ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW Firmware Update?

BMW Firmware Update?

BMW 3er F31
Themenstarteram 30. April 2020 um 12:22

Hallo,

ich habe bei meinem 3er seit dem Kauf 2013 kein Firmware Update gemacht.

Dauert ja auch eine Zeit und vor allem kostet's auch was.

Zahlt es sich aus es zu machen oder bzw. was wird dadurch anders oder besser?

Vielen Dank und LG

Chris

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo!

Bei Fahrzeugen mit NBT Nais ist die 14-07 interessant, da sich da mal auch optisch was ändert (BC, Reise-BC, Menüs). Insofern macht da ein Update der Head-Unit mal Sinn.

CU Oliver

Zitat:

@ChrisStix97 schrieb am 30. April 2020 um 12:22:17 Uhr:

Hallo,

ich habe bei meinem 3er seit dem Kauf 2013 kein Firmware Update gemacht.

Dauert ja auch eine Zeit und vor allem kostet's auch was.

Zahlt es sich aus es zu machen oder bzw. was wird dadurch anders oder besser?

Vielen Dank und LG

Chris

Ja es lohnt sich nur du trägst volle Kosten wenn was schief beim Update läuft.

Bei mir ist zwei Mal das Spurwechselsteuergerät plus ein Radarsensor beim Softwareupdate kaputt gegangen. Hat aber BMW zu 100% übernommen.

Und du warst unter Garantie?

Nein, gerade raus. Das hat BMW auf Kulanz übernommen, da es anscheinend gar nicht so selten vorkommt.

Vielleicht kann Oliver dazu etwas sagen. Ihm traue ich auch zu, dass er viele Fehlprogrammierungen selbst wieder hinbekommen kann. Ich kann ja auch nur das von der Vertragswerkstatt weitergeben, aber diese sind selbst nicht mehr weitergekommen und haben mein Auto direkt mit München verbunden - und selbst dort müssen sie fast verzweifelt sein, bis sie auf die defekten Teile gekommen sind.

Da stellt sich genauso die Frage ob Windows Updates oder Handyupdates sinnvoll sind :)

Zitat:

@david18hh schrieb am 1. Mai 2020 um 09:49:04 Uhr:

Da stellt sich genauso die Frage ob Windows Updates oder Handyupdates sinnvoll sind :)

Das halte ich für einen stark hinkenden Vergleich.

In der Regel hast Du, je nach Mobiltelefonhersteller und -modell max. 2 Jahre Android Updates. Ok, bei Apple ist es etwas anders.

Sowohl Android als auch Windows wird für eine Vielzahl unterschiedlicher und vor allem auch neuer Geräte mit sich weiter entwickelnder Hardware entwickelt, insofern sind Updates unumgänglich.

Dein Auto dürfte sich technisch nicht verändern ... Insofern besteht längst nicht in dem Ausmaß die Notwendigkeit von Updates.

Meine Meinung ist, dass es nach einigen Jahren durchaus sinnvoll ist, ein Update zu machen, aber irgendwann ist die Software auch "zu Ende entwickelt", dann macht es keinen Sinn mehr.

Mein 2010er F10 hat 2016 mal ein Update bekommen. Das reicht mir - es sein denn, es ergeben sich noch maßgebliche Weiterentwicklungen. Das EUR 5 Update gehört für mich nicht dazu und kommt mir definitiv nicht aufs Auto.

Einen schönen 1. Mai!

Themenstarteram 1. Mai 2020 um 11:04

Also vielen Dank für die ganze Antworten.

Habe gestern dann noch jemanden bei BMW Wien erreicht. (Da ich Österreicher bin).

Er hat mich gefragt, ob mein Auto orginal ist und ob ich eine Problem damit hab.

Es ist original und funktioniert einwandfrei.

Dann hat er mir davon abgeraten, da er es schon auf Kundenwunsch machen kann, jedoch trage ich das Risiko. Und wenn BMW nicht mitspielt, kostet z.B das Motorsteuergerät gleich mal 2.000€

Glaube somit lasse ich es und mach nur das Navi Update und das Software Update, welches jeder downloaden kann mit der FIN.

