ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Bremsaggregat defekt

Bremsaggregat defekt

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 11. März 2014 um 11:42

Hallo habe gestern hier schon einmal einen Cheat aufgemacht, da bei meinen Fahrzeug die Bremsen nicht mehr gingen, nach wechsel der Bremsscheiben mit Belege und Bremsflüssigkeit.

Habe gerade die Nachricht vom " Freundlichen " bekommen, das es sich jetzt um das Bremsaggregat handelt. Bremsen sind in Ordnung!

Nette 1700 Euronen soll der Spaß jetzt kosten und das schon im Austausch???!

Kann das hinkommen?

Hätte gerne mal Eure Meihnung dazu.

Meine Fahrzeugdaten

W211 Baujahr 2003, E 240 mit 177 Ps, Laufleistung 106.000 km.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. März 2014 um 11:01

So jetzt ist die ganze Sache mit meiner SBC Bremse auch schon wieder ein paar Tage her und ich habe mich wieder gefasst :-) .

Also, Maastricht hat mir ja meine Kulanzanfrage verwehrt und ich durfe jetzt für den Einbau selber Zahlen. Es ist bei 1650 Euronen geblieben.

Habe dafür jetzt eine gannnnnz neue, Teile Nummer beginnt mit A009.........

Hoffe die hält jetzt ein bisschen mehr aus als meine A004.

Habe jetzt erst mal 2 volle Jahre wieder Garantie auf das tolle Teil und ich vertröste mich jetzt selber damit, das ich mir sage: Habe dann ebend meinen Wechsel der SBC Einheit so etwas früher gemacht als manch anderer.

Habe gestern aber auch noch einmal Maastricht angeschrieben und Ihnen mitgeteilt, das man mir bei MB in Lünen mit 50% des Arbeitslohnes entgegen gekommen ist, ich aber immer noch der Meinung bin meine SBC Bremse dürfte nach 106.000 kilometern noch nicht verschlissen sein.

Schauen wir mal ob noch etwas passiert.

Soweit erst einmal " Stand der Dinge"

Danke noch einmal an alle , die sich hier mit meinen Problem beschäfftigt haben.

Mastermint.

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Mit dem Bremsaggregat ist die SBC-Bremse gemeint. Unter diesem Stichwort findest du hier unzählige Beiträge...

Der Preis von 1700,- ist für einen Austausch ganz ok. Bei einigen NL kostet es auch noch ein paar Hunderter mehr.

Auf jeden Fall einen Kulanzantrag stellen! Teilweise wird bei dem Wechsel der SBC noch Kulanz (bis 100%) gegeben. Einfach mal anfragen lassen.

Mit 106.000 km SBC Schwelle erreicht? Ist doch viel zu früh...Aber der Preis ist völlig in Ordnung.

ein 2003er mit nur 100.000 km? kaum zu glauben.

und bis zum bremsscheiben wechsel schien ja alles ok gewesen zu sein.

wahrscheinlich die sbc bremse nicht wieder richtig aktiviert.

Themenstarteram 11. März 2014 um 12:30

Zitat:

Original geschrieben von buzifant

ein 2003er mit nur 100.000 km? kaum zu glauben.

und bis zum bremsscheiben wechsel schien ja alles ok gewesen zu sein.

wahrscheinlich die sbc bremse nicht wieder richtig aktiviert.

Müsste die Fachwerkstatt doch wissen, wie man die SBC Bremse wieder richtig aktiviert, oder?

Nicht`s ist unmöglich, ich hab ja auch schon einmal Pferde kotzen gesehen!

ja, eine mb werkstatt weiss das. aber obs eine freie auch weiß?

Themenstarteram 11. März 2014 um 12:35

Es ist nur komisch das jetzt direkt nach den Bremsen die SBC kaputt geht.

Mir ist bewusst das der wechsel der Belege und der Scheibe nicht´s mit der SBC zu tun hat,

hat aber trotzdem einen "faden Beigeschmack".

Themenstarteram 11. März 2014 um 12:39

Zitat:

Original geschrieben von buzifant

ja, eine mb werkstatt weiss das. aber obs eine freie auch weiß?

ich gehe jetzt einfach mal davon aus. Beide Meister der Werkstatt haben bei Mercedes gearbeitet und sich dann Selbstständig gemacht.

Werde heute Nachmittag dort aber noch mal Nachfragen, danke noch mal.

Zitat:

Original geschrieben von buzifant

ein 2003er mit nur 100.000 km? kaum zu glauben.

und bis zum bremsscheiben wechsel schien ja alles ok gewesen zu sein.

wahrscheinlich die sbc bremse nicht wieder richtig aktiviert.

wenn die sbc nicht mit der sd deaktiviert wurde, muss da auch nichts aktiviert werden......

wenn die bremsanlage vor dem eingriff funktioniert hat, dann tippe ich hier stark auf luft im system......bei der sbc geht das nicht einfach so, ohne entsprechende gerätschaften........

