ForumC4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  6. Bei PureTech Motoren mit OPF nur noch 0W20 Motoröl autorisiert

Bei PureTech Motoren mit OPF nur noch 0W20 Motoröl autorisiert

Citroën C4 3 (B)

Hallo zusammen,

als ich letztens bei meinem Citroenhändler war, bekam ich den neuesten Wartungsplan für mein Auto.

Demnach ist absofort nur noch das 0W20 B71 2010 (C5) für PT-Motoren mit OPF zulässig.

Eine Begründung konnte mir mein Citroenhändler nicht geben.

VG Citami

Ähnliche Themen
86 Antworten

Ja dann ist es unerklärlich.

Vielleicht kommt die Änderung ja einfach noch.

Vielleicht muss man einen Kompromiss eingehen weil andere Teile mit dem 20er oder den Additiven nicht klar kommen.

Naja was ist besser Pest oder Cholera.

Es geht auch viel weniger um 20er und 30er sondern um das was drinne bzw NICHT drinne ist in Öl ohne diese Freigabe. Wir reden eigentlich Hauptsächlich über bestimmte ADDITIVE. Die Öle haben flüchtige Additive extra für Ölbadzahnriemen welche im Laufe der Zeit aufgebraucht werden und eine Säurebildung im Öl verursachen. Diese führt zu Ablösungen vom Material des Zahnriemens. Und das Ersatzöl welches bisher genutzt wurde war wohl not the yellow from the egg.

Deswegen bietet Conti z.b auch für einige Fahrzeuge diese Riemen nicht an.

Da conti denen nun mehrfach mitteilte, das ihre Öle nicht für die Riemen kompatibel sind.

PSA kommuniziert halt darüber nicht.

Die sind in der Hinsicht wie Ferrari.

Ich habe nur die Info das ab 2017 eigentlich ALLE dieses Öl mit der passenden Freigabe haben sollten ab First Fill , es dann nicht Lieferbar war( ab Anfang 2020) man musste ausweichen und jetzt halt wo es wieder Lieferbar ist auf den Ursprung zurück geht.

Ursache Belt in Oil Riemen und Abgasnorm mit Euro 6. Benzinpartikelfilter.

Deswegen diese Freigabe.

Und dann ist auch schon Schluss mit Information.

Kurz gesagt ... die haben einfach allesamt Scheiße auf den Markt gebracht.

Niemand von denen weder Ford noch PSA und andere Unternehmen gibt das zu.

 

Aber hier auch was interessantes

https://www.youtube.com/watch?v=8MbcwB5ES-0

Belt in Oil 2 Jahre alt keine 60tkm kurz vorm Motorschaden. Thema Öl Spezifikation.

Themenstarteram 2. Dezember 2022 um 22:45

Da gebe ich dem Mann im Video vollkommen recht.

Aber leider gibt es ja Besitzer die das alles nicht so genau nehmen und dann hinterher nach Kulanz schreien.

Danke für das Video.

Genau so siehts aus.

Leider haben das aber auch die die immer fleißig zur Wartung beim Vertragshändler waren.

Themenstarteram 2. Dezember 2022 um 23:32

Ich will das Beste für meinen PT 155 hoffen und hoffe das mir meine 8 Jahre Garantie helfen werden.

Hab zwar keinen Turbo PureTech, dafür aber den 82PS Sauger im C3 II.

Der hat jetzt 7 Jahre und 90.000km mit dem ersten Riemen drauf und sieht bis jetzt ganz normal aus, obwohl er mal kurzzeitig ganz falsches Öl hatte.

Laut diversen Ölfindern bekommt er aber dennoch nur das 0W30, statt dem 0W20.

Meint ihr, ich kann da auch das 0W20 einfüllen oder ist das Öl für den Sauger doch zu dünn?

Hallo @Hoffmann515

Das sag nichts über die Qualität aus.

Die Norm ist entscheindend.

Du müsstest die PSA B71 2296 Norm haben . 20 000 km oder 12 Monate was zuerst erreicht ist.

Gibts in den Viskoklassen 5W-40 und 5w30

Und , dein Riemen ist kein Belt in Oil ;)

Intervall Zahnriemen alle 180 000 km oder 120 Monate was zuerst erreicht ist.

@MVP-Cruiser ja doch, das ist der VTi 82, der PT ohne Turbo und der hat garantiert einen Zahnriemen im Öl :D

Meine Frage bezog sich ja auf das 0W20 Öl, welches in den PT110 und co. Motoren eine Freigabe besitzt.

Geölzahnriemter Motor

Ok Hat mein Teiledealer grad falsch im Sytem. Ist der CT1228.

Der Riemen wurde auch ersetzt.. vorher war es der CT1188

Sorry.. hab mich da von der Software irritieren lassen.

Sehe gerade ... wurde mit dem Riemen auch geändert auf die PSA B71 2312

Wird bei meinem Dealer noch unter 0w30 geführt .