Danke und LG

Chris

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 1. Mai 2020 um 10:32:10 Uhr:

Zitat:

@david18hh schrieb am 1. Mai 2020 um 09:49:04 Uhr:

Da stellt sich genauso die Frage ob Windows Updates oder Handyupdates sinnvoll sind :)

Das halte ich für einen stark hinkenden Vergleich.

In der Regel hast Du, je nach Mobiltelefonhersteller und -modell max. 2 Jahre Android Updates. Ok, bei Apple ist es etwas anders.

Sowohl Android als auch Windows wird für eine Vielzahl unterschiedlicher und vor allem auch neuer Geräte mit sich weiter entwickelnder Hardware entwickelt, insofern sind Updates unumgänglich.

Dein Auto dürfte sich technisch nicht verändern ... Insofern besteht längst nicht in dem Ausmaß die Notwendigkeit von Updates.

Meine Meinung ist, dass es nach einigen Jahren durchaus sinnvoll ist, ein Update zu machen, aber irgendwann ist die Software auch "zu Ende entwickelt", dann macht es keinen Sinn mehr.

Mein 2010er F10 hat 2016 mal ein Update bekommen. Das reicht mir - es sein denn, es ergeben sich noch maßgebliche Weiterentwicklungen. Das EUR 5 Update gehört für mich nicht dazu und kommt mir definitiv nicht aufs Auto.

Einen schönen 1. Mai!

Die Hersteller sammeln aber auch über die Zeit Erfahrungswerte was gut funktioniert und was noch nicht (waren die DPF Zyklen z.B. optimal als das Auto neu auf den Markt kam?) optimal läuft. Ich habe bei Kauf darauf bestanden dass alle Updates (vor allem Motorsteuergerät) vor Abholung gemacht sind. Nun fahren ich mit Softwarestand 11/19 statt 07/16, da sollten die meisten Kinderkrankheiten kein Thema mehr sein.

Der Softwarestand läßt sich easy mit Rheingold auch auslesen und ich glaube gute Codierer können es einzeln updaten.

MFG

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 30. April 2020 um 16:40:52 Uhr:

Nein, gerade raus. Das hat BMW auf Kulanz übernommen, da es anscheinend gar nicht so selten vorkommt.

Vielleicht kann Oliver dazu etwas sagen. Ihm traue ich auch zu, dass er viele Fehlprogrammierungen selbst wieder hinbekommen kann. Ich kann ja auch nur das von der Vertragswerkstatt weitergeben, aber diese sind selbst nicht mehr weitergekommen und haben mein Auto direkt mit München verbunden - und selbst dort müssen sie fast verzweifelt sein, bis sie auf die defekten Teile gekommen sind.

Hallo!

 

Update Fehler beim HC2 sind leider immer wieder dabei. Das liegt an der doppelten Signierung. Eigentlich dürfte das BMW-eigene Programm daran nicht scheitern, tut es aber dennoch. Auch E-Sys hat da mit altem Token dran zu knabbern. So hatten die Launcher von Eli (Tokenmaster) diesen Fehler schon fast serienmäßig drin (wie auch den beim HKFM). Defekt sind die Teile deshalb nicht, aber die Kombination Hardware und Software will dann einfach nicht. Abhilfe schafft hier ein cdDeploy ohne Token, schon klappt es.

 

CU Oliver

Oliver, ich habe schon letztes Jahr an dich gedacht, als sogar München daran verzweifelt ist, aber es ist ja dieses Mal glimpflich für mich ausgegangen.

 

Bei mir wurden die Teile aber offenbar zwei Mal getauscht. Im Fehlerspeicher stand nie etwas, aber in den DTC/CBS war bis zu dem Zeitpunkt immer ein Hinweis. Vielleicht war es ja schon vorgeschädigt. Was ich nur nicht verstehe, ist, dass das MPPK ja ohne Probleme installiert wurde…

Aber die CBS-Hinweise interessieren ja niemanden…

 

VG

Chris

.jpg
Asset.JPG
Deine Antwort
Ähnliche Themen