ForumFocus Mk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Braucht lange (12 km bei 20 Grad Außentemp.) um auf Betriebstemperatur zu kommen

Braucht lange (12 km bei 20 Grad Außentemp.) um auf Betriebstemperatur zu kommen

Ford Focus Mk4
Themenstarteram 28. August 2021 um 14:21

Hallo an alle-bin neu hier.

Mein Ford Focus braucht eine Fahrstrecke (Landstr. ) von 12 km bei 20 Grad Außentemp. um auf Betriebstemp. zu kommen.

Werkstattmeister sagt,er brauch 4 bzw 6 km-vermute der Motor war nicht ganz kalt.

Gibt es einen Richtwert dafür,wie schnell der Motor warm sein soll ?

Ähnliche Themen
24 Antworten

Diesel?

Eigentlich fährt der Motor die ersten paar Kilometer ohne jegliche Wasserdurchflutung, heißt das ein Thermostat den Wasserkreislauf durch den Motorblock komplett deaktiviert. Ist eine bestimmte Temperatur erreicht wird das Thermostat geöffnet und alles Wasser kann zirkulieren. So wird erreicht, dass der Motor früh seine Betriebstemperatur erreicht.

Vielleicht ist an dem Ventil/Thermostat etwas nicht in Ordnung

Nach 5-6 Km normaler Fahrt knapp 90 Grad erreicht (Benzinmotor)

Themenstarteram 28. August 2021 um 15:53

Benzin 1,0 Kombi Automatic

45000 km

Themenstarteram 28. August 2021 um 15:55

Benzin 1,0 Automatic Kombi

45000 km

Zitat:

@Stef-Renntechnik schrieb am 28. August 2021 um 14:42:32 Uhr:

Eigentlich fährt der Motor die ersten paar Kilometer ohne jegliche Wasserdurchflutung, heißt das ein Thermostat den Wasserkreislauf durch den Motorblock komplett deaktiviert. Ist eine bestimmte Temperatur erreicht wird das Thermostat geöffnet und alles Wasser kann zirkulieren. So wird erreicht, dass der Motor früh seine Betriebstemperatur erreicht.

Vielleicht ist an dem Ventil/Thermostat etwas nicht in Ordnung

Hmmm....ist das jetzt Focus-spezifisch gemeint, oder allgemein?

Der Thermostat ist nämlich für was anderes gedacht und den Wasserkreislauf durch den Motor komplett zu unterbrechen, wäre tödlich (für den Motor).

Es gibt einen kleinen und einen großen Kühlwasserkreislauf.

Ist es kalt, ist der Thermostat geschlossen und läßt nur die Wasserzirkulierung über den Motor und den Wärmetauscher/Heizungskühler zu.

Wird eine bestimmte Temperatur überschritten, öffnet der Thermostat und das Kühlwasser kann zusätzlich über den Kühler laufen, damit der Motor nicht überhitzt.

Aber auf die Ursprungsfrage zurückzukommen...

Entweder macht bei kaltem Motor der Thermostat nicht zu, so daß immer der große Kreislauf aktiv ist, oder wenn das Fahrzeug eine aktive Kühlerjalousie hat, macht diese nicht zu.

Wobei ich nicht weiß, ob jeder MK4 eine Jalousie hat.

ciao Maris

Das hängt auch stark vom Fahrprofil ab. Wenn ich mit 70 auf einer Landstraße unterwegs bin, dauert es auch bei mir (2.0EcoBlue) eine gefühlte Ewigkeit, bis der Motor die 90° erreicht. Auf der Autobahn bei 140 ist die Temperatur nach wenigen Minuten erreicht.

 

Man darf sich dabei nicht an VW orientieren, die nach 5-10 Minuten unabhängig von der Motortemperatur 90° in der Temperaturanzeige anzeigen.

Zitat:

@Rhodosmaris schrieb am 28. August 2021 um 16:46:33 Uhr:

Zitat:

@Stef-Renntechnik schrieb am 28. August 2021 um 14:42:32 Uhr:

Eigentlich fährt der Motor die ersten paar Kilometer ohne jegliche Wasserdurchflutung, heißt das ein Thermostat den Wasserkreislauf durch den Motorblock komplett deaktiviert. Ist eine bestimmte Temperatur erreicht wird das Thermostat geöffnet und alles Wasser kann zirkulieren. So wird erreicht, dass der Motor früh seine Betriebstemperatur erreicht.

Vielleicht ist an dem Ventil/Thermostat etwas nicht in Ordnung

Hmmm....ist das jetzt Focus-spezifisch gemeint, oder allgemein?

Der Thermostat ist nämlich für was anderes gedacht und den Wasserkreislauf durch den Motor komplett zu unterbrechen, wäre tödlich (für den Motor).

