ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Beifahrer Airbag Widerstand zu hoch

Beifahrer Airbag Widerstand zu hoch

Opel Vectra B
Themenstarteram 27. Dezember 2010 um 16:31

hi,

ich hab heute erfolgreich mein radio problem bewältigt und damit die batterie sich wieder auflädt bin ich bisl bundesstrasse gefahren und wollt auch gleich mal nen neuen LMM ausprobieren.

erst bin ich auf nen parkplatz gefahren, hab ihn 5-10 minuten laufen lassen, dann auf die bundesstrasse für ca. 10km einmal bis 200km/h, runtergefahren und gedreht und dann nach 3km leuchtete die airbagleuchte.

 

FOH meint, widerstand kreislauf oder so zu hoch vom beifahrer airbag. nicht der seitenairbag, wo der sitz verantwortlich ist, sondern der normale vorne im amaturenbrett.

alle airbags haben um die 3 Ohm, aber der beifahrer airbag hat 5 Ohm.

 

ich wollte am donnerstag mit der familie ne größere tour machen, das wird wohl nix mit dem vectra :(

 

durch was kann das denn kommen ?

am radio hängt jetzt bisl was dran. kann das die masse so verändern, dass der airbag nen höheren widerstand bekommt ?

ich war so froh das radio endlich hinbekommen zu haben, aber dann so ein rotz.

läuft das kabel vom airbag hinten am radio entlang, so dass ich das vielleicht ungünstig gebogen habe ?

ich war auch unter der handbremsabdeckung zu gange, das dürfte wenn dann der seitenairbag sein, oder ?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Schau mal auf vectra16.com. Da stehen Feldabhilfen zu den ganzen Fehlercodes. Den für Beifahrerairbag hatte ich noch nicht. Ich hatte bislang nur den für Fahrerairbag. Da wars dann der Schleifring.

Wie das Kabel genau läuft, kann ich dir nicht sagen. Aber das Steuergerät für den Airbag sitzt ja hinter dem Handbremshebel. Schon möglich, dass du da ungünstig rangekommen bist. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

Schau dir mal die Feldabhilfe an. Bei dem Entsprechenden Fehlercode einfach draufklicken. Dann lädt er ein PDF mit zahlreichen Infos runter. Vllt ist was interessantes dabei.

Themenstarteram 27. Dezember 2010 um 16:56

meinst vermutlich www.vectra16V.com/ :)

ich guck mal.

ich hab das USB kabel bis zum hintersten eck des handbremsgriff gezogen, auf der beifahrerseite. ....

Themenstarteram 30. Januar 2011 um 16:07

*update*

wollte damals mit dem wagen nach thüringen fahren, weil der die winterreifen drauf hatte.

opel meister meinte aber, der fehler ginge nicht zu löschen---neue reifen für den zafira gekauft ( wären eh bald fällig gewesen GJR ) und mit dem hingefahren.

mittlerweile termin bei der werkstatt für inspektion, tüv und airbag gemacht hauptsächlich wegen dem airbag.

war beim schrotti und wollte schon einen airbag besorgen, hatte dann aber die hoffnung, dass nur ein stecker lose ist.

heute aus interesse mal das neue op-com angeschlossen und geschaut was man da so alles machen kann.

den fehler wollte ich erst gar nicht löschen versuchen, weil schließlich hat ein meister einer opel vertragswerkstatt es mit dem tech2 schon probiert.

was soll ich sagen, drauf geklickt und weg war er. ich weiß nicht ob ich mich freuen soll, weil sich das op-com schon finanziert hat oder sauer, weil der ar... mich abzocken wollte.

ich weiß schon warum ich besonders opel werkstätten vor jahren den rücken zugewandt hab, kein wunder, dass die marke so nen schlechten ruf hat.

mal hoffen, dass er auch weiterhin weg bleibt, der fehler :)

*update ende*

Hi,

wenns irgendeine Spannungsschwankung gibt, kann die Lampe schonmal angehen. Gerade nach irgendwelchen "Basteleien" passiert das schonmal.

Als Tipp: Die Airbags haben 2 Ohm ... ;)

Gruß cocker

Themenstarteram 31. Januar 2011 um 16:39

nach ca.40km autobahnfahrt is sie einfach so angegangen ( keine heftige bodenwelle oder ähnliches ).

schade, wär zu schön um wahr zu sein gewesen.

dafür kommt jetzt manchmal noch das handbremssymbol, wenn ich bremse. bremsflüssigkeit müsste eh mal gewechselt werden, hoffe dass es dann erledigt ist ( kam erst grad eben zweimal ).

