ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 316ti Compact (Leistungsverlust)

BMW 316ti Compact (Leistungsverlust)

BMW 3er E46
Themenstarteram 17. Mai 2019 um 6:45

Hallo,

ich habe jetzt gerade meinen BMW Bj.2004 aktuell 177000km in der Werkstatt. Das problem was er hat ist folgendes:

Im Kalten Zustand ist er ruhig und läst sicht relative normal fahren. Allerdings wenn er Warm ist kommen die kleinen Probleme. Bei beschleunigen kommt keine Leistung. Wenn man im Stau ist und noch knapp 10km/h färt und dann im 1.Gang Gas gibt dann ruckelt der Wagen, im 2.Gang kann man dann leicht beschleunigen. Gestern bei der Probefahrt mit dem Werkstattmeister, kam die Motorkontrollleuchte, wenn er den Motor hochtourig (ca. 3500-4500U/min) laufen lies (Motor war warm gefahren).

Aktuell ist der Verbrauch um ca. 1,5 - 2l pro 100km höher als vorher. Dazu verbraucht er im Schnitt pro Tankfüllung (ca. 900km) 600-750ml Öl, welches ich dann immer nachfüllen muß.

jetzt habe ich gehört das die Valvtronic ein Problem bei der Modelreihe sei. Was würde denn so an kosten auf mich zu kommen wenn es die Valvetronic ist? bzw. Was kann noch so alles das Problem sein das der Motor die Leistung nicht auf die Strasse bringt. Welche kosten würden sich denn noch lohnen wenn die Karosse und umzu soweit noch ok sind?

Hoffe das Ihr mir hier ein paar Tips geben könntet.

Beste Grüße

Hajo

Ähnliche Themen
15 Antworten

Was sagt der Fehlerspeicher?

 

Ölverbrauch: hoch wahrscheinlich Ventilschaftdichtungen, falls es auch qualmt.

 

Leistungverlust: möglicherweise Fremdluft

Themenstarteram 17. Mai 2019 um 7:44

Hi,

der Fehlerspeicher wird heute ausgelesen. Mein BMW ist ja in der Werkstatt meines Vertrauens.

Qualmen tut er nur wenig, halt wenn er im Stau ist und dann über längere Zeit, immer nur kurz

anfahren und nach 20-50m wieder Stillstand. Dann beginnt er etwas zu Qualmen.

Ohne zu wissen, was der Fehlerspeicher schreibt, ist das alles Kaffeesatzleserei. Kann alles mögliche sein, von einem defekten Sensor für ein Paar € bis hin zu einer 2500€ Reparatur, weil die Exzenterwelle bzw. die Valvetronic ein Problem hat.

Qualmt er blau oder weiß?

Themenstarteram 18. Mai 2019 um 6:22

Guten morgen,

gestern hab ich leider noch keine Infos bekommen was der Fehlerspeicher gesagt hat. Sobald ich dort Infos habe werde ich die hier mitteilen. Schon mal jetzt danke für die schnellen Antworten.

Also bzgl des Qualms, ich bin nicht ganz sicher aber ich meine das es Weißer Qualm war (vielleicht auch leicht gräulich)

Themenstarteram 18. Mai 2019 um 9:52

Gerade kam eine Rückmeldung meiner Werkstatt, sie können doch die Reparatur machen.

Kosten ca. 980€

Zeitansatz: 2 Tage soll Auto Vorort sein.

Allerdings erst übernächste Woche freier Termin :(

Was sagt ihr zu dem Preis für die Reparatur? ist das ein Angemessener Preis?

Super Preis! Lass es auf jeden Fall machen! Da wir überhaupt nicht wissen, was mit dem Auto ist (Fehlerbild, Fehlerspeicher Bericht etc.), könnte die Reparaturkosten bei 100 (1Std. Arbeit + bißchen Material) bis 5000€ (komplett Einbau eines nagelneuer Motors) liegen... Deshalb 980€ ist angemessen :)

Themenstarteram 18. Mai 2019 um 10:39

Hi Oz_84,

ja das will ich auch machen lassen. Wenn der dann wieder läuft will ich mal schauen das ich dann vielleicht den inzahlung gebe und mir einen BMW 320d ab Bj. 2014/2015 hole. Die gibt es ja so mit 170000km ab 11900€ zu kaufen.

Ich habe vorher bißchen sarkastisch geschrieben, da du uns leider keine Info geliefert hattest. Deshalb kann man mit deinem Problem nicht ansatzweise anfangen...

 

Wenn du ein Problem mit einem Fehlerspeicher Bericht und zusätzlichen Indizien beschreibst, kann man erst dann anfangen zu helfen Ansonsten alle sind rastlos und hier herrscht eine Funkstille. Die Leute stehen hier Bereit kostenlos zu helfen, weil sie damit Spaß haben. Deshalb am besten möglicht viele Info beitragen.

