ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW 316d DPF Regeneration bricht ab

BMW 316d DPF Regeneration bricht ab

BMW 3er E91
Themenstarteram 8. Oktober 2020 um 10:43

Moin!

Ich fahre einen E91 mit 410.000KM.

Bei 380.000 habe ich den Dieselpartikelfilter professionell reiningen lassen, ebenso das AGR.

Der gereinigte DPF wurde auch so als "neuer" registriert. Funktionierte alles super.

Mit der Zeit bekam ich in meiner Carly-APP die Fehlermeldung "Lambdasonde" und "480A DPF voll". Ich bin dann zur Werkstatt gefahren um eine neue Lambdasonde installieren zu lassen, dabei viel auf, dass der Druckschlauch zum Differenzdruckggeber gar nicht angeschlossen war, sondern lose herumhing.

Es gab dann einen neuen Sensor und Schlauch - der Lambdasonden Fehler war weg, aber noch auf dem Hof gab es dann eine Check Control Meldung "DPF Voll".

Das Forum konnte mir hier helfen. Autobahn, 120 Km/H Konstant über 1.5 Stunden und parallel alle 5 Sekunden die Fehler gelöscht.

Die Russmasse rauschte nur so nach unten auf "0". Sobald dort angekommen, regenerierte er wieder und wieder, alle paar KM war die errechnete Russmasse bei circa 28 Gramm.

Inzwischen regeneriert er für 2 Sekunden und bricht danach ab.

Aschemasse berechnet 18 Gramm. Alle Werte im Soll für eine erfolgreiche Regeneration. Keine Fehler (wobei ich mit Carly und Carscanner Apps auslese).

 

Es steht nur:

Regeneration angefordert.

Regeneration wird ausgeführt (2-3 Sekunden).

Regeneration angefordert.

 

Kann das lange fahren ohne Drucksensor-Schlauch zu falschen Werten führen und kann man die zurücksetzen? Hilft eventuell ein neuer Gegendrucksensor und falls ja, muss der registriert werden?

Ich weißt nicht mehr weiter.

Wir ausschließlich für Langstrecke/Autobahn genutzt, täglich circa 200 Kilometer bei gemäßigter Geschwindigkeit (115 Km/h).

Danke vielmals.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wie hoch ist denn der Gegendruck bei Motor aus, bei Leerlauf und 2500 1/min?

 

Neu anlernen schadet sicher nicht.

Nabnd

Erstens, der DPF ist bei 380 Tsd Km gelinde gesagt im Arsch, Professionell reinigen ist nicht Professionell, der DPF wird auf 700 Grad erhitzt auf längere Zeit, dann langsam abekühlt und dann beidseitig ausgeblasen, die Asche und Ruß wie Verbackungen entfernt, jedoch die Keramik Poren sind zu, ausgeblasen werden beim reinigen die dünnen Kapillar Wände,google mal nach Schnittmuster DPF Keramik, dann verstehst du vielleicht die Thematik, die Wände der Lamellen sind bei der KM Zahl undThermisch reinigen so dünn, das sie beim durchblasen ausbrechen.

Das Abgas,Frischluft System kann nur richtig arbeiten wenn der Gegendruck mit den Theoretischen Testdiagnosen und aktuellen Echtzeit Sensordaten Werten überein stimmen, ist anscheinend vielen ned klar, sogar einigen BMW Mechanikern und Meistern nid.

Wenn der Druckdifferenzsensor Schlauch ab war, dann fand keine Passive Regeneration statt mit 350-400 Grad, somit eigentlich auch keine Aktive die eine Reg einleitet mit 600 Grad, wenn der Gegendruck zu niedrig ist.

Die Rußmasse wird vom Steuergerät theoretisch berechnet, Resettet auf 240.000 KM wird eigentlich nur bei Einbau eines neuen DPF, dann stimmen auch die Werte wieder überein mit den automatischen Testdiagnosen.

Die Testdiagnosen die das Steuergerät bei jeder Fahrt macht, stimmen mit den Durchlasswerten null überein wenn ein alter DPF resettet wird, das beweisen auch deine Angaben der Rußmasse.

Wenn ihr MILF löscht, quasi den NUR den Service Speicher, aber der Permamente DTC (Speicher ECU) ist nichts gelöscht.

Das OBD löscht den Fehlercode automatisch wenn der Fehler behoben ist und nicht mehr auftritt.

die Permamenten Fehlercodes geht nur mit INPA zu löschen, weder mit Carly APP oder sonstigen Diagnose Geräten..

ElM OBDll Dongle kaufen, ca 10-12 Euro in der Bucht, die App Piston laden und man kann unter der Fahrt sämtliche Livedaten und Sensoren bequem überwachen, anhand der Drosselklappenstellung, Lambdasonden Wert, Ladedruck, Luftmasse, Kühlertemp. wie DPF Temperatur, kann man sehen was das DDM/DDE gerade macht.

