ForumX1 F48
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. BMW X1 xDrive25e

BMW X1 xDrive25e

BMW X1 F48
Themenstarteram 17. Januar 2018 um 10:15

Weiß jemand, ob der BMW X1 xDrive25e (Plug-In-Hybrid) jemals in Deutschland auf den Markt kommt?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Ensign06 schrieb am 26. April 2018 um 14:45:25 Uhr:

Zitat:

@Bernd Latza schrieb am 26. April 2018 um 14:00:25 Uhr:

https://steemitimages.com/.../...06831399185_2151769672466356614_n.jpg

Danke für diesen sinnfreien Beitrag! :(

Nix sinnfrei - Tatsachen.

Der PKW Verkehr in D macht ca. 625 Mrd. km pro Jahr, ein tollwütiger Akkuschrauber E-Auto braucht ca. 200 kWh pro 1000 km.

So, dann sind wir bei +20% Strombedarf, man darf sich jetzt fragen was man möchte: weiter auf jedem Hektar eine Subventionsmühle stellen (und fahren wenn der Wind weht...), 5 mal Niederaußem (26.000 GWh/a) oder gerne auch 8 mal Biblis A+B (15 TWh/a) bauen?

Mal ganz davon abgesehen daß dann der Strom noch nicht vor Ort ist, was neue Leitungen erfordert und damit jeden hergelaufenen Prozeßhansel anlockt. Auf der letzten Meile legen wir dann schön mannsdicke Kabel in den Boden, spart den Winterdienst - oder wie willst du 100 Haushalte mit 150 Autos in einer Straße versorgen?

Ich enteile, Kupferaktien kaufen....

Ohne großtechnische Verfügbarkeit der Kernfusion wird das alles nichts und die kommt kaum in den nächsten 25 Jahren - es sei denn man wacht mal langsam auf und steckt das Geld in die Forschung statt in kaputte Korruptionsfälle der EU.

Bis dahin hat man ja vielleicht auch schon Batterien die 500km halten, 500 Ladungen vertragen und in 30 Minuten voll sind.

Bis dahin bleibt das E-Auto ein absurd teures Spielzeug und die sicherste Methode Geld zu verbrennen. Das machen auch spinnerte Milliardäre nicht mehr lange mit

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Momentan ist nichts Genaues von BMW zu erfahren. Selbst vertrauenswürdige Händler beklagen sich über zu wenig Informationen seitens der AG, obwohl Nachfragen der Kunden zahlreich vorliegen. Aus München und auch von den Händlern wird vertröstet auf die Zeit nach den Werksferien. Gerüchte - mehr oder weniger begründet - gibt es viele: SCR Kat, geänderte Vordersitze udgl.

Vielleicht weiß ein Insider hier in der Runde mehr.

Hallo,

ich warte auch schon auf den X1 xDrive25e, daß er in Deutschland verkauft wird.

In China läuft er als Langversion seit September 2016 vom Band. Diese Variante wird

bei uns nicht verkauft werden können.

Er hat dort einen 10KW Akku verbaut und lt. NEFZ 60km Reichweite (real 40-45km)

Nach Aussage eines Händlers soll der PIH aber auch in Deutschland kommen. BMW

will muß wegen der CO2 Flottenwerte elektrifizieren. Dies geht im Moment als

Übergangszeit nur schnell mit PIH Fahrzeugen.

Ich denke diese Gattung wird es die nächsten 10 Jahre bestimmt noch geben.

Nur werden die Reichweiten bestimmt auf 100km steigen. Damit wären fast alle

Fahrten in der Nähe abgedeckt.

Vorteil ist auch noch, man benötigt nur eine normale Steckdose, da die Akkus noch eine

Größe haben welche mit 2,5 - 3KW welche durch eine Steckdose gehen, zeitnah zu hause

laden kann.

Gruß

Michael

am 17. Januar 2018 um 13:21

ähmm...wie jetzt...

die bisherige reichweite mit 10 kwh akkus liegt bei 45km...

und die zukünftigen akkus haben 2,5-3 kwh bei einer reichweite von 100 km...?

wie soll das denn gehen..??

Nein du kannst mit 2,5 - 3 kwh über die Steckdose laden! Der Akku liegt bei 10 KW.

Man benötigt im Schnitt für 100km reale Reichweite einen ca. 16KW Akku. (Golf Größe)

Das Model S von Tesla benötigt da schon ca. 22KW auf 100km. Sparsame Fahrweise.

Das wäre auch mein Traumwagen. Allerdings müsste er auch mit AHK lieferbar sein. Irgendwo scheitert es immer an letzten Details.

Die klassische AHK fällt zwar weg, eine Heckträger-„AHK“ lässt sich aber für jeden BMW Hybrid im freien Zubehör finden.

Immerhin etwas. Weitestgehend geht es ja bei mir um die Fahrräder. Wobei mal das Ziehen eines geliehenen Hängers immer mal Sinn machen kann.

Zitat:

@Miwake schrieb am 17. Jan. 2018 um 13:49:48 Uhr:

Nein du kannst mit 2,5 - 3 kwh über die Steckdose laden! Der Akku liegt bei 10 KW.

Man benötigt im Schnitt für 100km reale Reichweite einen ca. 16KW Akku. (Golf Größe)

Das Model S von Tesla benötigt da schon ca. 22KW auf 100km. Sparsame Fahrweise.

Einfach der Korrektheit halber:

 

kWh = Energiemenge

kW = Leistung

 

Der Verbrauch wird in kWh/km bzw. /100km angegeben und die Ladeleistung in kW. Die Speichergröße in kWh.

@halifax

danke für die Info, das bringe ich immer durcheinander, jedesmal denke ich nach ob es richtig ist!

Hab ich abfotografiert, falls ich wieder mal Zweifel habe! :-)

Heute in München einen getarnten F48 gesehen mit der pflichtgemässen Zusatzbeklebung „HYBRID TEST VEHICLE“

Also dürfte er 2019 kommen. Die Technik wohl analog zum 225xe, jedoch hört man regelmäßig von einem zukünftigen Batterieupgrade, also 60-80km Reichweite elektrisch.

Hallo,

das hört sich doch schon mal gut an, daß man ein X1 PIH in Deutschland gesichtet hat. Wenn die REALE Reichweiten dann bei 60 km liegen (ca. 12KWH Akku), dann könnte ich ca. 65% von meinen Fahrten rein elektrisch bestreiten und den Rest teilweise ca. 20% oder dann nur mit Verbrenner 15% fahren.

Wobei vielleicht auch nur die neue Batterie für China getestet wird? Entwickelt wird ja wohl überwiegend in Bayern.

 

Die Hersteller sind zur Zeit sehr zurückhaltend mit aufwändiger Elektrifizierung, solange die Nachfrage einfach nicht da ist. Vielmehr konzentriert man sich auf die massentauglicheren Mildhybrid-Upgrades.

Wichtig für mich dabei auch immer mit AHK. Das ist leider immer wieder ein hemmschuh.

mit den Mildhybriden fange ich erst gar nicht an! Wenn als Übergangszeit nur ein PIH mit welchem ich auch rein elektrisch fahren kann wenn ich dies einstelle! Auch die Mildhybriden dürfen bei einem Feinstaubalarm nicht mehr in die Städte fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen