ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. bremspedal bis ins bodenblech,normal?

bremspedal bis ins bodenblech,normal?

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 16:47

Hy an alle Fiat Croma Fahrer.Hab bei 33000 km bremsscheiben wechsel müssen weil sie unwuchtig geworden sind,werkstatt behauptet zu stark gebremst zu haben.hab neue drin,und seit dem brems mein croma nicht mehr wie früher.bremspedal kann ich bis unten treten,normal???grus tino 80

Ähnliche Themen
30 Antworten

Habe zwar keinen Croma, aber es kann definitiv nicht normal sein ein Bremspedal bis auf den Boden treten zu können! SOFORT in die WERKSTATT DAMIT!!!! ES BESTEHT AKUTE LEBENSGEFAHR FÜR DEN FAHRER da ein Fehler im Bremssystem vorzuliegen scheint (z.b. Luft im Bremssystem o.ä.). Damit ist nicht zu spaßen! Nicht, dass du auf einmal den berühmten Tritt ins Leere erlebst!

Hi,

zunächst einmal ist es unmöglich Bremsscheiben durch zu starke Bremsungen unwuchtig zu machen. Durch den Bremsvorgang entsteht maximal Abrieb an den Belägen und geringfügiger Abrieb an der Scheibe.

Das Bremspedal bis zum Unterboden durchdrücken zu können ist definitiv nicht in Ordnung!! Wie ist den die Bremsleistung? Wurde das System entlüftet? Entweicht irgendwo Bremsflüssigkeit? Wie fühlt sich der Druck auf die Bremse an? ( eher schwammig oder fest) Brems der Wagen einseitig oder ungleichmäßig?

Denke mal dass die das System nicht entlüftet haben und du jetzt Luft im Zylinder zusammen drückst.

Das Bremsverhalten hört sich bedenklich unsicher an, würde es sofort ggf. beim ADAC prüfen lassen.

Allerdings Frage ich mich, wieso beim Scheibenwechsel auch die Flüsigkeit mit gewechselt wurde, auf jeden Fall hätte man beim Scheibenwechsel auch neue Beläge drauf machen müssen.

Markus

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 17:19

das bremsverhalten ist nicht mehr wie davor ich bremsscheiben gewechselt habe.ist mir zu schwammig und nicht mehr so hart wie früher.und wenn ich mal härter bremse,fühlt sich das pedal weich an als ob kein druck dahinter ist,und bremsen tut es etwas schwächr.

Bring das Teil schnellstens zurück in die Werkstatt und sag ihnen das sie Pfeifen sind!

Also auf jeden fal ab in die Werkstatt mit dem Fahrzeug.

Allerdings können sich durch eine starke Bremsung und der dadurch eventuell ungleichmäßigen Hitzeentwicklung und -verteilung durchaus die Bremsscheiben verziehen.

Themenstarteram 19. Juni 2007 um 19:24

vielen dank wusste auf euch kann man zählen.vielen dank an alle

Zitat:

zunächst einmal ist es unmöglich Bremsscheiben durch zu starke Bremsungen unwuchtig zu machen.

Soso, ist also unmöglich, mit viel Gewalt und Willen geht alles, paar Vollbremsungen aus sehr hohen Geschwindigkeiten reichen dafür aus. Bei einer von Anfang an unterdimensionierten Bremse gehts noch schneller, da reicht auch eine Notbremsung aus hohen Geschwindigkeiten.

Zitat:

Allerdings Frage ich mich, wieso beim Scheibenwechsel auch die Flüsigkeit mit gewechselt wurde

Wo steht das?

Zitat:

das bremsverhalten ist nicht mehr wie davor ich bremsscheiben gewechselt habe.ist mir zu schwammig und nicht mehr so hart wie früher.und wenn ich mal härter bremse,fühlt sich das pedal weich an als ob kein druck dahinter ist,und bremsen tut es etwas schwächr.

Das hört sich aber ganz anders an wie dein erster Beitrag. Was ist denn nun Tatsache? Pedal geht bis zum Boden oder Bremswirkung ist nicht so wie zuvor? Wenn es das zweitere ist dann tippe ich eher drauf dass sich die Bremse erstmal einbremsen muss. Gehe mal davon aus dass nicht nur die Bremsscheiben gewechselt wurden sondern auch die Bremsbeläge.

Zitat:

Bring das Teil schnellstens zurück in die Werkstatt und sag ihnen das sie Pfeifen sind!

Du hast echt immer die besten Kommentare drauf.........

Zitat:

vielen dank wusste auf euch kann man zählen.vielen dank an alle

Und, was ist dabei herausgekommen als die Werkstatt besucht hast? Was ist das eigentlich für eine Gurke, ein Diesel? Dort ists normal wenn längere Zeit im Stand auf dem Bremspedal stehst dass der Druckpunkt nachgibt. Hör nicht immer nur auf so Pseudoexperten die gleich anfangen rumzuschreien und nix mal objektiv betrachten können. Und wer das mit Diesel nicht glaubt, kann auch gerne so Schreiben von ATE (ganz kleiner Bremsenhersteller.......... ist klar, denke FIAT Croma ist wie viele andere Mittelklassefahrzeuge damit ausgestattet) rauskramen das bei mir in Arbeit liegt.

Zitat:

Allerdings können sich durch eine starke Bremsung und der dadurch eventuell ungleichmäßigen Hitzeentwicklung und -verteilung durchaus die Bremsscheiben verziehen.

Wenigstens einer der ein bisschen Ahnung hat...........

Zitat:

Denke mal dass die das System nicht entlüftet haben und du jetzt Luft im Zylinder zusammen drückst.

Soso, muss man das ......... wer hat dir das gesagt? Eine Werkstatt die dir Bremsflüssigkeitswechsel beim Bremsentausch verkaufen wollte? Oder am Stammtisch mal gehört? Beides ist falsch, eine Bremse muss nur entlüftet werden wenn entweder die Bremshydraulik geöffnet wurde (was bei Scheibenbremsen niemals nötig ist) oder die Bremse heissgebremst wurde (z.B. Passfahrten mit überalterter Bremsflüssigkeit). Trotzdem gehört die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre gewechselt, hat aber nix mit entlüften zu tun.

MFG

@S4Teufel

Sorry, wenn ich eine nur eine halb fertige Bremse als Kunde zurückbekomme, sind es imo "Pfeifen"..

Oder überlässt du das "einbremsen" neuer Klötze deinen Kunden? Auch nicht schlecht..

Natürlich muß der Kunde die Bremse selbst einbremsen oder meinst du die in der Werke haben Zeit mit der Karre 50km zu fahren und dann noch 5 Vollbremsungen zu machen?

Moin,

Trotzdem sollte sich das Bremsverhalten und Bremsgefühl nicht um 100% verändern und vorallem sollte es sich dann auch wieder anpassen.

Lass die Sache nocheinmal überprüfen ... da kann durchaus mal was schiefgehen. Die wichtige Frage ist ... was wurde gemacht ... Scheiben gewechselt ? Beläge/Klötze gewechselt ? Wurde eventuell was am Bremssattel oder den Kolben gemacht ?!

Und ... sicher wird die Scheibe nicht durch die BREMSUNG unwuchtig und verzieht sich ... sondern das passiert durch die dabei entstehenden Temperaturen kurz nach dem Bremsen, insbesondere häufig wenn die Bremsanlage für die entstehenden Temperaturen unterdimensioniert ist oder nicht ausreichend und gleichmäßig gekühlt wird.

Mir ist schonmal eine Bremsscheibe "explodiert", als Ich direkt nach einer Vollbremsung aus Tempo 70 (Ich war auch vorher sehr flott unterwegs gewesen) an einem steilen Berg durch eine tiefe Pfütze gefahren bin und die Scheibe während der Bremsung auf einmal WASSERGEKÜHLT wurde.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Grossvater18

Natürlich muß der Kunde die Bremse selbst einbremsen oder meinst du die in der Werke haben Zeit mit der Karre 50km zu fahren und dann noch 5 Vollbremsungen zu machen?

Also wenn ich bei mir die Bremsklötze wechsel, fahr ich 2 km, brems fleißig und alles is wie vorher.

Außerdem was ich in meiner Werkstatt gesehen habe wird da immer Probefahrt gemacht, besonders wenn was an Fahrwerk/ Bremsen, etc gemacht wurde.

Ich hab noch nie ein Auto aus der Werke bekommen was nachn Bremsenwechsel schlechter gebremst hat als vorher.

Und wenn doch, sollte man vorher vielleicht den Kunden informieren...nicht das der beim 1. Druck aufs Pedal erst mal ziemlich dumm aus der Wäsche schaut..

Zitat:

Original geschrieben von S4teufel

...........

Zitat:

--------------------------------------------------------------------------------

Allerdings Frage ich mich, wieso beim Scheibenwechsel auch die Flüsigkeit mit gewechselt wurde

--------------------------------------------------------------------------------

 

Wo steht das?

MFG

...................

Wie soll bitteschön die für den weichen Druckpunkt verantwortliche mutmassliche Luft sonst in das Bremssystem gelangt sein?

Markus

PS: Liest Du noch oder denkst Du schon?

Hi,

cool S4Teufel ist ja zum Glück kein Klugscheißer.....entschuldige bitte meine Antwort auf die Frage oben. In Zukunft wende ich mich natürlich bei Problemen auch an S4Teufel.......MADMAX63 hat es wenigsten auch begriffen..

 

Zitat:

Beides ist falsch, eine Bremse muss nur entlüftet werden wenn entweder die Bremshydraulik geöffnet wurde (was bei Scheibenbremsen niemals nötig ist)

Nee is klar....bei Scheibenbremsen ist das nicht nötig stimmt.(Stichwort Bremsschlauch wechseln)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. bremspedal bis ins bodenblech,normal?