ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Auto-Bild: Der neue Phaeton ab 2015

Auto-Bild: Der neue Phaeton ab 2015

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 15. Juli 2011 um 12:46

Achtet mal heute auf die Doppelseite der aktuellen AB :

Dort weis man schon , wie der neue Phaeton aussehen wird:

- als Limo

- als Variant

- als Schrägheck

Besonders interessant das Datum der Neuerscheinung: März 2015 !!

Selbst der Auto-Bild Journalist Georg Kacher ( den ich übrigens noch für den seriösesten AB Tester halte ) bescheinigt dem Phaeton: "....einzig der Chromanteil nähert sich inzwischen dem Sättigungsgrad"

 

Beste Antwort im Thema

... zunächst einmal die Bilder für alle die jetzt keine Zeit haben zum Kiosk zu rennen...

und dann mal Folgendes:

black beluga denkt...

 

... Konzept:

Ein PII auf A7-Niveau hat sich doch seit min 2 Jahren abgezeichnet. Wer davor die Augen verschließt, hat entweder nicht aufgepasst oder stellt sich stur.

Bringt auch nichts.

Ob das die richtige Entscheidung ist, wird sich weisen. Ich kann mir vorstellen, dass WOB sich sagt: für S-Klasse hat's nicht gereicht - wir geben das auf; wer das will, kann und muß im Konzern fündig werden (Bentley) - und der lässt dann eine "S-Klasse" auch souverän hinter sich. Ob es gelingt, auf der A7-Plattform allerdings ein Auto zu bauen, dass in Anmutung, Masse, Fahrkomfort und Innen- wie Außendimension ein Oberklasseauto bleibt, darf stark bezweifelt werden.

Da Porsche ja auch mit einem "Mini-Panamera" auf A7-Basis liebäugelt, ist ein downgegradeter PII natürlich besonders schmerzhaft:

Mit der neuen "7er-Klasse nach Winterkorn" oder vulgo der neuen "WiKo-Klasse" (Mini-Panamera+A7+PII) hat man sich letztendlich mit VW aus der Oberklasse verabschiedet.

... Design:

Die Richtung stimmt ! Erstens ein Baukasten. Gut so. Zweitens eine einheitliche Formensprache, drittens ein (wieder) zurückgenommener Grill, wieder weniger Aggro-Design.

Nicht so gut: Es fehlt leider die extreme Schlichtheit des PI; es fehlt die SPANNUNG der Blechhaut; es fehlt die Erinnerung an DAS Erkennungszeichen des PI: Die markante C-Säule (und ich meine, das ginge sowohl beim Schrägheck, als auch beim Stufenheck). Das Stufenheck ohne diese C-Säule ist m.E. ein NoGo.

Schade, dass man nicht noch einen Versuch unternimmt, das Motiv der runden Heckleuchten zeitgemäß fortzuschreiben. Die hier heute gezeigte Überarbeitung der GP3-Leuchte ist natürlich schon um Längen besser als die albernen "Comic-Grinse-Augen" des GP3.

HOFFENTLICH ist man im WOB so schlau, nun ENDLICH eine umklappbare Rückbank einzubauen und natürlich Fixpunkte für 3 Kindersitze. Da dies ein Karosseriebauteil iust, hoffe ich, dass man das Blech hinter der Rückbank bald nicht mehr braucht. Wenn schon Baukasten mit Heckvarianten, dann müssen sie FUNKTIONAL sein und nicht nur optisch.

Ein Schrägheck wäre nach meiner Meinung schon klasse. Schrägheck / Stufenheck / Heckmeck - das kann künftig ja scheinbar jeder halten wie er will.

Das hier gezeigte Schrägheck erinnert an den D1, an die Porsche-Gene und würde mir große Freude machen. Kein Sprinter / Sportler, wie der A7, sondern eine elegante Reiselimousine - ICH würde sie so nennen: "GranTourismo" - wie sonst ???!!!

