ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Automatische Fahrlichtsteuerung Fehler??

Automatische Fahrlichtsteuerung Fehler??

Themenstarteram 11. Oktober 2009 um 20:03

Wie ist die Automatische Fahrlichtsteuerung programmiert?!

Ich habe folgendes bei meiner Automatischen Fahrlichtsterung in Verbindung mit Tagesfahrlicht in den letzten Tagen festgestellt.

Fahrtantritt zur Arbeit bei Dunkelheit, das Fahrlicht hat sich automatisch eingeschaltet. (Lichtschalter immer auf Stellung Auto)

Rückfahrt zwischen 15:00 - 16.00 Uhr ( geparkt unter einem noch belaubtem Baum und bedeckter Himmel bei Fahrtantritt), das Fahrlicht hat sich wieder automatisch eingeschaltet, nach ca. 0,5 km Auflockerungen und Sonnenschein, aber das Fahrlicht hat sich erst nach weiteren ca. 4 Minuten Fahrzeit automatisch ausgeschaltet und auf Tagfahrlicht umgestellt. Das gleiche Verhalten auch ohne Auflockerungen.

Heute Nachmittag aus dem Carport gefahren (bedeckter Himmel), dass Tagfahrlicht war wieder aktiviert, aber nach ca. 100mtr. Fahrzeit bei weiterhin bedecktem Himmel, automatische Umschaltung von Fahrlicht auf Tagfahrlicht. So war ich es eigentlich auch gewohnt, sobald ein Wechsel von dunkel auf hell auftritt, schaltet sich das Fahrlicht nach kurzer Verzögerung aus.

Jetzt meine Frage: warum hat die Umschaltung an den Vortagen erst nach längerer Fahrzeit stattgefunden?!

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liegt die Erklärung in der Progammierung und das ist normal?

MfG volksopel

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Flohman

Ah, danke für den Hinweis. Hatte auch das Gefühl, dass das geschwindigkeitsabhängig ist.

Richtig, ab 140 km/h geht das Licht immer an!

Hier stehen alle Infos:

www.volkswagen.de/.../fahrlichtschaltung.index.html

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Also manchmal frage ich mich das auch...

Also wenn ich in einen Tunnel oder Garage fahre geht das Licht immer schön an. Aber oft ist es in meinen Augen auch an, wenn es nicht nötig ist z.B. bei Sonnenschein. Hat das Problem auch jemand? Da kann ich auch 200km fahren und das Licht bleibt an.

Außerdem wäre eine Kopplung mit dem Scheibenwischersensor wünschenswert. Gestern hatte ich stärkeren Regen (Wischer ging permanent) aber nicht War nur auf Tagfahrlicht. Also hinten dunkel aber auf der Autobahn wäre es wünschenswert, dass mich jemand durch die "Wolke" sieht.

Das Fahrlicht sollte sich im Modus "Auto" auch bei Regen einschalten, wenn Regensensor vorhanden und in Betrieb ist (weiß nicht, ob manuelles Dauerwischen da auch mit reinzählt).

Themenstarteram 12. Oktober 2009 um 12:17

Sind die 200 km Autobahnfahrt gewesen?!

Bei Autobahnfahrt, so steht es in der Beschreibung, schaltet sich das Fahrlicht bei einer bestimmten Geschwindigkeit ein, vielleicht daher das Problem bei Dir.

Meine Problemschilderung bezieht sich auf Stadtverkehr.

volksopel

Ah, danke für den Hinweis. Hatte auch das Gefühl, dass das geschwindigkeitsabhängig ist.

Zitat:

Original geschrieben von Flohman

Ah, danke für den Hinweis. Hatte auch das Gefühl, dass das geschwindigkeitsabhängig ist.

Richtig, ab 140 km/h geht das Licht immer an!

Hier stehen alle Infos:

www.volkswagen.de/.../fahrlichtschaltung.index.html

Themenstarteram 12. Oktober 2009 um 20:44

Zitat:

Original geschrieben von zyll

Zitat:

Original geschrieben von Flohman

Ah, danke für den Hinweis. Hatte auch das Gefühl, dass das geschwindigkeitsabhängig ist.

Richtig, ab 140 km/h geht das Licht immer an!

