ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. auto "eiert" (ruckelt) beim bremsen

auto "eiert" (ruckelt) beim bremsen

Themenstarteram 3. November 2006 um 21:15

nabend

ich will evtl morgen nen honda civic 5 türer bj 12/1997 75ps kaufen, bei der probe(mit)fahrt ist mir aufgefallen das das auto bein bremsen irgendwie eiert (es fühlte sich so an als ob die bremswirkung nicht linear war sodern "sinusartig" also bremswirkung war mal stärker und mal weniger, das ganze war regelmäßig und relativ schnell - man könnts auch wie ein ruckeln bezeichnen), der verkäufer meinte dazu das die bremsen vorn neu sind und sich erst einbremsen müssen.

nun würd ich gern wissen was ihr dazu meint. stimmt die aussage oder müsste mehr drann gemacht werden?

ich versuch morgen mal selbst ne probefahrt zu machen...

mfg demokan

Ähnliche Themen
20 Antworten

bremsscheiben sind wahrscheinlich runtergefahren. mal genauer reinguggen!

Themenstarteram 3. November 2006 um 21:18

die antwort kam aber fix :)

edit: lese gerade du meinst die scheiben nicht die klötze

woran erkenne ich denn die abnutzung?

und was würde eine reperatur bei honda (oder andere werkstatt) denn kosten?

kann eigentlich nur pauschal von bremsen reden,.. nicht speziell honda! aber wenn die scheiben runtergehahren sind, sieht man das an einer nut aussen an der scheibe,.... weil die klötze nicht 100 pro die scheiben abnutzen! wenn der verkäufer sagt, die bremsen sind neu, dann sollten das auch die scheiben sein! ansonsten,.. wird das nix

Lies mal das hier:

http://www.stoptech.com/.../wp_warped_brakedisk.shtml

In der Regel hilft nur Scheiben erneuern...ist relativ schnell gemacht und wenn im Zubehör erhältlich, sind die Scheiben auch nicht so teuer. Würde 100-150 Eur mit Arbeitslohn schätzen.

Wenn die Scheiben WIRKLICH neu sind, dann kann's evtl sein, dass die Radschrauben unterschiedlich stark angezogen sind.

Themenstarteram 3. November 2006 um 21:55

danke für den link, ist echt informativ.

also so wie ich das jetzt verstanden hab, könnt ich durch richtiges einbremsen was retten wenn das symtom erst seit kurzem da ist und sich kein "Zementhit" gebildet hat...

Nein, die Scheiben müsste schon abgedreht werden. Wenn sich allerdings schon das Material verändert hat, dann kann es auch später wieder auftreten.

Aber erst mal die Radschrauben kontrollieren.

Wie schnell seid ihr gefahren als es beim bremsen geruckelt hat?? war was zu hören??

Themenstarteram 4. November 2006 um 0:48

gespürt hab ichs bei ca 80km/h

und nein es hat keine geräusche gemacht beim bremsen

Hat der civic vielleicht abs das nicht richtig funzt??? is nur ne idee weis es nicht!

Themenstarteram 4. November 2006 um 14:55

das abs könnt ich ja mal testen indem ich ordentlich in die eisen steige. dann merkt man ja ob das abs einsetzt oder nicht

...und falls du die bremsanlage wirklich wechsel musst kauf dir Zimmermann scheiben und Ferrodo Beläge wie ich sioe hatte echt ein Mega ergebnis für den Preis! (am besten ebay)

Themenstarteram 5. November 2006 um 1:20

okay danke für den tipp

bei ebay kosten die zusammen ja ca 120€ was würde denn da noch ungefähr an kosten für den einbau dazukommen?

am 5. November 2006 um 2:17

wenn sich die scheiben verziehen kann es daran liegen dass die bremssättel festgegammelt sind. wenn du dann keinen hast der dir die repariert sondern nur neue sättel verkauft wirds seeeeeeeeeeeeeeeeehr teuer!

Themenstarteram 5. November 2006 um 7:55

und was heisst sehr teuer? 200e oder vielleicht 900e wollt ja eigentlich bei honda mal anrufen nur ist leider wochenende

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. auto "eiert" (ruckelt) beim bremsen