ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Bin ich ein Diesel oder Benziner Typ?

Bin ich ein Diesel oder Benziner Typ?

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 15:07

Hallo Leute,

ich fahre momentan eine 325xi automatik limousine und plane zum Frühjahr auf ein stärker motorisiertes Coupe umzusteigen, dabei stellt sich jetzt erstmal die generelle Frage ob ich mit einem Benziner oder einem Diesel besser bedient bin.

Konkret im Auge habe ich 335d/i (u.U. auch 330d/i), ausgeben möchte ich nicht mehr als ~33.000

Ich möchte in jedem Fall auch wieder Automatik. Ich fahre im Jahr circa 15tkm davon sind etwa 10tkm im Kölner Stadtverkehr, auch mein täglicher Weg ins Büro von 5km hin (und 5km zurück) sind eher als Kurzstrecke zu bezeichnen, im Jahr geht es dann ein paar Mal in den Urlaub (was dann wiederum 90% Autobahn ist) und ab und an mal zu ner Messe oder sowas.

Im Stadtverkehr fahre ich dann schon auch recht zügig, also durchaus mal von 0-60 im Vollgas wenn es der Verkehr zulässt.

Ich Liste mal auf was generell für mich für einen Diesel spricht, korrigiert mich wenn ich falsch bin:

Diesel:

+ gerade im Stadtverkehr (kurze Beschleunigungsphasen) spritziger da der ja von unten gut kommt

+ meines wissens nach sind die Verbrauchsausschläge nach oben bei viel Vollgas deutlich moderater als beim Benziner ?!

+ subjektiv bei jedem tanken günstiger

- deutlich höhere kfz steuer

- etwas teurer in der Anschaffung

- teurere Versicherung(?)

Benziner:

+ Top Motor den man in der Zukunft so wohl nicht mehr bekommen wird

+ Motorsound

+ günstigere Anschaffung/Steuer/Versicherung

- vorallem im Stadtverkehr sehr hoher Verbrauch

- "anstrengender" zu fahren wenn man beschleunigen möchte, da man erst einen gang runter schalten (lassen muss -> Automatik!)

 

Was meint Ihr dazu ?

Womit wäre ich in meinem Fall wohl besser bedient?

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema

Moin,

da ja nun schon fachlich geantwortet wurde:

Was hälts Du davon, die 5 km zu Arbeit mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmittel zurückzulegen. Dann müsstest Du Dir auch keine Gedanken über die GTis machen, die Dich bislang beim Ampelrennen versägt haben.

Nicht böse nehmen,

brunsvige

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo saramis,

 

als dieselfahrender BenzinerFan kann ich Dir sagen, dass dieses Thema so alt ist wie MT (und älter) und genauso ausgelutscht wie die Getriebediskussion, die auch nie ein Ende zu nehmen scheint.

Würde Dir zum 335d raten. Damit hast Du viel in einem Fz vereint: Schub, Automatik Serie, moderater Verbrauch und ein paar Kosten ...

 

Gruß  Micha

Wenn's ein Diesel wird, solltest du dir ein Fahrzeug suchen, das relativ neu ist und nach der neuen KFZ-Steuer besteuert wird. Mal als Vergleich: Renault Clio 1.5 dCi (Diesel, 1.500ccm, 65PS, BJ02) hat mich sage und schreibe ~250€ Steuer im Jahr gekostet. Mein 318d (Diesel, 2.000ccm, 144PS, BJ09) kostet dagegen nur ~200€. Beide Fahrzeuge haben die gleiche CO²-Emmission. Irgendwie ein Witz...

 

Ansonsten: Hast du mal an Downsizing gedacht? Warum so ein starkes Fahrzeug, wenn du zum größten Teil eh nur in der Stadt unterwegs bist? Sicherlich sind gerade die kleineren Benziner etwas schwach auf der Brust, aber der 318d ist für den Stadtverkehr perfekt und auch auf der Autobahn muss er sich absolut nicht verstecken. Zumindest wäre ein kleinerer Motor im Unterhalt günstiger. Versicherungstechnisch dürften sich Benziner und Diesel nicht viel geben. Ich müsste zum Beispiel für einen 335i nur wenig mehr zahlen als für den 318d...

