ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW r1150r ABS blokiert beim Bremsen

BMW r1150r ABS blokiert beim Bremsen

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 21:33

Hallo,

ich habe mir vor kurzem den Klassiker BMW r1150r gekauft. Leider tritt hin- und wieder ein folgenschwerer Fehler auf: die Vorderrad-Bremse blockiert trotz ABS!!!

Der BMW Händler ist nicht wirklich hilfreich: die finden den Fehler angeblich nicht!! Was kann ich tun??

Freue mich über viele hilfreiche Tipps!!

Beste Antwort im Thema

Hallo liebe Leute,

die Ihr zum Hilferuf des BMW-Amateur geantwortet habt. Da ist doch jemand, der einen Rat benötigt bezüglich des Bremsenproblems. Statt ihm Rat dazu zu erteilen, halten sich welche darüber auf, dass die 1150er kein Klassiker ist.

Fragt Euch doch mal selbstkritisch, ob das die Antwort/ Hilfe gewesen ist die der gute Mann braucht. Meine ganz persönliche Meinung ist die, dass manche sich nur produzieren wollen, statt echte Hilfe zu leisten. Liegen mit ihren Beiträgen neben der Sache. Bezogen auf den Hilferuf, sind solche Antworten doch nur Müll.

Nun zum Problem des BMW-Amateurs. Um konkretere Aussagen zum Problem treffen zu können, wäre es notwendig, dass unser BMW-Neuling nicht eine pauschale Aussage zu seinem Problem macht, sondern dezidiert darlegt, was noch alles geschieht, wenn er bremst, was aufleuchtet und welche Type er genau als ABS hat. Bei welcher Geschwindigkeit, welcher Strassenbelag, ob trockenes Wetter, was bisher an der Bremsanlage gemacht wurde.

Ob der Fehler sporadisch auftritt oder nach längerer Fahrstrecke. Alle diese Infos sind wichtig und können Hinweise auf den Fehler geben. So kann man die sehr vielen, möglichen Fehlerquellen durch ein Ausschlussverfahren einkreisen. Denn was hier aufgeführt wurde von den Ratgebern, kann zutreffen oder aber auch nicht. ZB. Akkuspannung zu niedrig, kann dies allein nicht die Ursache sein. Denn auch wenn das ABS ausfällt wegen zu geringer Akkuspannung/Kapazität, führt dies nicht zwangsläufig zum blockieren der Bremse.

Da müssen noch andere Ursachen mit im Spiel sein. Auch wichtig welchen Akku er eingebaut hat, wie hoch der Kurzschlußstrom, wie alt der Akku, welchen AH Wert. Steht alles auf dem Akku. Falls Vlies/Gelakku, ob der mal mit Standardladegerät geladen wurde, soweit bekannt. Wenn man bei BMW mit dem Problem war, ob der Fehlerspeicher ausgelesen wurde, ob was darin abgelegt war? Aber evtl. hat sich das Problem inzwischen erledigt, weil er fachlichen Rat von berufener Seite erhalten hat.

Grüsse von Ernst Brueck

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BMW-Onkel

Hallo Rudy,

mach dir kein allzugroßen Kopp drum...

Wenns läuft ist doch gut!

Das ist nun mal so in Foren, da schreiben halt hauptsächlich die Leute, die ein Problem haben............warum sollte auch jemand schreiben, der KEIN Problem hat.

Aber eines würd ich an deiner Stelle tun...

Fahr mal auf Sonntags auf einen großen Supermarktparkplatz oder auf irgend ne andere Strecke wo du niemand gefährdest.

Dann schalte bei 50 oder von mir aus mehr km/h die Zündung aus (vorher natürlihc auskuppeln) und brems.........;)

Es wird dich überraschen, wie viel stärker du "neilange" musst um die Fuhre zum stehen zu bekommen.

Das ist die Erfahrung, die dich erwartet, wenn deine Bremse mal unerwartet ausfällt........(im Schockmoment gefühlt bremst da "so gut wie nix" mehr)......dann überrascht es dich im (hoffentlich nie eintretenden) Ernstfall.

