ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Beschleunigung 3.0 Tdi und weitere 100kmh -200 kmh

Beschleunigung 3.0 Tdi und weitere 100kmh -200 kmh

Audi A4 B9/8W Allroad, Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 19. April 2019 um 16:51

Hi,

 

wie beschleunigen Eure Tdis so?

 

Hat jemand vielleicht auch ein Leistungskit verbaut von Racechip? MTM oder ABT?

 

Der 3.0 Liter braucht Avant benötigt

15.73 Sekunden von 100 auf 200 kmh.

 

Ich war überrascht, das der Audi so deutlich besser geht als z.B. der Passat BiTdi.

 

Als Vergleich Audi S3 mit 300 Ps war glaube ich bei 13 Sekunden.

VW Passat B8 BiTdi mit 239 Ps waren es ca. 21.5 Sekunden

 

Wie sieht es bei Euch aus.

 

Beste Antwort im Thema

Da gehört ja wohl etwas mehr als nur eine Stopuhr dazu.

Wo seid ihr gefahren? Habt ihr die Fahrt in beide Richtungen wiederholt?

Wer hat mit der Stopuhr gemessen, war der Start auf Ansage oder wurde bei Fahrzeugbewegung gemessen?

Wann wurde gestoppt, Tacho 200 oder GPS 200?

Ihr schlagt die Werte die z.B. die AMS gemessen hat um satte 3 Sekunden:

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Deswegen gehe ich davon aus das ihr Unsinn gemessen habt, vorallem wenn ihr keine Racebox oder dergleichen habt.

Gute Nacht

Alexander

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Eher 16,7s von 100 auf 200.

Das hier ist eine gute Vergleichsseite, die ermitteln Durchschnittswerte über Tests verschiedener Zeitungen:

http://www.zeperfs.com/en/duel5991-5545.htm

Der 2.0TDI Bi-Turbo im Passat ist ausgereizt und bringt seine Leistung und Drehmoment nur über ein recht kleines Drehzahlband. Der 3.0TDI ist eher gedrosselt um Bi-Turbo und dem neuen Motor mit EAV nicht zu nahe zu kommen. Daher kann er sein Drehmonent und seine Leistung über ein breites Drehzahlband bringen.

Grüße

Alexander

Themenstarteram 19. April 2019 um 19:03

Zitat:

@Destructor schrieb am 19. April 2019 um 18:39:54 Uhr:

Eher 16,7s von 100 auf 200.

Das hier ist eine gute Vergleichsseite, die ermitteln Durchschnittswerte über Tests verschiedener Zeitungen:

http://www.zeperfs.com/en/duel5991-5545.htm

Der 2.0TDI Bi-Turbo im Passat ist ausgereizt und bringt seine Leistung und Drehmoment nur über ein recht kleines Drehzahlband. Der 3.0TDI ist eher gedrosselt um Bi-Turbo und dem neuen Motor mit EAV nicht zu nahe zu kommen. Daher kann er sein Drehmonent und seine Leistung über ein breites Drehzahlband bringen.

Grüße

Alexander

Um ehrlich zu sein ich war auch überrascht

 

Ich habe mehrfach bei meinem A4 gemessen.

 

Um die 15.7 Sekunden 100 auf 200.

 

Beim Passat ca. 21.5 Sekunden.

 

Gleiche Strecke.

 

Aber wahrscheinlich je nach Ausstattung und Serienstreuung.

 

Hat jemand schon eine Messung vom 286 Diesel?

 

Was meint Ihr?

Dann seid ihr ja mit dem Passat noch weiter daneben.

Wie wurde denn gemessen?

Themenstarteram 19. April 2019 um 20:44

Stopuhr

Das ist jetzt aber ne sehr detaillierte Beschreibung des Vorgangs.

Themenstarteram 20. April 2019 um 0:51

Mit einer Stophur ist das gemessen worden....

Da gehört ja wohl etwas mehr als nur eine Stopuhr dazu.

Wo seid ihr gefahren? Habt ihr die Fahrt in beide Richtungen wiederholt?

Wer hat mit der Stopuhr gemessen, war der Start auf Ansage oder wurde bei Fahrzeugbewegung gemessen?

Wann wurde gestoppt, Tacho 200 oder GPS 200?

Ihr schlagt die Werte die z.B. die AMS gemessen hat um satte 3 Sekunden:

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Deswegen gehe ich davon aus das ihr Unsinn gemessen habt, vorallem wenn ihr keine Racebox oder dergleichen habt.

Gute Nacht

Alexander

Themenstarteram 20. April 2019 um 9:15

Ich habe das mit einer Stopuhr gemacht. Ich hatte nicht den Anspruch dies wie ein Profi zu machen.

 

Ich habe die Strecke hin und zurück gemessen. Gemessen lt. Tacho.

 

Natürlich bei Fahrzeugbewegung!

Was meinst damit?

 

Ich versuche dies mal mit dem Handy festzuhalten.

 

Da du von 100 bis 200 gemessen hast ist die Frage ob ihr durch die 100 durchbeschleunigt habt ihr bei 100 aufs Gas und die stopuhr gestartet?

Da ihr aber Tachowerte nehmt ist das eh der größte Messfehler und die Werte nicht vergleichbar.

Grüße

Alexander

Ob ich nun von Tacho 100-200 oder GPS 100 bis 200 messe sollte soweit egal sein? Zumindest macht das keine 3 Sekunden Differenz aus.

Das kommt ganz darauf an wie weit der Tacho vorgeht. Je nach Auto wird das bei 200 einiges sein

Ja habs eben auch gelesen das die da bei 200 teilweise 16-20km/h voreilen während es bei 100 meist so 4-8km/ sind.

Gut das erklärt dann so einiges :D

Nicht nur das, es macht schon einen deutlichen Unterschied ob du von 100-200 oder von 90-180 beschleunigst, gerade die letzten 20km/h ziehen sich da gerne mal ganz deutlich.

Themenstarteram 20. April 2019 um 18:03

Zitat:

@Destructor schrieb am 20. April 2019 um 11:29:38 Uhr:

Da du von 100 bis 200 gemessen hast ist die Frage ob ihr durch die 100 durchbeschleunigt habt ihr bei 100 aufs Gas und die stopuhr gestartet?

Da ihr aber Tachowerte nehmt ist das eh der größte Messfehler und die Werte nicht vergleichbar.

Grüße

Alexander

Ich bin ab 80 kmh voll aufs Gas und habe ab 100 die Stopuhr gestartet.

 

Zur Abweichung bzgl. GPS. Ich habe parallel mein Motorrad Navi im Auto zwecks Blitzer etc. dort ist die Abweichung nicht so gewaltig ich glaube das bei 140kmh die Differenz 3 bis 5 Kmh besteht. Es misst mit Sicherheit nicht so genau wie ein gutes Messgerät, aber ein Anhaltspunkt wäre es schon mal.

 

Wie erwähnt war ich volle Kanne auf dem Gas.

 

Ich habe den Vergleich zum Passat mit ca.21 Sek. den habe ich auch so gemessen.

 

Wie schaut es denn bei Euch aus?

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Beschleunigung 3.0 Tdi und weitere 100kmh -200 kmh