Hallo Mastermint,

ich denke die Kollegen haben da ein ganz gutes Gespür und liegen ziemlich gut mit ihren Beiträgen, und eine Sache steht noch so ein bisschen im Raum:

106 TKM und SBC austauschen ?

Ich würde mich über zwei Dinge rückversichern. Zuerst würde ich bei Mercedes (andere können das evtl. nicht) wirklich rückversichern dass dieses Auto keine höhere Fahrleistung hat. Mit der SD geht das. Oder bist Du anderweitig zu 100 % abgesichert ?

Die können das auslesen, auch wenn jemals an der Uhr gedreht wurde ...

Zugegeben, beim 2003 wohl schwieriger als bei Neueren aber es geht wohl. Oder Du fragst mal die anderen Stardiagnostiker hier im Forum, die können sehr viel !

Wenn die Fahrleistung wirklich stimmt, dann solltest Du erst die anderen von den Kollegen genannten Optionen unbedingt vorher prüfen lassen, denn MB baut kein Bremssystem ein das nach der kurzen "Laufzeit" nicht mehr funktionstüchtig wäre.

Ich verfolge die SBC-Beiträge hier sehr genau und es gab hier Berichterstatter, die bei einem Defekt (nicht verschleiß) der SBC auch bei älteren Fahrzeugen Ersatz erhalten haben. Also unbedingt versuchen wenn es denn wirklich die Bremsanlage sein sollte - was bei der Laufleistung ungewöhnlich wäre.

Die anderen genannten Uraschen scheinen da eher wahrscheinlich zu sein.

Und bitte berichte unbedingt wie es weitergegangen ist. Das wird hier sehr viele interessieren.

Gruß

Jo

Was ist eigentlich mit der austretenden Bremsflüssigkeit?

Zitat:

Konnte das Fahrzeug ( Automatic ) auch nicht mehr auf N stellen, um es aus dem Verkehr zu schieben,nichts ging mehr.

Habe dann gesehen das zwischen den inneren Radlauf und den Fahrzeugboden Flüssigkeit austropfte!!! Bremsflüssigkeit !! Na prima !

Soll die aus der SBC Einheit kommen? Höre ich zum ersten Mal.

Themenstarteram 11. März 2014 um 20:27

Zitat:

Original geschrieben von Jotravel

Hallo Mastermint,

ich denke die Kollegen haben da ein ganz gutes Gespür und liegen ziemlich gut mit ihren Beiträgen, und eine Sache steht noch so ein bisschen im Raum:

106 TKM und SBC austauschen ?

Ich würde mich über zwei Dinge rückversichern. Zuerst würde ich bei Mercedes (andere können das evtl. nicht) wirklich rückversichern dass dieses Auto keine höhere Fahrleistung hat. Mit der SD geht das. Oder bist Du anderweitig zu 100 % abgesichert ?

Die können das auslesen, auch wenn jemals an der Uhr gedreht wurde ...

Zugegeben, beim 2003 wohl schwieriger als bei Neueren aber es geht wohl. Oder Du fragst mal die anderen Stardiagnostiker hier im Forum, die können sehr viel !

Wenn die Fahrleistung wirklich stimmt, dann solltest Du erst die anderen von den Kollegen genannten Optionen unbedingt vorher prüfen lassen, denn MB baut kein Bremssystem ein das nach der kurzen "Laufzeit" nicht mehr funktionstüchtig wäre.

Ich verfolge die SBC-Beiträge hier sehr genau und es gab hier Berichterstatter, die bei einem Defekt (nicht verschleiß) der SBC auch bei älteren Fahrzeugen Ersatz erhalten haben. Also unbedingt versuchen wenn es denn wirklich die Bremsanlage sein sollte - was bei der Laufleistung ungewöhnlich wäre.

Die anderen genannten Uraschen scheinen da eher wahrscheinlich zu sein.

Und bitte berichte unbedingt wie es weitergegangen ist. Das wird hier sehr viele interessieren.

Gruß

Jo

Hallo Jo,

vielen Dank auch an dich für deine ausführliche Erklärung.

In der Tat du hast recht, war heute noch bei meinen Freundlichen und ich habe Ihm gesagt, er möchte doch bitte versuchen bei MB einen Kulanz Antrag zu stellen. Dieser Erwiderte er hätte eine Info von MB das es für die Jahrgänge 2002-2004 kein Anspruch auf Kulanz bestünde.

Die anderen Baujahre als ich glaube bis 2006 gab es SPC, bekommen noch Anteilmäßig etwas dazu.

