ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Batteriekontrolle leuchtete und ein Summen vom Motor

Batteriekontrolle leuchtete und ein Summen vom Motor

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 24. Februar 2013 um 13:34

Fahrzeug: Ford Focus Turnier 2.0Tdci Bj. 06 158tkm

Hallo :-)

Gestern bei der Fahrt zum Kino leuchtete die Batterie Kontrollleuchte. Bin dann an die Seite gefahren und habe den Testmodus des Bordcomputers gestartet. Während der Fahrt zeigte dieser 14,5V an. Auch war ein Summen aus dem Lima Bereich zu hören. Auf der Rückfahrt ging die Leuchte nach 5km wieder aus. Auch das Summen war dann weg

Heute habe ich den Adac kommen lassen. Der Gelbe Engel hat die Spannung gemessen während ALLE Verbraucher angeschaltet waren. Die Spannung ging runter unter 12V (Kontrollleuchte war aber aus). Sein Urteil: Lima defekt.

Batterie ist eine 9 Monate alte Moll (glaub 85Amperestunden)

Mein Vater (Kfzler) sagte am Telefon das es auch ein Batterie defekt sein könnte. Es gab schon öfters neue Batterien mit Defekt in deren Werkstatt.

Leider ist mein OBD adapter defekt. Deswegen ist das Auslesen des Fehlerspeichers heute nicht möglich.

Weitere Infos gibts auf Anfrage :-)

Danke schonmal

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hast du eine Frage? Wie zB. könnte es die Lichtmaschine sein? Die Antwort wäre ja, das summen und das Leuchten der Lampe deutet darauf hin, das Fehlerbild ist Typisch für eine kaputte Lichtmaschine

Themenstarteram 24. Februar 2013 um 16:27

Ja genau, das war meine Frage. Lima, Batterie oder .... ? Was könnte es sein.

Ich habe mal ein Video gedreht, wo man den Spannungsabfall sehr gut sehen kann.

Video

Erst sieht man die Spannung im Leerlauf ohne Verbraucher. Dann werden nach und nach immer mehr Verbraucher zugeschaltet bis am Ende Licht, Radio, Klima (volle Gebläse Stufe), Front u. Heckscheibenheizung, Scheibenwischer an sind.

11Volt sind wohl ziemlich wenig am Ende. Wie viel sollte die Lima bei dieser Belastung schaffen und warum kommt die Fehlermeldung an dieser Stelle nicht?

in meinen augen liegt ein defekt der lichtmaschine nicht vor.

es ist völlig normal, daß mit steigender last an der lima diese immer lauter pfeift.

das tut meine auch, wenn ich nur die scheibenheizung anmache.

daß die spannung zusammenbricht liegt einfach da dran, daß wenn du alle verbraucher einschaltest

ihre leistung nicht mehr reicht.

bei allen vebrauchern, wie du es geschildert hast, dürfte die last die 85A überschreiten.

um dies zu untermauern kannst du es ganz einfach mit einer strommesszange nachmessen.

versuche mal eine werkstatt anzufahren die so ein teil besitzt, dann wieder alle verbraucher an

und die messzange an die ladeleitung der maschine dran.

sollte der entnommene strom nahe an die 85A oder drüber kommen ist die lima mit ihrer

leistung am ende. dies würde auch erklären, warum die batterieleuchte nicht angeht.

diese geht nur an wenn die lima nicht lädt, in deinem fall tut sie dies vermutlich..........

am 24. Februar 2013 um 19:54

Zitat:

Original geschrieben von hoschiking

daß die spannung zusammenbricht liegt einfach da dran, daß wenn du alle verbraucher einschaltest

ihre leistung nicht mehr reicht.

Und auch reicht die Leerlaufdrehzahl nicht aus, um die geforderte Leistung bereit zu stellen. Wenn du das ganze Spiel mit einer Drehzahl von 1500U/min noch einmal machst, sollte die Spannung nicht zusammen fallen.

 

Ich dachte immer, wenn die Lima eine Leistung von 150A hat, ist das die Maximalleistung? Wie kommst du dann auf die 85A? Die Lima gibt ja vor, vieviel Strom verbraucht werden kann, die Batterie gleicht ja nur die Schwankungen aus.

Themenstarteram 24. Februar 2013 um 20:09

Also dann mache ich das gleiche nochmal bei 1500u/min. Was könnte dann der Fehler gewesen sein. Der Riemen?

am 24. Februar 2013 um 20:13

Zitat:

Original geschrieben von B3NN3L1

Also dann mache ich das gleiche nochmal bei 1500u/min. Was könnte dann der Fehler gewesen sein. Der Riemen?

Wenn man zB Kurzstrecke mit vielen Verbauchern fährt, dann wird die Batterie nicht mehr richtig geladen und dann könnte die Spannung schon mal so weit absinken, das die Ladekontrollleuchte angeht.

