ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Bremsen upgrade - C320 mopf

Bremsen upgrade - C320 mopf

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 27. Juli 2019 um 17:51

Hi Leute!

 

Ich brauch mal eure Hilfe, denn bei den verschiedenen Bremsanlagen blicke ich langsam nichtmehr durch...

 

Ich habe aktuell die 300mm Scheiben an der VA und die 290mm an der HA verbaut. Also ganz normal Standard.

 

Würde jetzt gerne auf die größeren 330mm Bremsen VA upgraden.

 

Welchen Sattel kann ich Plug n Play verbauen?

 

Es gibt den normalen 2 Kolben Sattel für die 330mm Scheiben, vom Sportpaket.

 

Dann gibt es 4 Kolben Bremssattel für 330mm Scheiben und 4 Kolben Sattel vom AMG für 345mm Scheiben.

 

Ich hab ein gutes Angebot bekommen für 2x 4 Kolben Bremssattel passend für die 330mm Scheiben. Kann ich die nehmen, oder muss ich dazu auch den Hauptbremszylinder tauschen? Oder muss ich den normalen 2 Kolben Sattel für die 330mm Scheiben nehmen?

 

Ich hoffe, ihr könnt mir da etwas helfen... vielen Dank!

Ähnliche Themen
74 Antworten

E500 4M: 330 ungelocht, absolut problemlos. 330 gelocht vom Sportpaket, außer Optik kein Unterschied. Auch 280 -> 100 überlebt sie 2-3x. Dann ist die auch am Ende, logisch. Aber da ist es egal ob mit oder ohne Löcher...

Löcher haben nichts mit der Kühlung zu tun ... Bei Regen haben sie Vorteile, that´s it. Audi setzt seine S-Modelle auf ungelocht Scheiben, nicht weil sie dumm sind, sondern weils einfach vollkommen useless ist. S5 @ 440 PS mit ungelochten Scheiben verzögert locker flockig 8 - 10x von 270 / 280 auf 100. Ohne dass irgendwas wummert oder sonstiges.

Porsche, AMG etc. haben nur gelochte, weil mans erwartet (und ungelocht scheiße aussieht).

ALLE Bremsen beim 203er sind bei härterem rannehmen Müll, egal ob 330 oder 345. EBC hilft ein bisschen, aber die 32mm und die nahezu nicht vorhandene Bremsenkühlung von vorne erledigen den Rest. Wer Stabilität will, muss umbauen. Lohnt sich nur nicht wirklich für die Meisten.

@Z98 Töpfe vom SLK passen nicht, es gab die 340 und 360er (mit PP) x32, aber die Position der Sättel ist beim 211 / 221 eine andere, leider.

Img-20190707-wa0003

98 Töpfe vom SLK passen nicht, es gab die 340 und 360er (mit PP) x32, aber die Position der Sättel ist beim 211 / 221 eine andere, leider.

servus,

das mit dem slk war auch für die rotore gemünzt, töpfe von meinem E63 hab ich ja noch.

bin sozusagen nach preiswerten rotore in 355mm und 32mm breit(denke ich)

gruß F

Ach so, wenn die Töpfe dann passen... die haben ja z.T. unterschiedliche Lochmaße. Also nicht immer 1:1 tauschbar.

SLK gabs leider nur 360, aber auch da gibts die Reibringe nicht einzeln... Leider.

Zitat:

@Drowner schrieb am 31. Juli 2019 um 07:26:47 Uhr:

E500 4M: 330 ungelocht, absolut problemlos. 330 gelocht vom Sportpaket, außer Optik kein Unterschied. Auch 280 -> 100 überlebt sie 2-3x. Dann ist die auch am Ende, logisch. Aber da ist es egal ob mit oder ohne Löcher...

Löcher haben nichts mit der Kühlung zu tun ... Bei Regen haben sie Vorteile, that´s it. Audi setzt seine S-Modelle auf ungelocht Scheiben, nicht weil sie dumm sind, sondern weils einfach vollkommen useless ist. S5 @ 440 PS mit ungelochten Scheiben verzögert locker flockig 8 - 10x von 270 / 280 auf 100. Ohne dass irgendwas wummert oder sonstiges.

Porsche, AMG etc. haben nur gelochte, weil mans erwartet (und ungelocht scheiße aussieht).

ALLE Bremsen beim 203er sind bei härterem rannehmen Müll, egal ob 330 oder 345. EBC hilft ein bisschen, aber die 32mm und die nahezu nicht vorhandene Bremsenkühlung von vorne erledigen den Rest. Wer Stabilität will, muss umbauen. Lohnt sich nur nicht wirklich für die Meisten.

@Z98 Töpfe vom SLK passen nicht, es gab die 340 und 360er (mit PP) x32, aber die Position der Sättel ist beim 211 / 221 eine andere, leider.