Ich blieb aber Hartnäckig und der Meister rief bei MB an und schilderte meinen Fall.

Was soll ich Dir jetzt schreiben, MB hat gesagt sie machen es auf Kulanz.

Was meinst du, was der Meister da geschaut hat? Das hätte ich jetzt nicht gedacht, sagte er darauf.

Also morgen geht mein Benz direkt nach Mercedes und dann schauen wir mal weiter.

Ich habe ja nur eine mündliche Aussage meines Meisters der Werkstatt, das MB alles übernimmt.

Ich melde mich auf jeden Fall hier noch einmal.

An der Uhr gedreht wurde mit Sicherheit nicht, da das Auto schon 8 Jahre in meinen Besitz ist :-)

 

Gruß

mastermint

Themenstarteram 11. März 2014 um 20:29

Zitat:

Original geschrieben von rudy1970

Was ist eigentlich mit der austretenden Bremsflüssigkeit?

Zitat:

Original geschrieben von rudy1970

Zitat:

Konnte das Fahrzeug ( Automatic ) auch nicht mehr auf N stellen, um es aus dem Verkehr zu schieben,nichts ging mehr.

Habe dann gesehen das zwischen den inneren Radlauf und den Fahrzeugboden Flüssigkeit austropfte!!! Bremsflüssigkeit !! Na prima !

Soll die aus der SBC Einheit kommen? Höre ich zum ersten Mal.

Hallo rudy1970,

ich habe mich in der Werkstatt eines besseren Belehren lassen müssen, war keine Bremsflüssigkeit sondern Öl von der SPC.

Themenstarteram 11. März 2014 um 20:34

Habe da aber noch eine Frage, ihr wart alle sehr verwundert das bei 106.000 km die SPC Bremse schon dran ist. Ist die den irgendwann sobiso dran?

Wäre ja dann ein eingebautes Verschleißteil oder ein versteckter Mängel, oder Irre ich da?

Zitat:

Original geschrieben von Mastermint

Zitat:

Original geschrieben von Jotravel

Hallo Mastermint,

ich denke die Kollegen haben da ein ganz gutes Gespür und liegen ziemlich gut mit ihren Beiträgen, und eine Sache steht noch so ein bisschen im Raum:

(...)

Wenn die Fahrleistung wirklich stimmt, dann solltest Du erst die anderen von den Kollegen genannten Optionen unbedingt vorher prüfen lassen, denn MB baut kein Bremssystem ein das nach der kurzen "Laufzeit" nicht mehr funktionstüchtig wäre.

Ich verfolge die SBC-Beiträge hier sehr genau und es gab hier Berichterstatter, die bei einem Defekt (nicht verschleiß) der SBC auch bei älteren Fahrzeugen Ersatz erhalten haben. Also unbedingt versuchen wenn es denn wirklich die Bremsanlage sein sollte - was bei der Laufleistung ungewöhnlich wäre.

Die anderen genannten Uraschen scheinen da eher wahrscheinlich zu sein.

Und bitte berichte unbedingt wie es weitergegangen ist. Das wird hier sehr viele interessieren.

Gruß

Jo

Hallo Jo,

vielen Dank auch an dich für deine ausführliche Erklärung.

In der Tat du hast recht, war heute noch bei meinen Freundlichen und ich habe Ihm gesagt, er möchte doch bitte versuchen bei MB einen Kulanz Antrag zu stellen. Dieser Erwiderte er hätte eine Info von MB das es für die Jahrgänge 2002-2004 kein Anspruch auf Kulanz bestünde.

Die anderen Baujahre als ich glaube bis 2006 gab es SPC, bekommen noch Anteilmäßig etwas dazu.

Ich blieb aber Hartnäckig und der Meister rief bei MB an und schilderte meinen Fall.

Was soll ich Dir jetzt schreiben, MB hat gesagt sie machen es auf Kulanz.

Gruß

mastermint

Hallo Mastermint,

dann solltest Du nach gelungenem Einbau Deiner neuen Bremsanlage mal darüber nachdenken, den fleißigen und ehrenamtlich tätigen Moderatoren hier wie TAIFUN u. a. (siehe Kasten rechts oben in der Forenübersicht), die so viel Zeit investieren um ein tolles Forum mit tollen Informationen zu schaffen, einen Kasten vom feinsten Bierchen zu schicken ... ;)

Freut mich für Dich !

Die andere Info zum "Verschleißteil" oder "versteckten Mangel" findest Du unter den FAQ und der SuFu oder wenn Du ein paar andre SBC-Threads liest. Ganz so ist es wohl nicht ...

Und bei Deiner Laufleistung bleibt es ungewöhnlich.

Gruß

Jo

Deine Antwort
Ähnliche Themen