ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Bericht Probefahrt Prius III

Bericht Probefahrt Prius III

Themenstarteram 22. August 2009 um 14:44

Hallo,

mich hat das Antriebskonzept des Prius schon immer fasziniert, aber der Prius II hat mir vom Aussehen her nicht wirklich gefallen. Als ich den neuen Prius das erste Mal gesehen habe, fand ich ihn sofort toll. Also habe ich mich über das Internet und verschiedene Zeitschriften informiert und mir das Fahzeug beim Händler angesehen.

Heute war es dann so weit: Ich konnte die erste Probefahrt machen.

Erste Enttäuschung: Der Verkäufer hat mir das Fahrzeug sehr gut erklärt und meinte dann: Ok, in eine halbe Stunde! Das fand ich schon sehr frech, ich habe ihm dann gesagt dass ich in 45 min zurück bin.

Die erste Eindruck vom Raumgefühl und der Bedienung des Prius war sehr gut. Allerdings waren mir die Ledersitze des Vorführwagens zu hell (hellgrau) und auch viel zu rutschig. Leider gefallen mir die serienmäßigen velurartigen Stoffsitze auch nicht besonders gut.

Die Bedienungselement einschließlich des vorhandenen TouchScreen Navis gefielen mir sehr gut, super fand ich die in die Windschutzscheibe projezierte Geschwindigkeitsangabe und die Darstellung der Hybrid-Kraftverteilung im Display. Das Starten und Anfahren verlief erwartungsgemäß sehr lautlos im reinen Elektromodus. Ich habe versucht, zunächst möglichst lange rein elektrisch im EV-Modus zu fahren, was aber leider sehr schnell aufgrund der zu schwachen Batterie oder der zu hohen Geschwindigkeit durch den Start des Benzinmotors unterbrochen wurde. Aber auch im ECO-Modus fährt der Prius sehr ruhig. Die Lenkung ist relativ dirket und das Fahrwerk empfand ich entgegen der bisher gelesenen Meinungen als gut abgestimmt. Auch beim schnellen Fahren in engen Kurven hat das Fahrwerk des Prius ausreichende Sportlichkeit. Allerdings haben mich die diversen Klapper und Knarzgeräusche aus der Innenverkleidung doch sehr gestört. Hört man halt alles, wenn das Motorgeräusch so leise ist.

Nach kurzer Fahrt in der Stadt und über die Landstrasse erreichten wir die Autobahn. Leider gerieten wir in einen Stau. Der hatte allerdings den Vorteil, dass wir die große Stärke des Prius erfahren durften: Das lautlose Gleiten im Stopp and Go Verkehr. Am Ende des ca. 8 km langen Staus lag der Durchschnittsverbrauch bei 4,3 l. Angsichts der verstrichenen Zeit fuhren wir gleich in Gegenrichtung wieder auf die Autobahn. Jetzt habe ich in den Power-Modus gewechselt und bin die 12 km Autobahn mit Vollgas gefahren. Der Prius beschleunigt bis 130 kmh sehr gut, wird dann aber sehr laut und zäh. 170 kmh hat er aber relativ schnell erreicht. Also: Ausreichend Power ist meiner Meinung nach vorhanden (auch im Vergleich zu meinem 2,0 TDCi Kuga). Nach der "Power-Fahrt" lag der Durchschnittsverbrauch allerdings schon bei 5,5 l/100km.

Nach ca. 80 min war die Probefahrt zu Ende. Ich bin vom Prius positiv überrascht. Das Antriebskonzept funktioniert sehr gut und das meist leise Dahingeiten mit dem Auto gefällt mir sehr gut. Allerdings macht die Innenverkleidung einen nicht gerade hochwertigen Eindruck, alles besteht aus grauem Hartplastik.

