ForumSmart EQ
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart EQ
  6. Bafa Förderung

Bafa Förderung

Smart
Themenstarteram 19. Juni 2020 um 16:27

Hallo,

wir überlegen uns ein Smart4 zu Leasen dafür gibt es ja 6.000€ / 3.000€ Bafa Förderung (Kunde / Händler).

Wie funktioniert die BAFA Förderung wenn wir eine 5.000€ Anzahlung leisten an den Händler bekommen wir trotzdem 6.000€ erstattet von der BAFA oder nur die Anzahlung?

Der Händler zieht natürlich die 3.000€ ab die ja Voraussetzung sind in der Rate schon berücksichtigt.

Danke!

Beste Antwort im Thema

Danke für die schnelle Antwort, da wird dann son E-Smart schon interessant.

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

die BAFA interessiert sich nicht für DEIN Finanzierungsmodell.

Ein "du bekommst die vollen 6.100 Euro" hätte dem Themenstarter sicher genügt.

Und woher willst du wissen, ob die Finanzierungsmodelle intern nicht doch ausgewertet werden?

Hi,

du bekommst, wie schon erwähnt 6100€ von der BAFA.(100€ für akustisches Warnsignal) Die Händler werden die Rechnung dir unabhängig davon stellen, da ja das Geld du auf dein privates Konto direkt von der BAFA bekommst. d.h. du wirst das Geld für den Händler vor leisten müssen. Kann sein, dass aber mache Händler vielleicht hier in Vorleistung gehen, das kann nur der Händler dir sagen.

Zitat:

@Nr.5 lebt schrieb am 22. Juni 2020 um 10:17:49 Uhr:

Ein "du bekommst die vollen 6.100 Euro" hätte dem Themenstarter sicher genügt.

Und woher willst du wissen, ob die Finanzierungsmodelle intern nicht doch ausgewertet werden?

es wird ein Antrag auf den per Gesetz festgestellten Förderungsbetrag gestellt. Die Förderungssummen sind somit für ALLE Fahrzeuge der jeweiligen Klasse gleich.

Was machen denn die Fahrzeugkäufer, welche VOR dem 03.06.2020 einen Elektrowagen gekauft, ggf eine Finanzierung unterschrieben haben und ihren Wagen erst nach dem 04.06.2020 (Achtung: Erstzulassung) erhalten? Gemäß damaligem Kaufvertrag hiess es, dass die Prämie € 6.000,00 beträgt, nunmehr sind es aber € 9.000,00 - die Finanzierung steht aber schon? Das Gesetz zielt auf das Datum der EZ ab.

Das BAFA hat IMHO noch keine Regel für die Innovationsprämie, das ist der 3.000 €- Coronascheck. Der Umwelt 3.000er wird ja bislang nach EZ und bei Beteiligung des Herstellers in gleicher Höhe gewährt. Deshalb muss das im Leasing so verrechnet werden. Ob und wie das jetzt für die Innovationsprämie geht, da bin ich gespannt - meiner soll am 7.7.zugelassen werden....

Ich steig da ehrlich gesagt auch nicht ganz durch, was die auf den BAFA Seiten so schreiben.

Ich habe allerdings vor mir einen Smart Vorführwagen anzulachen. EZ 18.02.2020, inkl. Sonderausstattung ca. 20t€. Der Händlerbonus ist dabei schon abgezogen.

Kann ich von diesem Preis 2.500 € abziehen, oder sogar 5k? Kommen eventuell noch 3000 € Coronabonus drauf? Der Freundliche meint nur 2500.

Von der BAFA krieg ich keine Antwort, telefonisch ist kein Durchkommen. Weiß einer von euch mehr? Hat jemand vielleicht schon einen Gebrauchten gekauft /zugelassen?

Schon mal Danke für die Info.

Einfacher.....Du kaufst den Wagen zu x und MB zahlt den halben Bonus. Dann BAFA Antrag und du müsstest den staatlichen Anteil in Höhe von 5.000 € bekommen.

Der Hersteller-Anteil von MB ist ja schon drin.

Mich interessiert wieviel ich letztendlich vom Staat noch obendrauf kriege?

Sind es?:

MB = 2500 + ich = 2500

oder

MB = 2500 + ich = 2500 + Corona = 3000?

Du denkst zu kompliziert....

Aha. Und wie sollte ich denken?

Ich habe einen Preis vom Händler und will möglichst viel Prämie vom Staat.

Dann habe ich noch meinen Benziner einzubringen.

Das was dann unterm Strich rauskommt, muß ich bar dazulegen.

Und wieviel ich da muß, würde mich interessieren.

Es gibt keinen Händlerbonus. Es gibt eine Umweltprämie, zu der Mercedes idR 50% beiträgt und der Staat dann die zweite Hälfte. Gibt MB nichts, gibt der Staat nix.

 

Dann gibt es die Innovationsprämie = 3.000€. Die müsste es immer geben.

 

Gibt es die Umweltprämie nicht, ist ein Lagerwagen bestimmt deutlich günstiger. Sind ja >15%vom BLP.

bzgl der Beantragung habe ich nunmehr die Info durch meinen Händler erhalten, dass die neue Förderung erst voraussichtlich in 14 Tagen auf der BAFA - Seite ersichtlich bzw beantragbar ist. Zur Beantragung habe ich eine Händler- Kalkulationsrechnung erhalten, welche wohl mit einzureichen ist.

Mal sehen wie lange es dann dauert.

M.E. wäre es deutlich kundenfreundlicher, wenn sich der Herstellter den Prämienanspruch abtreten lässt und sodann direkt mit der Behörde abrechnet. Zweckmäßigerweise dann auf digitalem Wege.

Aber....was soll es......ich bereite den Papierkrieg nunmehr vor.

wenn der Wagen zugelassen ist und die Papiere eingereicht sind geht die Erstattung recht flott.

Zitat:

@StefanLi schrieb am 23. Juni 2020 um 22:59:26 Uhr:

Es gibt keinen Händlerbonus. Es gibt eine Umweltprämie, zu der Mercedes idR 50% beiträgt und der Staat dann die zweite Hälfte. Gibt MB nichts, gibt der Staat nix.

 

Dann gibt es die Innovationsprämie = 3.000€. Die müsste es immer geben.

 

Gibt es die Umweltprämie nicht, ist ein Lagerwagen bestimmt deutlich günstiger. Sind ja >15%vom BLP.

Das heißt im besten Fall 8000 Euro. Davon sind 2500 für den Hersteller ,was er im Vertrag wahrscheinlich extra ausweisen muß?, und der Rest (5500) bekomme ich.

Für einen gebrauchten, der eh schon günstiger ist, also nicht schlecht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen