ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Beratung bezüglich Tieferlegung und Felgen

Beratung bezüglich Tieferlegung und Felgen

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 22. Februar 2016 um 21:06

Hallo!

Ich wollte meinen Golf in nächster Zeit tiefer legen und neue Felgen verpassen.

Ich fahre ein Golf 4 1.6 16V bj. 2001 5 türig.

Ich wollte mir 18 Zoll felgen zu legen. Welche Maße könnt ihr mir empfehlen? Sprich welche Breite, sodass ich ihn noch gut tiefer legen kann? Welche darf ich überhaupt?

Zum tieferlegen brauche ich nur ein neues Fahrwerk oder?

Was könnt ihr mir empfehlen? Also Gewindefahrwerk oder ein nicht verstellbares?

Vllt. sogar ein bestimmtes aus eigener Erfahrung?

Und wie tief darf ich ihn legen, bzw. kann ohne großartig was zu machen? Die Kotflügel wollte ich am liensten nicht bördeln.

Und was haltet ihr von Spurverbreiterung?

Über Empfehlungen und Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.

Danke!

Beste Antwort im Thema

Falsch.

1. Der TE verbaut Räder in 18 Zoll, die ab Werk nicht drauf waren, die müssen schonmal eingetragen werden. Und die ABE des Fahrwerks gilt auch nur für Serienbereifung ab Werk oder vorher schon eingetragene Räder.

2. Verlangen die meisten ABEs/Gutachten eine Spurvermessung nach Einbau des Fahrwerks. Baut man das Fahrwerk in Kombi mit Serienrädern ein, juckt den TÜV das erst mal nicht. Muss man aber die Räder eintragen lassen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Prüfer die Messwerte der Spurvermessung sehen will.

Ich rate auch, wenn man eh die 18 Zöller eintragen lässt, gleich das Fahrwerk mit in den Schein schreiben zu lassen. Kostet das Gleiche und man spart sich unnötige Diskussionen bei Polizeikontrollen.

Bei einigen Modellen der 4ers schleifen die 17 und 18 Zoll Räder bei vollem Lenkeinschlag im inneren Radhaus, das bemängelt der TÜV und sollte man vorher checken. Da der TE ein BJ. von 2001 hat, könnte da schon die neuere Variante des Lenkgetriebes verbaut sein und der Lenkeinschlag ist geringer. Dann schleift auch nichts innen.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten
am 23. Februar 2016 um 8:41

Ich habe das gleiche vor wie du :D bin auf die Antworten gespannt :)

18 Zoll, finde ich, sind schon relativ groß! :) Welche Größe Du haben darfst steht in den Farzeugpapieren drinnen. Und zum Thema "größere Felgen" gibt es auch ein Paar Beiträge. Dass man entweder Spurverbreiterungen oder ein anderes Lenkgetriebe braucht. Also einfach mal durchstöbern. ;)

Hab hier noch 8.5 und 9.5 x 18 baracudas liegen

Screenshot-2016-02-10-10-34-01
Screenshot-2016-02-10-10-33-47
Screenshot-2016-02-10-10-26-59
Themenstarteram 23. Februar 2016 um 14:26

in meinen Papieren steht nur eine Größe drin. kann ich auch andere fahren wenn ich damit vorher zum tüv gehe? also kann ich das da eintragen lassen?

Wenn es nichts zu beanstanden gibt bzw alle Auflagen erfüllt sind kannst du alles eintragen lassen!

 

Ich hab 40er Federn und 18 Zoll.

 

Wobei ich immer noch gut Luft habe und auch gerade überlege mir dieses 170euro Gewindefahrwerk zu holen da wohl meine alten Standort Dampfer auch langsam sägezahne produzieren

Zitat:

Zum tieferlegen brauche ich nur ein neues Fahrwerk oder?

Du kannst den Kofferraum auch mit Beton ausgiessen.

Zitat:

@Eierlein2 schrieb am 2. März 2016 um 01:15:51 Uhr:

Zitat:

Zum tieferlegen brauche ich nur ein neues Fahrwerk oder?