Es gibt einen kleinen und einen großen Kühlwasserkreislauf.

Ist es kalt, ist der Thermostat geschlossen und läßt nur die Wasserzirkulierung über den Motor und den Wärmetauscher/Heizungskühler zu.

Wird eine bestimmte Temperatur überschritten, öffnet der Thermostat und das Kühlwasser kann zusätzlich über den Kühler laufen, damit der Motor nicht überhitzt.

Aber auf die Ursprungsfrage zurückzukommen...

Entweder macht bei kaltem Motor der Thermostat nicht zu, so daß immer der große Kreislauf aktiv ist, oder wenn das Fahrzeug eine aktive Kühlerjalousie hat, macht diese nicht zu.

Wobei ich nicht weiß, ob jeder MK4 eine Jalousie hat.

ciao Maris

Die Unterbrechung ist auch nur ein Recht kurzer Intervall...ist beim Fiesta genauso.

Zitat Schulungsunterlagen:

" Zusätzlicher Thermostat am Motorblock für rasches Aufwärmen des Motors nach dem Kaltstart Leistung und Drehmoment"

Der 1 l Motor wird auch nur sehr langsam warm gefühlt wie bei einem Diesel auf den 17 km Arbeitsweg kann ich selbst im Sommer wenn es kühl ist 13 Grad der Anzeige zu sehen wie sie wieder fällt.

Die Heizung funktioniert aber dank Zusatz Heizer super.

Zitat:

@fordmonch schrieb am 28. August 2021 um 14:21:04 Uhr:

Mein Ford Focus braucht eine Fahrstrecke (Landstr. ) von 12 km bei 20 Grad Außentemp. um auf Betriebstemp. zu kommen.

Werkstattmeister sagt,er brauch 4 bzw 6 km-vermute der Motor war nicht ganz kalt.

Gibt es einen Richtwert dafür,wie schnell der Motor warm sein soll ?

Die Betriebstemperatur wird von den Leuten unterschiedlich gedeutet.

Benziner braucht ca. 10-15KM, und ein Diesel braucht ca. 15-20KM, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Wichtig ist aus meiner Sicht die Öltemeratur, und nicht die Kühlwassertemperatur. Wasser erwärmt sich schneller, als Öl. Im Cockpit sieht man nur die Kühlwassertemperatur, weil der Wert im Falle einer Überhitzung wichtiger ist.

Leider hast du nicht geagt, wofür du die Info brauchst.

Falls es darum geht, wann du den Motor voll belasten kannst, würde ich nach Öltemperatur gehen.

Die Wassertemperatur ist ja nicht gleichzeitig die Motorblock Temperatur oder?

Selbst wenn wasser noch nicht auf 90 grad ist kann der Block trotzdem schon warm sein

Kommt auch noch drauf an ob die Heizung läuft.

Im Winter wenn ich 25km zur Arbeit fahr erreicht er erst im letzten km die 90 grad weils nen Berg hoch geht.

Zitat:

@MvM schrieb am 28. August 2021 um 23:51:24 Uhr:

Zitat:

@fordmonch schrieb am 28. August 2021 um 14:21:04 Uhr:

Mein Ford Focus braucht eine Fahrstrecke (Landstr. ) von 12 km bei 20 Grad Außentemp. um auf Betriebstemp. zu kommen.

Werkstattmeister sagt,er brauch 4 bzw 6 km-vermute der Motor war nicht ganz kalt.

Gibt es einen Richtwert dafür,wie schnell der Motor warm sein soll ?

Die Betriebstemperatur wird von den Leuten unterschiedlich gedeutet.

Benziner braucht ca. 10-15KM, und ein Diesel braucht ca. 15-20KM, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Wichtig ist aus meiner Sicht die Öltemeratur, und nicht die Kühlwassertemperatur. Wasser erwärmt sich schneller, als Öl. Im Cockpit sieht man nur die Kühlwassertemperatur, weil der Wert im Falle einer Überhitzung wichtiger ist.

Leider hast du nicht geagt, wofür du die Info brauchst.

Falls es darum geht, wann du den Motor voll belasten kannst, würde ich nach Öltemperatur gehen.

Beim 2 Liter Diesel ist die Öltemperatur 5 grad unter der Wasseranzeige. Egal bei welcher Außentemperatur. Du kannst danach gehen. Das einzige was hinterherhinkt ist die Getriebeöltemperatur.

Zeigt das Wasser also 75-80 grad ist das Öl locker bei 70.

 

Echt, beim 2ltr. Tdci im C-Max war ist es eher andersrum.

Unser Tarraco mit dem 200 PS TDI wird auch schneller warm als unser Focus mit Benziner. Fand ich auch schon seltsam.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Focus Mk4
  7. Braucht lange (12 km bei 20 Grad Außentemp.) um auf Betriebstemperatur zu kommen