ForumPassat B1 & B2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B1 & B2
  7. Bräuchte eine Kaufberatung/Meinung bei Passat 32B, 90 JN, 166tkm, rel gute Substanz , - aber...

Bräuchte eine Kaufberatung/Meinung bei Passat 32B, 90 JN, 166tkm, rel gute Substanz , - aber...

VW Passat 32b
Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 11:20

Guten Tag,

ich bin neu hier im Forum, heiße Harm, 28J. und fahre eigentlich einen VW T3 Bulli.

Ich hoffe, ich stelle die Anfrage hier an der richtigen Stelle:

ich bräuchte nun eine kleine Kaufberatung.

Da mein T3 Bulli ab 1.11. in den Winterschlaf geht habe ich mir einen Passat von dem Vater eines Kollegen angeguckt, den ich für 200€ bekommen könnte.

Daten: Passat 32B Combi mit nur 166000km (!), Bj 84

90 PS, JN Motor, 5 Gang Getriebe, keinen TÜV mehr seit August. Schadstoffklasse: Schadstoffarm = keinen Kat ? Laut dem alten Herrn Steuern, glaub um 280€ =/

Ich habe ihn mir nun angeguckt mit folgendem Ergebnis:

- Karosse:

Positiv:

Unten rum gut bis top, kann keinen großartigen Rost, geschweige denn Durchrostungen feststellen, nicht an den Schwellen, Trägern und auch nicht im Kofferraum, Kotflügeln, Reserverad, Heckklappe, Scheibenrahmen (bis auf 1.Tür);

Negativ:

- hinten bei beiden Kotflügeln unterhalb der Rückleuchten hat er wohl einen drauf bekommen. Dort ist starker Oberflächenrost, der aber noch nicht durch ist.

https://lh5.googleusercontent.com/.../CIMG4995.JPG

Das wäre für mich nicht so schlimm...

- Türen etwas. Beifahrer an der Scheibe unten einmal durch und unten an der Ecke

Technik

- Der Motor ist ziemlich verölt! (und war warm. Hat der alte Herr wohl zuvor schon mal angehabt, was er aber bestritt ;), Simmerringe oder nur V-Deckel? Ölverbrauch wohl um 0,5l/1000km

https://lh4.googleusercontent.com/.../CIMG5038.JPG

https://lh4.googleusercontent.com/.../CIMG5036.JPG

- Sprang an und lief nach ½ sec. ruhig, nahm Gas gut an und zog gut.

aber

- Der Motor war er recht schnell (wie ich fand) recht warm!

https://lh6.googleusercontent.com/.../CIMG5063.JPG

- Nach 500m Probefahrt und 5min laufen lassen im Stehen sprang der Kühlerventilator schon an. Der Kühler war aber nicht wirklich warm.

- Ich hab irgendwie die Vermutung, dass die Wapu nicht ordentlich lief:

o Die Schläuche waren alle super weich/leicht einzudrücken.

o Dieser kleine Schlauch, der in den Nachfüllbehälter geht und Wasser hineinpumpt, stockte manchmal, kam manchmal kein Wasser: normal?

Auspuff: Soll einiges dran gemacht worden sein, allerdings klopfte es während der Probefahrt beim Lastwechsel unten irgendwo an dem Boden, wo ich vermute, dass die Befestigung in der Mitte wohl nicht mehr fest ist?

Getriebe:

- Ließ sich gut schalten – ohne Geräusche

- Aber die Kupplung!!! Musste mit voller Kraft (!!) runtergedrückt werden ?? (Würd ein Mädel wohl fast nicht hinbekommen.)

- Von Motorraum aus war eine Betätigung am Hebel nicht möglich.

Reifen: Vorne müssen 2mal neu, Stoßdämpfer wohl auch

Die Frage ist nun wegen TÜV das Lagerspiel: soll anscheinend vor 2 Jahren neu gekommen sein. Allerdings war etwas spiel fühlbar, horizontal minimal, vertikal etwas mehr. Wie stark ist schwierig zu beschreiben- unter 1mm??

