ForumBrava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Brava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  6. Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung: Alfa GT 1.8, 2.0 oder Fiat Bravo 1.4 Sport? Vor- und Nachteile

Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung: Alfa GT 1.8, 2.0 oder Fiat Bravo 1.4 Sport? Vor- und Nachteile

Fiat Bravo 198, Alfa Romeo GT 937
Themenstarteram 31. Januar 2016 um 16:13

Hallo,

ich musste meinen Fiat Bravo 1.8 GT (Baujahr 1998) in den Ruhestand schicken, weil die Reparaturkosten zu hoch gewesen wären (1500€). Das hat sich nicht mehr gerechnet, da der Wagen von unten und an der Seite brereits stark gerostet hat.

Liebäugele momentan sehr mit einem gebrauchten Alfa GT 1.8TS oder 2.0 JTS. Alternativ mit einem Fiat Bravo 1.4 Sport T-Jet (150PS). Ein Diesel kommt für mich nicht infrage, weil ich auch öfter Kurzstrecken fahre (20-25 Minuten Arbeitsweg etc.)

Ich habe mich in den vergangenen Tagen in die Alfas eingelesen und bin nun an einem Punkt, an dem ich nicht mehr so richtig weiter weiß.

Ich finde den GT vom Design her richtig genial, fürchte mich aber auch ein bisschen vor dem Durst.

Den Fiat Bravo finde ich ebenfalls sehr interessant, das Design des GT schlägt aber den Bravo in meiner Favoritenliste.

Ich hoffe, dass mir jemand bezüglich der folgenden Punkte helfen kann:

- Verbrauch

- Krankheiten/Anfälligkeiten

- Lohnt sich ein Alfa JTD 2.0 gegenüber einem 1.8TS?

 

Wie ich herausgefunden habe, ist der Fiat Bravo deutlich genügsamer im Spritverbrauch, zumindest vom Datenblatt her. Stimmt das in der Wirklichkeit?

Nun zu den drei Angeboten, die ich gefunden habe:

1. Alfa GT 1.8TS/ EZ 12/2007/ 113.226km/1. Hand/ für 4250€

2. Alfa GT 2.0JTS/ EZ 05/2005/ 86.339km/ 2. Hand/ für 4499€

3. Fiat Bravo 1.4 T-Jet 16V Sport/ EZ 12/08/ 70.000/1. Hand/ für 4900€

Danke!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Sparsamkeit dürfte pro Bravo sein. Aber der Alfa ist das deutlich fahraktivere Auto. Das "Sport" vom Bravo steht nur auf dem Papier.

Handling, Traktionund Lenkung im Alfa alles besser.

Habe selbst einen Bravo Sport Tjet mein Eigen nennen können.

Objektiv und vernunftorientiert wäre es der bravo. Modernes Fahrzeug, wenig gelaufen, guter Motor. Wenn das auto aber auch richtig Spaß machen soll, eher der GT. Aber dann den 2.0.

Themenstarteram 1. Febuar 2016 um 6:49

Zitat:

@Dynomyte schrieb am 31. Januar 2016 um 16:43:53 Uhr:

Objektiv und vernunftorientiert wäre es der bravo. Modernes Fahrzeug, wenig gelaufen, guter Motor. Wenn das auto aber auch richtig Spaß machen soll, eher der GT. Aber dann den 2.0.

Danke für die Rückmeldung. Nun habe ich gelesen, dass der 2.0 Motor anfällig sein soll. Scheinbar scheint es dort ein ziemlich verbreitetes Problem zu geben ( weiß jetzt leider nicht mehr, welches es war).

Themenstarteram 1. Febuar 2016 um 7:19

OK, habe jetzt gelesen, dass der Zahnriemen alle 4 Jahre bzw. alle 60.000 Kilometer gewechselt werden muss. Wie kann ich das in Erfahrung bringen? Müsste soetwas im Checkheft eingetragen sein? Sorry, falls sich meine Frage dämlich anhört, aber kenne mich leider nicht gut aus.

Müsste ohnehin länger anfahren, um den GT beim Händler abzuholen, da will ich dann keine Überraschungen erleben. Laut deren Angaben sei das Checkheft "gepflegt".

Noch einmal was zum Öl. Empfohlen wird 10w-60. Wenn der jetzt aber über eine längere Zeit (wegen Vorbesitzer) mit 10W-40 rumgefahren ist, sollte ich dann vom Auto Abstand nehmen oder dennoch nehmen und einen Ölwechsel machen lassen?

Danke

Also, Zahnriemenwechsel per Beleg zeigen lassen bzw muss er auch im Scheckheft drin stehen. Gibt es keine Belege für den Wechsel (außer das Wort des Verkäufers), so musst du annehmen, dass er nicht gemacht wurde.

Der 2.0 Säuft (viele brauchen im schnitt mehr als 10 Liter) für seine Leistung richtig viel, verbraucht oft Öl und einige erreichen ihre Leistung nicht. Wenn man fährt wie die Großmutter reicht 10W40. Ich würde den 1.8 nehmen oder den Bravo. Der 1.8 ist zwar nicht so schnell wie der 2.0 aber der Motor ist robust und ein echter Dauerläufer und sehr unproblematisch. Auch alle Reparaturen sind daran viel günstiger als beim 2.0. Der 1.8TS kann im Zweifel auch (wie der Bravo) auf LPF umgebaut werden.

