ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Autoersatz, Motorrad oder lieber Roler?

Autoersatz, Motorrad oder lieber Roler?

Themenstarteram 28. März 2010 um 19:37

Hi, bin 23 und fahre durch meine Firma ein Leasingfahrzeug, also jedes Jahr ein neues Auto. Geht halt auch irgendwann ins Geld.

Zahle im Monat knapp über 300€ für mein Auto. Dafür hab ich aber keine weiteren Kosten außer Benzin und Steuern!

 

Fahre jeden Tag ca.7km hin und zurück für die Arbeit. Und dann halt noch privat fürs Training und so.

 

Jetzt wollt ich erst den Motorradführerschein machen, aber mittlerweile bin ich am überlegen, ob ich mir stattdessen lieber ein Roller (50km/h) für den Sommer hole und ein Auto nur noch für ein halbes Jahr über den Winter lease. Dann ein kleineres für ca.150€/monat.

 

Ich bin noch NIE roller gefahren, hab also auch überhaupt kein Plan von den Dingern!

 

Würd sich die Anschaffung lohnen? Kann man die fahren auch wenn es mal regnet oder etwas kälter ist?

Auf was muss ich beim kauf achten? gebraucht oder neu?

Die Dinger sollen halt net zu teuer sein und net Reperatur anfällig.

 

Was ist mit diesen Baumarktrollern "Rex" für ca.600€? Gut oder schlecht?

 

 

Oder soll ich doch lieber das Geld in nen Motorradlappen investieren? Gibt ja zur Zeit wieder 1000€ Führerscheinzuschuss bei Honda (müsste für den Schein reichen oder?)

 

Hatte mich erst für so nen Cruiser entscheiden wie z.B. die Shadow 750 oder Spirit. Aber der bei Honda hat mir gestern gesagt, das wenn ich lange Strecken fahren will und auch mal zu Zweit, dann wäre z.B. die CBF 600 besser für mich (wenn dann die mit Verkleidung). Ist da was wares dran?

 

Oder dann doch lieber die BMW F 800 ST ??

 

Was würde sich besser lohnen und währe auf lange sicht zuverlässiger und sinnvoller? Roller oder Motorrad?

 

Würde mich über Antworten freuen!

MFG Sven

 

PS: Ich weiß das ich den gleichen Beitrag schon in der Rubrik "Roller" und "Honda" habe, aber weiß nicht ob er hier vielleicht besser aufgehoben ist, da es anscheinend keinen allgemeinen Bereich gibt.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MC Downlow

wieso sollte ein Roller, ein besseren Wetterschutz bieten als ein Motorrad? Die dinger sind beide ohne dach!?!

Du wirst beim Beobachten schnell feststellen, daß es wesentlich öfter draußen naß ist, als es regnet. Wenn Du bei Nässe mit einem Motorrad fährst, siehst Du "untenrum" wir sau aus (Kannst Du mit dem Fahrrad mal simulieren). Bei einem Roller bekommst Du von unten praktisch nichts ab. Der Dreck von unten ist auch der schmutzige, ein paar Tropfen von oben sind schnell wieder rückstandsfrei verdunstet.

 

Gruß Eike

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 28. März 2010 um 20:13

Hallo MC,da hast du ein langes Thema gestartet.Ich habe Auto,F650GS und Piaggio TPH(50er)Roller(Mittlerweile 10Jahre alt-ohne Probleme).Da du noch keinen Führerschein hast,bietet sich ein Roller an,wobei ich von den Baumarktrollern dringend abrate.Ein gebrauchter Piaggio,Yamaha oder Peugeot sind die bessere Wahl.Auch bei schlechtem Wetter zu gebrauchen-vorausgesetzt du besorgst dir eine gute Motorradjacke.Zur normalen Kleidung bei schlechtem Wetter einfach von ALDI Fahrradregenhose drüber-kann man anschliessend im Stauraum wegpacken.Ein Motorrad macht natürlich mehr Spass aber zunächst auch mehr Aufwand.Vorteil bei den 2-Rädern :Du hast keine Parkplatzprobleme.Da das Einkaufszentrum 3km entfernt ist,mache ich die Einkäufe mit dem Roller-für´s Motorrad ist der Aufwand mit Lederhose und Stiefel zu groß,was beim Roller mit Jeans und Jacke erledigt ist.Die Automatikroller sind simpel in der Bedienung-trotzdem würde ich zu 2-3 Fahrstunden mit einem Fahrlehrer raten,es sind doch ein paar Dinge zu beachten.Viele Tipp´s zu Rollern und Motorrädern findest du unter: www.motorradfrage.net.

Themenstarteram 28. März 2010 um 21:12

warum rät mir jeder lieber ein gebrauchter markenroller zu kaufen, anstelle eines billig baumarktrollers? Sind die alten besser als die NEU-Markenroller?

Also wenn dann würd ich einen von denen nehmen, da die noch recht günstig sind. Welcher ist der beste?

Aprillia Sportcity ONE 50

Peugeot Kisbee 50 4T

Piaggio Zip 50

Also ..........

wenn Du schon am Überlegen bist, ob Auto, Roller oder Moped:confused:

.... rein aus praktischen Gründen, dann spar Dir den Mopedführerschein

und hol Dir ein Auto.

