ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Problem beim Leerlauf_letzter Versuch !

Problem beim Leerlauf_letzter Versuch !

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 11:24

Hallo, hatte das Thema hier im Forum schon mehrfach beschrieben:rolleyes: - leider keine passende Information bekommen.

Letztmalige Fehlerbeschreibung:

Nachdem ich den Wagen gestarte habe fällt die Drehzahl von den vorgegeben ca. 1100 U/m auf ca. 500 U/m ab und der Wagen hört sich an als wenn er nur auf 2 Töpfen laufen würde. (Starkes Vibrationen !). Gebe ich einen kurzen leichten Gasstoß, normalisiert sich das ganz und der Leerlauf läuft ganz normal (ruhig!). Gebe ich keinen Gasstoß sonder mache den Motor aus und gleich wieder an läuft der Wagen auch ganz ruhig im Leerlauf. Leider passiert das nicht immer - Temperatur ist egal - ob kalt (wie jetzt!) oder warm - das Problem ist mal da - dann wieder nicht - nervt total! Übrigens keine Fehleranzeige im Display - nichts !!!!:confused:

Hatte den Wagen schon einmal übernacht bei MB - Händler stehen - prommt sprang der Wagen ohne Mucken an :Dund lief ruhig im Leerlauf.

Steuergerät wurde am Freitag (es wurde das ATM-Öl & MOTOR-Öl gewechselt) ausgelesen - kein Fehler tauchte auf.:confused: Komisch zumal ich - als ich den Wagen in der Früh gestartet hatte genau das Problem auftaucht ist - aber wie beschrieben keine Fehlermeldung im Steuergerät !

Bin nervig :rolleyes:aber es muß doch hier im Forum irgendjemand geben der so ein ähnliches Problem hat - oder bin ich der einzige in ganz Deutschland mit dieser nervigen Angelgenheit.

Zur Info de LMM wurde bereits getauscht (Pietburg). Hatte den niemand von euch eine Idee - hab hier im Forum keinen ähnlichen Fall gefunden - hab wirklich lange gesucht!.

Bitte um Hilfe und konstruktive Ideen um das Problem zu beseitigen.

Dank vorab Buddies

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Februar 2010 um 22:27

Hallo CLK Gmeinde,

habe heute mein Schätzchen von der Werkstatt abgeholt. Wagen läuft nun super und ist im Standgas auch viel ruhiger als vorher.

Habe für den wechsel der Zylinderkopfdichtung nur € 850,00 gezahlt und bin rundum zufrieden damit.

Also hoffen wir das sich in Zukunft die Schäden reduzieren und ich für die nächste Zeit ruhe von Werkstatt besuchen habe.

Hoffe das bald der Sommer kommt, kann es kaum erwarten meine alte Damen wieder offen zu fahren. :p

Allzeit gute und unfallfreie Fahrt

lg buddies;)

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten
am 1. Februar 2010 um 22:26

Wenn die bei MB nichts finden :confused:,LMM hast du auch geweschselt,kann es eventuell sein das du ein problem mit Feuchtigkeithast.

Stand er denn bei MB in der Trockenen Halle

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 22:43

Hey Superchecker, danke wenigste einer hat sich für das Probelm erbarmt - :D. Mein Wagen stand von Abends 20 uhr bis in der früh um 8.00 Uhr im freien beim MB Händler.

Das mit der Feuchtigkeit hat ich mir auch schon gedacht, aber der Wagen stehe in einer geheizten Tiefgarage (ca. immer 8 - 10 Grad). Und ich habe auch schon Tage gehabt - da ist der Wagen im freien gestanden und ist auf Anhieb super angesprungen - ohne unruhigen Leerlauf. :confused:

Habe heute hier im Forum gelesen das man die Drosselklappe auch neu anlernen kann. Habs heute abend - Auto ist den ganzen Tag im freien gestanden (war so -3 Grad) gleich mal ausprobiert.

Zündung an - Gas ganz durchtreten - Gas halten - Zündung aus und dann Motor starten - und oh:rolleyes: wunder Motor springt an und läuft super ohne rumzurotzen im Leerlauf - komisch:D. Auto steht heute nacht in Garage - bin ja gespannt wie er morgen in der früh anspringt und im Leerlauf läuft.

lg buddies

am 1. Februar 2010 um 22:47

Hm dann musst du warten ,bis was richtig kaputt geht,so ist das blöd geht ,geht mal nicht

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 22:52

Da hast du recht - habe das Problem auch beim SLK Forum geschrieben - dort hat mir ein User den Tip mit dem Bypassventil gegeben. Vielleicht ist es ja das ??? lg buddies:eek:

Hallo

Ich gehe mal davon aus, das du einen 4-Zylinder mit Kompressor fährst.

Bei deinem Problem könnte man mit schnellem handeln und Zeit evt. die Ursache finden:

Wenn der Motor mal wieder nur mit 500 dreht, und du weißt inetwa, wie lange das der Fall ist, dann lasse ihn mit diesen 500 laufen, stelle ihn ab, bevor er wieder auf allen 4en läuft.