Und bitte, wer jetzt damit kommt, man kann ned dauerhft ein OBDll Bluetooth Gedönse stecken lassen, der soll sich in die Ecke stellen, die Signale stehen immer an, ob mit oder ohne, die werden nur abgegriffen, eingegriffen wird nur bei Befehlen oder Aufgaben.

Der ELM steckt bei mir seit 5Jahren drinn.

Ich ignorier jetzt einfach mal der Schmarrn über diesen Beitrag.

 

@TE: prüf bitte mal das was ich geschrieben hatte.

Und neu anlernen behebt das Problem ???? :-)

Wäre ja glatt ne Klasse Sache, besonders bei einer REG Einleitung alle zwei Sekunden, dazu der Rußwert bei Null, und noch alle 5 Sekunden MILF löschen, Jupp das Zauberwort Anlernen wirds richten.

Wenn das Motorsteuergerät den Sensor verlernt hat, macht das schon Sinn.

MILFs findest du hier nicht. ;)

Erst mal Fakten schaffen, dann kann man richtig helfen.

Themenstarteram 15. Oktober 2020 um 13:41

Moin!

Zunächst vielen Dank für die Antworten und auch recht ausführlichen Beschreibungen.

Natürlich war meine Carly Lizenz Lizenz abgelaufen und musste mir erst eine neue besorgen um den Gegendruck hier zu geben.

Zum anlernen: ich bin kein Profi oder Hobby-Bastler, das was ich weiß, habe ich mir selbst durch lesen und probieren beigebracht. Tatsächlich ist es aber so, dass bei dem Sensorwechsel dieser auch als neu registriert werden müsste.

Ich denke wir sind uns alle einig, dass der DPF schön voll-gelaufen ist, weil der Gegendruck durch den abgefluppten Schlauch schön niedrig war - jetzt wo ein neuer drauf ist, ist der Druck natürlich zu hoch, sodass dauernd die Fehler kommen.

Tatsächlich hatte ich es ja mal geschafft durch ständiges löschen alles wieder auf 0 zu bringen vor ein paar Monaten, allerdings komme ich nicht unter 34 Gramm Ruß - auch wenn es eine berechnete Masse ist, steigt die Rußmasse regeneriert er bis 34 Gramm und hört auf, spuckt dennoch den Fehler aus.

Kurzum:

Abgasdruck vor Partikelfilter: 1040,97 hPa im Leerlauf

Abgasdruck vor Partikelfilter: 1117,97 hPa bei 2500 Umdrehungen im Stand

Das sind aber Absolutwerte, die ohne den Umgebungsdruck nicht viel aussagen. Der korrigierte Differenzdruck wäre da richtig.

Kühlmitteltemperatur ist auch wichtig für die Regeneration.Wenn die Thermostate nicht richtig funktionieren geht auch der gereinigter DPF wieder zu.Beobachte die Temperatur wenn du auf der AB bist.Die Temperatur müsste so um 88-92 Grad sein.

 

Hast du auch ein Prüfprotokoll für den DPF bekommen.Da müsste der Gegendruck vor und nach der Reinigung stehen sowie auch das Gewicht.

Themenstarteram 16. Oktober 2020 um 5:17

Moin!

Sorry. Wenn es um den gefilterten Differenzdruck geht, so liegt der bei 25.95 hPa im Leerlauf.

Bei 2500 muss ich gleich mal auf den Weg zur Arbeit gucken.

Die Temperatur liegt immer zwischen 90 und 92 Grad, allerdings kommt die Abgastemperatur nie über 480 Grad.

Gestern dann was kurioses:

50km Autobahn, leer, Tempomat bei 110 (etwa 1600 Umdrehungen).

Habe parallel alle paar Sekunden die Fehler gelöscht. Aufeinmal über 600 Grad Abgastemperatur und die Rußmasse gehr auf 0.

Irritierend ist nur, dass er kurz danach wieder auf circa 25 Gramm springt und recht schnell neu belädt. Er befindet sich also nun in einer Dauerschleife von Regeneration.

26mbar ist halt zu viel im Leerlauf. Meiner hat da etwa 8mbar. Sinkt der Wert dann auf nahe Null wenn der Motor aus ist?

Wenn ja, hat der DPF einfach nen zu hohen Gegendruck.

Hier ein Video ..ist zwar aus 5-Forum .Kannst du dir aber anschauen.So ab 20 min ist es interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=82YkcxMetSM

und ein Zitat witjka1:

"Ach ja, dpf auf der Autobahn freifahren funktioniert ganz gut mit einem schönen großen Planenanhänger. Damit raus auf die Autobahn Tempomat auf 100 oder 110 (sofern dieses möglich ist und die Verkehrssicherheit nicht gefährdet) und schön 100-200km ins Land lassen. Bei dieser Konstellation steigt die Abgastemperatur auf über 400 Grad Celsius (eigenen Erfahrungen).

So wird die passive Regeneration stark gefördert und man sollte den dpf frei bekommen, klappt dieses nicht, hilft nur noch ausbauen und waschen."

 

Ich habe mein DPF bei Barten Gmbh Reinigen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW 316d DPF Regeneration bricht ab