ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mercedes w203 Bremse Geräusche

Mercedes w203 Bremse Geräusche

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 21. Februar 2015 um 19:26

Hallo, heute musste ich leider feststellen, dass mein MB w203 c220 cdi "Quietschen beim bremsen macht", es ist so laut dass ich es in der Autobahn bei 140 km/h hören kann. Ich habe vor einer Woche die Bremsen hinten wechseln lassen, die vorderen wurden auch bei MB vor ca. 1,5 Jahre gewechselt (Bremsscheiben, Beläge ... haben schon 20k hinter sich)

Woran kann das liegen ? es tritt nicht immer auf ! also ich würde sagen 1 Mal in 3 ungefähr ... Übrigens heute war nass !! Das Video zeigt deutlich, wie es sich anhört !

https://www.youtube.com/watch?v=ucB_xZJkq3o&feature=youtu.be

Ähnliche Themen
9 Antworten

hi,

seit wann ist das Geräusch - nach dem Wechsel der hinteren Beläge?

und welche Beläge bzw. von welchem Hersteller wurden verbaut?

Grundsätzlich gilt beim Quietschen der Bremsen / Ursachen:

- Falsche Bremsbelagqualität.

- Kolbenabsatz bei Festsätteln verdreht.

- Mangelhafte Befestigung des Bremssattels.

- Verschlissene oder fremdkörperverschmutzte Bremsbeläge

- hohe Luftfeuchtigkeit

- falsche Montage (Quitschbleche nicht verbaut od. nicht "gesalbt") Bild

- Verglasen der Beläge, wenn sie nicht ordentlich eingebremst wurden...

- vibrierender Belag im Brems-Sattel (wurden die Beläge ohne Antiquietschpaste montiert? kann das sein?)

...ich gehe von letzterem aus;) - wenn nicht selber montiert, dann bei Werkstatt reklamieren:)

Themenstarteram 21. Februar 2015 um 20:45

Hallo und vielen Dank für die Antwort, also seit heute, und es war richtig nass ... am letzten Samstag wurden die Arbeiten durchgeführt, ich bin mir nicht sicher aber ich denke das ist vorne, und das mit den Bremsen hinten ist nur Zufall ... wie gesagt bin nicht sicher ... hinten werden die Bremsscheiben sehr heiß ... die sind von ATE ... alles original ... was mit der Antiquietschpaste werde ich am Montag bei der Werkstatt danach fragen ...

Ist das normal dass es so laut ist ? sogar auf der Autobahn kann man das hören, Quitschen kenne ich aber nicht so !!! ist das gefährlich ?

hi,

die Bremskraftverteilung ist grob geagt: 2\3 Vorderachse u. 1\3 Hinterachse - deshalb sollten die hintere Scheiben eigentlich nicht "sehr heiß" werden (ausser bei massiver Vollbremsung) - guck mal ob beide Scheiben auf der hinteren Achse heiß werden. ...wenn die Hinteren "sehr heiß" werden könnte ggfs. ein Bremskolben klemmen - (vor allem wenn nur eine Seite betroffen ist) bzw. bei der Montage wurde geschlampert - aber das ist Spekulation:mad: - Das Quietschen ist doch nur beim Bremsen? - dreh mal beim Bremsen die Fenster-Scheiben nach unten - Radio aus - um zu lokalisieren wo der "Sound" genau herkommt...;) wirklich vorne:confused: ggfs. ist das Quitschen auf die Nässe (Luftfeuchtigkeit) zurückzuführen - u. somit harmlos... das die hinteren Scheiben "sehr heiß" werden ist jedenfalls nicht normal...

Themenstarteram 21. Februar 2015 um 21:21

Ja ja sie werden heiß, so heiß dass ich sie nicht anfassen kann, das erste Mal wo ich es probiert habe war es sehr schmerzhaft !!! am ersten Tag nach ca. 30 km Fahrt ohne voll-Bremsung war die hintere linke Seite deutlisch heißer !!! Rechts nicht ... was mit dem sound ist, ich kann das nicht genauer sagen, es tritt nicht immer auf ... und ja das Quietschen hört man nur beim Bremsen ...

ok...

hi saadoberh,

dann haben wir den Fehler ja gefunden :D ob das Quitschen hierfür verantwortlich ist - vermutlich ja...