Fürn TÜV: ist da die Toleranz = 0?

Es stellt sich nun die Frage: kaufen oder lieber nicht.

Ich kenn mir mit VW T3 Diesel sehr gut aus und würd mich nun auch so langsam an den Benziner trauen. Allerdings habe ich nun noch 6 Tage komplett zeit, danach beginnt mein Referendariat. Der Wagen ist bis Die angemeldet, wobei eh egal, da ja kein TÜV mehr.

Und Wirtschaftlich?

Bin mir unsicher wegen TÜV. Wapu kann ich wechseln, Dichtung Ventildeckel auch wohl dann vorne neue Reifen- sollte ja unter 200€ bleiben. Dazu käme noch ein Kat als Anschaffung wegen Umweltzone und Steuern. (Kostenpunkt?)

Nun frage ich mich, wie es um die Kupplung steht? Das kann nicht normal sein? Was könnte es sein und käme da auf mich zu. Ist wohl nicht TÜV relevant oder?

Das min. Lagerspiel schreckt mich auch zurück. Wie es um die Bremsen steht, würde sich dann auch zeigen.

Die Angaben des Vaters sind auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen. (wie der warme Motor schon zeigte)

Sollte man lieber bei ebay, mobile u. co weiter suchen? (Ging letztens ein Passat als LKW, Diesel mit Resttüv für 300€ weg ;)

Wollte unter 1000€ bleiben.

Ich habe viele Bilder in meinem Picasa Album hochgeladen:

https://picasaweb.google.com/.../Passat32B?authuser=0&feat=directlink

Vielen Dank für eure Meinung !!

MfG

Harm

Ähnliche Themen
19 Antworten

die frage is was der kackstuhl den kosten soll...viel kanns netmehr sein...

Zunächst mal: Kat-Nachrüstung brauchst Du nicht zwingend. Der JN hat serienmäßig einen G-Kat mit Euro 1. Das reicht für die grüne Plakette und relativ humane unter 300 Euro Steuern. Euro 2 ist möglich, lohnt aber nur für Fahrzeuge, die noch ein paar Jahre im Alltagsverkehr laufen. Für die letzten 2 Jahre vor dem Exporteur oder vor dem H-Kennzeichen macht das nicht ganz so viel Sinn.

Zur Kupplung: Geht bei meinem Passat auch gewaltig schwer und bei dem Audi 80, der hier noch rumsteht (auch mit 5 Gang und 4 Zylinder-Benziner) genau so. Ich fahre damit jetzt schon 3 Jahre und bisher ist nichts kaputtgegangen. Muß wohl so sein.

Kuck Dir die tragenden Teile noch mal ganz kritisch an. Auch hinten, der Unfallschaden dürfte den Tüv äußerlich nicht stören, Hauptsache, dahinter ist alles noch gerade. Und das Blech um den Tankdeckel mal ganz gründlich untersuchen. Kann innen und außen durchrosten und das Tankrohr selbst auch. Wenn überhaupt mal eins auftaucht, wird das schon für 200 Euro gehandelt.

Der Motor hält eigentlich ewig, so lange man nicht gerade ohne Öl oder Wasser gefahren ist. Aber Dichtungen gehen natürlich auch vom Stehen kaputt. Wenn Du Dir das mit dem Abdichten usw. zutraust und nicht noch mehr Rost findest, dann könnte das mit den unter 1000 Euro gut gehen. Ansonsten hast Du nicht viel verloren bei 200 Euro Anschaffung.

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 18:29

Vielen Dank für die ANtworten.

Ja, wie gesagt sind 200€ Kaufpreis angesetzt

- die Simmeringe neu zumachen, dann noch der Zahnriemen - würde ich mir zutrauen. Dürfte ja ähnlich wiebeim 1,6er diesel des T3´s sein

- Steuern lagen wohl bei 278€

- Beim Tanstutzen konnte ich von innen noch kein Rost feststellen.

