ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Beim Bremsen habe ich ein Schlagen in der Lenkung

Beim Bremsen habe ich ein Schlagen in der Lenkung

Themenstarteram 17. März 2005 um 7:24

Lankrad schlägt beim Bremsen

 

Hallo Leute

Mein E46 Cabrio ist jetzt 2 Jahre und 1 Monat alt. Habe 22000 km drauf und muß seit einiger Zeit feststellen das beim Bremsen aus hoher sowie auch aus niedriger Geschwindigkeit das Lenkrad schlägt.

Anfangs dachte ich das es eventl. die Winterreifen sind doch als ich Gestern die Sommerreifen montierte war das Problem immer noch vorhanden obwohl ich im Herbst mit den Sommerreifen nichts feststellen konnte.

Ich vermute ganz stark das es an den Bremsscheiben liegt.

Glaubt ihr oder wißt ihr ob man da auf Kulanz noch was machen kann oder blockt da BMW von Haus aus ab?

 

Gruß

Marcus

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 17. März 2005 um 7:37

Hatte so was vor ca. 4 Wochen auch. Ist das ein "wackeln" des Lenkrades? So ca. 5mm hoch und runter, oder einmal heftig und dann ist gut?

ein Thread reicht!

Sind entweder die Bremsscheiben oder eher noch die Querlenker.

Tom

Hi

Mein Vater hatte an seinem 320er das gleiche Problem. Er hat die vorderen Bremsscheiben ersetzt bekommen (Kulanz).

Das Problem tritt auf, wenn man nach dem Waschen des Autos die Bremsscheiben nicht gut genug trocknet und sie dann rosten.

Lass dich nicht mit dieser idiotischen Nummer der rostenden Bremsscheiben abspeisen. Die Bremsscheiben sind verzogen. Das ist ein bekanntes Problem bei BMW. Hatte das auch beim 316i meiner Gattin. Die Geschichte mit dem Rost auf der Bremsscheibe wollte mir mein erstes Autohaus auch erzählen. Also auf zum nächsten Freundlichen. Der hat mir alle 4 Scheiben auf Garantie getauscht und mir auch bestätigt. dass dies ein bekanntes Qualitätsproblem ist.

Zitat:

Original geschrieben von FrottoMan

Lass dich nicht mit dieser idiotischen Nummer der rostenden Bremsscheiben abspeisen. Die Bremsscheiben sind verzogen. Das ist ein bekanntes Problem bei BMW. Hatte das auch beim 316i meiner Gattin. Die Geschichte mit dem Rost auf der Bremsscheibe wollte mir mein erstes Autohaus auch erzählen. Also auf zum nächsten Freundlichen. Der hat mir alle 4 Scheiben auf Garantie getauscht und mir auch bestätigt. dass dies ein bekanntes Qualitätsproblem ist.

Wie gesagt, ein Problem ist es ja nicht, da es auf Kulanz getauscht wird. Der Grund war für mich damals plausibel, da ich das Problem auch beim E36er hatte. Der :) meinte, dass das Problem mit der Zeit verschwindet (wenn die Bremsscheibe ein bisschen mehr heruntergefahren ist) und tatsächlich verschwand das Problem nach einer Weile. Bei meinem 325Ci fahre ich nach dem Waschen immer eine kleine Runde und ich hatte noch nie das Problem. Der 320er meines Vaters hat weniger km und bei ihm trat das Problem ja auf. Bei ihm waren die Scheiben teilweise nach dem Waschen so verrostet, dass das Rad blockierte! Mit ein bisschen mehr Gas war der Rost dann weg.

Sind definitiv verzogene Bremsscheiben habe ich bei mir auch passiert hauptsächlich wenn du beim Bremsen stehen bleibts und lässt die Backen nicht mehr aufmachen somit wird die Bremsscheibe heiß und die Backen drücken leichte uneebenheiten in die Scheibe das ist dann das Wacklen an der Lenkung beim Bremsen.

am 17. März 2005 um 10:38

Zitat:

Original geschrieben von Leesan

Sind definitiv verzogene Bremsscheiben habe ich bei mir auch passiert hauptsächlich wenn du beim Bremsen stehen bleibts und lässt die Backen nicht mehr aufmachen somit wird die Bremsscheibe heiß und die Backen drücken leichte uneebenheiten in die Scheibe das ist dann das Wacklen an der Lenkung beim Bremsen.

