ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. BMW I3 import aus den USA

BMW I3 import aus den USA

BMW i3 I01
Themenstarteram 23. Januar 2020 um 17:55

Hallo Leute,

hat jemand von euch persönliche Erfahrung beim Import vom BMW I3 aus den USA.

Mich Interessiert vor allem die Frage mit dem KI (Tacho) umstellung von mph auf kmh.

Natürlich wenn jemand noch andere Infos hat, bitte her damit.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Deine Frachtkosten sind gerechnet von Hafen zu Hafen? Bitte vergess nicht in den USA die Kosten vom Händler zum Hafen. Das Auto muss auf dem Tieflader oder Hänger zum Hafen. Wenn man selber fährt wird sofort Strassensteuer und Versicherung fällig. Du hast aber bitte auch überprüft welche Steuer noch auf den Kaufpreis kommen? In den USA werden alles Preise vor Steuern ausgezeichnet, in der Regel kommen dann noch die diversen Steuern dazu ( local tax, state tax etc.)

Themenstarteram 28. Januar 2020 um 14:42

Zitat:

@notoyhund schrieb am 28. Januar 2020 um 14:33:59 Uhr:

Deine Frachtkosten sind gerechnet von Hafen zu Hafen? Bitte vergess nicht in den USA die Kosten vom Händler zum Hafen. Das Auto muss auf dem Tieflader oder Hänger zum Hafen. Wenn man selber fährt wird sofort Strassensteuer und Versicherung fällig.

Preis des Auto in USD beinhaltet alle Ausgaben, inkl. Transport zum Hafen.

Bei einem sind es 400 USD beim anden 300 USD.

Das einziege was ich nicht dazugerechnet habe, ist der Obulus für den Bekannten dort, aber ich werde ihn bestimmt nicht bitten aus Detroit nach LA zu fahren um einen Wagen anzuschauen :-)

Was ich aber vergessen habe, ist der Umbau von Type 1 auf Type 2, aber evtl. macht es auch ein Adapter. In dieser Sache fehlt mir noch die Infos

Muss jeder selbst wissen. Wo liegen denn vergleichbare REX hier in D? Bei Mobile gehen die ja bei ca. 17.000€ los. Und wie sähe das dann mit Garantie = Kulanz seitens BMW aus?

Schlecht bis gar nicht.

Themenstarteram 29. Januar 2020 um 8:11

Zitat:

@Nothbuddy schrieb am 28. Januar 2020 um 17:35:22 Uhr:

Muss jeder selbst wissen. Wo liegen denn vergleichbare REX hier in D? Bei Mobile gehen die ja bei ca. 17.000€ los. Und wie sähe das dann mit Garantie = Kulanz seitens BMW aus?

Wenn man Garantie bei BMW haben möchte, dann muss man auch bei BMW den Wagen kaufen.

Das will ich mal sehen, dass man ein i3 für 17000 bei BMW bekommt.

Garantie und Kulanz ist mit dem Wagen übertragbar, gilt also auch für Gebrauchtfahrzeuge, sofern noch vorhanden. In Amerika.

BMW Deutschland wird eher keine Kulanz für verunfallte, aus USA importierte Fahrzeuge übernehmen. Auch werden die Händler, die diese beantragen müssen und den Wagen nicht verkauft haben, eher dankend ablehnen hier tätig zu werden.

Nach meiner Suche im süddeutschen Raum gibt es BMW i3 60Ah vom Händler, teilweise auch von BMW Händler, mit Premium Selection, mit bis zu 50.000km für 16.000 bis 18.000 Euro.

 

In der Regel Unfallfrei, scheckheftgepflegt, deutsche Ausführung und es sind sogar wenige Rex dabei, diese haben aber oft etwas mehr km drauf.

 

Kann jeder selbst finden, wenn er BMW i3 bis 18000 Euro sucht.

 

Wenn man ganz Deutschland nimmt, erweitert sich die Auswahl sicher noch. Ich suche immer nur bis 200km Umkreis.

 

Die i3 mit 94Ah sind noch über 20.000 Euro.

 

Der Import aus USA ist wohl trotzdem noch zumindest preislich etwas besser. Ob es aber angesichts des Aufwands und der Unwägbarkeiten ein "Schnäppchen" ist, muss jeder selbst entscheiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. BMW I3 import aus den USA