Der Diesel ist im Kurzstreckenbetrieb nicht zu empfehlen

Der 2.0 ist problematisch

Der 3.2 ist der einzig perfekte Motor aber im Unterhalt teuer

Der 1.8 zieht nicht unbedingt die Butter vom Brot aber er ist robust und der günstigste Benziner hier (in allen Belangen)

....ich grätsche mal rein, bzgl. des 2.0er JTS Motors.

Der 2.0er TS war oft probelmatisch, der 2.0er JTS ist dagegen ein recht

zuverlässiger Motor, einzig die erste Serie (von 200 bis 2003) hatten Probleme

mit der Leistung, aber im GT kamen schon die neuere JTS Generation rein.

Einizg, "bekanntes" Problem, die Zündspulen können für Ärger sorgen.

Dass der 1.8er "preiswerter" im Unterhalt ist, stimmt so nicht, denn der ZR-Wechsel

ist bei ihm gennauso Teuer(haut auch Ausgleichwellen) wie beim 2.0er..einzig, der

2.0er hat noch einen PS, der "kaputt" gehen könnte, was aber im JTS "seltsamerweise"

selten geschieht und wenn doch, dann ist mann mit höchsten 250€ zusätzlich dabei.

Ansonsten, stimmte ich all hier gemachten Angaben voll und ganz zu.

Der GT ist was fürs Herz und jetzt schon ein Klassiker nachdem sich jeder umschaut.

Der Bravo das neuere, dafür langweiligere Fahrzegu mit "aktuellere" Technik und Motor.

Grüße

@redtishirt, der 2.0 jts kann nicht auf lpg umgerüstet werden.

Zitat:

@Puntomaniac schrieb am 1. Februar 2016 um 11:08:06 Uhr:

@redtishirt, der 2.0 jts kann nicht auf lpg umgerüstet werden.

ich weiss, hab ich auch nie behauptet

Themenstarteram 1. Febuar 2016 um 12:11

Erneut danke für die Antworten.

Ich werde dann doch wohl eher zum Bravo 1.4 T-Jet Sport mit 150PS greifen.

Der GT ist mir dann doch zu "unsicher". Es scheint ja viele Unbekannte zu geben, auf die man sehr aufpassen muss. Zahnriemen (Belege des Austauschs), Benzinverbrauch, Ölverbrauch. Wurde das richtige Öl vorher verwendet? Das ist eigentlich sehr schade.

..nu ja,

wenn der GT "brav" in einer Werkstatt die sich Alfa auskennt gewartet wurde,

dann ist es kein Problem.. ;)

Meinen 156er GTA habe ich auch gebraucht gekauft und da war das "Risiko" ja noch

deutlich höher ;)

Nu ja, ein T-Jet Motor ist auch nicht ohne, denn, ist der Motor nicht richtig

warm und vor allem kalt gefahren, dann kann schnell der Turbo kaputt gehen

Ist aber generelles Problem dieser ganzen "Downsizing-Motoren"".

Dazu, empfohlenes Öl, 5w40,und Wechselintervall, all 20.tsd km.

und auch den ZR-Wechsel (alle 5-Jahre od. 80.tsd km) nicht vergessen.

Wie Du siehst, es gibt kein "perfektes" Fahrzeug.

Mann "muss" einfach die "schwächen" kenne und bei der Besichtiging einfach

darauf achten..dann wird das Risiko eines Fehlkaufes minimiert.

Ganz ausschließen kannst Du so ein Risiko nie, denn, es ist halt ein "gebrauchter"

Gegenstand..

Grüße

Ganz klar der 1.9 JTD 16V !!!;)

Nun du musst für den Alfa immer mehr Geld für den Unterhalt einrechnen. Ansonsten sind die Angebote nicht schlecht.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 2. Februar 2016 um 08:16:53 Uhr:

Nun du musst für den Alfa immer mehr Geld für den Unterhalt einrechnen. Ansonsten sind die Angebote nicht schlecht.

Das Sehe ich aber anders!!!

Ich habe in den fast 20 Jahren die ich Alfa Romeos nutze nie mehr Unterhalt bezahlen müssen als mit einen anderen Hersteller,ganz im gegenteil.

Ich denke mit einen gleich alten BMW währe der Unterhalt höher!!!

Ich muss aber dazu sagen das ich Reparaturen und Wartungen selber ausführe,darum auch mein Beispiel mit BMW wo man für jeden Schei.. quasi in die Werke gezwungen wird.

Wer am Wochenende Grip geschaut hat,hat sicher den Bericht vom 5er BMW gesehen,wo ein Besitzer über 15000 € an Rechnungen von der Werkstatt hatte.:D:D:D

Hier das Video:

http://www.nowtv.de/.../player

LOL da kann ich nur drüber Lachen :D:D:D

 

 

Es geht um den Vergleich Bravo Alfa GT. Was willst du da mit BMW? Der BMW ist auch teurer im Unterhalt als der Bravo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Brava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  6. Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung: Alfa GT 1.8, 2.0 oder Fiat Bravo 1.4 Sport? Vor- und Nachteile