Klingt irgendwie plausibel, auch wenn ich mir das nicht so richtig vorstellen kann solche Unebenheiten in die Scheibe drücken zu können, aber Traggelenke erneuern hat es nicht gebracht bei mir. Wenn ich meine Scheiben vorne nun wechsel, sollte ich demnächst wohl besser auf "N" zur Ampel ausrollen - wie blöd:(

318ti A - M44/1,9L, derzeit 79tkm, Vollausstattung, äußerlich nur paar Gläser gemacht, im Sommer mit Felgen und gut iss

im Sommer mit Felgen und gut iss

Fährst Du im Winter ohne Felgen??? :D

Das würde zumindest Deine Unwucht erklären.... :D

am 17. März 2005 um 11:00

Zitat:

Original geschrieben von bäda1

im Sommer mit Felgen und gut iss

Fährst Du im Winter ohne Felgen??? :D

Das würde zumindest Deine Unwucht erklären.... :D

gut bemerkt und vor allem schneeflugmäßig schön tief der Wagen im Winter;) Werde ihn am Sa wieder auf Felegen aufrichten, dann hat sich vielleicht auch das mit dem Funkenflug beim Bremsen erledigt:D

Zitat:

Original geschrieben von Hack1881

Klingt irgendwie plausibel, auch wenn ich mir das nicht so richtig vorstellen kann solche Unebenheiten in die Scheibe drücken zu können, aber Traggelenke erneuern hat es nicht gebracht bei mir. Wenn ich meine Scheiben vorne nun wechsel, sollte ich demnächst wohl besser auf "N" zur Ampel ausrollen - wie blöd:(

Ne ne kannst schon bremsen aber kurz vorm stehen einfach nochma kurz runter das sie abkühlen wobei ich nicht denke das dass beim Bremsen in der Stadt passiert ich meine schon stark bremsen aus etwas höherer Geschwindigkeit und dann auch nur wenn du richtig zumachst. Keine Angst das passiert nicht bei 30 oder 50. Also ich brems immer an das ich nach vorne noch platz hab und kurz vorm stehen mach ich sie nochma auf und dann langsam wieder zu.

Bei Vollbremsungen auf der Autobahn kann ich das auch nur empfehlen natürlich erst wenn man dann steht einfach die Bremse lösen, denn ich denke das sind die Bremsungen bei denen wenn man drauf stehen bleibt sich die Schieb auf die Weise welche ich beschrieben hab verzieht.

Ist en bissel viel geworden ich weiß.

am 18. März 2005 um 14:11

moin.

mein freundlicher sagte sogar:

es gibt für bmw extra reifen die hätten dann ein " X " als bezeichnung...... und bei diesen reifen, die von bmw zugelassen sind gibt es dann dieses schlagen der lenkung nicht mehr.....

WAS FÜR EIN QUATSCH ! ! !

hat jemand dies auch schon gehört?

Themenstarteram 23. März 2005 um 7:59

War Gestern beim freundlichem

 

und der zeigte mir meine Bremsscheiben mit vorhandenen Rostanzeichen.

 

Auf Kulanz geht nichts mehr sagte er. Das Problem liegt definitiv an dem Rost der entsteht wenn die Scheiben nass sind und diese nicht trocken gebremst werden.

Dann frist sich der Rost in die Scheiben.

Ich muß zugeben wenn das wirklich so passiert bin ich schon mit selber Schuld. Neulich habe ich mein Auto wieder top sauber gewaschen in der Garage und da das Wetter schlecht war auch darauf hin 4 Tage nicht mehr bewegt.

In Zukunft mache ich das nicht mehr sondern Bremse die Scheiben dann trocken und sauber.

Naja muß jetzt damit leben.

Ich versteh zwar nicht warum hier im Board viele dieses Problem auch hatten und die Scheiben angeblich auf Kulanz getauscht bekamen.

Gruß

Huppsy

am 23. März 2005 um 8:09

das Problem ist bekannt , wenn das schlagen beim Bremsen auftritt sind es die Spurstangen , musst du schnell reparieren lassen , ansonsten gehen die Bremscheiben vorne drauf .

Hat mich ca 250 Euro bei ATU gekostet , ohne Bremsscheiben/ Beläge. Wenn alles auszuwechseln ist dann musst du so mit 500 Euro rechnen .

 

Gruss Marius

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Beim Bremsen habe ich ein Schlagen in der Lenkung