Themenstarteram 7. Februar 2011 um 12:29

so, auto war in der werkstatt. airbagkabel abgemacht, die stecker wieder etwas enger gemacht, drauf, fehler gelöscht und schon ist wieder ruhe :)

bremse auch wieder gut, hat nichtmal die klötze gewechselt. die bremse ist jetzt 100tkm "alt", wundert mich etwas, auch wenn ich schonend damit umgehe.

 

und die tankuhr geht wohl wegen meiner tachoscheibe manchmal nicht richtig, die hängt manchmal.

 

alles in allem muss ich dem wagen respekt zollen, lächerlich wenig zeug, was grund sein sollte ihn abzustoßen.

na siehste - alles easy :D

Zitat:

Original geschrieben von frostixxl

airbagkabel abgemacht, die stecker wieder etwas enger gemacht, drauf, fehler gelöscht und schon ist wieder ruhe :)

Hast du alle Airbagstecker so behandelt oder war ein ganz bestimmter Stecker der Auslöser?

Themenstarteram 7. Februar 2011 um 19:37

ich mach selbst nix am airbag ;)

die werkstatt wusste ja, dass es der beifahrer (front) airbag ist. so wie ich ihn verstanden habe am airbag selbst, sonst käme nur noch der am steuergerät in frage glaube ich.

Zitat:

Original geschrieben von orion2000

Zitat:

Original geschrieben von frostixxl

airbagkabel abgemacht, die stecker wieder etwas enger gemacht, drauf, fehler gelöscht und schon ist wieder ruhe :)

Hast du alle Airbagstecker so behandelt oder war ein ganz bestimmter Stecker der Auslöser?

hallo zusammen!

ich möchte das thema gerne nochmal augreifen, da ich nun genau denselben fahler habe (5,2 Ohm). habe schon das ganze internet nach -3 Ohm Widerständen angesucht, aber nichts gefunden. :D ;)

die kabel der seitenairbags habe ich ja bereits verlötet, nun ist der beifahrerairbag dran.

frage: WO genau ist dieser stecker zu finden? wie erkene ich ihn?

meine vermutung geht igrendwo hinters handschuhfach, richtig?

danke & gruß

andy

Ich denke mal, das wird den Stecker unterm Sitz betreffen, denn da ist der Airbag ja eingebaut.

Themenstarteram 18. März 2011 um 14:41

wie gesagt, ich hab´s nicht selbst gemacht. war meine "kleine" werkstatt und das war wohl auch kein großer akt für die. hinterm handschuhfach sollte der stecker schon sein, schließlich is da ja der airbag.

ich hab bisher immer noch ruhe, daher sollte das hoffentlich bei dir auch nur der stecker sein.

ich hatt den airbag schon quasi in der hand, als ich einen kaufen wollte. der airbag selbst ist vielleicht 10cm dick und direkt hinten dran sind die anschlüsse.

mir persönlich wär das zu heikel. meine werkstatt hat da nicht viel für verlangt. fahr doch mal zum foh und sag ihm, einer seiner schrauber soll wirklich nur das tun, voher am besten noch unten alles aufmachen, so dass die direkt da dran können. das kann nicht die welt kosten.

 

@hades: er meint den airbag vorne am amaturenbrett, nicht den im sitz. oder du meinst das airbag steuergerät, was im mitteltunnel sitzt. da war die werkstatt aber meines wissens bei mir nicht dran. würde es oben direkt hinterm airbag versuchen.

Ups, verlesen, geht hier um den normalen Beifahrerairbag? Dessen Stecker befindet sich hinter dem Handschuhfach, wenn ich mich richtig erinnere, ja.

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Ups, verlesen, geht hier um den normalen Beifahrerairbag? Dessen Stecker befindet sich hinter dem Handschuhfach, wenn ich mich richtig erinnere, ja.

ich danke euch!

hast du noch seine farbe in erinnerung (falls sich da mehr als 1 stecker tummeln sollte)?

@ frosixxl:

Zitat:

mir persönlich wär das zu heikel. meine werkstatt hat da nicht viel für verlangt. fahr doch mal zum foh und sag ihm, einer seiner schrauber soll wirklich nur das tun, voher am besten noch unten alles aufmachen, so dass die direkt da dran können. das kann nicht die welt kosten.

ich habe auch die kabel unter den sitzen selbst verlötet. ich werde vorher wieder die batterie abklemmen, dann sollte das hoffentlich kein problem sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Beifahrer Airbag Widerstand zu hoch