ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Bitte um schnelle hilfe. Auto startet sich selber...

Bitte um schnelle hilfe. Auto startet sich selber...

Themenstarteram 5. August 2004 um 2:01

Hallo Leute,

brauch ganz dringend schnelle Hilfe.

Mein Auto hat sich heute Nacht selbst gestartet. Ist mit dem ersten Gang an die Hausmauer gefahren. Läßt sich jetzt nicht mehr starten. Die Elektrik funktionirt soweit. Amaturen zeigen alles an wenn ich den Zündschlüssel rumdrehe aber er macht keinen mucker. Was kann das sein???? Muß doch bald in die Arbeit. Bitte um schnelle Antwort. Vielen Dank in vorraus.

Grüße

Becki

Ähnliche Themen
44 Antworten
Themenstarteram 5. August 2004 um 2:06

Schnelle Hilfe

 

Hab ich vor lauter Verzweiflung vergessen. Es ist ein 325i Bj. 94.

Mahlzeit!

Uff, wat? auto von selbst gestartet? Wie weit stand der von der Mauer wech? Sollte doch direkt wieder absaufen und erst garnet weit kommen...

Hörst du denn beim Schlüssel umdrehen noch den Anlasser? Wie groß bzw. wie stark ist der Schaden (vorne?)?

Grüße

E36_FaThEr_

Themenstarteram 5. August 2004 um 2:08

der stand nicht weit von der Mauer weg. So 2 Meter. Ist mit dem ersten Gang an die Mauer gerollt. Eine kleine Delle an der Stoßstange vorne rechts.

Hmm, naja das ist ja Schadensmäßig nicht so wild... alsk könntest du noch fahren!

Was sagt denn der Anlasser? Rödelt der noch?

Isz irgendwas unterm Wagen ausgelaufen?

Schonmal unter die Haube gesehen? Irgendwelche Kabel ab?

Themenstarteram 5. August 2004 um 2:16

Der Anlasser macht keinen mucker. Ausgelaufen ist auch nichts. Sicherungen habe ich durchgesehen und alle Relais mal rausgezogen. Kann sie leider nicht prüfen.

Alle Stecker noch dran? Batterie gecheckt?

Sicherungen wirklich ok?

Strom hast du ja angeblich... nur der Anlasser geht nich mehr! Wenn alle Kabel dran sind, die Sicherungen ok sind, dann wird durch den "Bums" was im Eimer gegangen sein, was ich mir allerdings bei dieser niedrigen Geschwindigkeit nicht vorstellen kann...

Themenstarteram 5. August 2004 um 2:26

Vom dem klenen Aufprall ist nichts passiert. Der Fehler muß ja vorher gewesen sein. Ich habe voll Strom und habe keine losen Kabel gesehen. Keine Ahnung was das sein kann. Vielleicht starterrelai, Anlasser selber oder Zündschloß. Könnte auch die wegfahrsperre sein. Ich weis es nicht.

Wegfahrsperre... hmmm!

Würde dann mal für 10min. die Batterie abklemmen, in der Zwischenzeit nochmal alles im Motorraum nachsehen und auch mal unter den Wagen schauen!

Batterie wieder dran, die Codierungen eingeben falls nötig und dann schau mal was er sagt!

Mehr kannst du eigentlich nicht machen, ausser ihn abschleppen lassen...

Themenstarteram 5. August 2004 um 2:36

Ich glaube mit der Arbeit ist es Essig. Morgen Früh (bzw. gleich in der Früh) ist schrauben angesagt. Ich Danke Dir. Werde mal die Batterie abklemmen und sehen was die kiste spricht.

Kein Problem... Also ich bin mit solchen Probleme nicht bewandert, aber woran es noch liegen kann wüsst ich nicht, wenn der Anlasser schon nicht geht...

Ich frag mich auch, wie es überhaupt passieren konnte!?

Vielleicht wie du schon sagst, Zündschloss kaputt und hatte nen Wackler oder so...

Viel Erfolg jedenfalls!

Grüße

E36_FaThEr_

das hatten wir docjh schon mal, das einem sein BMW Nachts angesprungen ist im 2ten gang und gg nen anderes AUto gedonnert ist?! am besten mal selbst zu BMW, das Ding aufen Trailer und hin da!

nur die ruhe!!! ganz einfach!!! dein zündstartschalter ist defekt!!! hatte ich acuh schon!! bestell dir bei bmw einen neuen, am besten auch ein neues zündschloss!!! das baust du dann beides ein und gut ist!! das problem hatte ich auch schon!!!!

ursache: der zündstartschalter ist aus plastik, und hat 4 stufen. 1. aus, 2. zündungeins, 3. zündungzwei, 4. starten!!! dadurch das das ding aus plastik ist, hat sich das ding von innen abgenutzt und ist selbständig (wahrscheinlich durch eine erschütterung oder durch wärme) von der stellung 1. in die andere richtung auf stellung 4 gesprungen!! hat dann ungefair den effekt als wenn du den gang reinmachst und einfach den schlüssel rumdrehst. er kurbelt dann aber springt nicht an. ist ein bekanntes aber nicht allzuhäufiges problem beim E36!!! der ganze spass kostet dich ca 150 euro!!!

wenn du fragen zum einbau hast, dann sag bescheid!!!

an alle die testen wollen ob ihr zündstartschalter auch defekt ist: schlüssen auf zündungsstufe 3. drehen, und den schlüssel ganz schnell aus drehen und rausziehen!! probiert das ein paar mal aus, wenn der motor nicht versucht zu starten ist alles ok, wenn er startet auto nicht mehr mit gang parken und sofort das teil austauschen!!! (drann denken den gang beim testen rauszulassen)

gruß marc!!

Themenstarteram 5. August 2004 um 7:30

Meinen Megadank für den Tip.

Wo liegt der Züdstartschalter drin. Unter der Lenksäulenabdeckung oder im Motorraum?

Kann im Buch nichts finden.

ja, soll man normal auch nicht selber machen!!! der zündstartschalter sitzt direkt hinter dem zünschloss und dreht sich mit betätigem des schlüssels mit!!!

am besten suchst du dir jemanden der mechaniker oder elektriker ist!! das schwerste ist das ausbauen des zünschlosses, da dieses mit abrissschrauben befestigt ist, und dir muss mann mit hammer und meisel aufschlagen!!! das zündschloss muss man eh bestellen, da es codiert ist, dauert so ca 2 tage (müssen die aus münchen extra liefern) so lange klemmst du dein auto einfach vom strom ab, dann kann nix mehr passieren!!! sicherungen gibt es beim anlasser leider nicht, sonst hättest du die einfach rausziehen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Bitte um schnelle hilfe. Auto startet sich selber...