Dann kam der eher unangenehme Teil: Das Verkaufsgespräch. Der Verkäufer war unfreundlich und nach meinem empfinden sehr unverschämt. Für meinen ein Jahr alte Kuga wollte er mir nicht mal 60% des Listenpreises zahlen. Als ich nach dem Hauspreis für den Prius fragte, wurde mir fast gedroht nach dem Motto: Ich habe hier letztens einen Käufer rausgeschmissen, weil er gefragt hat, ob es bei Toyota denn keine Prozente gäbe. Als ich ihn nach Sonderprämien gefragt habe kam die ausweichende Antwort: Ist egal, ob Toyota eine Sonderaktion hat, die zahlt sowieso der Händler. Am Schluss wurde er dann konkreter und bot mir den Vorführwagen (Listenpreis 31.500,- €) für 29.900 € an. Wow, dass sind ja satte 5%! Wie sagte der Verkäufer: Ist eben kein Ford, wo es 20% und für einen Reimport 30% gibt. So ein Schwätzer!

Fazit: Ich würde mir den Prius kaufen, mir fehlt dazu nur noch der Händler, der mir ein vernünftiges Angebot macht.

Gruß

Frank

Ähnliche Themen
47 Antworten

Deine Fahrbericht-Erzählung kann ich bestätigen, hatte einen Exe mit Navi, Rückfahrkamera und Leder für 2 Stunden zur Probefahrt. Verbrauch lag auf ähnlichem Niveau, erreichte auf meiner täglichen Strecke (je 43km) 3,8 l/100km bei Bundesstrassennutzung und 4,5 l/100km bei BAB-Nutzung.

Der Kunststoff innen ist für den Preis eine Frechheit, das sagen sogar eingefleischte Prius Fans.

Die 5% Rabatt sind real, es gibt nur bei Leasingverträgen mehr (11%) - dies wird Dir jeder Prius-Käufer bestätigen.

Wenn Du mehr Erfahrungsberichte und anderes lesen möchtest empfehle ich Dir mal bei priusfreunde.de vorbei zu schauen.

Mein Händler/Verkäufer war im übrigen sehr nett und der Inzahlungnahmepreis fair berechnet und erläutert und nebenbei bemerkt nicht schlechter als beim Händler meiner jetzigen Marke.

Gruß,

Markus

Danke für deinen ausführlichen Bericht.

Meinen Toyota-Händler kann ich hingegen sehr empfehlen, allerdings frage ich in solchen Fällen nicht nach dem Preis, sondern fordere einen bestimmten Preis (mit Hinweis auf´s Internet). Einen Anhaltspunkt hatte ich durch einen seriösen Internet-Vermittler (neuwagen-schnaeppchen.de/APL). Der zweite Händler den ich kontaktierte, bot dann einen für mich akzeptablen Preis, der nicht sehr viel drüber lag (mehr als 11% Rabatt und eine erweiterte Garantie). Der Händler hat somit auf jeden Fall einen neuen Stammkunden.

Falls das so nicht geklappt hätte, hätte ich meine Bestellung via Internet abgewickelt.

...hier bekommst du ohne Mühe 12 % ohne beim Händler zu winseln...

 

Keine dubiosen Finanz-Konstruktionen, kein irgendwoher-Auto...

 

KLICK 

 

Postskriptum:

Der Konfigurator kann aber bei bestimmten Programmen-Browser spinnen...

Themenstarteram 22. August 2009 um 22:55

Was ich noch bei meinem Probefahrtbericht vergessen habe zu erwähnen:

Die Klimaanlage fand ich sehr schwach. Als ich im Stau stand bzw. mich langsam fortbewegte hatte ich sie auf 20 Grad eingestellt, die Außentemperatur betrug 19 Grad. Trotzdem war es im Fahrzeug sehr warm und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die Klimaanlage (Eco-Modus) den Wagen nicht richtig runterkühlt.

Die Klimaautomatik in meinem Ford Kuga ist da um Welten besser.

