ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW baut Motoren für Peugeot

BMW baut Motoren für Peugeot

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 12:59

BMW wird für den neuen Peugeot 207 der im Frühjah 2006 auf den Markt kommt die 4 Zylinder Motoren bauen.

Das ist für Peugeot bestimmt ein Vorteil, alles in allem mag ich diesen Markenmix aber nicht. Wenn ich nen Nissan kaufe will ich keinen Renault Motor oder im Mazda Ford Technik. Oder im E46 GM Getriebe. :(

MFG Souler22

Ähnliche Themen
36 Antworten

Da stimm Ich Dir zu, aber besser ein BMW Motor im Peugot ,als ein Peugeot Motor in meinen BMW...:D

hallo souler,

was du schreibst,ist so nicht richtig.bmw entwickelt diese motoren "zusammen" mit der psa gruppe (citroen/peugeot) und die kommen auch im mini zum einsatz!

wenn es hilft kosten zu sparen ist es doch sinnvoll. ;)

 

mfg paul

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 13:06

Zitat:

Original geschrieben von 427s/c

hallo souler,

was du schreibst,ist so nicht richtig.bmw entwickelt diese motoren "zusammen" mit der psa gruppe (citroen/peugeot) und die kommen auch im mini zum einsatz!

wenn es hilft kosten zu sparen ist es doch sinnvoll. ;)

 

mfg paul

Noch mehr Kosten sparen auf "Kosten" der Qualität? Nein danke! :(

Zitat:

Original geschrieben von souler22

Noch mehr Kosten sparen auf "Kosten" der Qualität? Nein danke! :(

hallo souler,

die motoren sind hochmoderne vierventiler mit common rail direkteinspritzung.

diese werden völlig veraltete zweiventiler ersetzen,die bei chrysler entwickelt wurden.

zur frage der qualität kann ich nur sagen,das sie im bmw motorenwerk hams hall (gb) gebaut werden.

soviel zur qualität...

 

mfg paul

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 13:27

Ich rede jetzt aber von vierzylinder Benziner. Nicht von Dieseln

Zitat:

Original geschrieben von souler22

Noch mehr Kosten sparen auf "Kosten" der Qualität? Nein danke! :(

das gibt keinen sinn , ich schreib mal ein einfaches fall-beispiel :

sagen wir eine stunde leistungstest eines motors würde 1000 euro kosten , müsste das jetzt bmw alleine zahlen , würden sie beispielsweise nur 2000 stunden leistungstest vollziehen , da aber bei so einer zusammenarbeit die kosten geteilt werden kostet bmw die stunde nur noch 300 euro genauso wie die anderen die an der zusammenarbeit beteiligt sind und so werden sie mindestens 2000 , wahrscheinlicher aber mehr stunden leistungstests machen was aber jeden einzelnen immernoch billiger kommt als die 2000 ganz alleine zu zahlen.aber die quali is dann nicht schlechter sondern besser da mehr getestet usw.. wurde

 

grüße

nadir

Sollen diese Motoren von der BMW-Seite nicht ausschließlich im Mini verwendet werden? Das soll ja auch auch der Grund für die Kooperation gewesen sein: BMW-Motoren passe nicht hinein, und bei den Stückzahlen des Mini lohnt sich ein Alleingangn nicht. Ich meine gelesen zu haben, daß BMW für Peugeot sogar die Valvetronic heraus rückt.

Gruß

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 13:44

Zitat:

Original geschrieben von custom-eta

das gibt keinen sinn , ich schreib mal ein einfaches fall-beispiel :

sagen wir eine stunde leistungstest eines motors würde 1000 euro kosten , müsste das jetzt bmw alleine zahlen , würden sie beispielsweise nur 2000 stunden leistungstest vollziehen , da aber bei so einer zusammenarbeit die kosten geteilt werden kostet bmw die stunde nur noch 300 euro genauso wie die anderen die an der zusammenarbeit beteiligt sind und so werden sie mindestens 2000 , wahrscheinlicher aber mehr stunden leistungstests machen was aber jeden einzelnen immernoch billiger kommt als die 2000 ganz alleine zu zahlen.aber die quali is dann nicht schlechter sondern besser da mehr getestet usw.. wurde

 

grüße

nadir

Ob es so gemacht wird ist mehr als fraglich. Sollange BMW für Peugeot baut ist mir das egal. Aber wenn im Mini oder im Toyota Peugeot Diesel arbeiten finde ich das Verasche am Kunden. Ich bezahl für einen Mini ein schweine Geld und will dann keinen Peugeot Motor haben.

Zitat:

Original geschrieben von souler22

Ob es so gemacht wird ist mehr als fraglich. Sollange BMW für Peugeot baut ist mir das egal. Aber wenn im Mini oder im Toyota Peugeot Diesel arbeiten finde ich das Verasche am Kunden. Ich bezahl für einen Mini ein schweine Geld und will dann keinen Peugeot Motor haben.

kann einem doch eigentlich egal sein solange der motor die gewünsche leistung hat und zuverlässig ist usw... ;)

Zitat:

Original geschrieben von souler22

Ich rede jetzt aber von vierzylinder Benziner. Nicht von Dieseln

Die Motoren sind nur für den Mini und sollten auf jedenfall besser sein als die Chrysler Motoren die jetzt verbaut sind. zudem werden die Motoren von BMW vorher noch mal überarbeitet (so wie beim Porsche Cayenne V6) also da ist dann schon ein kleiner unteschied ;)

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 13:51

Also reden wir jetzt vom Diesel oder Benziner! Ich meinte die Benzin Motoren.

der diesel stammt ja glaube ich von toyota ? leistet im mini aber ca. 15PS mehr als bei seinem entwickler (Sorry hab jetzt die genauen daten nicht mehr im kopf)

und bei den neuen Benziner wird es auch nicht anders laufen. die werden zusammen entwickelt aber bmw wird sie noch mal überarbeiten für mini (so zumindestens mein standt)

Themenstarteram 20. Febuar 2005 um 13:56

Nach dem was ich gelesen habe, baut aber BMW die Motoren für den 207 selber. Nix PSA

Zitat:

AMS: Unter der Motorhaube geht es jedoch ans Eingemachte. Die bei Chrysler geborenen Motoren, als 2V mit Graugußblock von Anfang an nur zweite Wahl, ersetzt eine Motoren Familie, die BMW zusammen mit PSA entwickelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW baut Motoren für Peugeot