Forum2er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. Auto Blitzer [HELFT MIR PROBLEM & GROßE ANGST !!!]

Auto Blitzer [HELFT MIR PROBLEM & GROßE ANGST !!!]

Themenstarteram 30. November 2009 um 10:56

Guten Tag ich bin über Google auf dieses Forum geschrieben

da meine Angst zu Groß ist und niemand das GENAUE problem hat wie ich

schreibe ich es hier einfach mal rein !!!

Also heute morgen so um 6 uhr war auf ner normalen Straße stau (Habe seit ca 2 Monaten erst den schein !)

Stop and Go....

Dan nach der zeit Kam eine Ampel die mir bekannt war weil ich ja hier Wohne (lach)

auf jedenfall steh ich schon ein stück über der Linie vor mir war ein Großer PKW hab die ampel kaum gesehen , es hat geregnet alles Nass. Und dan roll ich mit ca 15 KmH weiter und BLITZ. . . (ampel rot -.- )

Ich hab seit dem So eine Angst da ich ca seit 2 Monaten meinen Schein erst habe und das er nun weg ist oder 2 Jahre längere Probezeit bekommen werde. Aber man muss dazu sagen ich stand ja 1. noch vor der ampel und 2. bin ich dan stehen geblieben bis grün war es war ja STAU :D

Ich glaube aber das dass auto auf meinen Vater gemeldet ist (wegen den Prozenten , Steuer usw...)

Also könnte er den "Strafzettel"(das was halt da kommt habe wenig ahnung :/ ) annehmen wird und das es so kommt als wäre er gefahren.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Nun ja, dein Vater wird jetzt einen Anhörungsbogen bekommen, in dem er erklären muss, was passiert ist und wer gefahren ist. Dein Vater muss aber Familienangehörige nicht beschuldigen oder Angaben darüber machen, wenn er es nicht weiss. Die Behörde entscheidet dann ob sie das weiter verfolgen möchte oder nicht. Wenn die Behörde vermutet das du es warst, dann können sie zum Abgleich mit dem Foto zu dir kommen um dich zu identifizieren.

Das eigentliche Problem besteht schon darin, das das überfahren der Haltelinie bei rot verboten ist und das die Ampel länger als 1 Sek. rot war. Der Blitzer kann auch nicht sehen, das du da noch standest. Die Behörden sehen also nur einen Rotlichtverstoß. Dieser hat das zur Folge:

bei schon länger als eine Sekunde andauernder Rotphase eines Wechsellichtzeichens 200,- EUR; 4 Punkte; 1 Monat Fahrverbot

Ist jetzt die Frage, was man am besten macht. Wenn du tatsächlich durchfechten möchtest das du vor der Ampel standest, dann rate ich zum Anwalt, dieser kann eventuell in den Protokollen des Blitzers was finden.

Ansonsten würde ich versuchen die Schuld an einen im Ausland lebenden Verwandten zu schieben ;)

Jetzt wartest mal ab was kommt...

Wenn du Glück hast, warst dicht genug hinter dem "grossen PKW" vor dir, so dass auf dem Bild dein Kennzeichen verdeckt ist.

Ansonsten. Pech gehabt.

In eine Kreuzung soll man nur einfahren, wen man sieht; dass man auch drüber kommt.

Klar, macht das kaum einer, aber wenn du Ampel samt Blitzer auch noch kennst......

Da wird dir dann auch kein Anwalt helfen können.

Lern draus.

Murxer

Themenstarteram 30. November 2009 um 12:58

also kann ich damit rechnen das führerschein weg ist ? -.- geil da hat man ne Ausbildungsstelle bekommen und nun kann ich sie wieder vergessen -.-

Abwarten was kommt.

Aber ein Rotlichtverstoss ist nunmal nicht ohne. Allzu viel Hoffnung, aus der Sache mit höherem Bussgeld aber mit Schein rauszukommen ist da nicht, falls sowas in der Probezeit überhaupt angewendet werden kann.

Bist du im ADAC? Da is ne Verkehrsrechtsberatung bei nem Anwalt gratis. Könnte sich in deinem Fall lohnen, wenn wirklich dein Ausbildungsplatz davon abhängt.

Mach dich da mal bei nem Profi schlau.

Murxer

Die meisten Ampelblitzer haben zwei Induktionsschleifen..Sie blitzen einmal bei Überfahren der ersten Schleife (direkt an der Ampel) und einmal bei Überfahren der zweiten Schleife mitten auf der Kreuzung.  Hiermit soll der Verlauf / Geschwindigkeit, etc. der "Rotlichtfahrt" dokumentiert werden. Wurde bei dir nur einmal ausgelöst, läßt dies auch schon darauf schließen, daß du entweder rückwärts gefahren bist, bzw. auf der Schleife zum Stehen kamst.Wenn du auf dem zweiten Foto erkennbar nicht auf der Mitte der Kreuzung stehst, wird da wohl nichts kommen. 

 

 

Das wäre natürlich genial! Also halte uns wirklich auf dem laufenden, weil das mit den zwei Schleifen wusste ich auch nicht.

Kann mich der Sache nur anschließen, eine Rotlichtüberwachung hat in der Regel 2 Schleifen, damit du nich "versehentlich" durch Rückstau etc. als böser Rotlichtsünder abgehst.

