ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora TDI bei minus Graden verzögerter Anlasser Start

Bora TDI bei minus Graden verzögerter Anlasser Start

VW Bora 1J
Themenstarteram 26. Februar 2018 um 23:30

Hallo Gemeinde,

es ist wieder mal unter Null Grad draußen und schon macht mein Bora TDI wieder faxen !

Mein Problem ist dieses, ich glühe vor und drehe den schlüssel dann auf START, das Cockpit Display geht aus, alles noch normal , aber dann muss ich je nach Minus Graden den Schlüssel bis zu 6 Sekunden oder auch länger in Position Start halten, dann höre ich irgend ein Relais Klacken im Auto und der Anlasser dreht an , ich höre es also genau genommen 2X klacken, einmal im Auto und wenns im Auto klackt höre ich sofort den Magnet schalter am Anlasser klacken und er springt an.

Alles was um die Null Grad geht ist es fast Zeit-un verzögert beim anlassen, aber um so kälter es draußen ist um so länger muss ich die Start Schlüsselposition halten bis er andreht.

Hier hat schon ein anderer Foren User genau das selbe beschrieben jedoch hat er komplett nach dem Werkstatt Besuch vergessen hier zu posten was die letztendlich gemacht haben , ich weis nur dass er die Batterie-Anlasser und das Anlasser Relais gewechselt hat, jedoch alles ohne Besserung.

Wenn ich das nun richtig gesehen habe ist das Anlasser Relais das 175ger, also ein Doppel Relais in einem.

Wenn er dann mal gelaufen ist ca. 8KM Fahrstrecke und erneut steht bei -10 Grad , 4 Stunden lang , ist die Startverzögerung sehr gering ~ unter 1 Sekunde, steht er dann aber über Nacht und ich will den am Morgen wieder starten, kann es sein dass ich wieder um die 6 Sekunden Start halten muss bis etwas passiert.

Alles was über Null Grad ist , da springt der Anlasser sofort im selben Moment an wo ich auf Start drehe.

Hatte dieses Problem schon wer anderer ? meiner ist übrigens ein Automatik mit ASZ Motor aus 2002

Ähnliche Themen
7 Antworten

Evtl. Magnetschalter des Anlassers mal neu fetten.

Wird bei zunehmendem Alter und/oder Kälte gern zäher bis pappig statt ordentlich zu flutschen.

Themenstarteram 31. März 2018 um 4:02

Danke, ich habe mir einen Reserve Anlasser zugelegt den ich so bald es wärmer wird mal einbauen werde.

ich habe ich glaube hier im Forum auch schon mal etwas von jemand anderem gelesen der die selben Probleme hat, bei Ihm wurde alles mögliche von VW gewechselt , Anlasser-Zündschloss-Anlasser Relais jedoch er hat immer noch das Problem wie ich eben auch .

Was mich nur eben stutzig macht , manchmal springt er selbst bei +5 Grad nicht sofort sondern verzögert an und wenn dann um die NULL Grad herrschen Springt er wiederum sofort an.

ich mache mich hier jetzt nicht komplett verrückt deswegen denn er springt immer an , auch wenns unzählige Sekunden dauern kann bis es ( das ist etwas was ich nicht verstehe ) es klackt erst irgend ein Relais im Auto und sofort darauf klackt der Magnetschalter vom Anlasser, deswegen glaube ich irgend wie nicht dass es ein harziger Magnetschalter ist sondern irgend wie doch an irgend etwas im Stromkreis im Auto liegt .

Sicher bin ich mir natürlich nicht wirklich , aber es ist mir eben aufgefallen dass es erst im Auto klack macht und dann sofort der Anlasser das macht was er soll, nicht dass das ganze irgend wie ev. sogar mit der Wegfahrsperre zu tun hat , also dass ( ich denke wird im KI gemacht ) hier ev. irgend wo der wurm drinnen steck. Wie das ganze aber untereinander zusammenhängt weis ich nicht .

Zumindest kann ich jederzeit mal diverse Bauteile oder Baugruppen mit Kältespray eineisen und dann mal sehen ob sich hier etwas ändert.

Ist halt nur blöd dass ich dazu immer 0° oder weniger benötige um es reproduzieren zu können , aber im eiseskalten hier zu basteln und zu messen ist nicht unbedingt meins.

Jetzt bei den aktuellen Temperaturen springt er schneller an als ich den Schlüssel drehen kann.