Der Bremssattel die hintere linke Seite muss jedenfalls nochmals raus...(wie gesagt wenn das die Werkstatt gemacht hat - reklamieren u. auf Nachbesserung pochen)

zu 90% ist der Bremskolben fest bzw. korrodiert...

wenn's "blöd" läuft muss der Sattel überholt werden:(

a u s z u g:

In nahezu allen Fällen ist das Eindringen von Wasser durch die äußere Dichtungsmanschette des Bremskolbens für dessen Schwergängigkeit verantwortlich. Ursache dafür kann entweder eine mechanische Beschädigung der Dichtung sein (z.B. ein kleiner Riss durch eine Unachtsamkeit beim Bremsklotzwechsel) oder die allgemeine Alterung des Gummis, die zu einem Nachlassen der Spannkraft führt, u.a. begünstigt durch Temperatur und Streusalz.

Dringt nun Wasser durch die äußere Dichtung ein, beginnt die Korrosion des Kolbens im vorderen Bereich der Ringnut und wandert langsam nach hinten. Ist der Rost irgendwann bis zur funktionsrelevanten Viereckdichtung vorgedrungen, wird der Kolben durch die nun sehr viel rauere Kolbenoberfläche schwergängig und wir erhalten die oben beschriebenen Symptome.

Übrigens: beim Bremsklotzwechsel muss der Kolben durch die anschließend wieder dickeren Bremsbeläge nach innen gedrückt werden. Der potentiell angerostete vordere Bereich des Kolbens, der in Verbindung mit den alten Belägen nicht gestört hat, wird folglich in Richtung der Viereckdichtung verschoben. Damit ist das Phänomen erklärbar, dass eine zuvor intakte Bremse kurze Zeit nach dem Bremsklotzwechsel fest sitzt, bei dem doch alles so schön saubergemacht wurde und noch supertoll aussah...

Quelle (ist zwar BMW - aber das gilt für jedes Fahrzeug) wenn man das selber machen kann\will hier ne schöne Anleitung dazu... Achtung! bei Arbeiten an den Bremsen - muss man stets wissen was man tut:)

am 21. Februar 2015 um 22:09

Ich hatte das auch mal, das die Beläge hinten fest waren, die Scheiben wurden schon blau. Da hatte meine Werkstatt ungefragt Zubehörbeläge verbaut, ohne die Sättel sauber zu machen und die Rückplatten waren ein wenig zu groß, dass sie klemmten. Nach Neueinbau und leichtem Abschleifen der Platten war es ok.

Themenstarteram 21. Februar 2015 um 22:15

so ... ich habe eine kleine Runde gemacht und habe folgendes:

- Es ist definitiv hinten

- Es ist sooo laut,

- Es tritt auf, nur wenn ich leicht bremse.

- Die hintere Scheibe wird heiß, nach nur 5 km Fahrt und in der Garage riecht es wie wenn der Motor kocht und die Kopfdichtung brennt !!!

nach 3 Versuchen habe ich mich vor den Nachbarn geschämt :(!!! ich werde mit der Werkstatt Montag telefonieren, ich hoffe das ist nicht schlimm !!

https://www.youtube.com/watch?v=zrUGK7dWj0A&feature=youtu.be

Wenn die die Handbremspedale drücke dann macht es auch komische Geräusche !! hat es damit was zu tun ? :confused:

https://www.youtube.com/watch?v=xeU7ytWbdSY&feature=youtu.be

Kann ich damit noch ca 200 km bis zum nächsten Samstag fahren (ganz vorsichtig)?

hi,

- Es tritt auf, nur wenn ich leicht bremse. ja der Bremskolben geht nicht mehr weit genug zurück und der Belag "schleift" an der Scheibe .... Folge; es beginnt zu Quitschen - dann vermeide es "zart" zu bremsen - tritt stärker auf das Bremspedal (natürlich nur wenn du Bremsen musst;)) - dann hast du ne Chance, dass der Kolben weit genug zurückfährt und die Scheibe "frei" läuft - Folge kein Quitschen...:D der Sattel bzw. der Kolben muss wieder gangbar gemacht werden - möglicherweise ist die entsprechende Staubmanschette defekt...

bei der Handbremse\Feststellbremse kann ich nix auffälliges hören :confused: - glaube aber eher nicht, dass es daran liegt...

Themenstarteram 21. Februar 2015 um 22:55

VIELEN VIELEN DANK, das ist genau das was passiert, Sie haben alles richtig erklärt Meister PEPSIXX

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mercedes w203 Bremse Geräusche