Ich kann deine Aussage bezüglich der gelochten Scheiben nicht bestätigen. Eine gelöcherte Scheibe hat nur einen Nachteil, Sie erzeugt einen erhöhten Belag Verschleiß. Ansonsten nur Vorteile wie ein grundsätzlich besseres Ansprechverhalten bei Nässe aber auch bei Trockenheit. Die Löcher reduzieren zu dem bei Innenbelüfteten Scheiben die Kühlung . Brembo schreib hierzu auch etwas. https://www.brembo.com/.../brembo-5-gr%C3%BCnde-gelochten-scheibe

Gut, der Punkt 2 sagt ja eigentlich schon alles. Das Diagramm, sofern Brembo die Farben korrekt gewählt hat, zeigt, dass die gelochte Scheibe bei 20 Bremsungen 900 Grad hat, während die ungelochte 600 aufweist, dafür einen geringeren Reibwert.

Nässe hab ich oben geschrieben, dass die gelochten hier klar Vorteile haben.

Ich kann dir auch vergewisseren, dass der Unterschied zwischen "330 ungelocht" und "330 gelocht" (beides ori. MB Scheiben) beim E500 4M nahezu nicht vorhanden ist. Sie sind nicht bissiger, sie faden nicht weniger, sie bringen .... nichts. Außer Optik. Was noch immer der Hauptgrund für gelochte Scheiben ist.

Ist ja nun auch egal. Der TE hat nun genügend Infos. Du hast deine (gewiss richtigen) Erfahrungen gemacht, ich hab meine (ebenfalls richtigen) Erfahrungen gemacht. Jeder CM mehr in der Dicke bringt etwas, größer nur bedingt. Und dass die standard 300er ein Witz ist, wissen wir glaube ich alle

Hier hab ich die beste Bremsanlage der Welt gefunden...

https://www.ebay.de/.../163211799893?...

Man achte auf die details ….unfassbar.

Gruß F

@Drowner In dem Text oberhalb der Grafik wird doch auf die Verbesserung der Wärmeableitung hingewiesen.

Die Grafik zeigt 3 Dinge auf. Die rote Linie zeigt einen steigenden Graphen mit der XTRA Scheibe gegen einen mit Standard Scheibe die sich voneinander entfernen. Hier sind die Anzahl der Bremsungen gegen den Reibwert gestellt wird.

Ich würde das so werten das der Reibwert der Standard Scheibe (schwarze Linie) abnimmt gegenüber der v. Brembo mit Bohrungen. Die 3 gestrichelte Kurve zeigt den Temperaturverlauf beider Scheiben, der trotz verbesserter Bremsleistung / Reibwert identisch ist. Daraus kann man ableiten das die Kühlung wie auch oben beschrieben mit Bohrungen besser ist.

Reibwert

@Z98 dir sind die Preise nicht entgangen?

Schwarz = Standard-Bremsscheibe, das sind bei 20 Bremsungen 300 Grad weniger. Die gestrichelte Linie sagt irgendwas aus, "Temp. der Bremsscheiben", somit wertlos. Schwarz und Rot zeigt ja schon, wie hoch die Temps. sind. Der Reibwert ist bei einer Standard Bremsscheibe deutlich geringer und dass da nicht mehr viel bremst, ist irgendwie logisch.

Da ist die gelochte Hitzestabiler weil "die Gase" besser abströmen können.

Reine Marketinggrafik die man nicht hinterfragen sollte, hier hat die "normale" wie gesagt 300 Grad weniger Temp. Ich weiß schon, worauf du hinauswillst, nur widerlegt Brembo mit dieser Grafik ihre Behauptung. Ich bin da vielleicht auch etwas zu genau..

Siehst du wirklich nicht die Unterschiede?

Roter Kreis vor der Brembo Benennung = rote Linie in der Grafik

Schwarzer Kreis vor dem Namen Standard Scheibe = Schwarze Liniein der Grafik

Grauer Kreis vor der Angabe Temperatur der Bremsscheiben (Mehrzahl) = Graue gestrichelte Linie in der Grafik.

Für mich verständlich und eindeutig!

Es gibt hier auch keine DIN wie ich in aller kürze feststellen konnte, nur ein paar Forschungsergebnisse und Autobild die 10 Bremsungen von 100 km/h auf 0 machen.

Da die Temperatur nur bei 800°C liegt, ist anzunehmen das der Test bei einer moderate Geschwindigkeit erfolgte, und nicht 250 auf 0.

Zitat:

@Drowner schrieb am 31. Juli 2019 um 14:24:16 Uhr:

Schwarz = Standard-Bremsscheibe, das sind bei 20 Bremsungen 300 Grad weniger. Die gestrichelte Linie sagt irgendwas aus, "Temp. der Bremsscheiben", somit wertlos. Schwarz und Rot zeigt ja schon, wie hoch die Temps. sind. Der Reibwert ist bei einer Standard Bremsscheibe deutlich geringer und dass da nicht mehr viel bremst, ist irgendwie logisch.

