

105tkm: rechter Holm geschweißt, war durchgerostet

109tkm: Steuerkette zum 2. Mal gelängt, Kosten €800

112tkm: rechte vordere Feder gebrochen

Jährlich 1-2x muss eine H7 im Tag/Abblendlicht getauscht werden

 

Service und Ölwechsel alle 20tkm in Fachwerkstatt durchgeführt, keine Autobahn, täglich 2x 22km Überlandstrasse, steht sonst in der Garage.

 

Stimme DevineComedy zu, trotz der Mängel würden wir den wiederkaufen.

Themenstarteram 18. April 2021 um 18:34

Der Polo6r-Produktionsanlauf in Pamplona im Herbst 2009 war anscheinend nicht so toll - das Durchrosten des vorderen Holmes ist - schlicht - peinlich ! Da ist der Rostschutz vergessen worden ! Anders nicht zu erklären ! Vielleicht war noch Lopez im Auftrag von Winterkorn "vor Ort" aktiv ?

Welcher rechte Holm ist hier genau gemeint?

Haben einem mit EZ 2 oder 3/10 ein Jahr später gekauft,das interessiert mich daher sehr.

Hab letztens die Servoleitung getauscht,die war auch völlig verrottet und nach Ausbau dann ganz durch.

Hi,

Polo 6R Team, 5/2010, 83 PS, mit echten 60.000 km, einst ein Jahreswagen.

Beim TÜV festgestellt: beide vorderen Federn sind gebrochen.

Ist das möglich, dass "frau" das beim Fahren nicht merkt?

 

Dafür ist noch die erste Batterie im Fahrzeug!

 

2 Federn vorne.

Muß beim Federwechsel die Spur neu vermessen werden?

Die Domlager neu reinkommen?

Koppelstangen neu?

800,00 soll das laut Kostenvoranschlag beim VW-Händler kosten.

Ist das real?

Danke schon mal für Tipps.

Gruß

Ja bei VW kannst damit rechnen.

Warum nicht in einer Freien für vielleicht 600?

Domlager immer neu und Spur einstellen wäre nach den Jahren eh mal empfehlenswert.

Federnbruch merkt man nicht immer,wenn nur eine Windung bricht sieht man das noch nichtmal,war bei unseren auch gerade erst.

Bei meiner Winterratte brach letztes Jahr die Feder unten als ich über ne Kante fuhr,da war die Feder fast ohne Spannungauf Heumweg,beim Ausbau merkte ich das oben vor längerer Zeit schon ne Windung gebrochen ist.

Also ja bei den Kisten gehen die Federn kaputt. Meine waren auch unten Rum durch aber noch nicht verrostet also gleich neue rein gemacht. Da tut man auch Domlager gleich mit machen und paar weitere Kleinanzeigen!

 

 

Koppelstangen sind in der Regel nach so vielen Jahren richtig festgebacken . Man tut entweder gleich abflexen oder abmachen. Die kosten für den Wagen 10-20€ pro Stück!

 

Nach den arbeiten würde ich definitiv die Spurvermessen lassen!

 

Federn an sich kosten pro Stück 25-50€

 

Joa also bei VW sind die Preise natürlich anders.

 

Habe bei meinem vorne hinten Stoßdämpfer und die ganzen Kleinigkeiten die dazu gehören,Federn , koppelstangen neu gemacht. Kostenpunkt etwa 300€

Wo ich dabei war , habe ich gleich die Querlenker gleich mit neu gemacht das kostete zusätzlich nochmal 80-90€

Nun die Tage Mal die Spurvermessen. Dann kann ich hoffentlich die nächsten 170 000 km runter spulen ^^

Zitat:

Hi,

 

Polo 6R Team, 5/2010, 83 PS, mit echten 60.000 km, einst ein Jahreswagen.

 

Beim TÜV festgestellt: beide vorderen Federn sind gebrochen.

