ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW N46 Fehler

BMW N46 Fehler

BMW 3er E46
Themenstarteram 30. November 2020 um 15:15

Guten Tach,

ich habe vor kurzem ein BMW 318i Touring, N46 Motor 143 PS erworben (EZ 03/2005 , 131.000KM).

Bei dem waren unter anderem die Ventilschaftdichtungen hinüber, diese habe ich gewechselt. nach dem Zusammenbau war zwar das Bläuen weg, aber dafür springt der Gute zwar sofort an, läuft aber nach dem Anspringen für 1 bis 2 Sek ruckelig, fängt sich dann und schnurrt....

MKL ist an und als Diagnose kommt :

2A69 DME: Valvetronic, Spannungsversorgung Stellmotor 1

Wenn ich am Stecker messe liegen dort ca. 4 Volt an. Wenn ich den Motor direkt an die Batterie anklemme läuft dieser. Ich habe gelesen dass beim E46 per INPA der Stellmotor angelernt werden muss, bei einem E90, wo ich vor kurzem das Gleiche gemacht habe gabs keine Probleme, dort musste sogar der Stellmotor gewechselt werden. Ein Anlernen war nicht notwendig. Liegt es daran oder wo kann noch der Fehler liegen?

 

Danke für eventuelle Antworten und eine schöne Woche euch allen.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Muss nicht, Zündung an aus reicht dafür, fährt von allein in Endstellung.

Denke der Stellmotor hat einen weg, wäre nicht der Erste.

am 30. November 2020 um 15:32

Dein Fehler legt natürlich nahe, dass der Stellmotor defekt ist.

Meiner war vor wenigen tausend km auch defekt („VVT Überstrom Stellmotor“). Bei dem neuen Stellmotor (VDO) stand im Beiblatt explizit drin, dass der neue Stellmotor angelernt werden muss. Hab ich dann auch getan.

Aber wenn’s mit Zündung an/aus auch geht, umso besser. Habe ich nicht probiert. Wäre interessant.

Auch wenn als fehler Stromversorgung drin steht? Und wenn ichs richtig verstanden habe der motor nach überbrücken anläuft?

Also, das mit dem Anlernen hatte ich damals aus dem TIS.

Womit wurde denn gelesen, mit INPA?

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 19:19

Guten Abend. Also ich habe heute den neuen Motor verbaut. Bei Zündung ab bewegt er sich kein Stück, der Fehler ist immernoch da und lässt sich wie gehabt nicht löschen. Morgen versuche ich den neuen motor anzulernen, vielleicht liegt es daran.

Hallo

 

Der Valvtronik-Stellmotor wird angelernt indem man die Zündung auf Stufe2 schaltet, aber nicht startet, nach etwa 20Sekunden fährt die Valvtronik die Anschläge ab und ist somit angelernt ;)

 

Du schreibst, dein Stellmotor hat sich beim Motorstart nicht bewegt........

War da der Motor kalt? Dann wäre das normal ;)

Der Motor startet kalt immer ohne Valvtronik, stellt dann erst nach 2-3 Minuten von Drosselklappe auf Valvtronik um ;)

 

Gruß Stormy

Themenstarteram 1. Dezember 2020 um 23:18

Hallo. Ja die Zündung hatte ich ca. für 1 Minute nach dem wechsel des stellmotors angehabt(kein start/kalter Motor/ventildeckelhaube ist noch ab). Der motor hat sich nicht bewegt. Ich bin gespannt ob es morgen mit inpa klappt. Ausgelesen wurde mit launch

Oh, das hört sich aber so nicht gut an.

Was für eine Marke von Motor hast du genommen.

Also eigentlich ist das ein Klacks wenn man sich an die Anleitung vom TIS hält.

Ich hatte gar den VD drauf und trotzdem hast du sofort bei Zündung gehört das der Motor rein raus gefahren ist in Endstellung.

Ich fürchte entweder ist was bei der Montage verkehrt gelaufen, der Motor taugt nix, die Welle klemmt oder sie wird nicht angesteuert.

Ja, lies mal besser noch mal mit Inpa aus und guck was da drin steht an Fehler/n

Themenstarteram 3. Dezember 2020 um 10:13

Also ein anlernen bzw löschen war nicht möglich. Der o g. Fehler kommt bzw bleibt beständig. Ich hatte den Motor auch im ausgebauten Zustand probiert anzulernen, bzw zu sehen ob die Welle klemmt und der Motor sich deswegen nicht bewegt. Aber ging alles nicht.

 

Ich bau heute die ansaugbrücke wieder aus, da sie abgebaut war wegen dem Tausch der zylinderkopfdichtung und vielleicht beim Zusammenbau die Kabel des stellmotors geklemmt oder beschädigt wurden.

Du kannst ja mal so Saft auf den Motor geben und schauen ob die welle dreht. besser im ausgebauten Zustand wegen Verpolung und Verdrehen der Welle im eingebauten Zustand.

Themenstarteram 3. Dezember 2020 um 11:09

Das hab ich schon gemacht. Wenn ich direkt 12v draufgebe dreht der Motor.

 

Gibt's ne Sicherung oder Relais welches mit dem Motor zusammenhängt ?

am 3. Dezember 2020 um 12:42

Es gibt ein Relais: Relais variabler Ventiltrieb K6316

Sitzt vorne rechts im Motorraum im Steuergerätekasten.

Asset.JPG
Asset.JPG
Themenstarteram 8. Dezember 2020 um 10:45

SO nachdem mir mein Laptop auf dem Weg zum Auto runtergefallen ist und ich nen Neuen besorgen musste samt Installation der Programme bin ich jetzt erst zum Auslesen gekommen. Das Bild unten ist der FS Auszug.

Kann ich demnach von einem Relaisdefekt ausgehen? Das nächste ist ich das o.g. Relais nicht gefunden. ich hab 2 hellblaue gefunden allerdings mit anderen Nummern. Weiterhin wollte ich fragen ob der Halbmond auf den der VVT Motor zugreift zu Beginn in einer bestimmten Position sein muss. Bei mir steht das Halbmondzahnrad schon ziemlich am Ende der Motorwelle, nicht mittig.

Danke nochmals und euch allen einen Schönen Tach!

20201208

Wo hast du nach dem Relais gesucht?

Ich bin der Meinung, das dieses im Kasten der Steuergeräte im Motorraum sitzen müsste........

Deine Antwort
Ähnliche Themen