ABER: lt. einschlägigen Urteilen und dem Selbstverständnis der StVO gilt: Blind auf die Kreuzung gefahren gilt im Zweifelsfall als Schuldlast! Du hättest schließlich warten können, bis die Situation übersichtlicher wird - gerade als Führerscheinneuling sollte man da noch etwas sensibler sein oder?

Wichtig ist nun, was draus wird. Wenn ein Anhörungsbogen kommt (sofern der Rotlichtverstoß von der Ortspolizeibehörde als solcher angezeigt wird) solltest du dir einen Rechtsbeistand nehmen. Es gibt da zig Möglichkeiten, die wir Laien mit Sicherheit nicht kennen ;)

Deswegen fährt man ja auch nicht in verstopfte Kreuzungen. Kein Mitleid und hoffentlich Nachschulung.

Was kotzen mich die Leute an die immer erster sein müssen und deswegen den ganzen Verkehr blockieren.

Hat übrigens hier nichts zu suchen dieses Thema!

Aber Informationwert hat das Ganze troztem.

Herummotzen ändert auch nichts daran das der Text hier steht.

Nur die vielen Antworten zeigen ja schon das ein Interesse da ist.

Für ein Urteil bin ich hier sowieso nicht zuständig. Also werde ich den Tread weiter verfolgen, kann ja mal nützlich sein wenn ich wieder in Deutschland unterwegs bin.

Gruss aus der Schweiz. Nonconform

Hallo,

es macht aber schon einen großen Unterschied bei er Gefärdung des Verkehrs, ob jemand mit 0-15km/h auf der Kreuzung steht (fährt) oder noch schnell versucht mit 50-70 über die Ampel zu huschen. Außerdem kann es immer mal zu Situationen kommen, in denen man unverschuldet auf der Kreuzung stehen bleibt. Um ein Beispiel zu nennen: Ein Verkehrsunfall, bei dem es sich staut oder das Anhalten der Kolonne an der Seitenstraße zuvor wegen eines Blaulichteinsatzes.

Im Stau allerdings ist es eine Unart einfach in die Kreuzung einzufahren. Da gebe ich dir recht. diese Leute verschlimmern noc hdie Verkehrssituation. Sowas kann meines erachtens aber keine Grundlage für ein Fotos sein, dass zu einer harten Strafe führt.

Ich vermute der Threadhersteller ist im Verkehrs getümmel über die rote Ampel gefahren und hat nicht auf diese geachtet. Pech gehabt. Über Rot gefahren ist über Rot gefahren. Wenn du Glück hast, dann ist dein Kennzeichen aber nicht zu sehen., wenn der Verkehr dicht genug war

Themenstarteram 1. Dezember 2009 um 12:56

Ich halte euch auf dem laufenden.

Sobald dan was kommt.

ps: der eine wo hier nur reinge motzt hat , "Immer erster sein" darum gings gar nicht wen man nur meter für meter Voran kommt aber hinter mir warn auto der in mich reingerollt wäre (Nasse Fahrbahn)

Zitat:

Original geschrieben von AUTOBlitzer

aber hinter mir warn auto der in mich reingerollt wäre (Nasse Fahrbahn)

Hast du das Kennzeichen? Sonst wird dir dieser Satz nicht viel bringen.

Zumal - wie kommst du darauf, dass der andere Fahrzeuglenker seinen PKW nicht hätte zum Stehen bekommen?

Für sowas sind die Verkehrsgerichte und bearbeitenden Behörden leider grundsätzlich taub.

Hallo,

das ist auch blödsinn.

"Ich bin bei rot über die Ampel gefahren, weil mein hintermann sonst in mich reingefahren wäre" Sowas funktioniert nicht. Auf nasser Fahrbahn gilt:

angepasste Geschwindigkeit

erhöhte Aufmerkdamkeit

immer Bremsbereit sein

Wer dies befolgt muss auch keine Vollbremsung vollziehen bei einer simplen Ampel. Schön, das die Zeit vorhanden war in der Rückspiegel zu gucken und den Hintermann zu beobachten, aber keine da

war zu bremsen. Solche Ausreden wird dir jeder Richter um die Ohren hauen. Zu recht. War hier nicht auch die Rede von 15km/h Geschwindigkeit im Stau? Das wäre ja ne heftige Vollbremsung geworden...

In spätestens 6 Wochen weisst du mehr

Zitat:

Original geschrieben von AUTOBlitzer

Ich halte euch auf dem laufenden.

Sobald dan was kommt.

ps: der eine wo hier nur reinge motzt hat , "Immer erster sein" darum gings gar nicht wen man nur meter für meter Voran kommt aber hinter mir warn auto der in mich reingerollt wäre (Nasse Fahrbahn)

Warum hastn nich reinrollen lassen ?! (wenn es denn wirklich soweit gekommen wär)

Sollte er doch machen. Da hättest du doch gar nichts zu befürchten brauchen. Hättest paar mäuse mehr in der Tasche & dein Ausbildungsplatz hätteste dadurch auch nicht verloren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. Auto Blitzer [HELFT MIR PROBLEM & GROßE ANGST !!!]