 

Thema 320d, bist du trotz Diselfahrverbots sicher, dass du 10k€+ dafür investieren möchtest? Niemanden weiß, ob ein Gerichtshof sich in Zukunft um gegen Euro6xx entscheiden wird, oder nicht?

Themenstarteram 18. Mai 2019 um 11:55

Hi,

meine Werkstatt hat mir geschrieben das mitgeteilt : "Nockenwellenverstellung ist das Problem" . Und dann schrieben sie, als ich fragte was es kostet folgendes geantwortet: "Kosten ca. 980€ für die Instandsetzung wen alles neu muß".

Sorry, hatte übersehen das er ein Posting nicht gesendet hatte. Bin wirklich froh das man hier Tips gegeben hat. Bzgl. des 320d werde ich bestimmt nochmal in mich gehen, aber ich denke mal das ich bestimmt noch so 4 Jahre den Diesel dann fahren kann. Bevor der Diesel wirklich komplett aus allen kleinen oder Großen Städten verbannt wird. Doch das ist außerhalb meines Posts hier.

Wenn deine Werkstatt vor hat, beide Nockenverstellereinheiten + Dichtung der Deckel zu erneuern, handelt es sich um 600€+ Ersatzteilkosten dazu kommen Arbeitsstunden. Deshalb 980€ Reparaturrechnung ist angemessen...

Oh Mann... Naja was will man jetzt dazu groß sagen. Wenns ein ehrliches Angebot ist und man tatsächlich für einen knappen 1000er die Vanos (Nockenwellenverstellung) tauscht, weil die das Problem ist, dann klingts fair.

Da ich diesen Motor aber mittlerweile ganz gut kenne, kommt es mir komisch vor, dass die Vanos da das Problem sein soll. Die arbeitet bei dem Motor nämlich in der Regel sehr zuverlässig und das einzige was da öfters mal Probleme macht, sind die Magnetventile, aber nicht die Verstelleinheit selbst.

Dieser Motor hat häufig Probleme mit der Valvetronic bzw. der Exzenterwelle, die den variablen Ventilhub verstellt. Und ehrlich gesagt ist es immer schwierig in so einer Situation was genaues zu sagen, wenn man nicht 100% sicher weiß, wovon die Werkstatt geredet hat und ob das auch alles 1:1 hier ankommt.

So manchen Leuten kann die Werkstatt auch erzählen, dass sie in 15 Arbeitsstunden den halben Motor zerlegen muss, obwohl das eigentliche Problem in einer Stunde behoben wäre. Möchte da nichts unterstellen, aber Vanos bei dem Motor ist wie gesagt ein untypisches Problem und leider liegen auch keine Fehlerprotokolle aus dem Fehlerspeicher vor, um das mal gegen zu checken.

Wenn du den 3er mit diesem Problem und als "nicht fahrbereit" in Zahlung geben willst, kannst du froh sein, wenn man dir noch einen Tausender gibt.

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 9:56

Hi,

hier mal das abschließende zu dem Leistungsverlust. Getauscht wurde der schneckenmotor der mit der Valvetronic zu tun hat(weiß nicht wie der genau genannt wird). Kurzzeitig wurde es besser, aber es besteht weiterhin das Problem das beim Beschleunigen (gerade wenn er warm ist) in den Notbetrieb wechselt. Somit muß er sanft gefahren werden bis max.3000U/min.

Aussage der Werkstatt: Es könnte nun noch was mit der Kette oder anderen Teilen sein. Kosten um das Problem zu lösen "kann 500€ sein aber auch 2500€".

Somit wurde der wagen nun Verkauft und es gibt einen neuen BMW. Das Thema kann somit geschlossen werden.

am 7. Juli 2019 um 10:13

Zitat:

@Hajo2019 schrieb am 7. Juli 2019 um 09:56:01 Uhr:

...

Somit wurde der wagen nun Verkauft und es gibt einen neuen BMW. Das Thema kann somit geschlossen werden.

Immer das beste Vorgehen. Den Fehler nicht richtig diagnostizieren, den Wagen deshalb zu billig verkaufen und einen neuen mit wieder unbekannten, neuen Problemen und vermutlich höherem Wertverlust kaufen.

Zitat:

@B.M.Troubleyou schrieb am 7. Juli 2019 um 10:13:07 Uhr:

Zitat:

@Hajo2019 schrieb am 7. Juli 2019 um 09:56:01 Uhr:

...

Somit wurde der wagen nun Verkauft und es gibt einen neuen BMW. Das Thema kann somit geschlossen werden.

Immer das beste Vorgehen. Den Fehler nicht richtig diagnostizieren, den Wagen deshalb zu billig verkaufen und einen neuen mit wieder unbekannten, neuen Problemen und vermutlich höherem Wertverlust kaufen.

Ohne Worte ;===))))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 316ti Compact (Leistungsverlust)