Schade das der andere Forennutzer hier einfach nicht weiter geschrieben hat was bei Ihm letztendlich gewesen ist oder was noch alles getauscht wurde bis sich Erfolg eingestellt hat und was es letztendlich war. Aber so sind die User, erst alle schön schreiben , aber dann den Fred nicht mit der Lösung füttern.

Aber mein Gedanke mit der Wegfahrsperre könnte gar nicht so weit weg liegen, also in Bezug auf den Vorredner der eben schon alles in der Kette gewechselt hat bekommen. Auf die Wegfahrsperre ist anscheinend noch keiner gekommen, wo bei ich nicht weis ob die den Anlasser auch außer Funktion dabei setzt, meine Benzinpumpe lief zumindest jedes mal einwandfrei an , und die sollte doch von der Wegfahrsperre doch auch abgeschalten werden.

Sorry fürs lange nicht melden , aber wie üblich informiert mich das Forum nicht wenn mir hier jemand etwas zurück geschrieben hat, das ärgert mich schon seit vielen Jahren und dieser Fehler wird auch nie gefixt. Aber die Benachrichtigung ist hier auf jeden Fall eingeschaltet , nur Infos bleiben eben aus.

Kontrolliere und reinige mal die Kontakte am Anlasser und das Massekabel am Motor selbst.

 

Ich fahr zwar nen Benziner, jedoch quittierte bei mir letztens der Anlasser nach ähnlichen Spielchen gänzlich den Dienst.

Ich habe daraufhin alle für den Anlasser notwendigen stromführenden Kontakte gereinigt und nun startet er wieder tadellos.

Plus am Anlasser vorher.jpg
Plus am Anlasser nachher.jpg

Selbe Problem hatte ich bei Vater's Toyota Corolla.

Schuld war der Zündanlassschalter (im Zündschloss)

Bei über 30 oder 35°C im Auto, wollte der keinen Kontakt mehr herstellen.

Der Zündanlassschalter schließt das Relais (Solenoid) am Anlasser. Der Solenoid gibt dann den großen Strom auf den Anlasser selbst.

https://www.motor-talk.de/.../...izten-zustand-nicht-t5285138.html?...

Themenstarteram 27. April 2018 um 0:06

Am Anlasser selber habe ich wie auch DU alles schon sauber gemacht weil da wo der Anschluss zur Batterie geht etwas locker war und bereits Brandspuren zu sehen waren, den Anlasser kann ich Kontakt seitig komplett ausschließen. Das Zündschloss hatte ich auch schon im Auge, ich muss eh etwas unterhalb der Lenksäule noch machen aber das werde ich in den kommenden Monaten erst in Angriff nehmen, dann werde ich das Zündschloss, so fern ich da ohne weiteres hin komme ein mal eineisen um zu sehen ob sich dann etwas zeigt, wenn nicht werde ich an den wichtigen Stellen LEDs verschalten auf ein kleines Board um zu sehen für den nächsten Winter, welche LED dann nicht brennt, dann weis ich sofort ob Zündschloss - Anlasser Zwischenrelais den Fehler verursachen.

Der nächste Winter kommt bestimmt.

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 4:39

Jetzt ist der Winter wieder mit Minusgraden da und ich habe vergessen am Zündschloss mal einen Abgriff zu legen. Teilweise muss ich bis zu 10 Sekunden wenn er 2 Tage steht den gedrehten Schlüssel dann in Startposition halten , ich drehe da weder zurück noch hin oder her und irgend wann klickts dann im Fußraum und schon springt er an , ich muss morgen auch mal aufpassen ob die Spritpumpe beim herumdrehen dann anläuft oder ob die auch still ist , denn ist die still gehe ich da mehr von einem Wegfahrsperren Problem aus, Tacho oder Mororsteuergerät.

 

Aber es gibt viele wo schon alles mögliche gewechselt wurde auch das Zündschloss, Anlasser nur bei denen hats eben auch nichts gebracht mit den Investitionen der 3 Teile ( Anlasser-Relais-Zündschloss ) Wenn ich unten auf der Strasse wenigstens an Strom hätte würde ich da mal einen Tag das Motorsteuergerät erst warm föhnen und wenns das nicht ist dann mal den Tacho, aber noch gibts leider keinen Strom da unten,

 

Schade dass man aus den anderen Lagern die mit dem selben Problem sich herum Quälen keine weiteren Infos kommen da viele deswegen die Kiste weiter hauen was ich aber nie machen werde.

Vergiss die Wegfahrsperre, die hat mit dem Problem nix zu tun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora TDI bei minus Graden verzögerter Anlasser Start