ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Batterie Fehler F31 320D BJ 2015

Batterie Fehler F31 320D BJ 2015

BMW 3er F31
Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 18:26

Servus,

bei dem BMW F31 320D bj 2015 meiner schwiegereltern leuchtet gelegentlich nach dem an machen oder abstellen die Fehlermeldung das die Battiere Stark entladen ist oder erhöhter Batterie vebrauch.

Im FS steht:

8040B9 Abschaltung der Klemme30B Obere Startfähigkeitsgrenze erreicht

8040BD Reset oder Abschaltung der Klemme 30F

CD0487 ZGM Synchronisationsvorgang für Flexray fehlgeschlagen

E12C1D Signal (nachlaufzeit klemme 30 fehlgesteuert 0x3AC) ungültig Sender JBE/F

Das Fahrzeug hatte vor 2 Jahren mal hinten rechts ein bums, was eig fachgerecht von BMW instandgesetzt wurde, nur leider seit dem ist die Fehlermeldung und BMW schiebte damals die Fehlermeldung darauf das die angeblich vor dem Unfall schon war und somit kommen die dafür nicht auf. kann es sein das der IBS sensor ein weg bekommen hat da die Batterie und der Sensor hinten rechts auch sind ?

wie gehe ich da am besten vor mit der diagnose um raus zu finden was für den Fehler verantwortlich ist?

Die batterie ist gut, das fahrzeug kann über 1 woche stehen und er springt sauber an.

Ähnliche Themen
9 Antworten

...einziger Hinweis in den Fehlerbeschreibungen, der einen Zusammenhang mit dem Unfallschaden herstellt, ist bei Fehlercode 8040BD dieser:

Die Diagnose überwacht die Steuerung der Klemme 30F.

Der Fehler wird in den beiden folgenden Fällen eingetragen:

Wenn ein Reset oder eine Abschaltung der Klemme 30F stattfindet.

Wenn ein Reset oder eine Abschaltung der Klemme 30F angefordert ist jedoch wegen einem Abschaltverhinderer nicht stattfindet.

Folgende Abschaltverhinderer sind möglich:

- Parklicht, Standlicht oder Warnblinken ein

- Klemme 30B ein

- Relaisfehler des elektrischen Fensterhebers

Eventuell besteht ein Kriechtstrom.

Die anderen Fehler könnten dann Folgefehler sein.

Im BMW-Wartungssystem gibt es einen Testmodul "ABL Energiediagnose", der Verbraucher aufspüren kann.

Die Batterie haben wir schon oft 1/2 platt gehabt im Forum. Ob die noch „gudd“ ist bezweifle ich ohne Fakten. Ich rate: Mit externen Ladegerät aufladen 12-24h dann abwarten. Dass das Fz eine Woche steht mal ab und an, passt da wunderbar rein. Die AGM brauchen „ewig“ bis das Fz diese voll lädt wenn schlecht geladen. Ist nicht mehr wie früher. Wenn dieser BMW schon die Pseudo-Recouperation Funktion hat, lädt er von Haus aus die Batterie nicht voll und tut das nur, wenn man zig Km abwärts rollen würde.

Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 21:21

danke schön, werde da nächstes mal diesen punkt im programm raussuchen und dann schauen was er anzeigt. prüft er dann eigenständig alle systeme und zeigt an wo der fehler liegen kann?

Zitat:

@maxmosley schrieb am 21. Oktober 2019 um 19:00:45 Uhr:

...einziger Hinweis in den Fehlerbeschreibungen, der einen Zusammenhang mit dem Unfallschaden herstellt, ist bei Fehlercode 8040BD dieser:

Die Diagnose überwacht die Steuerung der Klemme 30F.

Der Fehler wird in den beiden folgenden Fällen eingetragen:

Wenn ein Reset oder eine Abschaltung der Klemme 30F stattfindet.

Wenn ein Reset oder eine Abschaltung der Klemme 30F angefordert ist jedoch wegen einem Abschaltverhinderer nicht stattfindet.

Folgende Abschaltverhinderer sind möglich:

- Parklicht, Standlicht oder Warnblinken ein

- Klemme 30B ein

- Relaisfehler des elektrischen Fensterhebers

Eventuell besteht ein Kriechtstrom.

Die anderen Fehler könnten dann Folgefehler sein.

Im BMW-Wartungssystem gibt es einen Testmodul "ABL Energiediagnose", der Verbraucher aufspüren kann.

Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 21:25

Wir sind letztes mal mit dem Auto nach Dänemark gefahren und der Fehler ist sofort nach dem Abstellen wieder gekommen, das Auto wird auch öfters 60 km am Tag bewegt. Ich kann mir das irwie schwer vorstellen das es an der Batterie liegen kann, will das aber natürlich nicht abstreiten. Hab noch irgendwo eine neue Batterie liegen, kann sie ja mal spaßeshalber rein setzen (nach dem ich sie voll aufgeladen habe) und dann mal schauen

Zitat:

@Genie21 schrieb am 21. Oktober 2019 um 20:27:17 Uhr:

Die Batterie haben wir schon oft 1/2 platt gehabt im Forum. Ob die noch „gudd“ ist bezweifle ich ohne Fakten. Ich rate: Mit externen Ladegerät aufladen 12-24h dann abwarten. Dass das Fz eine Woche steht mal ab und an, passt da wunderbar rein. Die AGM brauchen „ewig“ bis das Fz diese voll lädt wenn schlecht geladen. Ist nicht mehr wie früher. Wenn dieser BMW schon die Pseudo-Recouperation Funktion hat, lädt er von Haus aus die Batterie nicht voll und tut das nur, wenn man zig Km abwärts rollen würde.

Zitat:

@ligno1989 schrieb am 21. Oktober 2019 um 21:21:55 Uhr:

danke schön, werde da nächstes mal diesen punkt im programm raussuchen und dann schauen was er anzeigt. prüft er dann eigenständig alle systeme und zeigt an wo der fehler liegen kann?

Zitat:

@ligno1989 schrieb am 21. Oktober 2019 um 21:21:55 Uhr:

Zitat:

@maxmosley schrieb am 21. Oktober 2019 um 19:00:45 Uhr:

...einziger Hinweis in den Fehlerbeschreibungen, der einen Zusammenhang mit dem Unfallschaden herstellt, ist bei Fehlercode 8040BD dieser:

Die Diagnose überwacht die Steuerung der Klemme 30F.

Der Fehler wird in den beiden folgenden Fällen eingetragen:

Wenn ein Reset oder eine Abschaltung der Klemme 30F stattfindet.

Wenn ein Reset oder eine Abschaltung der Klemme 30F angefordert ist jedoch wegen einem Abschaltverhinderer nicht stattfindet.

Folgende Abschaltverhinderer sind möglich:

- Parklicht, Standlicht oder Warnblinken ein

- Klemme 30B ein

- Relaisfehler des elektrischen Fensterhebers

Eventuell besteht ein Kriechtstrom.

Die anderen Fehler könnten dann Folgefehler sein.

Im BMW-Wartungssystem gibt es einen Testmodul "ABL Energiediagnose", der Verbraucher aufspüren kann.

...das weiß ich nicht, da ich das Testmodul noch nicht genutzt habe. Die Inhalte der ABL (Abläufe) werden erst bei Anbindung des Fahrzeugs an's Wartungssystem im Verfahrensfortschritt erkennbar..

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 16:12

So war da eben bei und hab das tesmodul durchgeführt, leider zeigt er im Anschluss nur eine tiefenentladene Batterie an. Das schließe ich aber aus. Ich habe jetzt den Ibs sensor getauscht und zeitgleich auch einen Wackelkontakt festgestellt am pluspol an einem ziemlich dünnen roten Kabel, welches an den pluspol Stecker ran gesteckt wird. Hab es behoben und den Fehlerspeicher gelöscht und muss sagen seit dem ist der Fehler erstmal. Nicht wieder aufgetaucht. Kann mir einer sagen wofür das Kabel zuständig ist?

...hier ist der passende Schaltplan - die Batterie ist unten rechts. Die Einbauorte (EBO) sieht man nach Anklicken der blauen Indizes.

https://www.newtis.info/.../L5fJ3iWl

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 17:33

Vielen Dank

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 18:04

OK hab es dank euch gefunden. Auf dem Bild ist b73*5b das Kabel bzw Stecker welches ich gemeint habe und das geht rüber zu b110 *2b Ibs sensor. Das Kann wie es aussieht für den Fehler verantwortlich gewesen sein. Werde euch auf dem laufendem halten ob es noch mal auftaucht oder nicht.

Screenshot_20191031_180049_com.android.chrome.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Batterie Fehler F31 320D BJ 2015