ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Bestellung USA, letzte Chance

Bestellung USA, letzte Chance

Harley-Davidson FXD Wide Glide
Themenstarteram 15. Juni 2011 um 19:45

So, jetzt aber flott.

Lake Shore Harley Davidson nimmt noch bis zum 10.07.2011 Bestellungen entgegen.

Ab 01.08. ist Schluss

Adresse: www.lshd1.com

Wer jetzt noch was benötigt, hurtig bestellen.

Hatte sehr gute Erfahrungen mit denen.

Hoffe mal das die Amihändler den Umweg über die Bucht einschlagen, vielleicht kriegen die das irgendwie hin.

Irgendwer schon mal bei Rösler angefragt was die dagegen machen? :-)

Greetz

Beste Antwort im Thema

Ich bestell lieber bei M&M und Detlef´s. :D :p

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich bestell lieber bei M&M und Detlef´s. :D :p

dito...

am 27. Juni 2011 um 6:55

Ach macht doch keine Panik, bestelle euch jederzeit alles was ihr so braucht aus USA, habe mehrere Harley Dealers gleich um die Ecke, einfach nur mal anfragen, bin sogar sicher kann guenstiger verschicken, mache auch ebay sammelversand, einfach mal anfragen

aber ganz genau.harleyteile aus usa kann man weiterhin bestellen.

detlef ist super seriös,und liefert prompt.

kein grund zur panik,und auch kein grund irgendwelche sachen bei deutschen HD dealern kaufen zu müssen :D:D

am 27. Juni 2011 um 13:00

Ich bestelle wieder 2 Monate bevor ich rüberfliege bei meinem Urlaubsdealer, bezahle vor Ort Cash u. gut ist.

Mein freier Schrauber hat mir nämlich erzählt, dass die US-Dealer auch nicht an Ausländer vor Ort verkaufen dürfen. Die Kreditkarte verrät den Händler u. er setzt seine Lizenz aufs Spiel.

Aber wie schon mal geschrieben von mir. Jetzt erst recht u. ich kaufe aus Wut u. Protest nichts mehr beim deutschen Dealer. Übrigens sollen die Ersatzteilversorgungen von HD Europa schon zusammengebrochen sein, weil die freien Schrauber, die häufig mit 3- 4 HD Dealern in USA u. Europa in Kontakt standen u. Teile durch dieses Netzwerk schnell bekommen haben, nicht mehr existieren. Bei HD in ...... (sage mal nicht den Ort, aber es gibt ja 3 Dealer im Großraum Hamburg) steht z.B. seit 5 Wochen ein neuwärtiges Moped mit festen Hinterradbremsen u. HD bekommt keine neuen Bremskolben ran.:D:D:confused:.

am 27. Juni 2011 um 13:27

Das Problem mit den langen Lieferzeiten von Teilen soll bei Harley aber an einer Softwareumstellung liegen. Ich hatte beim local Dealer einige Teile zum Umrüsten bestellt und das dauerte Wochen bis alle da waren.

Ich war Samstag beim :) in der Hoffnung, die versprochene Sitzbank zu bekommen und die Bude war so gut wie leer:eek: Momentan werden ihm die Mopeds wohl aus der Hand gerissen (abgesehen von der Blackline, die steht seit Wochen da:D)

So schlecht scheint es den Deutschen garnicht zu gehen, wenn Hans und Franz und Hinz und Kunz sich Harleys kaufen können. Sieht man ja auch hier im Forum. Jeden Tag Neuvorstellungen.

Den P+A Katalog gibt es ja zu der Maschine dabei (clever, ne?!) und einige werden sich da drin austoben.

Gruß

Käffchen

@ Käffchen

Habe meine Sitzbank vor 1 1/2 Wochen in USA bestellt und ist schon da. Ganz ohne Probleme.

Mein :) wollte mir eine für die Sporty geben, damit die Kurze bei Bedarf auch mal n kleines Ründchen mitmachen kann. Solositz runter, Sitzbank drauf. Hatten wir so beim Kauf ausgehandelt... Hat doll funtioniert:rolleyes:

Genau zu diesem Zweck brauche ich auch meine 2.Sitzbank. Mal alleine, mal zu zweit. Sitzbankwechsel dauert beim Tourer ja nur Sekunden. Die :Die haben immer gerade das nich auf Lager was man braucht, dann wird bestellt und dauert ewig. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Wenn ich in den USA bestelle ist alles spätestens nach 2 Wochen bei mir zu Hause. Mein Windschild von clearview war sogar schon nach einer Woche da.

Zitat:

Original geschrieben von Hotwrap

Ich bestelle wieder 2 Monate bevor ich rüberfliege bei meinem Urlaubsdealer, bezahle vor Ort Cash u. gut ist.

Mein freier Schrauber hat mir nämlich erzählt, dass die US-Dealer auch nicht an Ausländer vor Ort verkaufen dürfen. Die Kreditkarte verrät den Händler u. er setzt seine Lizenz aufs Spiel.

.....

.

Unglaublich, aber auch wahr?

am 27. Juni 2011 um 23:01

Ich denke schon. Zumindest hat er mir noch nie Quatsch erzählt. Alles was über "2 Zündkerzen" geht ist über den Eigenbedarf u. soll wohl gecheckt werden was für ein Hintergrund des Käufers besteht. Der Dealer hat seinen 60 miles Bereich und den soll er bedienen u. da hat er seine Kunden zu kennen. Größere Teileverkäufe für die freien Schrauber in Europa sollen so stark erschwert werden. Die ersten Auswirkungen sollen bereits spürbar sein u. auch das ist ein Grund für den starken Teilemangel in Europa. Die grauen Wege sind bereits beschädigt u. HD hat sich noch nicht auf die neuen, nun plötzlich direkten Mengen nach Europa eingestellt. Ich meine ich habe ja auch HD Oiginalteile mit 10 % Rabatt bei den Freien bestellt. Das geht schon nicht mehr richtig o. ich habe Glück, dass das Teil noch vorhanden ist. Da gehen gerade Beziehungen zu US Dealern auf Eis die seit 20 u. mehr Jahren bestanden haben. Sie drehen wirklich ab bei HD USA. Kann sein, dass das hier übertrieben ist, aber er quatscht wie gesagt keinen Blödsinn.

Die Kunden auf einam "freien Weltmarkt" so zu gängeln, ist ne Frechheit, nicht das daß ein Eigentor wird. Verdient hätten Sie das, wären ja nicht das erste mal fast pleite.

Ich denke mal, wenn ein Bauteil (nicht komplette neue Fahrzeuge!) das Werk verlassen hat,

sollte es HD ziemlich egal sein welcher Endverbraucher es gekauft hat.

Eine Vertriebsorganisation hat HD ja nicht, sondern wickelt alles über den Importeur und/oder "selbstständige" Händler ab.

 

Letztlich kann HD m.E. nur diese Händler stützen, wie z.B. durch bessere Konditionen beim Einkauf,

Bevorzugung bei Lieferung etc. pp. Der selbständige Händler verkauft die Produkte aber in eigener

Regie und auf eigenes Risiko (Kalulation etc.).

 

Sollte HD den Kauf an den Endverbraucher mit den genannten Restriktionen (nicht an Ausländer) belegen,

könnte ich mir vorstellen dass auch der Gesetzgeber in den USA einschreiten würde.

 

Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen kommt noch ein Schild an die Eingangstür beim US-Händler:

Foreigners are not served! (Ausländer werden nicht bedient!)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Bestellung USA, letzte Chance