- Habe nun auch woanders wohl die Bestätigungerhalten, dass es bei der Kupplung wohl so normal ist - ggf. sonst das Seil mal auf "Gängigkeit" zu prüfen zu sei. Wäre auch nicht so der AKt.

Hinten bei den Radkästen konnte ich von innen keinen Schaden/Rost feststellen.

- Wapu auszutauschen ist auch machbar.

Muss ich halt noch eine Nacht drüber schlafen und durchrechnen.

Der JN soll ja im Normalfall die 500tkm auch locker schaffen.

Mir flatterte nun auch ein Angebot über ein Audi 80 mit 1Z TDI für bezahlbares ins Haus...

naja, schaun wa mal

Wenn du was selber machen kannst kauf ihn. Vielleicht kannst ja auf 150,- runterhandeln. ;)

Mehr Auto fürs Geld gibts kaum noch.

Ich schließ mich meinen Vorgängern an. Wenn du selber baust ist das völlig ok. Die Ersatzteile sind nicht die teuersten. En halber Liter auf 1000km ist locker im grünen Bereich. Die Kupplung ist normal und G-Kat hat er 100%ig. Ca. 280€ auf 1,8Liter. Bezahl ich für meinen 35i auch.:-)

Tu es.

 

Gruß,

André

Hallo erst mal.

Der JN ist nen Dauerlaüfer,solide Ke Jetronik,geht so wie was kaputt.

G-Kat,242€ Steuer im Jahr.

Der Motorauf-anbau ist wie beim Diesel.

Kupplung,Seilzug,daher oft Schwergängig.

Der 32B ist recht unproblematisch,bis auf die Hinterachbuchsen,die sollten alle 200 Tkm mal Gemacht werden.

Rost,Übliche Stellen.

MFG

André#126

Hallo erst mal.

@Andre BMX

Was ist denn,du wolltest dich doch bei mir Melden,wegen der Kofferklappe.

MFG

André#126

Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 21:47

Hi,

vielen Dank noch mal für die Antworten!

Ich habe nun mal noch über meine zukünftige KM Leistung nachgedacht, die wohl Richtung 15000 gehen könnte.

Deswegen entscheide ich mich wohl gegen den Passat. Zumal hätte ich einen 32B mit 51 KW Diesel auch in Aussicht mit fast nem Jahr TÜV.

Zwar 160€ Steuern mehr, aber die sind schnell reingefahren und mit dem Diesel kenne ich mich auch blind aus ;)

Was erwartest du eigentlich für 200 €?

Kein mensch kann ne ferndiagnose abgeben, aber so schlecht hört sich das nicht an.

Kupplungsseil an kupplung ausbauen, hochhängen, öl reinlaufen lassen. Geht anschließend deutlich besser.

Ist ja gar nicht gesagt, dass die wapu defekt ist. Das warmwerden muss man erst mal überprüfen.

Im übrigen ist ein 32B als winterauto definitiv zu schade.

Wenn du einen TD bekommen kannst, hol beide, miet ne garage und lern den 32 B kennen!

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 6:52

Bitte nicht missverstehen - erwarte für 200€ absolut nicht viel!!!

Mir gings halt nur darum abzuschätzen, wieviel wohl noch ansteht für neu Tüv.

Mit der Kupplung habe ich ja nun schon dazu gelernt ! ;)

Ich muss ja auch sagen, dass ich wirklich überlegt habe. Nur ist der Vater vom Bekannten ein "Halunke/Schlitzohr", als dass ich nun auch der Freundschaft wegen lieber nicht zu greife, wer weiß was ich übersehen habe.

Zu mal das Angebot über den gleichen 32B, halt nur mit Diesel und TÜV (8Monate), 200tkm + 8 fach bereift für derzeit 600 € mir wesentlich sinnvoller erscheind.

Der wird ja vom Sprit/verbrauch für mich um einiges günstiger sein. Muss in Zukunft öfter 200km AB Pendel und komme 5 km an Hollandtanke vorbei (Diesel entsprechend günstig).