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von KugaFrank

Was ich noch bei meinem Probefahrtbericht vergessen habe zu erwähnen:

Die Klimaanlage fand ich sehr schwach. Als ich im Stau stand bzw. mich langsam fortbewegte hatte ich sie auf 20 Grad eingestellt, die Außentemperatur betrug 19 Grad. Trotzdem war es im Fahrzeug sehr warm und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die Klimaanlage (Eco-Modus) den Wagen nicht richtig runterkühlt.

Die Klimaautomatik in meinem Ford Kuga ist da um Welten besser.

Gruß

Frank

Richtig beobachtet, die Klima wird im Eco-Modus auch tangiert und arbeitet im Energiesparmodus, braucht aber dafür auch länger. Einfach wieder in den Normalmodus schalten, dann funktioniert sie ausgezeichnet.

Zitat:

Original geschrieben von KugaFrank

Was ich noch bei meinem Probefahrtbericht vergessen habe zu erwähnen:

Die Klimaanlage fand ich sehr schwach. Als ich im Stau stand bzw. mich langsam fortbewegte hatte ich sie auf 20 Grad eingestellt, die Außentemperatur betrug 19 Grad. Trotzdem war es im Fahrzeug sehr warm und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die Klimaanlage (Eco-Modus) den Wagen nicht richtig runterkühlt.

Die Klimaautomatik in meinem Ford Kuga ist da um Welten besser.

Gruß

Frank

bei Sonnenschein und geschlossenem Fenster macht sich in dieser Situation der Treibhauseffekt sehr bemerkbar, ggf. die Solltemperatur dann etwas niedriger einstellen.

Aber Vorsicht - Zugluftgefahr !

mfG schwarzvogel

Zitat:

Original geschrieben von Prius2010driver

Zitat:

Original geschrieben von KugaFrank

Was ich noch bei meinem Probefahrtbericht vergessen habe zu erwähnen:

Die Klimaanlage fand ich sehr schwach. Als ich im Stau stand bzw. mich langsam fortbewegte hatte ich sie auf 20 Grad eingestellt, die Außentemperatur betrug 19 Grad. Trotzdem war es im Fahrzeug sehr warm und ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die Klimaanlage (Eco-Modus) den Wagen nicht richtig runterkühlt.

Die Klimaautomatik in meinem Ford Kuga ist da um Welten besser.

Gruß

Frank

Richtig beobachtet, die Klima wird im Eco-Modus auch tangiert und arbeitet im Energiesparmodus, braucht aber dafür auch länger. Einfach wieder in den Normalmodus schalten, dann funktioniert sie ausgezeichnet.

Das deckt sich mit meiner Beobachtung. Ich hatte den Prius III an einem heißen Tag zum Ausprobieren und selbst bei öfterem Wechsel zwischen offenen Fenstern und ofeenem Schiebedach auf der einen oder laufender Klima auf der anderen Seite, hat die Klima doch einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Sie kühlt recht gut, ohne daß es zieht.

Wen das billige Plastik im Innenraum stört, der sollte sich mal die steingraue Ausstattung anschauen. Ich habe die meine Bestellung nach Steingrau gewechselt, weil ich den Anblick des Hellgraus mit seinem Grünstich und den deutlich sichbaren Ecken und Kanten an den Passfugen als unzumutbar empfand. Nun habe ich in meinem neuen Steingrauen gesessen und bin recht zufrieden.

 

sg

Themenstarteram 25. August 2009 um 19:42

Hallo,

ich habe noch einen Nachtrag zum Händlerangebot:

War gestern bei einem anderen Toyotahändler. Der hat mir sofort ohne großes Verhandeln 8% Rabatt auf den Kaufpreis bei Bestellung eines Prius geboten.

