ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. B-Klasse Licht und Schatten

B-Klasse Licht und Schatten

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 23. November 2012 um 11:13

Anscheinend gibt es zur neuen B-Klasse viel Pro und Kontra hier im Forum. Einige sind sehr zufrieden, andere gar nicht. Also viel Licht und Schatten, einiges subjektiv, vieles aber doch sehr objektiv hier im Forum.

Wollte deshalb mal einen neuen Thread starten, wo jeder der möchte mal kurz seine Licht und Schattenseiten aufschreiben kann, vielleicht entsteht so ein repräsentatives Meinungsbild. Bitte beachten: keine Verallgemeinerungen wie alles schlecht oder so. Ist halt keine E-Klasse, sondern direkten Wettbewerb im Umfeld, auch preislich, beachten.

B180 weiß

Pro: -gefälliges Design, markante Optik, allgemeine Qualitätsanmutung ist (auf den ersten Blick) gut

-viel Platz innen für Familie, guter Sitzkomfort

-schöne helle Beleuchtung innen und außen (Lichtpaket)

-gute Motorisierung

-praktisch und leicht zu bedienen (Ausnahme Feststellbremse, wozu wird das noch so gemacht?)

-sehr gute Fahreigenschaften für Frontantrieb, sichere und ausreichend komfortable Straßenlage (Komfortfahrwerk) und leichtgängige Schaltung, Kupplung und Lenkung, kräftige gut dosierbare Bremsen

Kontra:

-hoher Verbrauch innerstädtisch trotz Eco

-Uhr keine automatische Sommer/Winterzeitumstellung

-verschmutzt stark: Seitliche Schweller, Innenbereich Türen unten und Heckklappe oben, besonders bei weiß stark zu sehen

-einige Materialien und Verarbeitung könnten (auf den zweiten Blick) im Detail noch besser sein

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von waterwedge

Hallo,

für mich sind folgende Punkte relevant. Ich habe hierbei die B-Klasse mit unserem VW-Passat verglichen,

 

Contra:

Parksensoren sind optisch ausgelegt und piepsen für meinen Geschmack zu spät

Hallo,

habe ich zuerst auch gedacht, da ich es vom F-Focus so gewohnt war.

Jetzt habe ich mich an den Blick in den Innenspiegel bzw. aufs Armaturenbrett

gewöhnt und finde auch nicht mehr, dass das akustische Signal zu spät aktiviert

wird. Halt alles Gewohnheitssache.

Überhaupt finde ich auch bezüglich vieler anderer hier im Forum

genannter "Mängel", dass es nichts bringt,

von eigenen Idealvorstellungen, die von Mensch zu Mensch sowieso

verschieden sind, auszugehen.

Man hat nun mal ein Auto mit einem bestimmten "Charakter"

gekauft - diesen Charakter sollte man akzeptieren und sich darauf

einstellen - dann hat man auch Freude daran:p

Gruß von R70

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von audishaker

 

Kontra:

-hoher Verbrauch innerstädtisch trotz Eco

Stimmt ! Der Verbrauch ist zu hoch und die fehlerhafte BC- Anzeige zumindest bei meinem B 180 CDi eine Zumutung.

-verschmutzt stark: Seitliche Schweller, Innenbereich Türen unten und Heckklappe oben, besonders bei weiß stark zu sehen

-einige Materialien und Verarbeitung könnten (auf den zweiten Blick) im Detail noch besser sein

Die Verschmutzungsneigung ist ein Problem das die gute Aerodynamik mit sich bringt.

Und ja, ein wenig zu viel Hartplastik ist schon verbaut. Würden denn Werkstoffe mit angenehmerer Haptik um so viel teurer sein ?

Franz

Zitat:

Original geschrieben von Kunipfuhl

...Die Verschmutzungsneigung ist ein Problem das die gute Aerodynamik mit sich bringt....

Franz

Erklärung?

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

Zitat:

Original geschrieben von Kunipfuhl

...Die Verschmutzungsneigung ist ein Problem das die gute Aerodynamik mit sich bringt....