Natürlich braucht das Shape noch Schliff; m.E. deutlich mehr Spannung; "Pessure" von innen. Natürlich wäre es besser, wenn diese Form auch eine große Heckklappe hätte, gern mit BMW-Trick und integrierter Miniklappe. Schrägheck mit Miniklappe ist piefig und verspielt ohne Not eine prima Option auf erheblichen Zusatznutzen - solch eine Lösung erscheint mir völlig abwegig. Wo bleibt der Unterschied zur Stufenheckvariante ?

Die WOB-Designer mögen bitte aufpassen, dass sie im Finish nicht zu sehr an den alten Schrägheck-Passat oder an den "Passat" CC herankommen. Das heute gezeigte hat Potential. Liebe Designer denkt an Mies van der Rohe: Less is more !

... Sonst:

leider keine Infos über Interior und Motoren. Aber die Plattform lässt ja alles zu...

...Strategie:

Ich denke schon, dass dieser Artikel von VW lanciert worden ist. Und nicht ohne Grund.

 

... Fazit:

Die Richtung stimmt.

Die Grundsatzentscheidung mag manchem nicht passen, scheint aber schlüssig.

Der Workshop ist notwendig !!!

 

black beluga

+3
79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten
am 15. Juli 2011 um 12:51

Und wo bleibt das Cabrio??

Eine Oberklasselimo als Kombifahrzeug oder Schrägheck ??

Es wird wohl der ein Passat XXL

peso

Die Skizzen lassen keinen Unterschied zwischen Stufenheck und Schrägheck erkennen!

 

Ne, so nicht, so wollte ich den Phaton II nicht haben wollen.Alles weg von dem, was den Phaeton vom

Design mal ausgezeichnet hat. Das wird ein Audi, so siehts aus!!! Steht auch im Artikel:" Fest steht nur, dass der Phaeton II zwischen A6 und A8 positioniert sein soll "

 

Dann lieber den GP III, der hat wenigstens noch die unvergleichliche, einzigartige C-Säule.

 

LG

Udo

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von A346

Steht auch im Artikel:" Fest steht nur, dass der Phaeton II zwischen A6 und A8 positioniert sein soll "LG

Udo

..diesen Satz habe ich in den vergangenen 5 Jahren bereits etliche Male aus Produkten des AS-Verlag "entnehmen dürfen".  Mit anderen Worten also: Keine neuen Informationen aus den Verlagsbüros in Hamburg!

 

LG Filou

 

"Fest steht nur, dass der Phaeton II zwischen A6 und A8 positioniert sein soll."

Wenn das stimmt, ist das der – vorsätzliche! – Todesstoß für den Phaeton. Dann haben wir zwar noch eine Kiste, auf deren Etikett "Phaeton" steht, aber einen Phaeton haben wir nicht mehr.

"Zwischen A6 und A8" – ich kotze gleich.

Und zwischen A6 und A8 und befindet sich der A7. Als nächstes heißt es dann:

"Der .. äh .. Fäddong kannibalisiert den A7. Deshalb müssen wir .. ääh ..."

Hier habe ich was anderes gefunden komplett wiedersprechend, auch AB. Aber ich weiß leider nicht wie aktuell ist die Information.

Phaeton 2013

Leider konnte ich diesen Artikel nicht in der Online Ausgabe finden. Und zum nächsten Kiosk komme ich aufgrund einer Grippe gerade auch nicht. Kann jemand evtl. ein paar Fotos einstellen (falls das nicht dem Urheberrecht widerspricht)?

Phaeton zwischen A6 und A8 positionieren??? Das ist ja wohl ein Lacher.

Der Phaeton steht aktuell gleichauf, wenn nicht sogar aufgrund seiner Gesamteigenschaften über dem A8.

Warum sollte man also ein Auto und ein Erfolgskonzept, das 10 Jahre bis zur Positionierung gebraucht hat zerschlagen indem man es völlig verwirft und das Fahrzeug wieder neu positionieren will?

Mich bricht schon der neue GP3 an. So habe ich selbst als Phaetonfahrer (GP0 2006) mittlerweile Probleme den neuen Passat und Phaeton GP3 auseinanderzuhalten. Muss immer 2x hinsehen.

