ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Bitte helft mir, habe große Probleme mit meinem Wagen - Drosselklappe

Bitte helft mir, habe große Probleme mit meinem Wagen - Drosselklappe

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 19:07

Hallo Jungs,

ich bin total verzweifelt. Ich hatte meinen Wagen beim Tuner, weil ich mir eine starre Kompressorkupplung verbauen lassen wollte (da meine Magnetkupplung ohnehinn defekt war).

Jetzt steht der Wagen seit 8 Tagen noch immer beim Tuner.

Diagnose: KATs geschmolzen und Spritpumpe defekt. Das habe ich auch schon reparieren lassen und schon furchtbar viel Geld ausgegeben, was ich eigentlich nicht mehr in den Wagen stecken wollte.

Und jetzt wo alles drin ist neue Diagnose: Drosselklappe arbeitet nicht richtig. Der Tuner war bereits bei DC und hat das Teil neu anlernen lassen, Klappe ist eangeblich lt. Mercedes ok. Auch eine neue Drosselklappe wurde testweise verbaut. Gleicher Fehler.

Motor muckt bei über 3000 U/Min. Als Sauger läuft er einwadfrei.

Angefangen hatte alles mit einem immer wieder ausfallenden Kompresseor, was lt. Mercedes die Magnetkupplung war.

Bitte helft mir weiter, wenn ihr irgendwelche Ahnungen davon habt. Es wird immer mehr Zeit in den Wagen gesteckt und damit auch Geld. Ich brauche dringend Ratschläge.

 

Gruß

MB_E320

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 25. Juli 2008 um 22:24

NACHTRAG:

Lt. dem Tuner läuft die Drosselklappe jetzt wieder einwandfrei.

Neues Probelm: Der Motor schaltet bei 4.000 U/Min den kompoletten Ladedruck weg (wurde gemessen).

Machen wir den Kompressor ganz ab, läuft er sauber weiter durch natülrich nur als Sauger-Motor.

Auf welche Defekt könnte das hindeuten? Ich weiß mir keinen Rat mehr. ;-(((((

Gruß

MB_E320

am 25. Juli 2008 um 23:37

Zitat:

Original geschrieben von MB_E320

Neues Probelm: Der Motor schaltet bei 4.000 U/Min den kompoletten Ladedruck weg (wurde gemessen).

Erklär das mal genauer. Was heisst bei dir "schaltet weg"?

Offensichtlich hat dein Tuner keine Ahnung von MB Motoren. Daher wäre dein Auto bei jemanden der Ahnung hat (notfalls MB Niederlassung) besser - und für dich auch billiger - aufgehoben.

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 23:48

Hallo,

der benannte Tuner macht fast ausschließlich Kompressorumbauten. Er kennt sich also sehr gut aus.

Ab 4.000 U/Min macht das Bypassventil dicht, also habe ich keinen Ladedruck mehr. Vorher war der Ladedruck voll da. Das Bypassventil hat jedoch keinen Defekt, sondern wird aus irgend einem Grund "falsch" angesteuert.

Gruß

MB_E320

Zitat:

Original geschrieben von MB_E320

Hallo,

 

der benannte Tuner macht fast ausschließlich Kompressorumbauten. Er kennt sich also sehr gut aus.

 

Ab 4.000 U/Min macht das Bypassventil dicht, also habe ich keinen Ladedruck mehr. Vorher war der Ladedruck voll da. Das Bypassventil hat jedoch keinen Defekt, sondern wird aus irgend einem Grund "falsch" angesteuert.

 

Gruß..............................

 

MB_E320

www.motor-talk.de/forum/kompressor-setzt-beim-clk230-kompressor-zeitweise-aus-bitte-helft-mir-t1856091.html

 

 

Trotz solcher Aussagen..... die antwort für dein problem liegt in einem meiner Beiträge der letzten Monate exakt erklärt.

Ich spare mir aber meine Kommentare auch auf deinen Wunsch hin.

Leichti

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 17:58

Hallo Leute,

es gibt weitere news von meinem Wagen.

Vorab erst einmal: Das problem besteht noch.

Lt. Tuner, der Wirklich alles durchgemessen und geprüft hat, stehen jetzt folgende Dinge fest:

- Kein Kabelbruch

- Kompressor nicht defekt

- Nockenwellensensor ok

- Ladedrucksensor ok

- Neue Ladedruckkenffelder sind korrekt angepasst

- Bypassventil funktioniert korrekt

- Drosseklappe funktioniert

- Einspritzdüsen liefern korekten Benzindruck

Fazit: Doch das Motorsteuergerät. Und zwar liegt an der Magnetkupplung kein Strom mehr an, as heißt sie schaltet gar nich mehr ein und deshalb öffnet auch die Bypassklappe nicht mehr.