Themenstarteram 25. Februar 2013 um 6:21

Heute morgen kam nach ca 10km wieder die Kontrollleuchte.

10km war die Spannung bei ca 14Volt. Stieg dann auf 15V und das summen fing wieder an. Dann kam wieder die Fehlermeldung. Kann Ich so überhaupt noch rumfahren?

am 26. Februar 2013 um 13:41

Zitat:

Original geschrieben von B3NN3L1

Heute morgen kam nach ca 10km wieder die Kontrollleuchte.

10km war die Spannung bei ca 14Volt. Stieg dann auf 15V und das summen fing wieder an. Dann kam wieder die Fehlermeldung. Kann Ich so überhaupt noch rumfahren?

Wenn die Spannung zu hoch wird, dann ist der Regler der LiMa defekt. Würde ich schnellstmöglich reparieren.

Zitat:

Wenn die Spannung zu hoch wird, dann ist der Regler der LiMa defekt. Würde ich schnellstmöglich reparieren.

15 Volt ist für das SmartCharge System von Ford noch nicht zu hoch!

Diese Spannung kann je nach Fall durchaus anstehen und ist dann auch normal.

Also ist die Spannung alleine kein Indiz für eine defekte LimA.

Wie ist denn die Batteriespannung in Ruhe?

Nicht, das du zeitweise nen zellenschluss hast und die Laderegelung versucht das irgendwie auszugleichen.

Themenstarteram 27. Februar 2013 um 6:36

Hab das Auto jetzt in die Werkstatt eines Freundes, der tauscht mir jetzt die Lichtmaschine. Bin mit beiden Scheibenheizungen gefahren. So blieb die Spannung bei 12V-13V. Das Summen ist echt laut geworden. Also hoffe nur das die Batterie keinen Schaden genommen hat

Zitat:

Original geschrieben von B3NN3L1

... Bin mit beiden Scheibenheizungen gefahren. So blieb die Spannung bei 12V-13V. Das Summen ist echt laut geworden. Also hoffe nur das die Batterie keinen Schaden genommen hat

... wenn man schon weiß, dass die Kiste massive Probleme mit der Leistungsfähigkeit der Elektrik hat, dann fährt man doch ne permanet mit beiden Scheibenheizungen rum. :rolleyes:

Die Frotscheibenheizung beim Focus ist mit 2x 30 Amp. abgesichert (-> ne Bruttoleistung von rd. 0,7 KW) und braucht im permanenten Betrieb (je nach Temp.) um die 400 bis 500 W. Die Leistungsaufnahme der Heckscheibe dürfte um die 250 W rum liegen. D.h. du glühst da mindest. permanet 0,6 - 0,7 KW für beide durch. Und da deine Lima mit der Leistung nicht mehr hinterherkommt, kommt der Großteil der dafür nötigen 50 bis 60 Amp. aus der Batterie ... den Reim darauf kannst du dir selber machen.

Die Lichtmaschinedimensionierung ist im Normalfall so, dass bei Standgas-Drehzahl ca. 60 % der Lima-Leistung bereits verfügbar sind. Bei ner 150 Amp.-Lima sollten somit reichlich 90 Amp. zur Verfügung stehen. Hab ich bei permaneter Stadtverkehr-Kurzstrecke immer beide Scheiben + Licht + Lüftung + Bum-bum-Radio + etc. an, kann die Ladebilanz der Batterie schon mal schleichend negativ sein.

Der Laderegeler und die Lima-Leistung sind dann nahezu am Anschlag (inkl. der entsprechenden Ladespannungsspitzen bis in den 15V Bereich). Das mag keine Batterie auf Dauer, auch 12 V Glühlampen mögen das nicht auf Dauer ;)

 

Themenstarteram 28. Februar 2013 um 8:14

die Scheibenheizungsfahrt habe ich nur die 30km in die Werkstatt gemacht. Das ist auch die gesammte Fahrleistung seit der ersten Fehlermeldung. Habe mir über den Bordcomputer die Spannung anzeigen lassen und immer wenn die Anzeige über 15V ging habe ich diese schnell eingeschaltet. So ging es auf 12V runter und die Batteriekontrollleuchte ging wieder aus oder gar nicht erst an. Lieber die Batterie als ne Überspannung dachte ich mir, wobei 30km die Batterie jetzt hoffentlich ohne großen Schaden überstanden haben sollte.

Dein Satz hätte auch sein können

wenn man schon weiß, dass die Kiste massive Probleme mit der Leistungsfähigkeit der Elektrik hat, dann fährt man doch ne permanet mit beiden Scheibenheizungen rum. :rolleyes:

so habe ich mir das gedacht.

:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Batteriekontrolle leuchtete und ein Summen vom Motor