Moin,

da ja nun schon fachlich geantwortet wurde:

Was hälts Du davon, die 5 km zu Arbeit mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmittel zurückzulegen. Dann müsstest Du Dir auch keine Gedanken über die GTis machen, die Dich bislang beim Ampelrennen versägt haben.

Nicht böse nehmen,

brunsvige

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 15:41

Ich weiß das es im allgemeinen schon zu genüge diskutiert wurde welches von beiden das bessere Auto/Motörrchen ist.

Aber hier geht es ja ganz konkret um mich und meine Umstände, daher empfand ich die Eröffnung dieses Threads nicht als überflüssig.

Naja, Downsizing schön und gut, aber ich bezweifle doch arg eine Fahrspaßsteigerung im Vergleich zu meinem jetztigen Wagen mit einem 318d zu erzielen.

Mal davon abgesehen möchte ich auch eine recht umfangreiche Ausstattung welche in solchen Wagen ja eher selten anzutreffen sind und sich irgendwann auch nicht sonderlich gut weiterverkaufen lassen.

Klar der Diesel ist KFZ Steuer technisch im Vergleich zum Benziner natürlich erstmal deutlich im Nachteil, die Frage ist halt ob das über die Spritkosten die ich mit dem Diesel spare nicht wieder reinhole, und zusätzlich dann einen Motor habe welche für mein Fahrprofil dann vielleicht auch noch passender ist.

Zitat:

Original geschrieben von saramis

... die Frage ist halt, ob das über die Spritkosten, die ich mit dem Diesel spare, nicht wieder reinhole ...

... dann stell´ doch einfach mal eine Vergleichsrechnung auf.

Ich habe die Aufgabe gerade hinter mir. Musste rechnen E90 335iA vs F01 730d und bin auf fast Gleichstand gekommen. Meiner ist aber auch noch bis 31.12.2010 steuerbefreit. :)

 

Gruß  Micha

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 15:47

Zitat:

Original geschrieben von brunsvige

Moin,

da ja nun schon fachlich geantwortet wurde:

Was hälts Du davon, die 5 km zu Arbeit mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmittel zurückzulegen. Dann müsstest Du Dir auch keine Gedanken über die GTis machen, die Dich bislang beim Ampelrennen versägt haben.

Nicht böse nehmen,

brunsvige

Was fährst du denn für ein Auto wenn ich fragen darf?

@Saramis: Ganz klar Benziner!

Jeder andere Rat ist meiner Meinung nach am Thema vorbei und das aus einem einfachen Grund: Der Benziner ist für Dich unter dem Strich wesentlich günstiger in der Haltung. Im Stadtverkehr brauchst Du nicht unebdingt Turbo-Bumms um Spaß zu haben... bei so niedrigen Geschwindigkeiten zieht ein starker Sauger mehr als genug vom Teller. Davon abgesehen laufen die Benziner ruhiger und hören sich besser an.

Moin,

ich fahre aktuell einen 320d Touring. Zur Arbeit aber immer mit dem Rad ;-

brunsvige

Macht ein Motor mit 250-300PS in der Stadt echt Spaß? So ein Motor bringt doch im Stop'n'Go-Verkehr kein Vorteil. So ein Teil gehört auf die Bahn :)

 

Was sich lohnt, lässt sich leicht ausrechnen:

 

335i, Stadt-Verbrauch: ~15 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 2250 Liter, macht 3.000€ (Literpreis ~1,30€)

- Steuer: ~260€

 

335d, Stadt-Verbrauch: ~10 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 1500 Liter, macht 1.650€ (Literpreis ~1,10€)

- Steuer: ~410€ (nach neuer KFZ-Steuer!)

 

... und dann halt noch die Fahrzeugpreise mit einberechnen. Würde aber eher zum Gleichstand tendieren. Also entscheidet eher eine Probefahrt ;)

Zitat:

Original geschrieben von Karl Nickel

Macht ein Motor mit 250-300PS in der Stadt echt Spaß? So ein Motor bringt doch im Stop'n'Go-Verkehr kein Vorteil. So ein Teil gehört auf die Bahn :)

Was sich lohnt, lässt sich leicht ausrechnen:

335i, Stadt-Verbrauch: ~15 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 2250 Liter, macht 3.000€ (Literpreis ~1,30€)

- Steuer: ~260€

335d, Stadt-Verbrauch: ~10 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 1500 Liter, macht 1.650€ (Literpreis ~1,10€)

- Steuer: ~410€ (nach neuer KFZ-Steuer!)