Da ist die gelochte Hitzestabiler weil "die Gase" besser abströmen können.

Reine Marketinggrafik die man nicht hinterfragen sollte, hier hat die "normale" wie gesagt 300 Grad weniger Temp. Ich weiß schon, worauf du hinauswillst, nur widerlegt Brembo mit dieser Grafik ihre Behauptung. Ich bin da vielleicht auch etwas zu genau..

@klausram hat mit seiner Interpretation der Grafik schon recht. Ich denke, du übersiehst, dass die Grafik 2 Y-Achsen hat. Links für den Reibwert und rechts für die Temperatur. Meiner Meinung nach sind 2 Y-Achsen in einem Plot (fast) immer "bad practice" und der Übersichtlichkeit sehr abträglich.

Back2topic: Die schwarze und rote Linie sind gegen die linke Y-Achse mit dem Reibwert geplottet und die graue, gestrichelte ist gegen die rechte mit der Temperatur geplottet. Ergo zeigt sich, dass die gelochte Scheibe nach 20 Bremsungen einen höheren Reibwert hat als die ungelochte. Anscheinend soll die graue, gestrichelte Linie die Temperatur für beide Scheiben darstellen. Daraus soll ersichtlich werden, dass trotz des höheren Reibwerts der gelochten Scheibe die Temperatur auf dem Niveau der ungelochten liegt. D. h. die gelochte Scheibe führt die Temperatur besser ab als die ungelochte.

Zitat:

@klausram schrieb am 31. Juli 2019 um 14:14:47 Uhr:

@Z98 dir sind die Preise nicht entgangen?

natürlich nicht.

lustig finde ich, das hier das Verständniss der schwimmenden scheibe völlig abhanden kam.

der Fantasie name ist auch aller erste Wahl.

ich habe töpfe für hinten für 2 teilige scheiben-die sind natürlich nicht aus alu….

geile nummer.

gruß F

Ich sehe den Unterschied schon Klauskram. Aber wenn ich explizit zwei Bremsscheiben unterscheide, dann kann ich nicht in einer grauen Linie auf einmal einfach "Temperaturen Bremsscheiben" hineinwerfen.

Ist wie: Rote Linie V8, 25l Verbrauch, Schwarze Linie Twingo, 4l Verbrauch, Graue "Verbrauch Fahrzeuge, 10l" und daraus interpretiere, dass der V8 weniger benötigt als der Twingo. Verbrauch von was? Von beiden Bremsscheiben? Median? Nein, dann wär die gestrichelte niedriger. Standard und die gelochte? Geht nicht hervor.

Ich weiß wie die Grafik zu lesen ist und wie du sie auch siehst, ich gebe dir auch Recht. Aber die gestrichelte Linie samt die Bezeichnung ist vollkommen useless. Da steht überhaupt nicht, welche BremsscheibeN gemeint sind. Ob nur die zwei, insgesamt 20, oder 100, oder alle auf dem Markt befindlichen,....

Und bezgl. Reibwert: Ja, die gelochte weist einen deutlich höheren Wert auf. Das liegt aber daran, dass die Gase (wie ja auch geschrieben wird) besser entweichen können. Die Grafik belegt NICHT, dass die gelochten Scheiben hunderte Grad kühler sind als ungelochte. Außer ich behaupte natürlich einfach, dass für die graue Linie ("Bremsscheiben") auf einmal die schwarze Linie deutlich höher liegt, dass ich auf den Median zwischen Rot und Schwarz ganz dort oben komme. Dann wiederum passt ja alles, außer natürlich der schwarzen Linie.

Und jetzt kommt noch dazu, dass die o.g. Brembo Bremsscheibe eine ganz andere Beschichtung hat die Standardscheiben. Sollen wir die Auswirkung derer auf die Temperatur auch noch erörtern?

Dein Vergleich mit dem V8 und Twingo ist kein geeigneter Vergleich, da in dem Test ja auch keine 380mm Scheibe gegen eine 200mm Scheibe getestet wurde.

Es sind Löcher in einer gleich großen Scheibe, alles andere macht keinen Sinn.

Letztlich lass dich nicht so quälen von dem Thema, da jeder hier selber entscheidet ob man es glaubt oder nicht.

Richtig. Sagte ich ja oben. Jeder hat seine eigenen Erfahrungen gemacht. Meine sind eben, dass die 345er ne Spielzeugbremse ist ggü. z.B. der 360x36. Und dass ne 330 ungelocht identisch zu ner 330 gelocht ist ;-) (Zumindest auf dem gleichen Auto, mit den gleichen Bremssätteln und den gleichen Belägen).

Da es beim 203er die 330 und 345er aber eh nur gelocht gibt - ist es ohnehin egal. Und die Auswahl der Bremsscheiben ist auch groß genug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Bremsen upgrade - C320 mopf