 

Ist das möglich, dass "frau" das beim Fahren nicht merkt?

 

 

Dafür ist noch die erste Batterie im Fahrzeug!

 

 

2 Federn vorne.

 

Muß beim Federwechsel die Spur neu vermessen werden?

 

Die Domlager neu reinkommen?

 

Koppelstangen neu?

 

800,00 soll das laut Kostenvoranschlag beim VW-Händler kosten.

 

Ist das real?

 

Danke schon mal für Tipps.

 

Gruß

Wir haben die gebrochen Feder nur bemerkt, weil‘s kurz gerumpelt hat und eine 3/4 Rundung auf der Strasse gelegen ist. Auf der Hebebühne war der defekt auf der Innenseite sichtbar, von außen nicht und beim Fahren hat „frau“ auch nichts bemerkt. Seit 5 Jahren fahre ich zur vollen Zufriedenheit in eine offene Werkstatt, Kosten für die Reparatur einer Feder war €100. Spurvermessung ist nicht notwendig, außer das Profil ist einseitig abgefahren. Jegliche andere Reparatur laut dem Chef nicht notwendig. Anders bei unserem Tiguan, da will die VW Werkstatt beim Service jedesmal vorsorglich alles mögliche tauschen.

Zitat:

km 165651: Reklamation Rostnase Heckklappenöffner

Ich habe ein 2010 Polo 6R so wie deiner und ich glaube ich habe gerade auch ein Problem beim Heckklappenöffner, das der Lack etwas abgeplatzt ist (Bilder hinzugefügt). Ursache ist glaube ich, dass Wasser da geblieben ist. Vor ein paar Wochen habe ich VW direkt geschrieben und sie haben mir gesagt, dass ich mich zuerst an einen VW Partner in der Nähe wenden sollte, um eine Prüfung zu machen, und auch festzustellen, ob das ein Fall für diese 12-Jahre Durchrostungsgarantie wäre. Ich war heute bei einem VW Partner und sie haben mir einen Kostenvoranschlag gemacht (ca 800 EUR) und haben mir auch gesagt, dass es nicht von der Garantie abgedeckt würde.

Wie hast du dann eine Reklamation dafür gemacht (falls du das selbe Problem hattest)? Denkt ihr, dass ich mich an anderen VW Partner wenden sollte um meinen Glück zu versuchen oder definitiv das woanders reparieren lassen?

Bild 1
Bild 2
Themenstarteram 8. Mai 2021 um 17:10

Kulanz wurde abgelehnt, stattdessen wurde der komplette Ersatz meiner Heckklappe (inkl. Lackierung) für sagenhafte 2300 € offeriert. Dann könnte ich noch Kulanz von VW bekommen. Ich war sprachlos und ging. Ich habe noch ein anderes Angebot für ca. 850 €. Muss nachdenken.

EZ 06/2010 CGPA Team:

Außer Wartung und neuen Glühlampen - gar nichts. Hat aber auch erst 64tkm.

TSI aus 012,

ich war froh eine 5 Jahresgarantie zu haben ...

Auf Garantie:

1 Achswelle, etwas am Turbo, Sitz , 1 Sicherheitsgurt, Kette mit Zubehör, Rasseln der Benzinleitung ( war einer der wenigen Polos ) 1 X WaPu

Reparaturen :

2 x Deckel von an der Nockenwelle undicht , 1 X Ventildeckel undicht, letztens Dichtung zwischen Ölfilterblock und Motorblock , Querlenkergummi L+ R, Domlager , 1 Rückleuchte, 1 Schlauch ( Marderbiss ) Tankdeckelsteuerung

Sonnst normaler Verschleiß 1 x Bremsen Rundum Komplett, Reifen 2 x Batterie

Sonst normale Service Öl, etc.

der Wagen hat nun 136500 Km

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. 11 Jahre Erfahrungen mit VW Polo 6r Comfortline (Motor CGPA)