Franz

Erklärung?

Hallo,

ein paar Türgummis innen ganz unten können doch sicher nicht die gute Aerodynamik zu nichte machen. Eher sind weniger Verwirbelungen vorhanden.

Grüße

 

Zitat:

Original geschrieben von audishaker

Anscheinend gibt es zur neuen B-Klasse viel Pro und Kontra hier im Forum. Einige sind sehr zufrieden, andere gar nicht. Also viel Licht und Schatten, einiges subjektiv, vieles aber doch sehr objektiv hier im Forum.

Wollte deshalb mal einen neuen Thread starten, wo jeder der möchte mal kurz seine Licht und Schattenseiten aufschreiben kann, vielleicht entsteht so ein repräsentatives Meinungsbild. Bitte beachten: keine Verallgemeinerungen wie alles schlecht oder so. Ist halt keine E-Klasse, sondern direkten Wettbewerb im Umfeld, auch preislich, beachten.

B180 weiß

Pro: -gefälliges Design, markante Optik, allgemeine Qualitätsanmutung ist (auf den ersten Blick) gut

-viel Platz innen für Familie, guter Sitzkomfort

-schöne helle Beleuchtung innen und außen (Lichtpaket)

-gute Motorisierung

-praktisch und leicht zu bedienen (Ausnahme Feststellbremse, wozu wird das noch so gemacht?)

-sehr gute Fahreigenschaften für Frontantrieb, sichere und ausreichend komfortable Straßenlage (Komfortfahrwerk) und leichtgängige Schaltung, Kupplung und Lenkung, kräftige gut dosierbare Bremsen

Kontra:

-hoher Verbrauch innerstädtisch trotz Eco

-Uhr keine automatische Sommer/Winterzeitumstellung

-verschmutzt stark: Seitliche Schweller, Innenbereich Türen unten und Heckklappe oben, besonders bei weiß stark zu sehen

-einige Materialien und Verarbeitung könnten (auf den zweiten Blick) im Detail noch besser sein

Hi,

Deine Idee mit diesem Thread ist gut und jeder sollte sein Pro und Kontra hier abliefern. Ist eine gute Lösung für alle. Also fleißig schreiben.

Dieter

Mir ist aufgefallen, das an Kleinigkeiten gespart wird.

-Kofferraum, die seitlichen Stau räume hinter den Klappen. Ich habe Angst dort etwas unterzubringen, da beim wieder herausnehmen

die Gefahr besteht Kabel mitzureißen. Eine der Marke entsprechende Lösung, kann doch nicht soviel kosten.

-Überlange Schrauben an der Heckklappe oben links und rechts innen. Sieht aus als wenn der Mechaniker Reste verwendet hat.

-Handschuhfach zu klein ausgefallen.

-Beim aufstecken der Winterreifen ist mir aufgefallen, das die Längsträger in keinster Weise Protekted sind (Unterbodenschutz fehlt. Es lacht einen die blanke Farbe an.

Sicherlich Kleinigkeiten, aber sie fallen einem auf. Sonst bin ich bisher zufrieden mit dem Fahrzeug. Im besonderen mit der Motorleistung und dem DSG Getriebe.

Zitat:

Original geschrieben von Boeing727

 

-Beim aufstecken der Winterreifen ist mir aufgefallen, das die Längsträger in keinster Weise Protekted sind (Unterbodenschutz fehlt. Es lacht einen die blanke Farbe an.

 

Sicherlich Kleinigkeiten, aber sie fallen einem auf. Sonst bin ich bisher zufrieden mit dem Fahrzeug. Im besonderen mit der Motorleistung und dem DSG Getriebe.

Das ist keine Kleinigkeit !

Es sei denn, die Träger wären verzinkt.

Zitat:

Original geschrieben von clk200kmarcus

Zitat:

Original geschrieben von Boeing727

 

-Beim aufstecken der Winterreifen ist mir aufgefallen, das die Längsträger in keinster Weise Protekted sind (Unterbodenschutz fehlt. Es lacht einen die blanke Farbe an.

