ForumV168, W168 & W414
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. V168, W168 & W414
  7. Automatic-Getriebeöl wechseln A 160 W 168

Automatic-Getriebeöl wechseln A 160 W 168

Mercedes A-Klasse W168
Themenstarteram 23. November 2010 um 17:11

Hallo,

Fahzeug A 160 W168 Automatic Baujahr 1999 45 000 km.

Wer hat Erfahrung mit Getriebeöl-Wechsel und kann mir Infos geben ? (Filter und ATF).

Wo kann man einen Getriebe-Ölmessstab käuflich erwerben?

Für eure Antworten bedanke ich mich schon im jetzt.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo oldjo75,

habe ich auch erst vor Kurzem gemacht:

Preise ohne MWSt.:

A168 377 03 95 Ölfilter 11,46

A168 371 02 80 Wannendichtung 9,26

N007603 010112 Cu-Dichtring 0,55

A001 989 21 03 10 Automatiköl 11,22 / l (Bedarf 3-4 l).

Die Ölwanne soll mal geändert worden sein. Wenn Du noch die alte draufhast, muß die auch getauscht werden (ca. 35 Euro), da sonst der Filter zu weit aufträgt. Es wird empfohlen, Öl mit MB-Freigabe zu verwenden. Das MB-Öl findest Du auch bei Ebay für ca. 7,50 Euro/l. Hier gibt es auch den Ölmeßstab (ca. 30-40 Euro) oder Du baust ihn Dir selbst.

Viel Erfolg.

syscab

Hallo oldjo75,

hier nochmal die Maße des Ölmeßstabs für alle:

Markierung unten (25 Grad): Min 10mm / Max 20mm

Markierung oben (80 Grad): Min 55 mm / Max 65 mm

(jeweils von der unteren Spitze gemessen)

Am Besten dünne Rohrreinigungsspirale (D=6mm) und unten Blechstreifen anlöten. Es geht auch Kabellitze 2,5mm².

Gemessen wird bei laufendem Motor mit Wählhebel in P, R, N oder D. Temperaturmessung geht mit IR-Thermometer an der Ölwanne.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Grüße

syscab

Hallo zusammen,

ich habe noch etwas vergessen. Der Ölmeßstab braucht keinen oberen Anschlag, er muß nur eingeführt werden bis er aufsitzt. Im Schiebergehäuse ist der untere Aufsetzpunkt des Messtabs durch einen Anschlagkorb gegeben.

Grüße

syscab

Themenstarteram 25. November 2010 um 12:51

Zitat:

Original geschrieben von syscab

Hallo oldjo75,

hier nochmal die Maße des Ölmeßstabs für alle:

Markierung unten (25 Grad): Min 10mm / Max 20mm

Markierung oben (80 Grad): Min 55 mm / Max 65 mm

(jeweils von der unteren Spitze gemessen)

Am Besten dünne Rohrreinigungsspirale (D=6mm) und unten Blechstreifen anlöten. Es geht auch Kabellitze 2,5mm².

Gemessen wird bei laufendem Motor mit Wählhebel in P, R, N oder D. Temperaturmessung geht mit IR-Thermometer an der Ölwanne.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Grüße

syscab

Hallo syscab,

mit deinen genauen Angaben ist es kein Problem diesen Getr.-ÖL-Messstab selbst herzustellen.

Vielen Dank dafür und auch für alle anderen Ausführungen zum Thema.

Grüße

oldjo75.

Moin,

habe bei MB im Feb für den Ölmeßstab 17.95 incl gezahlt.

Thermogun wäre hilfreich.

Peinlichst auf Sauberkeit achten!

Empfehle Fuchs Titan Öl aus dem I-net / wird auch von MB eingesetzt ;).

Viel Glück!

bummelGolf

Vor dem Wechsel würde ich noch einen reiniger ins Getriebe öl geben von Liqui Moly. z.b http://cgi.ebay.de/.../140424337719?...

Zitat:

Original geschrieben von alex_94

Vor dem Wechsel würde ich noch einen reiniger ins Getriebe öl geben von Liqui Moly.

Moin Alex,

das Zeugs ist schon gut, keine Frage.

Allerdings nur anzuwenden, wenn der Austausch des ATF komplett erfolgt, oder?

Sollte der ATF- (Teil)- Wechsel samt Filter in Heimarbeit entstehen, würde ich ganz entschieden davon abraten, vorher einen Reiniger einzubringen.

Denn ein Großteil der "Suppe" bleibt doch im Wandler.

Soll heißen, ich würde einen Teufel tun, um alte Ablagerungen erneut in den Kreislauf zu spülen...

Dann schon gleich nach TE.

Grüße, auch von Frau Holle!

bummelGolf

Hallo! Meine Frage dazu: Ist das Getriebe ein CVT oder ein "normales"?Suche evtl. eine A-Klasse für meine Tochter.

MfG Martin

Zitat:

Original geschrieben von Martin 13

Hallo! Meine Frage dazu: Ist das Getriebe ein CVT oder ein "normales"?Suche evtl. eine A-Klasse für meine Tochter.

