ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Basismotorisierung: N13B16 (BMW) vs. EA888-1.8TFSI (Audi)

Basismotorisierung: N13B16 (BMW) vs. EA888-1.8TFSI (Audi)

BMW 3er F30

Hallo,

 

ich denke, dass es wie beim 118i auch einen 318i mit dem gleichen Motor als Basismotorisierung geben wird. Ich habe mal diesen Motor mit dem neuen Motor aus dem Audi A4 Facelift verglichen, beide 170PS.

Da scheint, dass auch Audi hier mal einen guten Motor gebaut hat, rein nach den technischen Daten.

Wird schwierig für BMW diesen Motor mit dem N13B16 zu übertrumpfen, kennt ihr schon die technischen Daten des N20B20 mit 184PS (320i).

Was meint ihr?

 

118i N13B16 1.6l 170PS

Leergewicht in kg 1370

Max. Leistung in kW (PS) bei 1/min 125 (170) / 4.800

Max. Drehmoment in Nm bei 1/min 250 / 1.500-4.500

Höchstgeschwindigkeit in km/h 225

Beschleunigung 0–100 km/h in s 7,4

Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5,8

CO2-Emission in g/km 134

 

A4 EA888-1.8TFSI 170PS

Leergewicht in kg 1505

Max. Leistung in kW (PS) bei 1/min 125 (170)/3800–6200

Max. Drehmoment in Nm bei 1/min 320/1400–3700

Höchstgeschwindigkeit in km/h 230

Beschleunigung 0–100 km/h in s 8,1

Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5,7

CO2-Emission in g/km 134

 

Ähnliche Themen
61 Antworten

Der Einstiegsmotor wird ab März der 320i mit 184 PS sein (technische Daten entnimmst du den offiziellen Katalogen oder schaust, was der Motor im 5er leistet), im Sommer folgt voraussichtlich der 316i mit 136 PS aus dem neuen 1er. Auf den 318i wirst du länger müssen ...

Doppelpost

Audi´s neuer TFSI hat Direkt, - und Saugrohreinspritzung zur Partikelminderung, das hat BMW´s PSA (Peugeot / Citroen - Konzern) - Motor nicht.

Was heißt, wird schwierig ihn zu übertrumpfen? Der neue kleine von Audi lässt den N13 eigentlich recht alt ausschaun.

Das recht hohe Dremoment und die schon sehr früh anliegende max. Leistung sind nicht schlecht.

Warum Audi bei dem aber nur die Multitronic anbietet und nicht das DSG ist ein schlechter Witz oder verstehe ich da die Preisliste falsch?

Auch Quattro gibts nicht und das bei dem hohen Drehmoment, wäre für mich ein No go.

Zitat:

Original geschrieben von l0tus

Der Einstiegsmotor wird ab März der 320i mit 184 PS sein (technische Daten entnimmst du den offiziellen Katalogen oder schaust, was der Motor im 5er leistet...

hab die daten vom BMW 5er mal eingefügt:

BMW 520i

Leergewicht in kg 1670

Max. Leistung in kW (PS) bei 1/min 135(184) / 5.000 - 6.250

Max. Drehmoment in Nm bei 1/min 270/ 1.250-4.500

Höchstgeschwindigkeit in km/h 227

Beschleunigung 0–100 km/h in s 7,9

Kraftstoffverbrauch in l/100 km 6,8 (automatik 6,4)

CO2-Emission in g/km 157 (149)

eventuell gibt es hier zum kommenden 318i auch noch weitere abweichungen ;)

ps: audi wenn mit quattro - wenn ich da an den A5 mit 2.0tfsi 180ps frontantrieb mit 20 zöller zurückdenke never ever, die antriebseinflüsse beim gas geben waren auf dauer einfach nur ein horror

Meines Erachtens kann es weder der N13 noch der N20 mit dem EA888 1.8TFSI Motor von Audi aufnehmen.

Rein von den Daten bieten der Audi ein sehr gutes lowend torque Verhalten, ebenso liegt die Nennleistung über einen sehr weiten Bereich an. Zudem hat man mit der Kombination von Saugrohr- und Direkteinspritzung schon für die Euro 6 Norm vorgesorgt. Auch der über den Zylinderkopf gekühlte Abgasstrom sollte in der Praxis für niedrigere Abgastemperaturen und damit eine geringere oder sogar entfallende Volllastgemischanreicherung sorgen.

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Warum Audi bei dem aber nur die Multitronic anbietet und nicht das DSG ist ein schlechter Witz oder verstehe ich da die Preisliste falsch?

Auch Quattro gibts nicht und das bei dem hohen Drehmoment, wäre für mich ein No go.

Das eine im Satz erklärt das andere. Die S-Tronic (DSG) im A4 gibt es nur mit Quattro zusammen, bei Frontantrieb nur mit Multitronic. Ob Audi den Motor auch mal mit Quattro anbietet bleibt abzuwarten.

Das elektrische Wastegate vom EA888 dritte Generation ist auch noch eine Innovation. Damit müsste man nicht mehr zwangsweise im Teillastbereich mit dem vollen Ladedruck und dadurch unnötig hohen Verbrauch herumfahren.

Da der N20 und N13 aber noch so brandneu sind glaube ich wird es eine Weile dauern, bis BMW nachzieht und R4-Turbobenziner mit gleichem Technikstand vorstellt.

Habe da noch was interessantes gefunden:

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/muupublic/share/18TFSI.pdf

Finde es irgendwie schon verwunderlich, dass man technisch im Vergleich zum N43/N53 einen Schritt zurückgeht. Die Verbrauchsersparnis einer strahlgeführten Schichtladung mit Piezo Injektoren (N43/N53) kann in der Praxis nur schwierig durch Downsizing, Downspeeding und Turboaufladung erreicht werden (N13/N20). Deswegen werden die neuen BMW Motoren wahrscheinlich mehr verbrauchen als die alten. Eigentlich hätte eine Kombination beider Technologien erwartet werden können.

Zitat:

Original geschrieben von STSC

Habe da noch was interessantes gefunden:

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/muupublic/share/18TFSI.pdf

Finde es irgendwie schon verwunderlich, dass man technisch im Vergleich zum N43/N53 einen Schritt zurückgeht. Die Verbrauchsersparnis einer strahlgeführten Schichtladung mit Piezo Injektoren (N43/N53) kann in der Praxis nur schwierig durch Downsizing, Downspeeding und Turboaufladung erreicht werden (N13/N20). Deswegen werden die neuen BMW Motoren wahrscheinlich mehr verbrauchen als die alten. Eigentlich hätte eine Kombination beider Technologien erwartet werden können.

Richtig, und den sehr guten Praxisverbrauch des alten N53 - R6 (Stadtbetrieb mal ausgenommen) wird der N20 mangels Benzinsparmagerbetrieb auch nicht erreichen.

und der Audi wahrscheinlich auch nicht...

ich bin mit meinem aktuellen A4 ca. 30-50% über Werksangabe. Und das bei verhaltener Fahrweise.

Zitat:

Original geschrieben von gogobln

und der Audi wahrscheinlich auch nicht...

ich bin mit meinem aktuellen A4 ca. 30-50% über Werksangabe. Und das bei verhaltener Fahrweise.

Und das heisst im Klartext ?

Übrigens....coole Signatur *g* ;)

Zitat:

Original geschrieben von Guenter45479

Zitat:

Original geschrieben von gogobln

und der Audi wahrscheinlich auch nicht...

ich bin mit meinem aktuellen A4 ca. 30-50% über Werksangabe. Und das bei verhaltener Fahrweise.

Und das heisst im Klartext ?

Übrigens....coole Signatur *g* ;)

ich vermute mal, das er mit seinem 2.0TSI spass hat. mein 2.0TSI jedenfalls hält die werksverbrauchsangabe zu quasi 100% ein bei - verhaltener fahrweise;)

anders unser X1 18d. der jedenfalls liegt etwa 30% über seiner werksangabe von 5,7litern/100km und gönnt sich mit fast 8 liter/100km quasi genauso viel wie der vorgänger E90 318i.

Zitat:

Original geschrieben von Guenter45479

Zitat:

Original geschrieben von gogobln

und der Audi wahrscheinlich auch nicht...

ich bin mit meinem aktuellen A4 ca. 30-50% über Werksangabe. Und das bei verhaltener Fahrweise.

Und das heisst im Klartext ?

Übrigens....coole Signatur *g* ;)

Klartext:

Werksangabe/tatsächlicher Verbrauch in Liter/100km

Stadt: 9,8 / 12,5-13 (mit dem 65 Liter Tank komme ich etwa 500-520 km hin)

Ausserstädtisch: 5,9 / 8,5-9 Liter (lt. Bordcomputer)

Autobahn: werksangabe fehlt / 11 Liter bei gleichmäßiger fahrweise um die 150-170 km/h

Kombiniert: 7,3 / nicht unter 10,5-11 Liter (ich habe noch nie mit einem Tank die 600Km-Grenze erreicht)

aktueller km-Stand: 54.000

Wenn ihr auch noch den Ölverbrauch wissen wollt, dann wird euch schwindelig ;-)

Der ganze Betrug müsste mich nicht interessieren, ist ja ein Firmenwagen, aber aus meiner Sicht ist dies schon heftige Verbrauchertäuschung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Basismotorisierung: N13B16 (BMW) vs. EA888-1.8TFSI (Audi)