Laut Conti -> Wichtig: Öl und Riemen sind exakt aufeinander abgestimmt. Deshalb solltet Ihr Euch bei der Wahl des richtigen Öls unbedingt an die Herstellervorgaben halten.

Entscheidend für die Haltbarkeit sei, dass Werkstätten exakt die Ölvorgaben des Herstellers einhielten.

Weitere Info liegt mir noch nicht vor.

Würd ich aber bei Citroen anfragen.

Hast du aber Glück dann das dein Riemen noch frisch aussieht. Deckel ab gehabt?

Beim Ölwechsel mal in die Ölwanne Endoskopiert ob Flusen in der Wanne liegen oder vorm Ölsieb?

Naja man müsste schon nen Großes Stück sehen, das Kleine Loch da oben sagt erstmal garnix.

 

Naja, was sind denn die richtigen Herstellervorgaben?

Gehe ich nach meinem Serviceheft, so darf ich tatsächlich ein 5W40 mit irgendeiner PSA Freigabe fahren.

Gehe ich zum Citroen Händler, so erzählt der mir was von einem 5W30 und 0W30.

Endoskopiert habe ich nichts bzw. den Ventildeckel beim letzten Ölwechsel vor einem Monat auch nicht abgenommen. Allerdings habe ich das Altöl durch einen Filter laufen lassen und da war alles sauber.

Kann morgen bei Tageslicht mal ein Foto vom Zahnriemen machen.

Mein Ziel ist es, die 10 Jahre oder 175.000km beim Zahnriemen auszureizen. Bin auf das Fahrzeug nicht angewiesen und wenn die Kiste hops geht, steig ich wieder auf einen Opel Sauger mit Steuerkette um :D

Ja das ist ja das lustige .. die Freigaben haben sie mehrfach geändert.

Dein Citroen Händler nennt dir immer das aktuelle.

Änderungen finden immer dann statt auch an Ersatzteilen, wenn der Hersteller neue Informationen / Zulieferer dazu hat , was nachbessern muss oder diese Ersetzt oder durch den Zulieferer ersetzt werden oder gar durch die Erweiterung der Produktpalette.

Wie man jetzt sieht, hat Conti den Riemen geändert.

Und die Auflöseproblematik besteht ja nicht nur bei einem Fahrzeughersteller, es sind ja auch andere betroffen.

Ja musst du wissen, ist dein Fahrzeug. Wenn du wissen willst wann er reisst... fahren bis zum Tag X.

Ob Opel und Steuerketten da besser sind wage ich zu bezweifeln .

Aber es ja gibt ja aktuell im Euro 6 Bereich irgendwie ständig nur noch Probleme bei allen Fahrzeughestellern.

Downsizing kann einfach nicht gut sein.

Bin schon auf Euro 7 gespannt wenn Reifenabrieb und Bremsen in die AU kommen.

Zitat:

@Hoffmann515 schrieb am 5. Dezember 2022 um 22:56:13 Uhr:

Laut diversen Ölfindern bekommt er aber dennoch nur das 0W30, statt dem 0W20.

Mit der VIN des Fahrzeugs zum örtlichen C-Händler gehen und schauen ob es aktualisierte Wartungsinformationen gibt.

Zitat:

@Hoffmann515 schrieb am 5. Dezember 2022 um 23:52:32 Uhr:

Naja, was sind denn die richtigen Herstellervorgaben?

Gehe ich nach meinem Serviceheft, so darf ich tatsächlich ein 5W40 mit irgendeiner PSA Freigabe fahren.

Gehe ich zum Citroen Händler, so erzählt der mir was von einem 5W30 und 0W30.

5W-40 war für die PureTech Motoren nie freigegeben.

Entweder ist das ein Fehler im Wartungsheft oder du schaust falsch nach (kein Vorwurf!).

@206driver anbei mein Wartungsheft, das ist von Ende 2014.

Für die kleinen Sauger VTi82/PT82 im C3 II war noch ein 10W40 erlaubt, was mein Motor auch eine kurze Zeit mal bekommen hatte.

@MVP-Cruiser anbei ein Bild vom Riemen, besser gehts nicht :D

Riemen.jpg
Asset.HEIC.jpg

Sehr interessant - bezogen auf das Motoröl.

Ich bleibe jedoch bei meinem Tipp: Mit der VIN des Fahrzeugs zum örtlichen C-Händler gehen und schauen ob es aktualisierte Wartungsinformationen gibt.

Der Riemen sieht extrem porös aus...

Also für mich sieht der Riemen extrem Porös aus.. das ist doch kurz vorm Exitus.

Wenn man jetzt die Verkleidung ab macht bekommt man sicher einen Schreck und auch Flusen werden in der Ölwanne liegen :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  6. Bei PureTech Motoren mit OPF nur noch 0W20 Motoröl autorisiert