ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW K 75 RT, Spiegel an Verkleidung montieren

BMW K 75 RT, Spiegel an Verkleidung montieren

BMW K 75
Themenstarteram 6. Mai 2016 um 21:45

Hallo,

mir ist beim Umfallen der linke Spiegel bei der Verkleidung aus den drei Verankerungen heraus gefallen.

Es sieht aus, als könne man den einfach wieder daraufstecken, was aber nicht geht.

Hat jemand Erfahrung/ Tipps?

Danke Falko

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Oetteken schrieb am 9. Mai 2016 um 22:17:51 Uhr:

.........

Letztendlich würde ich gerne wissen, ob man die Gehäusehälften zerstörungsfrei trennen und wieder zusammenfügen kann.

Kann man nicht......sind verklebt.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Meinst du so einen Spiegel wie hier bei EBay:

http://www.ebay.de/.../141964439658?...

Dann sind vermutlich Teile der drei Klammern abgebrochen.

Mach mal einige aussagekräftige Fotos.

Wenn man das noch nie gemacht hat ist das etwas befremdlich, geht aber, wenn nichts kaputt ist.

Hast du jemand mit Gefühl in der Nähe? Oder anders rum, wo wohnt deine K-arasche?

Wie meinst du das, vorausgesetzt wir reden von den gleichen Spiegeln.

Wenn nichts abgebrochen ist, dann kann man die Spiegel abnehmen und auch wieder andrücken.

Wenn aber Stücke der Klammern abgebrochen sind, wird das nicht wieder richtig fest.

Je nachdem, wieviel Stücke der jeweils sechs Krallen der drei Klammern abgebrochen sind, kann man sich evtl. mit Klebeband behelfen.

Wie gesagt, wenn man das noch nie gemacht hat....

Und nur weil der TE sagt es geht nicht muss das nicht wirklich so sein. Mein Kumpel fuhr jahrelang ne K, aber die Koffer abnehmen musste immer ich, er bekam das irgendwie nie hin. Aber man muss ja nicht alles können. ;)

Themenstarteram 7. Mai 2016 um 0:29

Super danke :)

Ja "Oetteken" genau solch ein Spiegel ist es :)

Ich habe nicht gesehen, dass eine der Krallen abgebrochen wäre.

Vermutlich muss ich in der Verkleidung alles aufschrauben, die Stifte einzeln abbauen, im Spiegel eindrücken und als Ganzes wieder anschrauben. Ich hoffe dass das so geht. Ich hoffte jemand hat solches schon mal gemacht und könnte Tipps geben?

Morgen könnte ich ein Foto einstellen.

Wohnen tut die K bei Detmold, ist 40 km von Paderborn. Werkstatt gibt es sicher. Ist aber blöd mit hinbringen.

Lieben Dank

Falko

Nix abschrauben.....die Spiegel werden einfach auf die drei Zapfen aufgesteckt.

Schmeiss dabei das Moped nicht um.

Mann alter lass die schrauberrei den spiegel ansetzen dann mit ein bisschen druck eventuell einen kleinen schlag mit den handballen dann sitzt der hab ich sochon öffter so gemacht!

Wenn nur eine der Krallen abgebrochen ist, dann könnte man versuchen, mit einem Streifen Tesaband für ausreichende Stabilität zu sorgen. Das kommt aber ganz drauf an, ob die übrigen Klammern noch gut halten.

Starr mit der Verkleidung verschrauben darf man den Spiegel nicht und das dürfte auch nicht ganz einfach sein, ich wüßte jedenfalls nicht wie.

Die Klammern gibt es meines Wissens auch nicht einzeln zu kaufen, sonst könnte man versuchen das Gehäuse zu öffnen und die Klammern neu einzunieten. Ob man das Gehäuse zerstörungsfrei geöffnet bekäme und dann auch wieder vernünftig verschließen könnte, wage ich zudem zu bezweifeln.

Wenn das mit dem Klebestreifen nicht funktioniert, dann würde ich versuchen, einen neuen bzw. gebrauchten Spiegel, möglichst in der richtigen Farbe, bei EBay zu bekommen. Die werden dort häufig, teilweise leider auch in schlechtem Zustand und zu überhöhten Preisen, angeboten. Man kann aber auch Glück haben und einen neuen Spiegel zum angemessenen Preis ergattern, allerdings sollte man dafür Zeit mitbringen. Ich würde erst mal provisorisch reparieren und dann nach Ersatz suchen.

PS: in welcher Farbe ist der lackiert?

... Paderborn ist 40 km von Detmold entfernt, nicht umgekehrt ;)

Themenstarteram 7. Mai 2016 um 16:08

Danke :)

Der Tipp mit den anschlagen mit Hammer (und Gummikappe) hat geholfen :)

Dummerweise habe ich es auf dem ganzen Spiegel geschlagen und so hat sich die Verkleidung am Spiegel gelöst. Klebe ich mit Sekundenkleber wieder an.

Löst man die Verkleidung wird alles einfacher, da hier der Metallrahmen des Spiegels offen gelegt ist und das Anschlagen mit einem Hammer sehr einfach wird.

Also, Spiegel wieder dran :)

Danke an Alle

Vielleicht sehen wir uns ja mal auf der Straße :)

Gruß

Falko

Irgend etwas verstehe ich nicht ganz.

Den Spiegel kann man mit etwas Druck befestigen, dazu ist kein Hammer nötig.

Wenn der nicht ohne Gewalt einrastet, dann lieber etwas Fett auf die Klammern auftragen, das schützt dann zusätzlich vor Korrosion.

Wenn eine Klammer nicht mehr vollständig ist, weil etwas abgebrochen ist, dann hält die nicht mehr richtig.

Wenn das Gehäuse ohnehin aufgeplatzt ist, dann würde ich mir das mal daraufhin anschauen, wie die beiden Hälften miteinander befestigt sind.

Wenn man die Gehäusehälften problemlos trennen kann, dann würde ich mir einen defekten Spiegel mit intakten Klammern besorgen, die defekten Klammern ausbohren und intakte Klammern einnieten.

Mich interessiert, wie die Gehäusehälften miteinander verbunden sind und ob man die, ohne etwas zu beschädigen, trennen kann. Solltest du dazu Erkenntnisse gewinnen, dann wäre ich daran interessiert, vielleicht sogar mit Fotos.

Ich hab hier nix von nem Hammer gelesen. Geht definitiv ohne Hammer. Und ohne Hammer geht das Spiegelgehäuse auch nicht kaputt. Aber für dich isses jetzt zu spät. ;)

Hat halt handballen mit Hammer verwechselt

Themenstarteram 7. Mai 2016 um 23:09

Danke. Habs mit der Hand erst probiert, ging aber nicht. Da kam mir die Idee jede der drei Noppen einzeln aufzuklicken-ging mit der Hand aber auch nicht. Und ich hatte bei anderen Dinge die Erfahrung, dass ein Gummierter Hammer gezielter einsetzbar ist als die Hand. Anders wäre es mir auch lieber gewesen.

Die Verblendung löste sich bei der Montage. Ich konnte nichts sehen, ob diese vorher geklemmt war. Könnte aber so gewesen sein. Jedenfalls konnte ich dieses nicht wieder zusammendrücken, da die Nasen fehlten. Ich klebe das einfach wieder zusammen.

Jedenfalls danke, der Spiegel ist wieder dran :)

War nicht so gemeint habe bei meiner k das öfter gebracht spiegel ab spiegel drann das system ist gut besser als jedes mal n neuen spiegel zu kufen also dann weiter viel spass mit der brotschneidemaschiene

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW K 75 RT, Spiegel an Verkleidung montieren