Sicherlich Kleinigkeiten, aber sie fallen einem auf. Sonst bin ich bisher zufrieden mit dem Fahrzeug. Im besonderen mit der Motorleistung und dem DSG Getriebe.

Das ist keine Kleinigkeit !

Es sei denn, die Träger wären verzinkt.

Ich hoffe es, aber was nützt das bei Steinschlag? Am Unterboden und Rahmen ist das doch sehr wahrscheinlich, dass dort so etwas auftreten kann.

Themenstarteram 23. November 2012 um 17:30

Bitte keine Diskussionen im Thread, sonst wird das uferlos. Bitte nur Für und Wider kurz zusammenfassen. Vielleicht hilft es MB ja bei der nächsten Mopf ;-)

Mein für und wieder habe ich schon in einem anderen Thread geschrieben, mache keine Wiederholungen mehr und darf es auch nicht :)

Gruss Herrin der roten Lady

Zitat:

Original geschrieben von CH-Elch

Zitat:

Original geschrieben von Kunipfuhl

...Die Verschmutzungsneigung ist ein Problem das die gute Aerodynamik mit sich bringt....

Franz

Erklärung?

Der Fahrtwind streicht mit relativ wenig Verwirbelung über die Karosse und verteilt demzufolge den mit geführten Strassenschmutz gleich mäßig übers Auto.

Franz

Dann lasse ich auch mal ein paar Punkte ab ;)

B180 CDI mountaingrau metallic

PRO:

- Optik sowohl innen als auch außen, gefällt mir immer noch super

- Verarbeitung im Großen und Ganzen gut

- Fahrgeräusch im Allgemeinen sehr leise, auch bei höherem Tempo auf der Autobahn in Ordnung

- Klimaanlage (habe nur die "kleine" Version), regelt sehr gut

- Heizung ist klasse, nach kürzester Zeit ist der Innenraum warm und die Scheibe frei

- Motorleistung des kleinen Diesel reicht mir völlig

- Spritverbrauch ist in Ordnung (auch wenn's mich nur am Rande tangiert, da Geschäftswagen)

- Platzangebot sowohl vorne als auch hinten ist gut

- Die Servo ist spitze, so eine Leichtgängige hatte ich lange nicht mehr

- Audio 20 für meine Anforderungen völlig ausreichender Klang, USB-Betrieb einwandfrei, BT-Freisprechen auch fehlerlos

CONTRA:

- Bordcomputer (Spritverbrauch), aber das wurde ja schon ausführlich behandelt

- Spaltmaße vor allem am Einstieg

- Umschalten vom Navibetrieb direkt auf USB fehlt (oder hab's noch nicht gefunden)

- Titel im MP3-Betrieb scrollen nicht (muss man immer per # anzeigen lassen)

- Brillenfach im Ablagepaket "verhakt" sich immer beim Öffnen (mit Brille im Fach, ohne problemlos)

- Tagfahrlicht geht aus, wenn das Abblendlicht angeht (warum?), beim Xenon-Licht geht's doch auch

- Hebel für Blinker/Wischer usw. ist mir zu kurz. Ich muss bei manchen Aktionen ums Lenkrad fassen, gefällt mir nicht so. Beleuchtung des Hebels wäre schön

- Ablagefächer im Kofferraum an der Seite sollten verkleidet sein

- Kunststoff im Kofferraum sehr kratzanfällig. Nach den ersten Transporten gleich mal Wanne bestellt.

Aber das ist eigentlich alles Jammern auf hohem Niveau.

Alles in Allem bin ich nach knappen 5000 km aber immer noch sehr begeistert, macht einfach Spaß.

Gruß

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Otakuger

 

CONTRA:

(...)

- Umschalten vom Navibetrieb direkt auf USB fehlt (oder hab's noch nicht gefunden)

Noch nicht gefunden: Drücke mal den Knopf "Disc" ... dann geht es direkt auf USB.

Allerdings wäre es schön, wenn die Bedienlogik an die des Audio 20 angepasst würde. Unverständlich, dass HK und Mercedes als "Partner" sich da nicht absprechen.