Zum Mopedfahren gehört mehr, als nur der praktische Vorteil.:rolleyes:

Wenn, sollte der Spaß am Mopedfahren im Vordergrund stehen.:p:p:p

Themenstarteram 28. März 2010 um 22:14

Zitat:

Original geschrieben von Brummer Willi

Also ..........

wenn Du schon am Überlegen bist, ob Auto, Roller oder Moped:confused:

.... rein aus praktischen Gründen, dann spar Dir den Mopedführerschein

und hol Dir ein Auto.

Zum Mopedfahren gehört mehr, als nur der praktische Vorteil.:rolleyes:

Wenn, sollte der Spaß am Mopedfahren im Vordergrund stehen.:p:p:p

erstens hab ich ein auto und zwar jedes jahr ein neues. und 2. hab bzw. werd ich beim Mopedfahren spaß haben wollen

Optimal ist natürlich die BMW C1. Da benötigt man allerdings einen Führerschein.

Draufsetzen, anschnallen und losfahren. Kein Held, das ist besonders im Sommer an der Ampel erfrischend.

Das ist zwar keine Rennmaschine aber doch sehr praktisch. Für 100 km/h ist sie allemal gut.

Wenn das Geld bei der Entscheidung dominiert ist dieses allerdings nicht die erste Wahl.

Gruß

Ulicruiser

am 28. März 2010 um 23:29

Ich tendiere zum Piaggio ZIP,weil die Motoren unverwüstlich sind.Die BMW C1 ist zwar ein lustiges Fahrzeug,aber wenn Motorrad-dann lieber die F650/800.Bei den neueren 650/800 ist bei Körpergrösse 180 die Sitzposition unbequemer als bei den Vormodellen,der Motor und die Schaltung jedoch besser-ausprobieren.

Wir haben alles - Auto, Roller und Motorrad. Wenn Du nur ein Fahrzeug nutzen willst und es nur 7 Km weit hast, dann würde ich den Roller nehmen. Damit bist Du auch bei leichtem Regen bzw. nasser Straße gut unterwegs. Einfach Regenjacke an und die Füße bleiben trocken. In Deiner Situation würde ich aber versuchen, ein kleineres Auto für 2-3 Jahre zu leasen. Ohne Auto ist es am Ende nämlich nichts.

 

Gruß Eike

am 29. März 2010 um 10:37

Hallo,

Ein Auto hast du....und willst es auch behalten!

Mach einfach den Motorradführerschein .... kauf dir einen großen Roller (250 bis 700 ccm) dann bist du dem Motorradfahren schon näher.

So ein großer Roller ist sehr praktisch... guter Wetterschutz,ausreichend schnell,für die Tour mit zwei Personen stark genug und Stauraum für den kleinen Einkauf zwichendurch ist auch vorhanden.

Gute Idee.....ODER?

mfg. f650raptor

Themenstarteram 29. März 2010 um 12:11

wieso sollte ein Roller, ein besseren Wetterschutz bieten als ein Motorrad? Die dinger sind beide ohne dach!?!

Und wieso hab ich beim Roller mehr Stauraum? Ein Motorrad hat doch auch ein Helmfach oder nicht?

am 29. März 2010 um 12:20

Hallo !

Wieso den einen Roller ?

Bei 7 km ?

Ich fahre jeden Tag zur Arbeit mit dem Rad (20 km einfach).Bei Schnee und Regen.

Ich habe ein Auto und ein Motorrad.

Aber ich brauche das.

Einmal angefangen und ich habe es bei behalten.

Und zu dem hält es mich fit.

Mit sehr freundlichem Gruß

testudo

Zitat:

Original geschrieben von MC Downlow

wieso sollte ein Roller, ein besseren Wetterschutz bieten als ein Motorrad? Die dinger sind beide ohne dach!?!

Und wieso hab ich beim Roller mehr Stauraum? Ein Motorrad hat doch auch ein Helmfach oder nicht?

a) Wetterschutz von vorne, wegen des Beinschildes

b) Koffer bei Motorrädern sind meist Sonderzubehör

Zitat:

Original geschrieben von testudo

Hallo !

Wieso den einen Roller ?

Ich fahre jeden Tag zur Arbeit mit dem Rad (20 km einfach).Bei Schnee und Regen.

Da gibt es mittlerweie schöne Fahrräder mit Elektromotor. Wirklich gut, da kommt man nicht geschwitzt an.

Gruß

Ulicruiser

am 29. März 2010 um 12:36

Hallo,

Fahrrad ist die günstigste Variante....!

....Helmfach ist beim Motorrad selten,es sei denn,man legt sich Seitenkoffer oder Top-Case zu. Der gute Wetterschutz besteht darin ,

das Spritzwasser von unten weniger Möglichkeiten hat dich zu treffen.

Regenkleidung ist bei Regen trotzdem sinnvoll.Windschutz ist auch nicht zu verachten (Roller bzw. Vollverkleidetes Tourenmotorrad).

Mfg. f650raptor

Zitat:

Original geschrieben von Thomas(OH)

a) Wetterschutz von vorne, wegen des Beinschildes

b) Koffer bei Motorrädern sind meist Sonderzubehör

Es sei denn, Du holst Dir eine RT, die hat genügend Wetterschutz und Stauraum.:p

Allerdings ein winzig kleiner Unterschied zu einem Fahrrad mit E-Motor.:rolleyes::p;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Autoersatz, Motorrad oder lieber Roler?