Du kannst den Kofferraum auch mit Beton ausgiessen.

:-) :-) das nennt sich dann "Keilform Reverse" oder was? :-) :-)

Hätte dann den Vorteil du kannst nen Ölwechsel machen ohne den Wagen aufzubocken :-) :-)

Im Ernst. Hat wer Erfahrungen mit dem FK Gewindefahrwerk Sportfahrwerk VW Golf 4 1J für 180€?

kann das was`?

Das FK-GW-Fahrwerk ist knüppelhart, in Verbindung mit den sehr niedrigen 18-Zoll Reifen wird das noch härter. GW-Fahrwerke ab ca. 350€ sollen laut vielen Aussagen angenehmer sein, wie das Vogtland z.B.

Aber zu Gewindefahrwerken gibt es hier schon massig Threads und Diskussionen.

Es kommt halt drauf an, was du erreichen willst. Moderate, noch fahrbare Tieferlegung? Oder richtig tief (und damit auch richtig hart)?

Ich fahre ein H&R Cupkit. Das bringt den Wagen auf dem Papier 35mm runter, real noch etwas mehr. Ist komfortabel fahrbar und für meinen Geschmack tief genug. Sommerbereifung: 215/40R18 auf 8Jx18 ET35, Scheiben 10mm VA / 15mm HA.

Gruß

Tom

hast du mal ein photo tom?

also im grunde genommen soll es bei mir einfach "günstig und funktioniell" sein.

wobei Funktionell sich darauf bezieht das das auto problemlos wieder läuft.

so mega tief soll er nicht sein. da das auch nen altagsauto ist,

und ich gerne tanken oder durch den Mc Drive fahre. :)

will da aber jetzt auch keine 2000 Euro rein stecken. Hart kann es bei mir aber gerne sein. Meine Sommerbereifung ist auch fast identisch. Hab aber (glaub ich) 20mm Lochkreisadapter auf 5x100 VA und HA drauf. wobei jetzt auch schon andere federn drin sind. (30-35er?!)

also mehr als irgendwas zwischen 40-60mm schwebt mir eh nicht vor... was die tieferlegung angeht.

Mit den Sommerfelgen nur ein ziemlich schlechtes. Alternativ hier nochmal mit 17"-Winterbereifung.

Ach warte, hier ist noch eins von hinten neben einem G4 in absoluter Basis-Serienausstattung...

Gruß

Tom

Hr-cupkit
Hr-cupkit-17zoll
Vergleich-oem-cupkit
Themenstarteram 15. Mai 2016 um 11:56

Also. Felgen hab ich jetzt welche drauf. 205/45 r18

kann ich da ohne Probleme 35mm tiefer gehen oder ist bördeln notwendig? stabi wechsel ist glaube ich nicht notwendig oder irre ich mich?

wollte dann wahrscheinlich ein Vogtland verbauen.

Image

Gewindefahrwerk würde ich bei Dir nicht nehmen, die 0815 Dinger konnten mich noch nie Überzeugen . Besorg dir ein H&R CupKit, es gibt kaum was bessers, das gute daran wenn du das richtige kaufst sogar eine ABE dabei ist und keine Einzelabnahme fällig wird.

 

Ich fahre das schon sehr lange im 1.8T GTI (hier holt man aber nur ca. 20mm ggü. GTI Fahrwerk raus), Stoßdämpfer und Federn sind auch nach über 100tkm noch super, die Straßenlage ist Spitze und der Restkomfort mehr als ausreichend.

 

Felgen habe ich BBS Motorsport mit 225/40 R18 Bereifung, da schleift nix, weder Radhausschale noch Stabi.

 

LG Markus

Themenstarteram 15. Mai 2016 um 13:24

Hab auch grad noch mal geguckt und tendiere sowieso schon zum Cupkit. 35mm werden für den Anfang wohl reichen.

Erlischt dann eigentlich die ABE meiner Felgen? ich hab leider keine Ahnung was die kürzel der Auflagen bedeuten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Beratung bezüglich Tieferlegung und Felgen