HK: Knopf drehen , Mercedes: Hoch/Runter.

Und (hast du das gemeint?): Mit dem Drehknopf in der Konsole kommt man tatsächlich nicht mehr zum Audio 20 Menü zurück. Das ist wirklich unmöglich.

Ich fahre den B220 cdi jetzt seit 8000 km. Das Handschuhfach ist definitiv zu klein, es passt noch nicht mal das Bordbuch hinein (jedenfalls nicht in den oberen Teil), außerdem ist es nicht abschließbar.

Ich bin auch mit dem Verbrauch nicht zufrieden. Etwas zügiger unterwegs 6.5 Liter, extrem ECO gefahren sind es dann 5.5, was o.k aber auch nicht gerade super ist.

Die Anzeigen im Display sind etwas verwirrend. Man kann nur durchscrollen, hier wäre mir eine übersichtlichere Darstellung lieber. Ich stelle mir vor, daß sich die Menü-Einträge wie in einem Kreis scollen lassen, wobei das vordere dann vergrössert dargestellt wird.

Die seitlichen Heckklappen sind tatsächlich eines Mercedes nicht würdig, ich benutze sie (leider) nicht. überhaupt gibt es zu wenig Stauraum, hätte ich doch nur wenigstens Taschen an der Rückseite der Sitze.

Die drei Hebel am Lenkrad (Blinker-Scheibenwischer, Tempomat, Getriebe) finde ich verwirrend. Und das auch noch nach 8000 Kilometern. Ich finde, ein Hebel auf jeder Seite sollte reichen, da wäre mir ein Wahlhebel in der Mittelkonsole schon lieber. Obendrein habe ich noch die Schalt-Paddels am Lenkrad, man weiß manchmal nicht, woran man gerade ziehen soll. So habe ich schon, statt den Scheibenwischer einmal zu aktivieren, den Tempomaten auf TempoLimit eingestellt - sollte nicht passieren. Ach ja, die Geräuschkulisse ist o.k, aber auch nicht sonderlich gut. Naja, der Motor sitzt eben recht nahe vor einem, da die Motorhaube so kurz ist. Vielleicht könnte man trotzdem noch besser dämpfen.

Die Freisprecheinrichtung überzeugt mich auch nicht 100%ig. Ich verstehe die Gegenstelle super gut, aber auf der anderen Seite bin ich wohl nur so mittelgut zu verstehen. Das Mikro sitzt übrigens vor dem Innenspiegel, man sollte eher dorthin sprechen als Richtung Lenkrad.

Das Piepsen für die Kollisionswarnung könnte optisch unterlegt sein (wie bei Volvo), klingt außerdem eher lâcherlich und löst auch zu spät aus.

Was gut ist, ist die Sitzposition, die Übersicht, die distance control, das Radio und der viele Platz.

Hoffe, meine Einschätzung hilft Euch, der Wagen ist trotz allem zu empfehlen.

hm,

ich komme von einem 3er Diesel BMW Touring,auch mit Automatik.

Also ich habe nun 6500 km runter und komme mit den drei Hebeln schon recht gut zu Recht.

Die hatte ich am Audi bzw.Passat vorher auch dran und es gab keine Probleme.

Die Collisionswarnung sieht man doch vorher und der Ton,naja,man gewöhnt sich dran.;)

Ich verbrauche mit meinem Benziner und DCT ca. 7-8 L im Durchschnitt.Finde ich o.k. Kann immer weniger sein,aber der Wagen hat ja auch seine Größe. Muß mal sehen,wie es jetzt mit den 18" AMG Felgen und Reifen ist? Er ist nun etwas härter liegt aber satt auf der Straße und in Verbindung mit der Direktlenkung auch wieselflink um die Ecken. Alles in Allem,bin ich zufrieden mit unserer B-Klasse.

Verbesserungen gibt es immer,egal welchen Hersteller Du fährst. Ist im übrigen mein erster Benz.:D

VG. Mahri

Deine Antwort
Ähnliche Themen