... und dann halt noch die Fahrzeugpreise mit einberechnen. Würde aber eher zum Gleichstand tendieren. Also entscheidet eher eine Probefahrt ;)

...oder den 330d, der braucht dann hat noch min. 2 Liter weniger!

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 17:10

Zitat:

Original geschrieben von Sven28

Zitat:

Original geschrieben von Karl Nickel

Macht ein Motor mit 250-300PS in der Stadt echt Spaß? So ein Motor bringt doch im Stop'n'Go-Verkehr kein Vorteil. So ein Teil gehört auf die Bahn :)

Was sich lohnt, lässt sich leicht ausrechnen:

335i, Stadt-Verbrauch: ~15 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 2250 Liter, macht 3.000€ (Literpreis ~1,30€)

- Steuer: ~260€

335d, Stadt-Verbrauch: ~10 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 1500 Liter, macht 1.650€ (Literpreis ~1,10€)

- Steuer: ~410€ (nach neuer KFZ-Steuer!)

... und dann halt noch die Fahrzeugpreise mit einberechnen. Würde aber eher zum Gleichstand tendieren. Also entscheidet eher eine Probefahrt ;)

...oder den 330d, der braucht dann hat noch min. 2 Liter weniger!

Steuerlich machts aber das gleiche oder?

Und der "alte" 330d mit 231 macht von der Power doch sicherlich noch nen recht großen Unterschied im Vergleich zum 335? Laut Bmw liegt der Verbrauch bei 6,4 (330d) zu 6,7 (335d).

Zitat:

Original geschrieben von Karl Nickel

Macht ein Motor mit 250-300PS in der Stadt echt Spaß? So ein Motor bringt doch im Stop'n'Go-Verkehr kein Vorteil. So ein Teil gehört auf die Bahn :)

Was sich lohnt, lässt sich leicht ausrechnen:

335i, Stadt-Verbrauch: ~15 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 2250 Liter, macht 3.000€ (Literpreis ~1,30€)

- Steuer: ~260€

335d, Stadt-Verbrauch: ~10 Liter

- Verbrauch auf 15.000km: 1500 Liter, macht 1.650€ (Literpreis ~1,10€)

- Steuer: ~410€ (nach neuer KFZ-Steuer!)

... und dann halt noch die Fahrzeugpreise mit einberechnen. Würde aber eher zum Gleichstand tendieren. Also entscheidet eher eine Probefahrt ;)

Wenn ein Auto nur in der Stadt gefahren würde, würden wohl 50 PS locker ausreichen.

Bei gutem Wetter reichen in der Stadt schon 0.3 PS - sprich Fahrrad. ;)

Bei Deinem Fahrprofil würde ich nicht zum Diesel greifen.

Selbst, wenn Du eine Präferenz für den dieseltypischen Bumms hast, ist meine Überzeugung, dass der 335i der beste Diesel ist, den man sich kaufen kann.

Normalerweise haben Diesel und Benziner schon deutlich unterschiedliche Charakteristika, über die man sicher geteilter Meinung sein kann, aber der 335i bietet so ziemlich alle Vorteile von beiden - zumindest antriebstechnisch, den Verbrauch lasse ich mal aussen vor.

Also unbedingt beide probefahren, besonders angesichts Deiner Äußerung zum 335i: "- "anstrengender" zu fahren wenn man beschleunigen möchte, da man erst einen gang runter schalten (lassen muss -> Automatik!)"

Meine Meinung ist: Das wird nicht nötig sein. Und 0-60 km/h in der Stadt mit Vollgas wirst Du mit dem 335i pro Jahr maximal 3 Mal machen - alles andere bringt Dir eine Duzfreundschaft mit dem Reifenhändler Deines Vertrauens ein, bei dem Du dann nämlich einen Großteil Deiner Freizeit zubringen wirst. :D

5km bis zur Arbeit und dann noch über einen Diesel nachdenken? Das lohnt sich doch kaum. Außerdem wird er doch nie warm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Bin ich ein Diesel oder Benziner Typ?