MfG Martin

Moin Martin,

CVT gibt es erst im W169.

Die alte A-Klasse hat eine 5-Gang- Automatik mit automatischer Wandler-Überbrückung. :cool:

schönen Advent!

bummelgolf

@ syscab

Hallo mal ein paar Fragen....

1. Ist der Ölmessstab bzw. die Makierungen auch für den A170 ?

2. Wo wird das neue Öl eingefüllt?

3. Womit verschließt mann das Rohr vom "Ölmessstab"?

4. Wie kommt man an den Filter?

5. Wo hast Du die Werte her?

Danke für die Antworten.

wertz14059

Zitat:

mal ein paar Fragen....

1. Ist der Ölmessstab bzw. die Makierungen auch für den A170 ?

2. Wo wird das neue Öl eingefüllt?

3. Womit verschließt mann das Rohr vom "Ölmessstab"?

4. Wie kommt man an den Filter?

Danke für die Antworten.

wertz14059

Moin wertz!

bin zwar nicht syscab, aber versuche einmal Vorarbeit zu leisten:

1. Wenn Du heute einen Ölmeßstab kaufst, dann ist der "universal"

(Das Ding ist für den Elch zu lang, aber das spielt keine Rolle, weil das Maß ab unterem Ende (Anschlag) gilt.

Soll heißen: Das Ding endet nicht wie der Ölmeßstab in dem Kanal!

2. Durch Rohr vom Ölmeßstab (Trichter ist hilfreich)

3. Gibt es beim Freundlichen: Neuer Verschlußpenökel (Pfennigartikel)

4. Getriebe-Ölwanne aufschrauben, dann siehst Du ihn

(steckt auf dem orangenen Ring/ Bild ca 7 Uhr)

Viel Erfolg!

bummelgolf

Automatik-w168

Hallo,

Ja Danke, das beantwortet doch einiges....:)

Der Orange O-Ring (Ist doch einer?) Ist der beim Filter mit dabei?

Und wieviel Lieter gehen ca. rein?

Welches Öl habt ihrn genommen? Org. Mercedes oder gibts irgend ein anderes welches Ihr empfelen könnt?

Also wie ich das bis jetzt sehe ist das eine Sache die man wirklich selbst machen kann....

Also man besorgt (oder bastelt) sich einen Ölmessstab, das richtige Getriebeöl, einen kleinen Trichter (zum einfüllen), einen neuen Verschlussstopfen, einen Getriebeölfilter mit O-Ring, eine neue Ölwannendichtung - evtl einen neuen Ölwannendeckel fals man noch den nicht geänderten hatt - Woran kann man das überhaupt erkennen?

und schon kann es los gehen....

Danke !

wertz14059

Moin!

Der O-Ring (orange) ist beim neuen Filter dabei,

jedenfalls war er es bei mir.

Das Öl habe ich in der Bucht gekauft. "Fuchs Titan ATF"

Das verkauft MB auch als sein eigenes und es erfüllt somit die Freigaben.

Ölwannendichtung erneuern ist richtig, bei unserem Elch (BJ 2000) hat der alte Deckel gepaßt.

Besorg Dir bei MB auch den Ölwannen-Magneten.

Der wurde erst später original verbaut bei den ersten Baujahren nicht.

Im Prinzip kannste auch einen alten Lautsprechermagneten nehmen. Nur sollte er möglichst flach sein.

Um es abzukürzen:

Ich bin zu MB und habe dort Filter; Dichtung, Verschlußstopfen und den Magneten gekauft.

Am besten Du vergleichst dort nochmal die Einfüllmenge und Freigabe.

Ich habe mir das damals ausdrucken lassen.

Da Du nur einen Teilwechsel durchführst, würde ich auch zu einem Meßbecher raten.

Das exakt gleiche Öl verkauft MB wesentlich teurer.

Deshalb habe ich es in der Bucht gekauft 6,95 € pro Liter

(Ich glaube MB wollte 13).

Ein Meßbecher (kauf Dir den neu im Supermarkt und schmeiß ihn dann weg) und Putzzeugs brauchste auch.

Meßstab besorgen oder bauen

Vor dem Wechsel versuchen, das Öl warmzufahren (also auch das ATF, was natürlich länger dauert) Oder hast Du eine Garage?

Das schwierigste an der ganzen Sache ist eigentlich die Füllstandskontrolle hinterher, denn dafür muß das neue ATF in einem bestimmten Temperatur-Fenster sein. :rolleyes:

(Stichwort Thermo-Gun)

Viel Erfolg! ;)

Wintergruß,

bummelgolf

 

Eine recht gute Anleitung (english) findest Du übrigens hier:

http://www.aclassinfo.co.uk/mypage.59a.htm

(Abschnitt "Procedure") ;)

Gruß,

bummelgolf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. V168, W168 & W414
  7. Automatic-Getriebeöl wechseln A 160 W 168