Gruß

Frank

Themenstarteram 25. August 2009 um 19:45

Zitat:

Original geschrieben von spaceglider

Wen das billige Plastik im Innenraum stört, der sollte sich mal die steingraue Ausstattung anschauen. Ich habe die meine Bestellung nach Steingrau gewechselt, weil ich den Anblick des Hellgraus mit seinem Grünstich und den deutlich sichbaren Ecken und Kanten an den Passfugen als unzumutbar empfand. Nun habe ich in meinem neuen Steingrauen gesessen und bin recht zufrieden.

sg

Hallo Spaceglider,

was meinst Du mit steingrauer Ausstattung? Mir ist nur bekannt, dass bei den Ausstattungsvarianten Basic und Live die Innenverkleidung dunkler ist als beim Executive. Daher würde ich mir den Live bestellen (+ Komfortpaket+Schiebedach+Navi). Ich denke, auf die LED-Scheinwerfer des Executive könnte ich verzichten.

Gruß

Frank

Der war wirklich nicht besonders freundlich!

Zitat:

Original geschrieben von KugaFrank

Zitat:

Original geschrieben von spaceglider

Wen das billige Plastik im Innenraum stört, der sollte sich mal die steingraue Ausstattung anschauen. Ich habe die meine Bestellung nach Steingrau gewechselt, weil ich den Anblick des Hellgraus mit seinem Grünstich und den deutlich sichbaren Ecken und Kanten an den Passfugen als unzumutbar empfand. Nun habe ich in meinem neuen Steingrauen gesessen und bin recht zufrieden.

sg

Hallo Spaceglider,

was meinst Du mit steingrauer Ausstattung? Mir ist nur bekannt, dass bei den Ausstattungsvarianten Basic und Live die Innenverkleidung dunkler ist als beim Executive. Daher würde ich mir den Live bestellen (+ Komfortpaket+Schiebedach+Navi). Ich denke, auf die LED-Scheinwerfer des Executive könnte ich verzichten.

Gruß

Frank

Wahrscheinlich sind die Plastikdinger überall identisch und beim hellgrauen fällts weniger auf?

Umgekehrt: Beim dunklen fällt's weniger auf. Hier darf man keine Fotos einbinden,

 

sonst könnte ich es bildhaft beschreiben.

 

Frank, die dunkle Plastiklandschaft des Live entspricht der des Exe mit steingrauer Lederausstattung. Die helle Ausstattung heißt Lichtgrau.

 

Es ist nun mal so, dass eine beige Ausstattung luxuriös anmutet. Wenn man dann aber bei der hellen Ausstattung um so deutlicher sieht, dass das Plastik dermaßen billig und hart aussieht, beißt sich die sog. edle Anmutung mit einer enttäuschenden Optik und Haptik. Zudem ist es kein schönes, warmes Beige, sondern ein grünstichiges, sehr an den amerikanischen Geschmack erinnerndes Hellgrau. Mich hatte der Vorführwagen in dieser hellen Ausführung sehr enttäuscht.

 

Ich weiß nicht was Toyota gebissen hat, die Kunststoffqualität ggü den jüngsten PII zu verschlechtern. Die ersten PII hatten auch recht kontaktunfreundliche Plaste. Dann wurde mit MJ 2006 nachgebessert. Vielleicht versuchen sie die gleiche Strategie ein zweites Mal. Immerhin spart Toyota bei der ersten Serie ganz schön viel ein.

 

Das oft zu lesende entschuldigende Argument, dass im PIII sog. Bio-Kunststoffe verarbeitet wurden, kann hier nicht ziehen. Diese neuartigen Kunststoffe befinden laut einer Toyota-Grafik an nur wenigen und vor allem anderen und unscheinbaren Stellen des Fahrzeugs. Jedenfalls nicht an sichtbaren Stellen des Armaturenträgers, der Mittelkonsole oder der Türverkleidungen.

 

Haptisch und ergonomisch stört mich allerdings am meisten, dass die Türarmlehnen zu tief positioniert und so gut wie gar nicht gepolstert sind. Der Höhenunterschied zwischen den Armlehnen in den Türen und der Mittelarmlehne zwischen den Vordersitzen ist immens.

 

Gruß

sg

 

 

 

 

doppelmoppel - sorry

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Bericht Probefahrt Prius III