ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F31 320d Bremsscheiben runter trotz PS...

BMW F31 320d Bremsscheiben runter trotz PS...

BMW 3er F31
Themenstarteram 17. Juni 2019 um 19:13

Hallo Gemeinde,

folgende Faktenlage liegt zu Grunde:

  • Kauf F31 320d als "Premium Selection" Fahrzeug vor 4 Wochen
  • Fahrzeug seit Erwerb etwa 1,5k km gelaufen
  • Am Wochenende vorsorglich einen Bremsscheiben-Messschieber (Hazet) angeschafft, ohne böse Vorahnung gleich mal ausprobiert und die Verschleißmaße online recherchiert (leider mindestens 4 Wochen zu spät)
  • VA gemessen --> 21mm (Nennmaß -3mm); Beläge laut BC noch gut für >30k km
  • HA gemessen --> 18mm (Nennmaß -2mm); Beläge laut BC noch gut für >40k km

Beurteilung: Die Bremsscheiben an der VA müssen umgehend erneuert werden, da bereits 0,6 mm unter absolutem Mindestmaß. Die Scheiben an der HA sind bei gemäßigter Fahrweise wohl noch gut für 20k km, das sollte also soweit in Ordnung sein. Liege ich damit richtig? Wenn ja, wie würdet ihr euch nun verhalten? Gibt es vielleicht sogar jemanden, dem Ähnliches passiert ist?

P.S.: Ich weiß, eigentlich prüft man solche Dinge vor dem Kauf. Ich dachte eben, da ich ein Fahrzeug mit Premium Selection Garantie bei einem BMW-Händler kaufe, kann ich mich auf einen einwandfreien Zustand verlassen. Das passiert mir garantiert kein zweites Mal!

Gruß

Ähnliche Themen
51 Antworten

Zitat:

@Hackology schrieb am 13. Juli 2019 um 20:39:28 Uhr:

Jetzt ist das Mindestmaß unterschritten, aber who cares. Beim nächsten Wechsel müssen somit Scheiben und Klötze neu. Die gängige Praxis.

Das ist nicht richtig. Die vorgeschriebene Praxis wurde doch schon ein paarmal verlinkt:

https://www.newtis.info/.../1VnXAiUxCT

Ich verstehe das so:

VA Achse 24 mm (neu),

- 2,4 mm

ab 21,6 mm keine neuen Klötze mehr, sondern Scheiben + Klötze

Bei chris77899 sind es jetzt 21 mm. Heißt doch, dass bei 50 Tsd. km es wohl logischerweise mehr als 21,6 mm waren, somit nur neue Klötze. Jetzt fährt er die ab und weil die Scheibe nun mal unter Minimum ist, sind beim nächsten Wechsel, so bei ca. 100 Tsd km Scheiben + Klötze fällig.

Wo ist mein Denkfehler? Es ist nirgendwo vorgegeben, dass bei 21,6 mm die Scheiben "sofort" gewechselt werden müssen.

Zitat:

@Hackology schrieb am 13. Juli 2019 um 22:50:13 Uhr:

Wo ist mein Denkfehler? Es ist nirgendwo vorgegeben, dass bei 21,6 mm die Scheiben "sofort" gewechselt werden müssen.

Doch! Gerade darum geht es!

Bei 21.6mm sind die Scheiben zu tauschen! Egal wie viel Belag noch auf den Bremsbelägen ist. (Siehe Link zum TIS) sonst hätte man sich doch den ganzen Thread sparen können.

Das Maß was du meinst ist das MinTh was auf der Bremsscheibe steht, das ist das maximale Verschleißmaß, bei dem neue Bremsbeläge verbaut werden dürfen und beträgt hier 22,4mm.

Zitat:

@Hackology schrieb am 13. Juli 2019 um 22:50:13 Uhr:

Ich verstehe das so:

VA Achse 24 mm (neu),

- 2,4 mm

ab 21,6 mm keine neuen Klötze mehr, sondern Scheiben + Klötze

Bei chris77899 sind es jetzt 21 mm. Heißt doch, dass bei 50 Tsd. km es wohl logischerweise mehr als 21,6 mm waren, somit nur neue Klötze. Jetzt fährt er die ab und weil die Scheibe nun mal unter Minimum ist, sind beim nächsten Wechsel, so bei ca. 100 Tsd km Scheiben + Klötze fällig.

Wo ist mein Denkfehler? Es ist nirgendwo vorgegeben, dass bei 21,6 mm die Scheiben "sofort" gewechselt werden müssen.

Dann könnte ich mir den minTH wert ja sparen, wenn es so wäre wie du meinst. Weil es den aber gibt, sieht es eben so aus:

Über 22,4: nur neue Beläge

Unter 22,4 neue Beläge und Scheiben

Unter 21,6: Scheiben müssen erneuert werden (sofort)

Wobei meiner Meinung nach die Scheiben gar nicht unter 21,6mm kommen können. Dafür gibt es ja die Mindestdicke beim belagwechsel, damit genau das nicht passiert.

Zitat:

Wobei meiner Meinung nach die Scheiben gar nicht unter 21,6mm kommen können. Dafür gibt es ja die Mindestdicke beim belagwechsel, damit genau das nicht passiert.

...bei überwiegend staubigen/sandigen Betriebsbedingungen setzen sich Partikel auf der Belagoberfläche ab, die die Scheibe stärker verschleißen lassen als die Beläge, so dass 21,6mm auch bei hinreichender Belagstärke unterschritten werden können.

Die minTH-Angabe bedeutet nur, dass die Scheibe noch eine weiteren Betrieb erlaubt...der Belagtausch also noch sinnvoll ist, aber nicht vom zukünftigen Check befreit.

Zitat:

@maxmosley schrieb am 14. Juli 2019 um 11:46:17 Uhr:

Zitat:

Wobei meiner Meinung nach die Scheiben gar nicht unter 21,6mm kommen können. Dafür gibt es ja die Mindestdicke beim belagwechsel, damit genau das nicht passiert.

...bei überwiegend staubigen/sandigen Betriebsbedingungen setzen sich Partikel auf der Belagoberfläche ab, die die Scheibe stärker verschleißen lassen als die Beläge, so dass 21,6mm auch bei hinreichender Belagstärke unterschritten werden können.

Die minTH-Angabe bedeutet nur, dass die Scheibe noch eine weiteren Betrieb erlaubt...der Belagtausch also noch sinnvoll ist, aber nicht vom zukünftigen Check befreit.

Richtig, die minTH soll sicherstellen, dass die Scheiben noch einen Satz Beläge durchhalten. Ansonsten würde ich besser direkt neue Scheiben verbauen, da beim scheibenwechsel die Beläge ja auch wieder gewechselt werden müssen.

Zitat:

@TheRealRaffnix schrieb am 14. Juli 2019 um 11:12:00 Uhr:

 

Wobei meiner Meinung nach die Scheiben gar nicht unter 21,6mm kommen können. Dafür gibt es ja die Mindestdicke beim belagwechsel, damit genau das nicht passiert.

Und genau um die Tatsache, dass dies beim Fahrzeug des doch TE passiert ist, geht es ja. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F31 320d Bremsscheiben runter trotz PS...