Dann müssen alle 4 Kerzen raus, geprüft werden, ob Zylinder sich die Farben und vor allem Feuchtigkeit der einzelnen Kerzen unterscheiden. Sind alle 4 gleich, ist davon auszugehen, das es nicht an einer Zündspule liegt.

Kein Spaß, aber es könnte auch ein Wackler an der Drosselklappe sein. Ziehe da einfach mal den Stecker ab, drehe ihn um 360° (sofern problemlos möglich) und stecke ihn wieder auf.

LM

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 12:05

Hallo Leichtmetall, vielen Dank für die Tips - werde da mit den Zündkerzen auf jedenfall mal Probieren. Wegen der Drosselklappenstecker hätte ich nur eine Frage an Dich. Könntest du mir kurz beschreiben (vielleicht Bild??) wo der Stecker für die Drosselklappe ist.

Sorry - hab wie geschrieben schon den Wagen erst seit kurzen, möchte mir aber eine Handbuch (Wie helfe ich mir selber oder so ??) zulegen.

gruß buddies

am 2. Februar 2010 um 12:52

so gehts mir auch ...

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 13:28

Gleiches Wagen Problem oder wie ich wenig Ahnung vom CLK Motor ?:D

Hallo

Sorry, aber ich habe nicht jeden Motor so im Kopf, bin froh, wenn ich bei meinem alles immer finde :D Wäre nicht übel, wenn du nochmal kurz sagen könntest, welches Modelljahr und welchen Motor du hast, vielleicht kann dann jemand mal ein Bild einstellen.

Checke aber bitte erstmal das mit den Kerzen.

Leichti

am 2. Februar 2010 um 20:02

gleiches wagenproblem :-( ...

kannst dich ja mal melden

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 21:29

Hey Leichti, das mit den Zündkerzen habe ich durchgecheckt - alles Kerzen tip top - keine Feuchtigkeit.

Hier Daten von meinem CLK Cabrio 230 Kompressor Baujahr 1998 110.000 km.

Gruß an westsideclk - gottseidank auch ein leidensgenosse:rolleyes: ! Sobald ich den Fehler ausfindig gemacht habe sage ich dir bescheid. Falls du was rausbekommst melde dich bitte - dank ! :D

lg buddies

am 2. Februar 2010 um 21:49

Zitat:

Original geschrieben von Liebherr35

Hey Leichti, das mit den Zündkerzen habe ich durchgecheckt - alles Kerzen tip top - keine Feuchtigkeit.

Hier Daten von meinem CLK Cabrio 230 Kompressor Baujahr 1998 110.000 km.

Gruß an westsideclk - gottseidank auch ein leidensgenosse:rolleyes: ! Sobald ich den Fehler ausfindig gemacht habe sage ich dir bescheid. Falls du was rausbekommst melde dich bitte - dank ! :D

lg buddies

du also 230k bei mir 320er .. das phänomen ist bei mir aber stärker im winter

ich bleib auf jedenfall die nöchste zeit dran

lg :-)

 

Zitat:

Original geschrieben von Liebherr35

 

 

Hier Daten von meinem CLK Cabrio 230 Kompressor Baujahr 1998 110.000 km.

 

G

lg buddies

<OK, also der gleiche Motor wie bei mir. Kann etwas dauern, da mein Rechner noch nicht vollständig wieder aufgebaut ist. Der Stecker ist aber simpel zu finden. Die haben da oftmals ein Kontaktproblem. Bei mir äusserte es sich das letzte mal, nachdem ich meine STeuerkette/Kopfdichtung machte nach etwa 150 km, als er schlagartig auf der Autobahn ruckelte, keine Leistung mehr hatte und sich im Leerlauf einen wegschüttelte. da ich das schon mal hatte, war mir klar, das der STecker verdreht ist.. zwar richtig angesteckt, aber da hats nen Wackler. Stecker abgezogen, einmal in Längsrichtung gedreht damit die Kabel anders liegen, aufgesteckt und der Spuk war vorbei.

Beschreibung:

Haube auf, rechts nahe Dämpferdom sitzt die Drosselklappe, das ist das Teil, an den der Schwarze Schlauch/Rohr dranngeht, der vorne vom Ladeluftkühler hochkommt. Da wo diese Luftleitung angeschlossen ist, etwas links und etwas tiefer müsste der sitzen, ist ein runder Stecker mit so kleinen Rastösen drann. Geht etwas fummelig ab, da man beide Ösen vorsichtig lösen muß. Den einfach einmal der länge nach drehen und erneut probieren. Es ist gut möglich, das durch Temperaturunterschiede einer der Pins nicht gleich sauberen Kontakt hat, dann geht der auf Fehler und erkennt den Kontakt nicht, auch wenn dieser durch Vibration dann Kontakt bekommt.

Wie gesagt, ist ne kleine Chance und günstige Möglichkeit.

Und wie gesagt, Bild... kann ich momentan nicht liefern da keinerlei Grafikprogii auf diesem REchner ist.

Leichti

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 23:31

Hey Leichti, super tip - danke vorab - :p werde ich gleich morgen ausprobieren - melde mich ob ich erfolg gehabt habe.

lg buddies

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Problem beim Leerlauf_letzter Versuch !