Hoffe immer noch dass der Phaeton II mal wieder ein schönes Auto mit Alleinstellungsmerkmalen wird so wie es der GP 0-2 einmal, und der GP3 nur ein Ausrutscher war.

Gruss capdoc

Zitat:

Original geschrieben von Phaetosoph

 

Und zwischen A6 und A8 und befindet sich der A7. Als nächstes heißt es dann:

"Der .. äh .. Fäddong kannibalisiert den A7. Deshalb müssen wir .. ääh ..."

Ähmmm....... dann müsste er ja eine Coupe-Artige Form haben, weil der A7 ist ja ein Luxuscoupe. Der "Fäddong" (auf Fachchinesisch) würde dann eher zum aggressiven Porsche-Killer tendieren. Er ist aber ein Gleiter....

Irgendwas stimmt bei VW nicht mehr richtig..... :confused:

A7-Phaeton->NEIN DANKE

Grüße,

Christoph, der auf einen wunderschönen GP1 schauen kann....:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von VW Phaeton freak

Zitat:

Original geschrieben von Phaetosoph

 

 

Und zwischen A6 und A8 und befindet sich der A7. Als nächstes heißt es dann:

"Der .. äh .. Fäddong kannibalisiert den A7. Deshalb müssen wir .. ääh ..."

Ähmmm....... dann müsste er ja eine Coupe-Artige Form haben, weil der A7 ist ja ein Luxuscoupe. Der "Fäddong" (auf Fachchinesisch) würde dann eher zum aggressiven Porsche-Killer tendieren. Er ist aber ein Gleiter....

 

Irgendwas stimmt bei VW nicht mehr richtig..... :confused:

 

A7-Phaeton->NEIN DANKE

 

Grüße,

 

Christoph, der auf einen wunderschönen GP1 schauen kann....:rolleyes:

  1. Der A7 ist alles andere, aber bestimmt kein Luxus Coupe!
  2. Der gesamte Bericht baut auf Zeichnungen (!) auf, also reine Lückenfüller in den Sommermonaten.
  3. So viele Filter kann ich gar nicht setzen, als das ich aus dem Hause AS jemals "Neuigkeiten" erfahren würde!

 

Filou

 

 

Zitat:

Original geschrieben von capdoc

Mich bricht schon der neue GP3 an. So habe ich selbst als Phaetonfahrer (GP0 2006) mittlerweile Probleme den neuen Passat und Phaeton GP3 auseinanderzuhalten. Muss immer 2x hinsehen.

Gruss capdoc

Also da muss ich beipflichten. Geht mir genau gleich. Hatte in Berlin häufiger Gelegenheit, diesen Test durchzuführen. Leider. Und ich habe mich mehrfach geirrt; in der einen oder anderen Richtung.

Die Auto Bild hätte den Phaeton gerne zwischen A6 und A8 positioniert gesehen, genauso wie sie dieses Fahrzeug seit eh und je zum Flop erklärt. Meiner Meinung nach weiß bis dato nur WOB was mit dem Phaeton passieren wird und aus diesem Grund sollte man sich nicht so viele Gedanken machen. Gerade im Hinblick auf die Erfolge in den Wachstumsmärkte, wo Status enorm wichtig scheint, kann ich mir schwer vorstellen, dass man den Phaeton kastriert!

Wie gesagt, die Auto Bild schreibt seit Jahren, dass der PII nicht mehr in der Oberklasse positioniert wird. Bewiesen ist noch gar nichts!

Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste, liebe Freunde!

 

Vor dem Phaeton hatte ich die A6 4F Limo.Schon das FL war mir ein Greul, hätte ich nie gekauft.

 

Irgendwann erschienen in der AB die ersten Computerbilder vom neuen A6.Mich hat es gegraust vor dieser

Kiste, war nicht mehr der A6, der bei seinem ersten Auftritt fur Furore gesorgt hatte.

 

Nun, der neue A6 ist dann fast tatsächlich so auf den Markt gekommen, wie in den Computerzeichnungen der AB.

 

Ich habe einen Phaeton. Ich will keinen Audi, auf dem nur Phaeton draufsteht!