- Sind bei 10tkm über 500€ und bei 15tkm über 750€ Vorteil im Jahr, - minus 160€ Steuerdiff. natürlich

- in der Versicherung ist der Diesel nur wohl 1 Pkt schlechter der JN: HK 17 zu HK 16

Und man hat natürlich 20 PS weniger, was ich aber verkraften kann,

Besitzt jemand Erfahrungswerte, was der 32B Diesel 51 KW so an Diesel nimmt - 80% AB (120 Reisegeschwindigkeit möglich?)

7Liter sollte doch gehen oder?

Mfg

Harm

@ Bus T3: Sorry, hab ich total verplant. Bei mir hat sich jetzt noch etwas getan. Hab für 50€ meinen alten 5Ender Automatik den ich vor 10Jahren gefahren habe, wiederbekommen. Rostfrei inkl. Heckklappe. Aber ich brauche ja deswegen trotzdem noch eine für den anderen. Warum ich das verpeilt habe, ist noch der Grund, dass unsere Halle immernoch keinen Strom hat. Somit wird an den Wagen nix gemacht. Kannst mir ja trotzdem nochmal sagen was du haben möchtest und ob du die versenden kannst.:-) Sorry. Bitte nich böse sein....

 

Gruß André

 

Zum eigentlichen Thema. Beide 32b wäre der geilste Plan. Wenn du solch einen Wagen einmal general überholt hast ist er sehr dankbar für lange Zeit. Der Diesel ist verdammt sparsam aber eben kein schnelles Auto. Wenn man ihn pflegt geht der ewig. Probier es doch mal ob du ihn als LKW Zulassung umbauen kannst/darfst. Ich dachte, dass das wieder möglich wäre?!

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 13:51

Ja das stimmt wohl. Der Diesel wird aufjedenfall gepflegt, gleichwertig wie mein Bulli;)

Und wenn der 2te Passat noch im Dezember zu haben wäre und das erste Gehalt eingetroffen ist ;), wär es wirklich eine Überlegung.

Bin nur gespannt. Nach dem der Passat schon Monate stand und man keinen Termin zur Besichtigung hinbekommen hatte, ist dem Vater halt „plötzlich“ eingefallen, dass die Kaufentscheidung bis heute gefallen sein müsste, da er ihn sonst anderweitig abgibt – seis drum

MfG

Hallo erst mal.

Mein 1. 32B war 1992 ein Variant TD(CY),

Bei Gemütlicher Fahrweise,so um die 120-123 Km/h kann man den mit 6 Lieter Fahren.

MFG

André

@Andre BMX

Hir noch mal meine emaile:

Passat_32b@gmx.de

MFG

André

Zitat:

Original geschrieben von harm-of-darkness

Ja das stimmt wohl. Der Diesel wird aufjedenfall gepflegt, gleichwertig wie mein Bulli;)

Und wenn der 2te Passat noch im Dezember zu haben wäre und das erste Gehalt eingetroffen ist ;), wär es wirklich eine Überlegung.

Bin nur gespannt. Nach dem der Passat schon Monate stand und man keinen Termin zur Besichtigung hinbekommen hatte, ist dem Vater halt „plötzlich“ eingefallen, dass die Kaufentscheidung bis heute gefallen sein müsste, da er ihn sonst anderweitig abgibt – seis drum

MfG

DRÄNGEN würde ich mich auf keinen fall lassen. Dann kann es natürlich schon sein, dass er was zu verbergen hat.

Der TD (51 kW) is nun auch nicht so lahm. Ich hab mit meinem 1982er original TD Variant in den Schweizer Alpen bei 5 pässen (Gotthard, Lukmanier, Oberalp, Furka und Nufenen) mit 2 mann und gepäck 4,95 l/100 verbraucht und bin mit 90 km/h den Gotthard rauf. Ansonsten war er schon zwischen 5 und 6 l im gemischten verkehr zu fahren. Er wartet noch in der halle, zusammen mit ein paar JN!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B1 & B2
  7. Bräuchte eine Kaufberatung/Meinung bei Passat 32B, 90 JN, 166tkm, rel gute Substanz , - aber...