Habe mir jetzt ein neues Motorsteuergerät bestellt, bzw. günstig eins ergattert.

Hoffe, das das jetzt klappt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß

MB_E320

am 26. Juli 2008 um 18:14

Also hat der Tuner Schuld, ganz einfach!

Wer weiß, was er in deinem Motorsteuergerät fabriziert hat.

Hat er etwa andere Speicherchips eingebaut?

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 18:31

Hallo,

der Tuner ist zu 99% nicht Schuld, denn er hat auch meinen Originalchip von vorher getestet, wobei das gleiche Problem bestand.

Es muß ein anderer Fehler sein. Den sporadischen Ausfall des Komoressors hatte ich ja schon bevor ich dort hin gefahren bin, allerdings ist es jetzt ab 4000 U/Min zum dauerzustand geworden.

Gruß

MB_E320

Du willst aber kein gebrauchtes MSG verbauen, oder?

Und das die Enstufe des MSG bei einem Defekt an der Magentkupplung sterben kann, ist eigentlich ein alter Hut - Ich hatte das Problem bei meinem W202 schon vor 5 Jahren - auch gibt es aus dieser Zeit sehr hilfreiche Themen hier im Forum von mir...

Wegen der Wegfahrsperre wird ein gebrauchtes MSG keine Startfreigabe erteilen - aber das sollte eigentlich klar sein...

am 26. Juli 2008 um 19:33

Ich denke mal du hast von ihm auch keine Garantie bekommen und das Risiko lag bei dir, richtig?

Auf jeden Fall kommt es öfterst vor, dass die billigen Chiptuner mal pfuschen.

http://www.motor-talk.de/.../...teuergeraet-defekt-hilfe-t1655797.html

Ich würde dir mal den schweren Gang zu Mercedes empfehlen!

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 19:47

Hallo Leute,

der Tuner hat den Chip ja vorher ausgelötet, das STG kann dadurch keinen Defekt bekommen haben.

Es handelt sich um www.aof-tuning.de, sollte allen hier hinreichend bekannt sein, dass der gute Arbeit macht. Ich habe selten jemanden erlebt, er sich so nett und gelassen die zeit dafür nimmt einen Fehler auch wirklich mal zu finden und es nicht einfach auf irgendetwas zu schieben.

 

Gruß

MB_E320

 

und @only-automatic

Ich wollte das gebraucht STG dann von Mercedes freischalten lassen, das geht doch sicherlich, oder?

Gruß

MB_E320

am 26. Juli 2008 um 20:32

klar kann da was schief gehn beim auslöten, einmal die temperatur zu doch oder mal wo langgeschrammt und vorbei ists mit der stg, aber ich schätz mal da gibts sicher firmen, die steuergeräte reparieren.

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 21:42

Ja, sicherlich, schiefgehen kann immer was. Aber das Problem mit dem Kompressorausfall hatte ich doch auch schon vorher.

Wenn jetzt die Maschine total spinnen würde, dann ja, aber so bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass der Tuner nichts dafür kann.

Gruß

MB_E320

Klar kann der Tuner nix dafür!

Dein MSG war schon voher Schrott!

Themenstarteram 28. Juli 2008 um 8:19

Jetzt noch mal das aktuelle Update der Fehlerbeschreibung, anbch dem direkten Gespräch mit dem Tuner (der Wagen steht jetzt wieder bei mir auf dem Hof).

Stand gestern als ich den Wagen abholte:

- Der Motor lief im Saugebetrieb einwandfrei, wenn kein Wiederstand an der ehemaligen Kompressorkupplung angebracht war

- Haben wir den Wiederstand angesteckt und der Kompressor sollte eigentlich mitlaufen, hate der Motor Zündaussetzer bei über 0,4 Bar Ladedruck (also entweder über 4.000 U/Min. oder beim voll durhctreten des gaspedals)

Heute Morgen verhält sich der Wagen aber wieder ganz anders:

- Läuft im Saugbetrieb nicht mehr rund. Die Maschine "hängt" beim vollen durchtreten des Gaspedals. Beschleunige ich langsam, so ist alles ok

Lt. Tuner könnte nur noch das Motorsteuergerät defekt sein, habe auch sogar schon ein neues (aus einem Unfallwagen), aber Mercedes will es mir nicht kodieren.

Gruß

MB_E320

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Bitte helft mir, habe große Probleme mit meinem Wagen - Drosselklappe