Die können mich mal, die Wolfsburger!

 

Lg

Udo

 

 

... zunächst einmal die Bilder für alle die jetzt keine Zeit haben zum Kiosk zu rennen...

und dann mal Folgendes:

black beluga denkt...

 

... Konzept:

Ein PII auf A7-Niveau hat sich doch seit min 2 Jahren abgezeichnet. Wer davor die Augen verschließt, hat entweder nicht aufgepasst oder stellt sich stur.

Bringt auch nichts.

Ob das die richtige Entscheidung ist, wird sich weisen. Ich kann mir vorstellen, dass WOB sich sagt: für S-Klasse hat's nicht gereicht - wir geben das auf; wer das will, kann und muß im Konzern fündig werden (Bentley) - und der lässt dann eine "S-Klasse" auch souverän hinter sich. Ob es gelingt, auf der A7-Plattform allerdings ein Auto zu bauen, dass in Anmutung, Masse, Fahrkomfort und Innen- wie Außendimension ein Oberklasseauto bleibt, darf stark bezweifelt werden.

Da Porsche ja auch mit einem "Mini-Panamera" auf A7-Basis liebäugelt, ist ein downgegradeter PII natürlich besonders schmerzhaft:

Mit der neuen "7er-Klasse nach Winterkorn" oder vulgo der neuen "WiKo-Klasse" (Mini-Panamera+A7+PII) hat man sich letztendlich mit VW aus der Oberklasse verabschiedet.

... Design:

Die Richtung stimmt ! Erstens ein Baukasten. Gut so. Zweitens eine einheitliche Formensprache, drittens ein (wieder) zurückgenommener Grill, wieder weniger Aggro-Design.

Nicht so gut: Es fehlt leider die extreme Schlichtheit des PI; es fehlt die SPANNUNG der Blechhaut; es fehlt die Erinnerung an DAS Erkennungszeichen des PI: Die markante C-Säule (und ich meine, das ginge sowohl beim Schrägheck, als auch beim Stufenheck). Das Stufenheck ohne diese C-Säule ist m.E. ein NoGo.

Schade, dass man nicht noch einen Versuch unternimmt, das Motiv der runden Heckleuchten zeitgemäß fortzuschreiben. Die hier heute gezeigte Überarbeitung der GP3-Leuchte ist natürlich schon um Längen besser als die albernen "Comic-Grinse-Augen" des GP3.

HOFFENTLICH ist man im WOB so schlau, nun ENDLICH eine umklappbare Rückbank einzubauen und natürlich Fixpunkte für 3 Kindersitze. Da dies ein Karosseriebauteil iust, hoffe ich, dass man das Blech hinter der Rückbank bald nicht mehr braucht. Wenn schon Baukasten mit Heckvarianten, dann müssen sie FUNKTIONAL sein und nicht nur optisch.

Ein Schrägheck wäre nach meiner Meinung schon klasse. Schrägheck / Stufenheck / Heckmeck - das kann künftig ja scheinbar jeder halten wie er will.

Das hier gezeigte Schrägheck erinnert an den D1, an die Porsche-Gene und würde mir große Freude machen. Kein Sprinter / Sportler, wie der A7, sondern eine elegante Reiselimousine - ICH würde sie so nennen: "GranTourismo" - wie sonst ???!!!

Natürlich braucht das Shape noch Schliff; m.E. deutlich mehr Spannung; "Pessure" von innen. Natürlich wäre es besser, wenn diese Form auch eine große Heckklappe hätte, gern mit BMW-Trick und integrierter Miniklappe. Schrägheck mit Miniklappe ist piefig und verspielt ohne Not eine prima Option auf erheblichen Zusatznutzen - solch eine Lösung erscheint mir völlig abwegig. Wo bleibt der Unterschied zur Stufenheckvariante ?

Die WOB-Designer mögen bitte aufpassen, dass sie im Finish nicht zu sehr an den alten Schrägheck-Passat oder an den "Passat" CC herankommen. Das heute gezeigte hat Potential. Liebe Designer denkt an Mies van der Rohe: Less is more !