Hier stehen alle Infos:

www.volkswagen.de/.../fahrlichtschaltung.index.html

Danke für den Hinweis, aber für mein geschildertes Problem nicht die Antwort, da nur Stadtverkehr ohne Regenwetter:

Ich habe folgendes bei meiner Automatischen Fahrlichtsterung in Verbindung mit Tagesfahrlicht in den letzten Tagen festgestellt.

Fahrtantritt zur Arbeit bei Dunkelheit, das Fahrlicht hat sich automatisch eingeschaltet. (Lichtschalter immer auf Stellung Auto)

Rückfahrt zwischen 15:00 - 16.00 Uhr ( geparkt unter einem noch belaubtem Baum und bedeckter Himmel bei Fahrtantritt), das Fahrlicht hat sich wieder automatisch eingeschaltet, nach ca. 0,5 km Auflockerungen und Sonnenschein, aber das Fahrlicht hat sich erst nach weiteren ca. 4 Minuten Fahrzeit automatisch ausgeschaltet und auf Tagfahrlicht umgestellt. Das gleiche Verhalten auch ohne Auflockerungen.

Heute Nachmittag aus dem Carport gefahren (bedeckter Himmel), dass Tagfahrlicht war wieder aktiviert, aber nach ca. 100mtr. Fahrzeit bei weiterhin bedecktem Himmel, automatische Umschaltung von Fahrlicht auf Tagfahrlicht. So war ich es eigentlich auch gewohnt, sobald ein Wechsel von dunkel auf hell auftritt, schaltet sich das Fahrlicht nach kurzer Verzögerung aus.

@volksopel: Mir war klar, dass mein Link dir nicht weiterhelfen würde, sorry. Ich finde dein geschildertes Problem schon merkwürdig, da ich aber keinen Vergleich habe (meiner wird erst gebaut) kann ich nicht sagen, ob das schonmal vorkommt, dass der Lichtsensor einfach spinnt oder seine Signale nicht richtig verarbeitet werden oder was auch immer. Tut mir leid. Ich würde ernsthaft damit mal zum :) fahren, du kannst ja vorher mal anrufen und dein Problem berichten, vielleicht wissen die was?!

Auch bei mir ist es sporadisch aufgefallen. Fahre bei Sonnenschein in einen langen Tunnel rein, Licht schaltet sich automatisch ein. Komme aus dem Tunnel und das Licht bleibt an. Hat sich dann nach ein paar Minuten ausgeschaltet. Heute Nachmittag, es war stark bewölkt und wurd relativ dunkel, schaltete es sich nicht ein (ca. 80 % der anderen Wagen fuhren mit Licht). Kurz getankt und dann hat es sich beim Starten angeschaltet.

Werde es mal weiter beobachten und dann dem Freundlichen sagen. Muss sowieso hin, Spaltmaß der Heckklappe war bei Auslieferung vor 2 Wochen nicht ok und ich will nachträglich eine GRA einbauen lassen.

Themenstarteram 12. Oktober 2009 um 21:35

Zitat:

Original geschrieben von zyll

@volksopel: Mir war klar, dass mein Link dir nicht weiterhelfen würde, sorry. Ich finde dein geschildertes Problem schon merkwürdig, da ich aber keinen Vergleich habe (meiner wird erst gebaut) kann ich nicht sagen, ob das schonmal vorkommt, dass der Lichtsensor einfach spinnt oder seine Signale nicht richtig verarbeitet werden oder was auch immer. Tut mir leid. Ich würde ernsthaft damit mal zum :) fahren, du kannst ja vorher mal anrufen und dein Problem berichten, vielleicht wissen die was?!

Habe ich schon gemacht,

aber ohne Fehlercodeeintrag im System kann man nichts machen, war die Auskunft vom :).

Erst wenn der geschilderte Fehler?!*auftritt, kann er die Sensoren bzw. das System auf Fehlfunktion überprüfen.

Das wird aber extrem schwierig, da nach ca. 5 Minuten ( wenn der Fehler?!* auftritt), auf Tagfahrlicht umgeschaltet wird. Der :) konnte auch nichts in der Fehlerkartei bei VW finden.

Daher war (ist) meine Hoffnung das auch Andere diese Eigenarten beobachtet haben oder sogar eine Lösung parat haben.

(*ist es ein Fehler oder vielleicht doch erklärbar)

MfG volksopel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Automatische Fahrlichtsteuerung Fehler??