Danke...

bin für jeden guten Tipp zu haben, werde das mal ausprobieren, alledings ist hier in Toulouse das Wetter derzeit auch zu bescheiden...

... und werde dann mal vergleichen... mit ABS schaffe ich es jedenfalls bei Tempo 100 die Mühle unter 4sec zum stehen zu bekommen ... ich war überrascht wie stabil das Motorad dabei bleibt... hatte früher eine Yamaha ohne ABS, da habe ich es mit Training in ca. 5sec geschafft (auf grader freier Strecke!)

...jetzt mal sehen, wie es sich 50 ohne ABS anfühlt

UND ... dann hoffe ich mal, dass ich nicht dieses Problem bekomme, finde es schon mächtig teuer!!

 

hi, habe auch die genannten probleme. wenn ich kein gebrauchtteil finde, muss ich meine r verkaufen. reparatur zu teuer. mal eine ganz doofe frage: repariert irgendwer so ein steuergerät? lg mattes

Zitat:

Original geschrieben von Ulkuelli

Das habe ich auch schon befürchtet.

Hier noch einmal die genaue Beschreibung des Fehlers:

Die Maschine war vergangenen Monat bei BMW zur Durchsicht, da meinten Sie erst, es wäre nur der Bremslichtschalter. Der Fehlerspeicher hat auch keinen Defekt angezeigt. Nur nachdem nach der Durchsicht der Fehler noch nicht behoben war meinten Sie, es sei der Druckmodulator. Beim Preis bin ich bald zusammengebrochen (2000 Euro) Was mich verwundert ist, dass die Bremse dennoch funktioniert, nur manchmal arbeitet der Druckmodulator einschließlich Bremsleuchte ohne dass ich bremse. Bremswirkung ist aber doch erst beim Betätigen zu spüren. Wenn ich es nicht wüsste, und immer darauf achte, würde man es gar nicht bemerken.

Beim Ein- und Ausschalten der Zündung (Resset) ist meistens wieder der Normalzustand erreicht. Solange bis der Fehler nach einer undefinierbaren Zeit wieder auftritt.

Wenn es wirklich der Druckmodulator ist kann es ja nur ein Elektronikproblem sein.

Weiß jemand, wo man so etwas reparieren kann, oder ob es irgendwo so ein Teil günstg zu erwerben gibt?

Schau mal bei Powerboxer,da wird dir geholfen.

Koelsch

Zitat:

Original geschrieben von kreuzberg_90210

repariert irgendwer so ein steuergerät? lg mattes

AFAIK ...Nö!

Hab mal von einer Reparaturanleitung für den Modulator des ABS II gelesen, aber für das bei dir verbaute ABS III leider noch nicht...

danke für die schnellen antworten. werde noch Zwei wochen nach einem gebrauchtteil suchen. ansonsten bleibt nur noch eins: reparieren lassen und dann verkaufen. irgendjemand interesse? mattes

Zitat:

Original geschrieben von kreuzberg_90210

irgendjemand interesse? mattes

Mit defektem ABS?

Tja.......da biete ich dir glatt 900 Euro bei eigener Abholung. Zahle Cash bei Abholung.

Oder andersrum gesagt.........für ne defekte Maschine gibts nur Schlachtpreis.

Zitat:

Original geschrieben von BMW-Onkel

Zitat:

Original geschrieben von kreuzberg_90210

irgendjemand interesse? mattes

Mit defektem ABS?

Tja.......da biete ich dir glatt 900 Euro bei eigener Abholung. Zahle Cash bei Abholung.

Oder andersrum gesagt.........für ne defekte Maschine gibts nur Schlachtpreis.

natürlich komplett repariert mit neuem tüv und alles. ist das schwarze modell bj 2000

Zitat:

Original geschrieben von kreuzberg_90210

natürlich komplett repariert mit neuem tüv und alles. ist das schwarze modell bj 2000

Würd ich mir im Leben nie kaufen die R1150R.....denn die gabs nur mit der anfälligen ABS-III-scheisse.......

Dann lieber die R1100R oder R1200R

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW r1150r ABS blokiert beim Bremsen