... Sonst:

leider keine Infos über Interior und Motoren. Aber die Plattform lässt ja alles zu...

...Strategie:

Ich denke schon, dass dieser Artikel von VW lanciert worden ist. Und nicht ohne Grund.

 

... Fazit:

Die Richtung stimmt.

Die Grundsatzentscheidung mag manchem nicht passen, scheint aber schlüssig.

Der Workshop ist notwendig !!!

 

black beluga

Pii-vorn-1
Pii-hinten-1
Pii-classic-1
+3

Das was da gezeigt wird, geht eindeutig in Richtung Panameradesign. Brauchen wir eigentlich nicht nochmal.

Was den Phaeton ausmacht, ist die wie finde geniale C-Säule, in Verbindung mit dem Kofferaum, den Rücklichtern und natürlich die 4 eckigen Auspuffblenden des W12..... :D.

Von vorne gefällt er mir auch gut, weil er so einen bulligen, aber doch eleganten Eindruck macht.

Was mir beim GP3 überhaupt nicht gefällt, ist das Lametta. Da hat VW eindeutig übertrieben, und dem Phaeton keinen Gefallen getan. Das wirkt zumindest in meinen Augen eigentlich nur wie "gewollt, aber nicht gekonnt".

Das find ich persönlich viel schlimmer, als z.B. die geänderten Rückleuchten.

Gruß

pesbod

Themenstarteram 15. Juli 2011 um 18:24

Prinzipiell kann ich an der sachlich schlichten Form des gezeigten Grossbildformat P2 wenig aussetzen ,auf den unteren kleineren Bildern sieht das schon wieder schlechter aus , die Überhänge und Proportionen passen nicht. Von hinten ist bei Auto-Bild auch nur eine Glaskugel präziser....

und wir haben gelernt:

Wenn im letzten Moment das DeSilva Lametta hinzu kommt , bekommt selbst die schönste Form einen Knacks..

@blackbeluga:

In 99% deiner Punkten pflichte ich dir bei , in einem nicht ganz so.

Was die Variabilität eines Phaeton erhöhen würde , wären optional bestellbare ausklappbare integrierbare Kindersitze , die auf die Sicherheitsfeatures und Komfortfunktionen wie Seitenairbags und Sitzheizung angepasst sind. Der P1 hat seine hohe Torsionssteifigkeit unter Anderem dem Blech hinter der Rücksitzbank zu verdanken , - wenn die wegkäme , dann ist es mit dem unerschütterlichen "Trutzburgfeeling" vorbei.

Ob der Bericht von WOB lanciert wurde , werden wir nie erfahren , für 2 Seiten am Heftanfang sind die Informationen sehr sehr dünn. Das einzige Interessante fand ich das Erscheinungsdatum "Frühjahr 2015".

Dann werden wir doch noch ,- wie ich prognostiziert habe - eine GP 4 und vielleicht sogar 5 erleben.

Das Glück daran ist , das die Chinesen momentan wohl jede veraltete Technik kaufen ( Hauptsache sie kommt aus einer handmade - Manufaktur ) und man sich so Zeit lassen kann , um auch hier den evtl kommenden Elektrohype nicht schon wieder zu verpennen. Und 2015 hört sich jetzt auch nicht sonderlich "eilig" an, vielleicht haben die die Produktionszahlen hochgerechnet und festgestellt , das mit der aktuellen Produktion richtig Kohle zu verdienen ist.... Das ist das einzig Tröstliche daran.

150.000- 200.000 Einheit ( plus Bentley ) mit abgeschriebenen Klamotten aus der GMD rauszupressen ist vielleicht fette Beute. Who knows.

Armer armer D1, du wirst noch eine Menge "Verschlimmbesserungen" aushalten müssen.

dsu

Nachtrag:

Geil finde ich den Namengebungsvorschlag von Auto-Blöd: "SPORTBACK"

Sport und Phaeton. NA klasse! Nach 10 Jahren hat dieses Billig Autoblatt den Phaeton immernoch nicht begriffen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Auto-Bild: Der neue Phaeton ab 2015